Rossini: Empfehlenswerte Aufnahmen?

+A -A
Autor
Beitrag
sunlite
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Mrz 2007, 14:11
Hallo Klassik-Fans,

ich oute mich hier mal als "Klassik-Fan Light". Ich habe im Verhältnis zu meinen Bekannten eine ziemliche Menge an Klassik-Cds zuhause und höre auch sehr gerne klassische Musik. Dennoch bin ich kaum in der Lage, ein gespieltes Stück einem Komponisten zuzuordnen.

Ich kenn' mich auch gar nicht mit den "Kennzeichen" einer gelungenen Aufnahme bzw. Interpretation aus. Da ist's bei mir wie mit Wein: Ich kann einfach nur sagen, ob mir was gefällt/schmeckt oder nicht. Begründen kann ich's nicht wirklich.

Nun aber zu meinem Anliegen: Ich höre gerade einen Sampler von Rossini. Es handelt sich hierbei um eine CD aus "Die Klassiksammlung" von DeAgostini, welche in den 90er Jahren im Zeitschriftenhandel erschienen ist. Und mich beamt es geradezu weg! Das ist der absolute Hammer, wie mich diese Musik begeistert!

Das ist aber leider die einzige CD, die ich mit Stücken von diesem genialen Italiener habe. Und daher meine Frage und Bitte an Euch:

Könnt Ihr mir besonders gelungene Aufnahmen empfehlen? Egal, ob Sampler oder ganze Opern, alles Dynamische und Ausdruckstarke interessiert mich.

Besten Dank im voraus!

Viele Grüße

Marc
JohnD
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mrz 2007, 16:21
Nachdem sich die Opernsachen bei häufigem Hören schnell abnudeln, hier mal ein anderer Tipp von Rossini:

(Bitte keine Orchesterfassung kaufen, das ist unerträglich...)



http://www.jpc.de/jp.../rk/home/rsk/hitlist

Ist auf jeden Fall den hohen Preis wert.
Maastricht
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2007, 16:36
Wie wär's mit Arien von Rossini?
Z.B. gesungen durch Cecilia Bartoli, bei Decca. Da gibt's 2 cd's. Die eine heisst: Rossini Heroines; die andere: Rossini arias.
Bartoli ist eine sehr expressive Sängerin.

Opern-Aufnahmen mit als Dirigenten Claudio Abbado wären auch eine Möglichkeit. Meine Wahl würden dann jedoch DVD's sein. Ich finde da noch immers sehr gelungen:
Il Barbiere Di Siviglia, mit Hermann Prey und Teresa Berganza, DG;
und La Cenerentola, mit Von Stade und Araiza, auch DG.
Beide Male ist wiederum Abbado Dirigent.

Gruss, Jürgen
sunlite
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Mrz 2007, 17:21
Vielen Dank für Eure Antworten!

@Maastricht: Heroines habe ich soeben bestellt! Die DVD mit Hermann Prey ist scheinbar selten. Die besorg' ich mir aber auch.

Kennt das jemand? Tät' mich auch interessieren:



Besten Dank!

Grüße

Marc


[Beitrag von sunlite am 10. Mrz 2007, 17:23 bearbeitet]
Maastricht
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2007, 17:33
Kenne ich leider nicht.

Wenn Du bei Google eingibst:

rossini complete overtures marriner

siehst Du u.a. bei Amazone.com (in Englisch) drei sehr positive Besprechungen davon stehen.

und von Gramophone:
"... Certainly, it shouldn't deter investment in this complete Philips issue. Technically it is superb, with clear and intimate sound that is even cleaner and sweeter on CD. Buy it now, and spare yourself the trouble of weighing up the merits of the legion of ramshackle Rossini overture discs that the companies will be showering on us from here to eternity. Marriner's anthology guarantees hours of the keenest kind of musical pleasure, plus numerous insights into rarer, out of the way Rossini.'

Richard Osborne "

Gruss, Jürgen
sunlite
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:10
Und schon gekauft Danke Jürgen!

Grüße

Marc
Thomas228
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:56
JohnD behauptet:

Nachdem sich die Opernsachen bei häufigem Hören schnell abnudeln...


