"Klingende Poster" oder: Flat5-Br modifiziert

+A -A
Autor
Beitrag
FloGatt
Inventar
#1 erstellt: 22. Aug 2008, 21:37
Hi,

nachdem ich am Dienstag bei BluePlanet Acoustics in Frankfurt war, war ich von den Flat5-Br richtig angetan. Eine freie Wand hatte ich zwar nicht, aber eine, an der zwei große Poster einer deutschen Punk-Band hängen. Was lag da näher, als diese beiden Dinge zu vereinen?



Etwas die Proportionen der Schallwand unter Beibehaltung des Ortes des Chassis auf der Selbigen abgeändert, basst!

Klanglich mit das Beste, was mir seit langem unter die Ohren gekommen ist. Viel zu schreiben gibts da nicht, das Teil muss man gehört haben! (Dann spätestens auf der diesjährigen Messe ). Eines muss ich dazusagen: Der originale Bauvorschlag von BluePlanet Acoustics funktioniert ganz ohne Beschaltung mittels Sperrkreisen. Da mir die Box (in meinem Raum, denn bei BPA im Showroom wars perfekt) ein wenig zu viel Energie im Mittelton hatte, habe ich mir kurzerhand einen kleinen vermessen und eingebaut. Aber wie gesagt, dies ist nur auf mein Raum und meine Hörgewohnheiten zurückzuführen.

Demnächst folgt eine kleine 10L-BR-Regalbox mit dem gleichen Treiber. Erste Versuchsaufbauten zeigen ein vielverprechendes Ergebnis, das allerdings aufgrund der schmalen Schallwand nicht ohne Weiche auskommt:


Viele Grüße,
Florian
castorpollux
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2008, 21:48
Also Florian...Jazz ist anders...das sag ich dir!
FloGatt
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2008, 22:21

castorpollux schrieb:
Also Florian...Jazz ist anders...das sag ich dir! ;)


Jap

Und aufgrund mehrmaligem Hinweis: Mein Schreibtisch, wie ihr ihn da sehen könnt , ist eh so eine Dauerbaustelle und wenn ich Urlaub habe, dann sowieso, also nicht wundern, normalerweise ist das nicht so

Grüße,
Florian
veloplex
Stammgast
#4 erstellt: 22. Aug 2008, 22:33
Hallo,


sieht gut aus. Feine Idee mit den Postern. Aber vorsicht, angekipptes Fenster+Katze=
Das weiß ich aus eigener Erfahrung.


[Beitrag von veloplex am 22. Aug 2008, 22:34 bearbeitet]
FloGatt
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2008, 22:37
Hi,


veloplex schrieb:
Hallo,


sieht gut aus. Feine Idee mit den Postern.


Danke! Die Poster sind im Übringen nur mit Reißnägeln befestigt, so kann ich bei umschwingendem Musikgeschmack das Design noch leicht ändern



veloplex schrieb:
Aber vorsicht, angekipptes Fenster+Katze=
Das weiß ich aus eigener Erfahrung. :prost


Jep, ist mir bekannt. Die beiden dürfen (und wollen) hier in dieses Zimmerchen nicht mehr rein, nachdem mir eine von beiden mal den Boden vollgekotzt hat

Grüße,
Florian
horstilein
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2008, 22:40
Hallo Florian,

hast du das Gehäuse anders aufgebaut, oder bezieht sich das "modifiziert" auf die Poster?

maaaaann! ich will endlich Urlaub, die Teile liegen hier schon eine Woche rum
FloGatt
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2008, 22:44
Hi,


horstilein schrieb:
hast du das Gehäuse anders aufgebaut, oder bezieht sich das "modifiziert" auf die Poster?


Die sind bedeutend größer!
Diese hier haben eine größe von 91x61x12cm. Sie verwendenden aber nicht das komplette Volumen, sind nach unten offen. Der Boden sitzt auf der Höhe von 65cm von oben, dass sich ein Volumen von gut 27L ergibt. Abgestimmt sind sie auf 55Hz.



horstilein schrieb:
maaaaann! ich will endlich Urlaub, die Teile liegen hier schon eine Woche rum :D




Grüße,
Florian
Tom05
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Aug 2008, 23:03
Hi Floorian,

kann mich täuschen, aber mir scheinen die Breitbänder viel zu niedrig entsorgt.

