Pavianini follows Lillifee

+A -A
Autor
Beitrag
Kawa
Inventar
#1 erstellt: 07. Jun 2009, 22:08
Hallo Gemeinde!

Nachdem meine Älteste mit Lillifees Boxen versorgt war, durfte ich auch mal wieder was für
die Großen basteln. Nach unserem Umzug und dem "Aufzug" meiner Kids, waren meine bisherigen Boxen im Wohnzimmer reif für eine Revision. Da sie sowieso keinen hohen WAF
hatten, wurde aus der Revision eine Verrentung (Umbaudokumentage folgt alsbald). Etwas Kleines, Feines mußte es sein. Also es darf im geheiligten Wohzimmer nicht allzuviel auffallen.
Hmm, also 2 Wege in klein. Da wir eine gewissen Affinität zur Farbe rot im Wohnzimmer haben, sollte diese Farbe Thema sein. Der Rest ist meiner besseren Hälfte egal, also musste ich meine Ideen in diesen Rahmen pressen. Herausgekommen ist das:


Diese Boxen lassen sich auf einem Standard 80x20cm Regalbrett (Birke hier) aufbauen. Es kommen dann so ca 25l Nettovolumen raus, genug für den Dayton RS180S. Als Hochtöner fungiert der Monacor DT300 im Waveguide. Die Abdeckung ist leider notwendig, weil ich noch kalottendrückenden Nachwuchs rumlaufen habe.
Im Wohnzimmer herrschen typische schwierige Bedingungen, d.h. hohe Nachhallzeit durch Fenster, Parkett und spärliche Möblierung.
Deswegen wollte ich ein wenig mehr Bündelungsmaß realisieren, als normal. Der Dayton muss
als höher rauf, als mir eigentlich lieb ist, um den Sprung im Abstrahlverhalten moderat zu halten.
Das alles resultiert in ziemlich aufwendiger Weichentechnik. Der Tieftöner wird mit 18db ab 3kHz
bedämpft. Um die Membranresonanzen kümmert sich ein Saugkreis, der mit seiner Einsatzfrequenz so nah an der Trennfrequenz ist, dass sich im Endeffekt sowas wie ne 24db Trennung ergibt. Die Flanke ist sauber, die Resonanzen fast nicht zu sehen, soweit so gut.
Der Waveguide scheibt unten herum mächtig an, so dass der HT mit eine ziemlich "schiefen"18db Filter entzerrt wird. Ein Spannungsteiler kümmert sich um die Pegelanpassung.
Messtechnisch kommt dann das heraus:

[img=http://www.abload.de/thumb/tv13r7t.jpg] [img=http://www.abload.de/thumb/tv-winkel4suw.jpg] [img=http://www.abload.de/thumb/tv-distortionbv9r.jpg]

Wir sehen FG auf Achse, unter Winkeln und Distortion.
Alle Messungen gefenstert, Tiefbass deshalb hier nicht ersichtlich. Distortion nicht so ernst nehmen, der Pegel war laut, aber nicht gemessen.
Der Hochtöner bekommt ein bisschen mehr Pegel als üblich, einerseits wegen der Boxenhöhe, andererseits wegen der Bündelung, damit genügend Hochtonenergie abgestrahlt wird. Die leichte
Welligkeit im Hochtöner ist wohl dem Waveguide geschuldet. Ohrenfällig ist das nicht.
Der Energiefrequenzgang ist schon recht linear.

Jetzt zum Bass: nun ja, was soll ich sagen, auch einem "alten Hasen" passieren die ukligsten
Dinge. In einem Probegehäuse hatte ich ein 50mm Rohr verbaut, das war leider etwas zu kurz.
Nicht leichter als das, mach ich es im "richtigen" Gehäuse einfach 100mm groß. Ähem?! Wie
war das nochmal, mehr Durchmesser, mehr Länge. Das Rohr müsste seeeehr lange sein, unmöglich lang. SHIT!

Was tun? Schallgeschwindigkeit senken. Ein Versuch ist es wert. Tatsächlich, mit viel Dämmaterial im Rohr sinkt die Abstimmfrequenz, allerdings auch der Pegel aus dem Rohr. Naja, das ganz Leben ist ein Kompromiss, eine 2 Wege BR Box erst recht. Mal hören ...