Da stellen sich einem Opern-Freund wie mir beim Lesen aber die Nackenhaare auf. Rossini war und ist in erster Linie ein Opern-Komponist!

Opern, die ohne Weiteres unter dem Oberbegriff Klassik-Light subsumiert werden können sind z. B.:

amazon.deamazon.de


Arien-Recitals, die der geneigte Hörer immer wieder hören kann, sind z. B.:

amazon.deamazon.de

Der Oper ihr Recht!

Thomas
sunlite
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Mrz 2007, 19:56

Thomas228 schrieb:
Opern, die ohne Weiteres unter dem Oberbegriff Klassik-Light subsumiert werden können sind z. B.: ...


Hallo Thomas,

danke für Deine Tipps!

Mit dem "Klassik Light" hast Du mich allerdings missverstanden: Ich bezeichne mich als "Klassik-Fan Light", da ich mich nicht besonders gut auskenne. Was aber nicht bedeuten soll, dass ich nur "Klassik Light" höre oder hören möchte. Da bin ich für alles offen.

Grüße

Marc
JohnD
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mrz 2007, 19:58

Thomas228 schrieb:
JohnD behauptet:

Nachdem sich die Opernsachen bei häufigem Hören schnell abnudeln...


Da stellen sich einem Opern-Freund wie mir beim Lesen aber die Nackenhaare auf. Rossini war und ist in erster Linie ein Opern-Komponist!


Ja, eben. Und wer erträgt schon andauernd melodieseliges Umtata...
Da lob ich mir die Spätwerke, die haben ein bisschen mehr Anspruch, auch wenn sie nicht weniger humorvoll sind.

Willst Du nicht auchmal was hören, was Dich auf Dauer nicht unterfordert, auch wenn's gut gemacht ist?
Thomas228
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mrz 2007, 20:15
@Marc: Sorry, nichts für ungut. Die CDs sind trotzdem sehr gut.

@JohnD: Zugegen, ich höre mir Rossini-Opern auch kaum auf CD an, lieber direkt in der Oper. Arien-Recitals höre ich schon eher, da geht es mir aber mehr um die Stimmen als um die Musik. Nur störte es mich eben, gerade bei Rossini die Oper ausgeuklammert zu sehen. Man stelle sich das mal von Wagner vor:

"Bitte empfiehl mir mal was von Wagner." "Gern, aber nimm keine Oper, der reimt so komisch."

Thomas
JohnD
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2007, 21:09
Um mal eine Filmanalogie zu verwenden - Du vergleichst Rossini mit Wagner, das ist wie Blake Edwards mit Stanley Kubrick.
Moritz_H.
Stammgast
#12 erstellt: 10. Mrz 2007, 22:16

Da lob ich mir die Spätwerke, die haben ein bisschen mehr Anspruch, auch wenn sie nicht weniger humorvoll sind.
Willst Du nicht auchmal was hören, was Dich auf Dauer nicht unterfordert, auch wenn's gut gemacht ist?




Hier eine sehr empfehlenswerte CD aus den letzten Jahren des Komponisten:
Absolut empfehlenswert!!!

So spritzige, einfallsreiche, abwechslungsreiche und immer wieder neu begeisternde Klaviermusik habe ich bei diesem Komponisten nicht vermutet! Und bei diesem Pianisten kein Wunder! (Stefan Irmer)

Diese CD ist seit einiger Zeit Dauerbrenner in meinem CD-Player!
Thomas228
Stammgast
#13 erstellt: 10. Mrz 2007, 22:52

JohnD schrieb:
Um mal eine Filmanalogie zu verwenden - Du vergleichst Rossini mit Wagner, das ist wie Blake Edwards mit Stanley Kubrick.


Nun ja, es war nicht mein Ansinnen, Wagnerianern zu nahe zu treten. Offenbar muss ich präzisieren:

Marc hat ausdrücklich nach Rossini-Aufnahmen gefragt. Daher solltest du davon ausgehen, dass Marc die von dir als "andauernd melodieseliges Umtata" abqualifizierte Musik gefällt.