Frage: wie entsorgt man normaler Weise Breitbänder ?


A) noch höher an der Zimmerdecke.
B) neinen, auf Sitzhöhe. Weil, weil man vorrangig ja eh am Boden liegt.

Gewiss, das Waste-Management dieser Bastler-Kimmenate läßt da kaum eine Wahl.

Aber, muss man damit noch protzen ??

Von mir nur eine 4- für das Habitat. Und eine 3+ für díe exibitionistische Selbstentblößung (sowas hat man allerdings schonmal irrwitziger abstoßend gesehen !!).

Übung macht da den Meiser - hoffe, Du kannst noch einen nachlegen - Fettberg mit Bereitbänder oder so

Grüße

Tom05

PS: aller Unfug ist schwer ...
FloGatt
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2008, 23:09
Hi Tom,

die Dinger hängen bischen hoch, stimmt. Aber da ich nicht am Schreibtisch damit höre, sondern auf'm Bett genau an der anderen Seite des Raums, passts wieder.

Grüße,
Florian
Tom05
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Aug 2008, 00:29
Hi Florian,

ein bisschen Schabernack sei mir bitte gegönnt:

Du benutzt evtl. auch Gitter vor dem Fenster als Diffusor ??

Klar, öffnet ja den Raum ....

Gut Hör (so oder so) wünscht Dir

Tom05
FloGatt
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2010, 22:29
Hallo,

mal ein Update

Ich musste mal umdekorierern...



Grüße,
Florian
Smada
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Apr 2010, 07:58
Die Maus sieht spitze aus!

(Das sie nach 1 1/2 Jahren immer noch an der Wäscheleine hängen nicht :D)



P.S: Wenn wir beim Thema Poster sind:

Das hängt bei mir zwischen den Viechern, wie unglaublich passend das ist, fiel mir aber auch erst später auf


[Beitrag von Smada am 11. Apr 2010, 07:58 bearbeitet]
FloGatt
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2010, 08:55
Hi Smada!

Danke für das Lob

Ohja, das ist auch ein nettes Motiv

Gestern bin ich durch Zufall übrigens auf eine ganz einfache Lösung gestoßen (worden), die den Klang um einiges verbessern könnte: Wieso hänge ich die Kisten nicht einfach kopfüber auf, d.h. Chassis unten? Genau dann wäre das Chassis bei mir nämlich auf Ohrhöhe. Wieso ich da nicht schon früher drauf gekommen bin, weiß ich nicht. Manchmal hat man echt ein Brett vor dem Kopf, im wahrsten Sinne des Wortes

Grüße,
Florian
Smada
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Apr 2010, 09:01
Auf gut deutsch:
Das tolle Mausmotiv hat keinen Tag überdauert, weil du jetzt neue Poster zum zerschnibbeln brauchst?
FloGatt
Inventar
#15 erstellt: 11. Apr 2010, 09:05
Hi,

so gesehen: ja. Da ich die beiden Motive aber sehr passend finde und an der Sache keinen Haken finde, habe ich sie direkt nochmals bestellt. Passend deshalb, weil hier Extreme aufeinander treffen. Dies zieht sich aktuell nämlich auch durch meine Elektronik, siehe:



Hier trifft Klassik die Moderne

Grüße,
Florian
georgy
Inventar
#16 erstellt: 11. Apr 2010, 09:07

FloGatt schrieb:
Manchmal hat man echt ein Brett vor dem Kopf, im wahrsten Sinne des Wortes

Grüße,
Florian


Das nennt sich dann E-Gitarre.

Wenn die Breitbänder unten oder seitlich eingebaut sind wird der Frequenzgang durch Reflektionen verbogen, dann musst du mal messen und schauen wie die neuen Sperrkreise aussehen müssen.
FloGatt
Inventar
#17 erstellt: 11. Apr 2010, 09:14
Hi Stephan!

