Grundig Dryfit-PC-Accu 476 für Grundig Satellit 6001 (u.a.) ERSATZMODELL?

+A -A
Autor
Beitrag
Thordu
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Aug 2007, 15:30
Hallo,
ich habe einen Grundig Satellit 6001 KW-Empfänger den man mit einen
Grundig Dryfit-PC-Accu 476 betreiben kann und mit dem Ladeteil TN 14 zu laden ist.
Nun gibt es ja diesen Accu bestimmt nicht mehr im funktionierenden Zustand.

Gibt es Ersatz Accus von Fremdherstellern, die auch in das Gerät reinpassen?

Gibt es irgendwo Infos, z.B. im Internet, zu diesem Akku?

Wieviel Volt und Ampere hat er und brauche ich unbedingt dieses Ladegerät?

Über Tips und Hilfen würde ich mich sehr freuen

Gruß,
Thordu
hf500
Moderator
#2 erstellt: 06. Aug 2007, 16:04
Moin,
dieser Akku wurde sehr lange verwendet, ich glaube bis hin zum Satellit 600/650.

Der PC476 ist ein vierzelliger Bleiakku mit 8V/3Ah. An diesen (fast) Standardakku ist noch die
Kontaktplatte mit dem Sicherungshalter montiert.

Es lohnt sich kaum noch, hinter diesem Akku herzusuchen. Es ist besser, man nimmt 6 NiMh-Monozellen
mit 4+ Ah, wie man sie in letzter Zeit haeufig guenstig kaufen kann.

Grundig Batteriegeraete jener Zeit mussten noch mit halber Batterienennspannung problemlos funktionieren, somit ist es ihnen auch weitgehend egal,
ob die Batteriespannung 9 oder 7,2V betraegt.

Die Monozellen sollte man mit einem prozessorgestuetzem Ladegeraet fuer Nickelakkus laden. Mit dem TN14 ginge es theoretisch auch, aber seine
Ladeschaltung (und die der anderen PC476 Geraete) ist fuer einen Bleiakku ausgelegt. Die fuer die Nickelakkus notwendige Abschaltung bei Ladeschluss
braucht ein Bleiakku nicht notwendigerweise, solange man die Gasungsspannung von 2,4V/Zelle bei 20°C nicht ueberschreitet. Und so hat das TN14 keine
Ladeabschaltung.

73
Peter
Thordu
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Aug 2007, 22:43
Hallo,

danke für die prompte und aussagekräftige Antwort. Gut zu wissen das die Ladespannung zw. 7,2 und 9 Volt liegen kann und somit auch Monozellen in betracht kommen.

In einem bekannten Elektronikversandhandel wird ein Bleigelakku mit 8 V u. 3,5 Ah für ca. 27 Euro angeboten. Ich habe das Batteriefach mal grob ausgemessen und denke mir aber, dass der Akku nicht in den Satellit reinpassen würde, er hat die Maße 178 x 34 x 60mm. Kennen Sie die Maße des Grundig Akkus? Gibt es ein Foto des Akkus?

Allerbesten Dank erstmal,

Gruß,
Jörg
hf500
Moderator
#4 erstellt: 08. Aug 2007, 19:06
Moin,
mit den Originalmassen des Akkus kann ich nicht dienen, ich habe meinen vor ein paar Jahren zu den
Schrottbatterien geben muessen (ohne ihm jemals so richtig benutzt zu haben, er hatte hoechstens 10 Ladezyklen :-(
Aber wenn man schon 65,-DM fuer einen Akku ausgibt (1983), dann muss man auch davon ueberzeugt sein, dass man ihn -wirklich- braucht.
Fuer seltenen Batteriebetrieb sind normale (Alkali)Primaerzellen wirschaftlicher, ansonsten Ni-Akkus. Bleiakkus sind fuer den gelegentlichen Einsatz nicht robust genug.)

Ob der Akku paasst, kann man herausfinden, indem man das Batteriefach ausmisst. Dabei ist daran zu denken, dass auch der Bleiakku die Batteriefedern zusammendrueckt,
er ist etwa so lang wie drei hintereinandergelegte Monozellen.

73
Peter
Stormbringer667
Gesperrt
#5 erstellt: 08. Aug 2007, 21:51
Ist der Originalakku noch vorhanden? Wenn ja,denn aufdrehmeln und neue Zellen rein-Passt!
Thordu
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Aug 2007, 20:09
Hallo,

war jetzt mal kurze Zeit im Urlaub . Natürlich mit dem Radio und Monozellenakkus; lief ohne Ende, hauptsächlich auf UKW. Ich werde das so weiter machen, ohne Bleiakkus. Den Orginal Akku habe ich übrigens nicht mehr gehabt.


Vielen Dank nochmal,

Jörg
hf500
Moderator
#7 erstellt: 16. Aug 2007, 23:30
Moin,
ein Satellit 2100 soll auf einem nach damaligen Masstaeben qualitativ guten Batteriesatz (keine Alkali)
bei Zimmerlautstaerke etwa 120 Stunden aushalten. Koffergeraete wurden damals auf bestmoegliche Leistung bei geringsmoeglichem
Stromverbrauch ausgelegt.
Wenn du die Monozellen nur selten benutzt, solltest du sie ein einem Lade-Entladegeraet regelmaessig (2-3mal/Jahr) zwei Zyklen machen lassen,
damit sie fit bleiben.

73
Peter
rolo-m
Neuling
#8 erstellt: 29. Dez 2007, 13:47
Hallo,

diesen Accu gibt es nach wie vor bei diversen Anbietern. Ich habe gerade 2 Stück für 20,95 Euro / Stück gekauft bei:
UCS®
Gartenstr. 3
32130 Enger-Dreyen
D - Germany

Die Anschlüsse müssen nur ummontiert werden, die seitlichen Kontakte werden mit doppelseitigem Klebeband befestigt - geht einwandfrei.

Grüße R. Müller

Bei Fragen bitte melden.
Speiche_45
Neuling
#9 erstellt: 15. Dez 2012, 13:41
Hallo,
danke für die Infos.
Habe bei UCS einen Akku für meinen RR1140 bestellt, Anschlüße vom alten Akku umgelötet
im Gerät geladen und es funst.

Gruß
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Satellit 6001 Stromversorgung
hein_troedel am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  5 Beiträge
Grundig Satellit 6001 Kurzwelle
golf333blau_ am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  8 Beiträge
Grundig Satellit 6001 Teleskopantenne wechseln !
ko4tb am 14.07.2018  –  Letzte Antwort am 18.10.2018  –  24 Beiträge
Grundig Satellit 210 / 6001 Höchtöner geht nicht
1oll2 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  32 Beiträge
Grundig Satellit 1400
herbert.b1 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  19 Beiträge
Grundig Satellit 2000
reptili am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  3 Beiträge
Grundig Satellit 600 defekt
bobbyj am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  6 Beiträge
Grundig Satellit 1400 Reparatur
sugar54 am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  4 Beiträge
Grundig Satellit 4000
aspes am 09.01.2017  –  Letzte Antwort am 16.04.2018  –  6 Beiträge
Grundig Satellit 1400 Endstufenproblem
jubel99 am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied#Leonidas
  • Gesamtzahl an Themen1.449.820
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.708

Hersteller in diesem Thread Widget schließen