Yamaha CR-2020

+A -A
Autor
Beitrag
michael_123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Apr 2011, 21:29
Hi,

wer meine zwei anderen Topics gelesen hat, weiß, dass ich einen kaputten Yamaha CR-2020 habe. Bei diesem ist eine Endstufe kaputt. Um genau zu sein die Linke. Dazu kommt noch, dass ein Relais ab und zu mal klappert. (Vermutlich ein Elko der trocken ist und somit so gut wie keine Kapazität mehr hat)

Jetzt stellt sich mir die Frage: Lohnt es sich, die Endstufe zu reparieren?
Den Lötkolben schwingen und Bauteile auszutauschen ist kein Problem. Bin leidenschaftlicher Hobby E-Techniker und studiere es auch zur Zeit.

Was würde ein Verkauf einmal mit kaputter und einmal vollkommen intakter Enstufe bringen? (Habe mir einen Sony STR-DA2400ES gekauft, von daher würde das Gerät hier nur rumstehen)
Hat eventuell einer von euch Interesse an dem Gerät (egal ob kaputt oder in Ordnung)?

Gruß
Michael
killnoizer
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2011, 18:00
BBweb + BAwebjpg


Durch diesen Thread wurde ich endlich animiert mir auch einen CR-2020 zu kaufen , ist ja auch ein sehr schickes und wertiges Gerät ...

Dann habe ich auch ein Gerät hier im Forum gefunden, das ist mir grundsätzlich viel lieber als über ebay und Co .

Kurioserweise hat mein 2020 genau den gleichen Defekt wie der hier beschriebene, das ist natürlich reiner Zufall .

Erstaunlich fand ich nur die Art der Versandverpackung , die Polsterung bestand aus einigen Resten Styropor, ziemlich wahllos im Karton verteilt. Möglicherweise war das sogar beim Versand besser gepolstert , aber durch den offenen Karton haben sich vielleicht einige Teile verflüchtigt Immerhin konnte ich schon von weitem sehen was in der Kiste ist , aber ich hab mir kaum getraut den ganzen Karton 10 Meter über den Hof zu tragen !!

Warum die Taschenlampe mit im Karton lag weiß ich nicht , vielleicht um einige extra vintagemässige Kratzer in das Holzfurnier zu machen ??

Sowas kann man sich immer garnicht vorstellen , bis man es mit eigenen Augen sieht !

Fakt ist das der Yamaha jetzt auf jeden Fall in besseren Händen gelandet ist als bei seiner letzten Station .
michael_123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jun 2011, 18:17
Hi,

öhmmmm ja. Was haben die mit dem Paket gemacht?
Und nein, ich habe keine Taschenlampe dort reingepakt.

Ich hoffe mal, du hast das Paket reklamiert und den GLS Leuten gesagt, dass das Vermutlich kaputt ist. Das ganze ist nämlich versichert und die sollen für den Schaden zahlen, den sie angerichtet haben.
Und die 2 Styroporfetzten die da noch drin waren sind zu wenig. Es war schön mit Diesen Chips ausgelegt, dann der CR2020 reingepackt an den Rändern dick mit Syropor umpackt oben auch nochmal kräftig mit den Chips drüber.

Bis jetzt war ich mit GLS zurfrieden, aber so?
Mit wem kann man dann noch Versenden? Weiß da jemand einen guten, der nicht irgendwie gleich alles demuliert?
Hermes ist bekannt dafür, dass es lang dauert und meist noch kaputter ausschaut als auf den Bildern.
DHL hat mich die letzten paar Male auch entäuscht, dass sie recht lange oder auch demuliert geliefert haben.

Gruß
Michael
killnoizer
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2011, 18:39
Träumst du ????

Wie willst du das Gerät ausreichend abpolstern wenn der Karton nicht größer ist als der Inhalt ?


Ich habe in den letzten Jahren sicher 50 -60 derartige Geräte mit allen bekannten Paketdiensten verschickt und nie , niemals auch nur einen einzigen Defekt oder Reklamation gehabt .

Ich habe fertig , das bringt mir nichts hier weiter zu texten.
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2011, 18:46
Moin , bei allem Verständnis und wenn ich mal keine böse Absicht unterstelle , SO kann man einen Verstärker/Receiver dieser Gewichtsklasse nicht verpacken Michael .

Das Gerät wiegt über 20 Kilo , da langt EIN Karton als Umhüllung nicht und das da hat auch nichts mit dem Versender zu tun und ist auch kein Transportschaden , den dieser zu verantworten hat .

Keine Ahnung wie das bei GLS in den Verpackungsrichtlinien fixiert ist , aber bei Hermes muss das Paket einen Sturz aus einem Meter Höhe aushalten und das ist mit nur einem Außenkarton bei so einer Masse Receiver nicht machbar .

Hermes schreibt deswegen auch ab 10 Kilo eine Innen und eine Außenverpackung mit Polster Zwischenlage vor .

In diesem Falle also wenigstens den Receiver stramm in Styropor gepackt in einen Karton , diesen Karton in einen größeren und die Zwischenräume mit Chips oder anderem Material was ein wenig federt auspolstern .

Dann klappt es auch mit dem heilen ankommen egal bei welchem Versender .

Nix für ungut , aber ich kann verstehen das killnoizer da stinksauer und das nicht auf den Paketdienst ist , wäre fair wenn du ihm da ein wenig entgegen kommst .

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 28. Jun 2011, 18:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reparaturbericht Yamaha CR-2020
majaatdwf am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  26 Beiträge
Yamaha CR 2020 - Lohnt Reparatur?
Curd am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  5 Beiträge
YAMAHA CR-2020 Spannungsproblem Dial Lamp
EL-EKTRONIKER am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.09.2012  –  6 Beiträge
Yamaha CR 2020 ein Kanal zeitweise schlecht
Acht_Bit am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2016  –  6 Beiträge
Yamaha CR 2020 Birnchen wechseln
1lucbesson am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  6 Beiträge
Yamaha CR 820 Endstufe defekt?
horst_hansen am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  6 Beiträge
Yamaha CR 400 reparieren
Metaltobi am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  13 Beiträge
Yamaha CR-800 Relais
Rillenohr am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  7 Beiträge
Bauteile Alternative Yamaha CR 600
highfreek am 26.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  5 Beiträge
Yamaha CR-1020 Problem
Bone_Cracks am 20.02.2019  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedculti231
  • Gesamtzahl an Themen1.453.856
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.693

Hersteller in diesem Thread Widget schließen