Käme ich aus Worms, würde ich sagen: KINNLADENSPERRE! Der BR-kontrollierte Undichtigkeits-Zwitter geht ab, und wie der ab geht. In meinem bis jetzt völlig unbehandelten Hörkeller an einem 35 Jahre alten Pioneer Receiver zaubert die Box ein absolut überzeugendes Bassfundament. Und zwar kein Gebummse oder Gedröhne sondern sauberer, durchzeichnender Bass. Der Faux Pas mit dem BR Rohr hat zufällig etwas sehr Nettes zur Folge. Aber auch der ganze Rest, man soll sich ja nicht selbst loben, aber das hat was. Der Dayton ist ab jetzt eines meiner Lieblingschassis. Trotz umfangreicher Filterung unterschlägt dieses Chassis nichts. Auch das Magenkrummen, einen 17er bis 3kHz zu quälen, ist unnötig. Wenn man dann noch die HighEnd Verarbeitung in Relation zum Preis sieht, fällt es mir schwer, ein preiswürdigeres Chassis zu nennen.
Der DT300 ist jetzt nicht das Wunder an Auflösung, aber grundehrlich und nervt kein Stück. Der Waveguide macht das Dingen quasi "unkaputtbar". Das hat Drive!
Die Phantomquellen sind festgenagelt, ich denke, aufgrund des reduzierten Diffusmülls. Es erinnert mich ein wenig an die O300 (bescheiden wie ich bin). Ehrlich gesagt, ich hätte diese Darbietung nicht erwartet. Aus der Darbietung resultiert dann auch unmittelbar der Name:
Pavianini als Mischung aus Pavian (roter Arsch) und Paganini (Teufelsgeiger). Ich finde das passend.

Wie geht´s weiter? Als Teil der Wohnzimmer Anlage fehlt jetzt noch ein Center. Der wird nur halb so hoch und doppelt so tief (der muss unter die Glotze). Wenn er fertig ist, stell ich ihn ein.

Die Verhandlungen mit meiner Frau laufen noch, ob ich meinen alten Sub ins Wohzimmer stellen darf, ich befürchte aber, dass auch hier eine WAF-kompatible Neuentwicklung ansteht ...

Ach ja, demnächst auch in diesem Theater. Lillifees Boxen 2. Meine Kleine hat mir unmissverständlich klar gemacht, dass sie auch "BOXEN" haben will. Und zwar in rosa! Ich hatte es geahnt. Die hat nicht mal ne Anlage ...

Stay tuned

Kawa
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2009, 22:35
Hi,

sieht gut aus, gefällt mir.

Ein Schaltplan der Weiche und ein Bauplan der Box für die Nachbauer wäre noch nett...

Grüße,
Florian
holly65
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jun 2009, 20:35
Hallo Kawa,

nettes Teilchen, auch das andere Böxlein.
Mit dem (baugleichen) P-Audio WG habe ich auch einiges angestellt.
Für 25mm Kalotten gekürzt habe ich die Vifa DT25S und die Peerless HA80 (811581) getestet.
Beide Kalotten mit Peerless SUB220 bei ca. 1,9Khz verheiratet und auf 15 Grad optimiert.

mit DT25S


mit HA80


Mit DT25S stelle ich eine leichte Härte bei Sprechern fest.
Die HA80 misst sich leicht schlechter, klingt für mich besser/weicher.

grüsse

Karsten


[Beitrag von holly65 am 08. Jun 2009, 20:36 bearbeitet]
Kawa
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2009, 22:19
Hallo Karsten!

Sieht gut aus, der 220er bündelt schon ne Ecke tiefer als der Dayton. Der DT300 ist jedenfalls nicht so schlecht, ein bisschen wellig, aber es fällt nicht negativ auf.

Grüße

Kawa
Das_Lehm_ist_hart.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Jun 2009, 22:01
Hallo Kawa,

nette Box!


Deswegen wollte ich ein wenig mehr Bündelungsmaß realisieren, als normal. Der Dayton muss
als höher rauf, als mir eigentlich lieb ist, um den Sprung im Abstrahlverhalten moderat zu halten.

Aber du hast nun dennoch ein Loch in der Abstrahlung bei 2,5...3kHz. Zum einen selbstverständlich vertikal, zum anderen weil beim TT die Phase unter Winkel davonläuft, weil seine Bündelung ansteigt. Ist wirklich keine etwas tiefere Trennung drin gewesen? Aber vielleicht würde dann ein kleines Löchle auf Achse entstehen durch Kantenreflexion. Wahrscheinlich hast du das wohl berücksichtigt.