Den Raumeinfluss habe ich ja immer drin, da kann ich bei einer Passivbox ja erstmal nix gegen tun. Den mittels Sperrkreisen zu glätten, halt ich für den falschen Weg.

Ich glaube aber, dass du mich falsch verstehst: Ich werde an der Box selbst nichts ändern, sondern sie einfach nur umdrehen. Damit bleiben die Abstände zu den Schallwandgrenzen und die Proportionen erhalten, allerdings "umgetauscht". Die Weiche muss laut meinem Verständnis damit aber nicht geändert werden, da der Bafflestep sich damit ja auch nicht geändert hat.

Ich werde die Boxen übrigens so drehen, dass die Chassis innen liegen werden, d.h. praktisch direkt links und rechts des Monitors. Das dürfte in Bezug auf den Winkel zur Abstrahlachse die besten Ergebnisse liefern. Umtauschen kann ich sie danach immernoch und zwar auch ohne Schnippelarbeit an den Postern!

Grüße,
Florian
georgy
Inventar
#18 erstellt: 11. Apr 2010, 09:21
Achso, du willst die kompletten Boxen so drehen, dass sie in den Raum hineinragen?
FloGatt
Inventar
#19 erstellt: 11. Apr 2010, 09:35
Hi Stephan!

Stell dir das so vor: Ich drehe die Boxen auf der Ebene der Wand einfach um 180°, so dass das Chassis, welches vormals rechts oben war, nun links unten ist. Bei der anderen Box äquivalent dazu links oben -> rechts unten. Die Bassreflexöffnung ist dann oben und die Schrauben für die Aufhängung muss ich auch ändern. Und die Beposterung muss dafür allerdings neu angefertigt werden...

Grüße,
Florian
georgy
Inventar
#20 erstellt: 11. Apr 2010, 09:39
Jetzt hab auch ich es kapiert.
FloGatt
Inventar
#21 erstellt: 11. Apr 2010, 09:46
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Apr 2010, 10:32
Moinsen!


FloGatt schrieb:

Wieso hänge ich die Kisten nicht einfach kopfüber auf, d.h. Chassis unten? Genau dann wäre das Chassis bei mir nämlich auf Ohrhöhe. Wieso ich da nicht schon früher drauf gekommen bin, weiß ich nicht. Manchmal hat man echt ein Brett vor dem Kopf, im wahrsten Sinne des Wortes


Tja, das liegt vermutlich daran, daß Du die wirklich wichtigen Threads nicht liest.

Ab Post #1634
Ab Post #3

Dieb!

Schöne Grüße,
Simon
FloGatt
Inventar
#23 erstellt: 11. Apr 2010, 10:47
Hi,


DamonDiG schrieb:
Dieb!


Naja, eigentlich ist die Idee gestern ganz unabhägig aus dieser Frage entstanden

Grüße,
Florian
Samyk
Stammgast
#24 erstellt: 11. Apr 2010, 11:46
Hallo Florian,

ich hab da noch mal eine Frage bezüglich des Klangs.

Da die Sarahs mittlerweile weg sind, ich aber noch die Chassis habe, überlege ich mir eine Flachboxenfast mit dem W5 und einem 25er TT mit Minimalstweiche zu bauen.

Von daher interessiert mich der klangliche Unterschied zwischen entzerrter Sarah und der unentzerrten Flat5.

MfG,

Martin
FloGatt
Inventar
#25 erstellt: 11. Apr 2010, 12:19
Hallo,

die unentzerrte Flat-5 liefert in den Mitten viel mehr Energie, sie klingt mittenlastiger und nicht so ausgewogen. Auch der Bassbereich leidet dadurch ein wenig. Aus diesem Grund habe ich einen Sperrkreis entwickelt, den ich dir bei Bedarf dann nennen kann.

Im Hochton liefert die Flat-5 natürlich genauso viel, im Bassbereich entzerrt aber mehr, weil auch mehr Volumen zur Verfügung steht.

Grüße,
Florian
Samyk
Stammgast
#26 erstellt: 11. Apr 2010, 14:00
danke erstmal für die Antwort.