Wenn du also für Rossini untypische Musik empfiehlst, dann wirst du Marcs Ansinnen nicht gerecht.

Der Vergleich mit Wagners Reimen war zugegeben unglücklich. Ich wählte ihn, um deutlich zu machen, dass deine Begründung für die Nichtauswahl von Rossinis Opernmusik nicht Marcs Ansinnen entsprach, also neben der Sache lag, genauso wie eine Abqualifizierung von Wagners Musik wegen der Stabreime neben der Sache liegen würde.

Nichts für Ungut wünscht
Thomas
(der Wagner sehr gerne hört, ansonsten aber eher bei Schostakowitsch zu Hause ist als bei Rossini)
Maastricht
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2007, 23:37

Thomas228 schrieb:

Arien-Recitals, die der geneigte Hörer immer wieder hören kann, sind z. B.:

amazon.de[/img]

Der Oper ihr Recht!
Thomas


Deine E-Mail erinnerte mich daran das ich diese CD auch schon eine Weile habe, aber ungehört. Guter Grund um sie mal zu hören, was ich zur Zeit tue.

Gruss, Jürgen
prometeo
Stammgast
#15 erstellt: 11. Mrz 2007, 10:31
Ich habe, nach längerer Recherche folgende Aufnahme des Barbiers von Sevilla gekauft. Und ich absolut zufrieden damit. Die Sänger sind 1a, dazu ist die ganze Oper sehr lebendig, komisch, einfach klasse aufgeführt. Ich muss beim Hören immer wieder laut lachen, da die Personen so liebevoll und detailiert dargestellt werden.

Die CD ist teuer, aber IMHO das Geld wert.

amazon.de
http://www.jpc.de/jp.../classic/rsk/hitlist

Noch ein Tip sind die Streichersonaten mit Roel Dieltiens:

amazon.de

http://www.jpc.de/jp.../classic/rsk/hitlist
Hüb'
Moderator
#16 erstellt: 11. Mrz 2007, 11:45
Hi!

Eine Top-Empfehlung sind IMHO die Streichersonaten mit Marriner für Decca:


http://www.jpc.de/jp.../classic/rsk/hitlist

Herrliche Jugendwerke Rossinis in kongenialer Interpretation und fantastischem Klanggewand!

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 11. Mrz 2007, 11:47 bearbeitet]
sunlite
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Mrz 2007, 12:53
Danke vielmals für die vielen Anregungen! Da kann ich zukünftig in Rossini schwelgen

Grüße

Marc
teleton
Inventar
#18 erstellt: 13. Mrz 2007, 12:32
Ich kenne mich mit Opern nicht aus. Dieses Gebiet interessiert mich auch weniger.

Aber wenn es um Rossinis spritzige Ouvertüren geht dann ist diese
Rossini-Bernstein-CD der Ouvertüren ein MUSS füre alle Rossini-Fans.

Nie hat man die Wilhelm Tell-Ouvertüre so vollendet gehört.

amazon.de
sunlite
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Mrz 2007, 12:53
Hallo Wolfgang,

danke für den Tipp! Bestimmt klasse, aber leider sehr sehr teuer

Grüße

Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
* Komponisten im Schatten der Wiener Klassik
Martin2 am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  40 Beiträge
Der viertbeste Komponist der Klassik
Martin2 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  23 Beiträge
Avantgarde - Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts
Quephisto am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  20 Beiträge
Sibelius: Einer der schlechtesten Komponisten der Welt (Leibowitz)??
Gantz_Graf am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  155 Beiträge
Unterbewertete oder zu unrecht unbekannte Komponisten klassischer Musik
bluerockerflam am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  10 Beiträge
Nordische Komponisten.
lapje am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  14 Beiträge
Welche Komponisten soll ich mir noch anhören?
stadtbusjack am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  25 Beiträge
Südamerikanische Komponisten - außer Villa Lobos
Martin2 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  10 Beiträge
* Neue Musik - Komponisten und Werke
AladdinWunderlampe am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  163 Beiträge
Borodin: Große Komponisten fangen mit B an
Oliver67 am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.349 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKaiser_von_China
  • Gesamtzahl an Themen1.443.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.462.197