Ist dir der Hochton wirklich nicht zu laut? Ich hatte auch den DT300/WG300 und er hat eine zu hohe Bündelung im Hochton, sodass praktisch kein im Raum reflektierter Schall mehr hörbar ist. Folglich durfte man den Hochton nicht anheben, sofern auf Achse gehört wurde.
Kawa
Inventar
#6 erstellt: 13. Jun 2009, 22:56
Hallo Lehm (was für ein Nick!)!

Klar, perfekt ist das nicht. Vertikal kann das Bündelungsmaß nicht besonders sein, ein Nachteil des großen WG. Ein (Pseudo-)Koax wäre besser (sowas hab ich auch noch in der Pipeline). Aber hier hilft ein wenig die verhältnismäßig steile Filterung. Horizontal finde ich das Abstrahlverhalten schon recht gut, die beiden unteren Kurven sind bei 60 und 90 Grad. Natürlich hätte ich auch problemlos tiefer trennen können, der DT300 im WG ist schätzungsweise für 2kHz gut, aber ich wollte ja die Bündelung vom TMT mitnehmen, weil im Wohnzimmer jeder Diffusschall doppelt wirkt (wegen der Akustik). Ich mußte eh schon etwas tiefer trennen, als ich vorhatte, damit ich die Flanke des TMT vernünftig hinbekomme. Mit nem anderen, größeren TMT wäre es bestimmt besser, aber erstens würde das die Dimensionen der Box sprengen (WAF!), und zweitens hab ich am Dayton ein wenig den Narren gefressen.

Der Hochtönerpegel ist schon OK, weil er auf ca 70cm Höhe zu liegen kommt. Die Box gehört eigentlich ein wenig vertikal angewinkelt, aber auch hier macht der WAF ein Strich durch die Rechnung. Ausserdem a bisserl mehr Glanz macht sich im Heimkino nicht schlecht. Gegenüber einem Halbraumstrahler (der Vorgänger) ist das jedenfalls ein klarer Fortschritt, soweit man das so sagen kann.


Grüße

Kawa
Das_Lehm_ist_hart.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jun 2009, 15:42

aber ich wollte ja die Bündelung vom TMT mitnehmen, weil im Wohnzimmer jeder Diffusschall doppelt wirkt (wegen der Akustik

Na ja, aber du nimmst nicht nur die Bündelung vom TMT mit, sondern weil er (allein gesehen ohne Weiche) auf Achse recht weit linear hochläuft, aber je größer der Winkel ist, desto früher fällt (tüppischerweise!) der Frequenzgang ab. Quasi ein immer bei größer werdendem Winkel immer tiefer einsetzender Tiefpass bzw. winkelabhängiger TP. Das dreht selbstverständlich an der Phase und bei dir sieht man deutlich in den Winkelfrequenzgängen, dass TMT und HT unter großen Winkeln nicht mehr addieren. Also hat die Box eine schmalbandig erhöhte Bündelung bei 2.5kHz.


Der Hochtönerpegel ist schon OK, weil er auf ca 70cm Höhe zu liegen kommt. Die Box gehört eigentlich ein wenig vertikal angewinkelt, aber auch hier macht der WAF ein Strich durch die Rechnung.

Hast du auch auf den entsprechenden vertikalen Winkel abgestimmt? Bzw. sind die o.g. Diagramme in diesem Winkel gemacht worden? Weil ansonsten müsste der Direktschall am Hörplatz bei 3kHz eine ordentliche Senke haben, sofern die Box auf Achse bei der Trennung genau addiert.

______

Ist aber alles nicht schlimm. Ich wollt's dir nur sagen und sowas ist immer interessant.
Kawa
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2009, 21:20

Das_Lehm_ist_hart. schrieb:

Na ja, aber du nimmst nicht nur die Bündelung vom TMT mit, sondern weil er (allein gesehen ohne Weiche) auf Achse recht weit linear hochläuft, aber je größer der Winkel ist, desto früher fällt (tüppischerweise!) der Frequenzgang ab. Quasi ein immer bei größer werdendem Winkel immer tiefer einsetzender Tiefpass bzw. winkelabhängiger TP. Das dreht selbstverständlich an der Phase und bei dir sieht man deutlich in den Winkelfrequenzgängen, dass TMT und HT unter großen Winkeln nicht mehr addieren. Also hat die Box eine schmalbandig erhöhte Bündelung bei 2.5kHz.