Ist der Sperrkreis der Selbe wie der bei der Sarah? Mir geht es bei dem Projekt darum, einen Lautsprecher zu entwickeln, der um die 90db/1w hat eine möglichst wenig Weichenbauteile hat zudem möchte ich gerne mal ein 6db-Weiche nutzen.

Wie viele Bauteile nutzt du denn im Kreis und wie schaut es dann mit dem Wirkungsgrad aus?

Gruß,

Martin
FloGatt
Inventar
#27 erstellt: 11. Apr 2010, 15:14
Hallo,

es handelt sich um ein Sperrkreis mit der Mittenfrequenz 3,5 kHz. Er besteht aus 0,27mH/4,7Ohm/8,2µF.

Grüße,
Florian
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Apr 2010, 19:21
Moin Florian


-schönes Design für die Flat...

Ich habe noch ein Schill und ein Möllemann-Poster, die werden wohl ähnlich enden.



Aber bei allem Respekt vor deinen Konstruktionen:
Du hälts die Ärzte doch nicht ernsthaft für ne Punk-Band

Gruss

ole
FloGatt
Inventar
#29 erstellt: 14. Apr 2010, 19:22
Hi Ole,

mittlerweile nicht mehr

Man muss nur mal seinen musikalischen Horizont in Richtungen erweitern, in denen man sonst nicht wildet...

Grüße,
Florian
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 14. Apr 2010, 22:00
Moin Florian

du hast ja diesbezüglich auch noch den Bonus der Jugend!

Wenn ich bedenke, das meine erste Single 'Butterfly' von Daniel Gerard war...

Wie heisst so schön: Wer im Steinhaus sitzt, soll nicht mit Gläsern werfen...

-- was is nu deine 'Band der Woche'?
FloGatt
Inventar
#31 erstellt: 15. Apr 2010, 14:17
Hi,

Band der Woche / des Monats: Airbourne. Geile Musik und sehr gute Audioqualität.

Grüße,
Florian


[Beitrag von FloGatt am 15. Apr 2010, 14:18 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#32 erstellt: 08. Sep 2010, 11:21
Uhhh, jetzt habe ich den Thread doch noch gefunden - viele Forumslinks sind defekt, Google bleibt aber trotzdem Freund...

Wie sind denn die Maße für die singenden/klingenden Poster?
Ich würde sie wohl gerne bauen wollen!!

Grüsse
Ralf
FloGatt
Inventar
#33 erstellt: 08. Sep 2010, 20:47
Hi Ralf,

Post Nummer Siebengenau in diesem Thread!

Grüße,
Florian
xlupex
Inventar
#34 erstellt: 08. Sep 2010, 21:03
Ja, habe ich gelesen. Aber wie sieht es aus mit einem BR-Rohr?
Und die Positionierung des Tangband?
Sperrkreis war auch irgendwo im Text erwähnt, den finde ich aber noch
FloGatt
Inventar
#35 erstellt: 08. Sep 2010, 21:10
Hi,

ich habe das Volumen und die Abstimmung der Flat-5 BR von BluePlanet-Audio übernommen, d.h. die Maße des BR-Portes entsprechen denen der originalen Flat-5. Da ich meine Version von der Frontfläche her aber vergrößert habe, sitzt der Bodendeckel mitsamt BR-Rohr auch auf ca 65cm Höhe im Gehäuseinneren und schließt nicht bündig mit der Frontplatte ab. Sonst wäre das Volumen zu groß.
Sperrkreis

Grüße,
Florian
xlupex
Inventar
#36 erstellt: 08. Sep 2010, 21:24
Warum hast du das gemacht? Hast du auf Postergrösse geachtet??

Ist der Sperrkreis nötig geworden, weil du die Grösser verändert hast oder ist es eine reine Geschmacksfrage deinerseits?

Grösse und Danke!!
FloGatt
Inventar
#37 erstellt: 08. Sep 2010, 21:30
Hi,

genau, ich wollte mir die Flat-5 genau auf Postergröße anpassen. D.h. ich kann je nach Laune das Design ändern...

Sofern man bei der Wahl dezent bleibt, sieht das richtig schick aus...

Den Sperrkreis habe ich eingebaut, weil mir die unbeweichte Flat-5 doch ein wenig zu "breitbandig" klang...
Die Faszination von völliger Freiheit von Bauteilen im Signalweg geht dann zwar verloren, dafür habe ich damit die letzten Klangreserven herausgelockt.

Grüße,
Florian
xlupex
Inventar
#38 erstellt: 08. Sep 2010, 21:58
Meine Sarahs spielen jetzt seit 3 Tagen. Ich muss sagen, bei denen werden die Klangreserven auch ganz hervorragend herausgelockt!! Ganz im Ernst, spielen wirklich klasse. Vor allem wenn man sich die Mühe macht, den Hörsessel (oder Couch ) ins Nahfeld zu schieben

Ist allerdings auch mein erster vernünftiger Lautsprecher seit 2-3 Jahren, nach selbstauferlegter HiFi-Absenz, um den HiFi-Virus auszutreiben.
Trotzdem, bin wirklich zufrieden!
jazzcult^
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 14. Jan 2012, 13:33
Hi Allerseits,

habe ebenfalls ein "singendes" Bild gebaut. Allerdings etwas kleine , 30 x 30 cm, ca. 6 cm tief, als BR.
Bestückt mit Visaton FRS 8, 4 Ohm. Sollen nue als Berieselung für die Essecke dienen und mit einem Muse M21 und iPod betrieben werden.

Die klingen so gut, dass ich die Essecke dafür eigentlich zu schade finde :-)

Ich habe sie gestern vollendet und jew. mit einem auf Maß bestelltem Poster 30 x 30 cm vollflächig verklebt.
Bilder folgen. Vorab schon mal Fotos der Rohlinge wieter unten.

Da ich nicht zuviel Leim einsetzen wollte (Gefahr der Durchfeuchtung des Posters, Flecken etc) Habe ich die Oberfläche sparsam mit Holzleim angestrichen. Das Papier der Poster ist sehr dick und wertig, schätze mal min. 200 gramm/m² oder sogar mehr. Ähnlich einer edlen Broschüre.

Gefühlt klingen sie jetzt nicht mehr so typisch hochauflösend und räumlich wie vorher. Kann das evtl. mit der Beklebung zusammenhängen? Es gibt zT ein paar Blasen und das Poster ist leider nicht vollflächig verklebt. Kann das das Abstrahlverhalten und somit das ganze Klangbild verzerren?

Auf den hier vorgestellten Wall-Speakern sind die Poster ja nur angeheftet. Flattern die nicht und erzeugen unnötige Resonanzen?

Was meint ihr? Werde jedenfalls versuchen, die Blasen irgendwie rauszubekommen. Im Zweifel dünne Acrylglas-Platten zuschneiden und davorpacken.

von hinten
IMG-20120107-00074

Dank vorab für eure Antworten.

Gruß Rob
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Baubericht CerAl 4.6, leicht modifiziert (Projekt abgeschlossen)
kalleboy am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  18 Beiträge
Wavesat BR (endlich fertig!)
ise_ am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  21 Beiträge
BR-Rohre woanders hin?
korbiXXL am 04.05.2017  –  Letzte Antwort am 05.05.2017  –  6 Beiträge
Korrektes Ablängen des BR-Kanals
Thule2011 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  3 Beiträge
Dschinn mal anders / BR Kanal?
Eckenradius am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  8 Beiträge
Fullrange-Horn Fostex BK126 BR (CT259)
knikati am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  5 Beiträge
Center-Main BR, Omnes bb3.01 + 2xTangband Bass ADM 04/2006
trggr7 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  10 Beiträge
Mobile, günstiger BR-Lautsprecher Batteriebetrieben, Autoradio als Verstärker
UniLink am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  8 Beiträge
"Perfect Line" Tang Band W6-1916, kl. Baubericht
Röhrling am 21.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  5 Beiträge
Kid Rock (CT276)
morgul07 am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedmorimax
  • Gesamtzahl an Themen1.441.105
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.898

Hersteller in diesem Thread Widget schließen