Such is life! Wie wollte ich das verhindern? Trenne ich tiefer, hab ich einen Sprung im Bündelungsmaß, da ist mir das Löchlein bei 2.5kHz (10db über eine halbe Oktave bei 90 Grad, da gibt es Schlimmeres!) allemal lieber, zumal es ansonsten (und unter kleineren Winklen bis 45Grad) gut passt. Wollte ich die neutralste Box bauen, würde ich das natürlich anders angehen, aber 2 Wege sind immer ein Kompromis.




Der Hochtönerpegel ist schon OK, weil er auf ca 70cm Höhe zu liegen kommt. Die Box gehört eigentlich ein wenig vertikal angewinkelt, aber auch hier macht der WAF ein Strich durch die Rechnung.

Hast du auch auf den entsprechenden vertikalen Winkel abgestimmt? Bzw. sind die o.g. Diagramme in diesem Winkel gemacht worden? Weil ansonsten müsste der Direktschall am Hörplatz bei 3kHz eine ordentliche Senke haben, sofern die Box auf Achse bei der Trennung genau addiert.


Die Diagramme sind auf Hochtönerachse bei 1m Abstand. Auf 90 cm bei 1m Abstand habe ich natürlich das Loch, aber die Abhörsituation ist anders, Abstand 2.5m Ohrhöhe bei 80cm (IKEA-Couch), dann passt es wieder, der Winkel ist sehr klein. Dei leichte Betonung ist Stilmittel.
______



Ist aber alles nicht schlimm. Ich wollt's dir nur sagen und sowas ist immer interessant.


Ich bin ja froh, dass es überhaupt jemanden interessiert.

Grüße

Kawa


[Beitrag von Kawa am 14. Jun 2009, 21:21 bearbeitet]
Stereosound
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2009, 15:00
Schick!

Optisch sehr gut umgesetzt wie ich finde, zwar nciht meine Farbe aber ansich sehr gut gearbeitet, die Abdeckung mit den Phasen an den Ecken gefällt mir sehr gut!

DT300+WG300 ist eine meiner Liebsten Hochton Kombis, jedoch wird der etwas unterfordert sein.


ein Bekannter von mir hat ein 2,5 Wege konzept mit zwei 8" TMT´s und DT300+WG300 bei einer Trennfrequenz von knapp über 2 kHz, und selbst da gehen die Bässe in Kompression vor der Hochtöner schlapp macht.


MfG


Stereosound
Kawa
Inventar
#10 erstellt: 16. Jun 2009, 15:42
Hallo Stereosound.

Ja, was soll ich machen, die Farbe muss so sein. Es passt zum Rest. Meine Kids wollten rosa, da ist das hier das kleinere Übel.

30mm Kalotte mit Waveguide verträgt schon einiges. In der vorliegenden Kombi läuft der halt höchstens auf Standgas.

Die Abdeckungen sind fast mehr Arbeit als der ganze Rest. Da gibt es nicht eine scharfe Kante mehr, weder innen noch aussen. Oberfäse sei dank. Als Tip: den Rahmen vorher unbedingt schwarz anmalen, dann sieht man ihn nicht durch den schwarzen Stoff schimmern.

Grüße

Kawa
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lillifee!
Kawa am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  41 Beiträge
Little Lillifee by Kawa
Black-Devil am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  32 Beiträge
kleines 5.1 System mit Zebulon 380
Versus2k am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  11 Beiträge
Cube SIx
shoctopus am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  18 Beiträge
(Nicht) Schon wieder Quint Microspeaker µ
devil-77 am 05.03.2019  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  15 Beiträge
Hilfe benötigt: Endbearbeitung/Finish von lackierten Boxen
ChuckFinley am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  9 Beiträge
El Ninjo Bausatz mit 2 Subwoofer + Abletec ALC0300-1300 Modul Endstufen
Tommes_Tommsen am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  67 Beiträge
Meine Ersten - nicht perfekt, aber sie klingen
Marverel am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  23 Beiträge
Wie neu gebaute Boxen versiegeln ?
Hansoman am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  38 Beiträge
CoSaMo a la Saarmichel, und vllt. eine BVR Variante?
captain_carot am 19.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedChritzel
  • Gesamtzahl an Themen1.441.245
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen