Microbe XT - Dayton RS 125 + Vifa XT25SC90-04

+A -A
Autor
Beitrag
Black-Devil
Inventar
#51 erstellt: 29. Feb 2012, 17:41
Da heute ein so schöner, relativ warmer und noch dazu nahezu windstiller Tag war, hab ich die Gelegenheit natürlich beim Schopf gepackt und mich ans Lackieren gemacht. Ist nicht 100%ig geworden, aber schon sehr ordentlich. Aber seht selbst...

Hier meine professionelle Lackiervorrichtung:
MicrobeXT Lack

Und nochmal etwas näher:
MicrobeXT Lack2

Und ganz nah:
MicrobeXT Lack3

Das kleine Loch auf der Seite kommt leider vom Anpassen der Gehrung, wie oben schon mal angemerkt. Ist aber halb so schlimm, da von innen gut abgedichtet und später durch die Schieferplatte verdeckt.

Jetzt darfs erstmal ne Weile trocknen, dann gibts evtl. heute Abend schon den ersten Hörtest.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Wenn die Regierung mich nicht zu Strafarbeit verdonnert!



[Beitrag von Giustolisi am 31. Mrz 2013, 15:43 bearbeitet]
BioZelle
Stammgast
#52 erstellt: 29. Feb 2012, 18:57
Sieht sehr professionell aus, wie ich sehe gehörst du auch zur Sorte der Pragmatiker

Aber das Ergebnis überzeugt.

Gruß
BioZelle
Grosser09
Inventar
#53 erstellt: 29. Feb 2012, 23:39
Moin moin,

arm ist nur der, der keine Einfälle hat!
Da hast du aber eine schöne Lackiervorrichtung!
Nur weiter machen!
Wer nicht macht, macht keine Fehler und lernt nichts!
Super!


[Beitrag von Grosser09 am 29. Feb 2012, 23:40 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#54 erstellt: 01. Mrz 2012, 15:41
Endspurt!

Gerade hab ich die Platten verklebt, und da die ein wenig brauchen, bis alles fest ist, gibts nen kleinen Zwischenbericht.

Nach den trocknen muß ich sagen, daß mir der Regenschirm wirklich sehr gute Dienste geleistet hat. Für die doch recht suboptimalen Bedingungen ist der Lack nämlich richtig gut geworden. Man muß schon sehr genau hinsehen, um noch kleine Fehler zu entdecken.

Leider gibts auch eine nicht so gute Nachricht: Ich hab die Gehäuse gestern mal an ihren Bestimmungsort gehalten und festgestellt, daß Sie doch ein Tick höher sind, als ich das eigentlich vor hatte. Da hab ich beim ausmessen den Blickwinkel auf den TV nicht richtig eingeschätzt. Deshalb muß der Tuner jetzt in Stockwerk tiefer im Lowboard wandern und die LS könnten es sich darauf bequem machen...könnten, wenn ich nicht die BR-Öffnung nach unten gelegt hätte!

Jetzt ist die Frage, ob ich sie trotzdem an der Wand befestige, oder mir (evtl. aus Plexiglas) Füße bastle, die genug Abstand für eine einwandfreie Funktion des BR-Rohrs schaffen. Vorschläge sind herzlich Willkommen!

Ein Bild gibts natürlich auch noch:

MicrobeXT Platten kleben

Ich hab mich, wie unschwer erkennbar ist, für transparentes Silikon entschieden und vier Kleckse Montagekleber zugefügt, weil das Silikon doch sehr lange braucht, bis es fest ist.

In ~einer Stunde kann ich also die Chassis montieren und zum ersten mal ein Ohr riskieren...bin gespannt!!
Grosser09
Inventar
#55 erstellt: 01. Mrz 2012, 16:52
Moin moin,

Die Platte auf der Seite siht auch schon gut aus! Sie muß ja auch gar nicht bis zu Rand gehen, gefällt mir!
Das ist ja ein schönes Problem, einen Ständer aus Plexiglas, hümm, da finde ich glaube ich eine Halterung an der Wand besser. Wenn die Box dann nur auf Winkeln "lagert" oder draufgeschraubt ist, oder die Halterung ein Loch, für die BR Belüftung hat, ist es doch gut!? Und darunter ist immer noch Platz für Nippes von der Regierung!
Black-Devil
Inventar
#56 erstellt: 01. Mrz 2012, 20:37
Ich habe fertig!!

Die kleinen Biester spielen seit etwa einer Stunde hier als High-End PC-Beschallung und machen ihre Sache mehr als nur gut.
Klar, die eigenen Kinder sind immer die schönsten, aber ich bin schon sehr beeindruckt.
Erstmal bekommt ihr aber natürlich was zum schauen:

MicrobeXT

MicrobeXT2

MicrobeXT3

MicrobeXT4

MicrobeXT5

MicrobeXT6

MicrobeXT7

Leider ist das Licht bis ich was Fotografieren kann immer nicht mehr optimal, aber fürs erste ganz ok.

Zum Klang werd ich in den nächsten Tagen nochmal was schreiben. Nur soviel schon mal: Ich bereue es nicht, die Beiden gebaut zu haben!

BioZelle
Stammgast
#57 erstellt: 01. Mrz 2012, 20:56
Da haut er 's einfach raus, unglaublich.

Gut sehen sie aus. Sehr hübsch anzusehen. Die Idee mit dem Schiefer ist einfach toll, als nächstes folgt dann bitte ein LS mit einer Front aus Schiefer.

Gruß
BioZelle
bAD_kARMA
Stammgast
#58 erstellt: 01. Mrz 2012, 21:04
Sehr, sehr schön...Schiefer muss ich auch mal probieren, wenn meine Regierung mal wieder neue Lautsprecher freigibt .
Black-Devil
Inventar
#59 erstellt: 01. Mrz 2012, 22:27
Danke, mir gefallen sie auch richtig gut!

Mein Dank geht vor allem auch an Mathias (Grosser09), der ja die Idee mit der Schieferplatte hatte!! Aber auch an alle anderen, die sich hier zu Wort gemeldet haben.

Mit der (K)Langspielplatte konnte ich schon etwas Vergleichen, hier sind die Konzepte allerdings schon sehr verschieden und auch preislich liegt einiges dazwischen. Abgesehen von der Stimmwiedergabe muß sich der Breitbänder aber wohl geschlagen geben. Und auch hier ist die MicrobeXT nicht unbedingt unterlegen. Ihre Stärke ist ganz klar der Hochton bisher. Die XT lösen subjektiv noch besser auf als ihre großen Schwestern XT300, die ich in der Family TLR hab, bleiben aber so sanft und unaufdringlich wie man es sich nur wünschen kann. Zum Bass kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch nicht wirklich laut hören konnte und ich auch erstmal ein geeignetes Plätzchen finden muß. Aber auch bei geringem Pegel ist alles da, wenngleich richtiger Druck natürlich fehlt.

Morgen werd ich mal die kleine Lillifee antreten lassen, die ja konzeptionell ganz ähnlich daher kommt.

Köter
Inventar
#60 erstellt: 01. Mrz 2012, 22:34
Hi Oli!

Respekt! Optisch machen die Zwei richtig was her! Die Umsetzung gefällt mir sehr gut, der Lack wirkt sehr Gleichmäßig, die aufgesetzten Schieferplatten setzen einen echten Glanzpunkt! Sowas hebt von der Masse ab!

Chapeau!
Grosser09
Inventar
#61 erstellt: 02. Mrz 2012, 00:07
Moin moin,

ja ja die Schieferplatten sind schon geil, war ne gute Idee! Super umgesetzt! Bin ja auch hartneckig geblieben, mit dem Schiefer!
Oli schön, das mein Senf, dich zu solchen schönen Böxlein angespornt hat! Optik schon mal eine 1+!!!
Der Klang kommt ja noch, ich freu mich, daß das Ergebniss optisch schon mal so gut geworden ist und es scheint ja auch mehreren zu gefallen! Schöne Arbeit!!!!images/smilies/insane.gif
Wat sacht die Regierung!?!?!
Na wenn die nun nicht zur Wand passen, wa!!!!


[Beitrag von Grosser09 am 02. Mrz 2012, 00:09 bearbeitet]
Tomacar
Inventar
#62 erstellt: 02. Mrz 2012, 00:35
Es kann so einfach und schön sein,
wenn man es denn nur ein mal anpackt!

Glückwunsch, hast Du gut gemacht!
Black-Devil
Inventar
#63 erstellt: 02. Mrz 2012, 11:52
Muchas gracias!!



Der Regierung gefällts erfreulicherweise auch sehr gut!

Fest steht jetzt auch, daß ich mir eine Handkreissäge zulege um in Zukunft alles auf Gehrung schneiden zu können. Eine saubere Lackierung (und ich meine nicht die der Microbes, die ist zwar ok, aber es geht noch deutlich besser) ist dann wirklich kein Hexenwerk mehr.

Die Silikon-Schiefer-Dämmung funktioniert übrigens auch hervorragend. An Deckel und Front sind bei gehobener Lautstärke noch Vibrationen zu spühren, die Seiten sind, trotz der mit Abstand größten Fläche, ruhig.
holly65
Inventar
#64 erstellt: 03. Mrz 2012, 12:07
Moin Oli,

sind sehr schön geworden.

Wie dick sind eigentlich die Schiefer Platten - sehen recht dünn aus ?
Für mich würde ich die Platten mal als Front + Deckel mißbrauchen und die Seiten in Multiplex machen.

grüsse

Karsten
Black-Devil
Inventar
#65 erstellt: 03. Mrz 2012, 13:32
Bin gerade in der Arbeit und kann deshalb nicht genau nachmessen, aber ich schätze mal so 6-8mm.
Willst du die dann Fräsen? Geht das mit Schiefer?

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen einen ausführlichn Hörtest zu machen und durch die Arbeit wirds jetzt am Wochenende auch nix.
Grosser09
Inventar
#66 erstellt: 04. Mrz 2012, 23:50
Moin moin,


Oli, die Schieferplatten und das Silikon bringen mit Sicherheit ja auch mehr Masse in Spiel, die bestimmt bei der Dämpfung der Vibrationen gut mithelfen!
Schiefer, da bin ich überzeugt, läß sich bestimmt, als Stein, doch sehr leicht bearbeiten. Es ist bestimmt interessant, mal einen Fräsversuch zu machen!
bAD_kARMA
Stammgast
#67 erstellt: 05. Mrz 2012, 07:22
Beim Fräsen bin ich mir nicht sicher, wie es funktioniert. Gebohrt habe ich Schiefer immer mit nem Metallbohrer, gaaanz langsam, ohne Druck und auf keinen Fall Hammerschlag. Hat bisher immer geklappt.

Edith sagt: Hab gerade an das Vordach meiner Eltern gedacht. Da haben wir einen Rohrdurchgang im Schiefer gebraucht. Mein Vater hat ein Loch gebohrt und dann Stück für Stück die Schieferplatte mit der Zange "abgeknabbert" bis er das richtige Maß erreicht hatte. War viel Arbeit, hat aber funktioniert.


[Beitrag von bAD_kARMA am 05. Mrz 2012, 07:35 bearbeitet]
doeter
Inventar
#68 erstellt: 05. Mrz 2012, 07:24
Moin

Zuerst einmal, sehr schöne Boxen, die Du da gebaut hast Oli. Wobei ich die XT immer noch nicht mag Aber wer
weiß, vielleicht ändert sich das ja noch

Die Optik macht bestimmt richtig was her. Von der Haptik brauchen wir gar nicht anfangen. Ich mag Dinge, die
richtig etwas wiegen und gut in der Hand liegen einfach

Falls Du nochmal einen Ausschnitt zu klein fräst, einfach ein Brett hinter die Schallwand legen, Kontur nachzeichnen,
Mitte bestimmen, Loch rein, Zentrieren und von hinten fest schrauben. Dann kannst Du wieder den Fräszirkel
nehmen. Das geht einfach genauer. Und wenn später eh noch eine aufgedoppelte Frontplatte davor kommt, kann
man das von der anderen Seite prima so machen, um eine Fase für mehr Chassifreiheit zu bekommen. Natürlich
lohnt das nur, wenn man den Anlaufring des Fasenfräsers nicht mehr nutzen kann

Das Thema mit dem Schiefer und Fräsen, würde ich mir 2x überlegen. Schiefer ist extrem hart und spröde. Da geht
man normal mit einer gekühlten Diamantscheibe bei, wenn man das halbwegs glatt getrennt bekommen möchte.
Ein normaler Fräser dürfte dabei nicht einmal das erste Anlaufen überleben. Auch werden solche Platten gezielt
gebrochen. Dann ist die Kante allerdings rau, so wie hier.

Wenn die Form, so wie hier, aber schon gut vorgegeben ist, könnte ich mir vorstellen, dass man mit Schleifscheiben
ein relativ brauchbares Ergebnis erzielen könnte. Die letzten Gänge halt auch wieder nass. Falls noch Reste
vorhanden sind würde mein innerer Schweinehund bestimmt eine Fächerscheibe auf die Flex schrauben und einfach
einmal testen

Ich wünsche noch viel Spaß beim Hören.

Gruß

Axel
Black-Devil
Inventar
#69 erstellt: 05. Mrz 2012, 20:08
Danke Axel!

Ich bin da auch sehr skeptisch wegen Schiefer fräsen! Ich bin mir fast sicher, daß da sprichwörtlich die Fetzen fliegen, ich probier das sicher nicht aus!

Der HT-Ausschnitt war nur minimal zu klein, halber mm Radius vielleicht, das ging mit der Raspel in 2 Minuten. Ich mess das alles immer mit dem Messschieber, so passt es fast immer sehr genau. Die Ausschnitte für den HT waren allerdings so klein, daß mein Fräszirkel an seine Grenzen gestoßen ist und ich ihn ein wenig angefräßt hab!

Ein ausgiebiger Hörtest steht übrigens leider immer noch aus, da ich einfach keine Zeit finde im Moment...

maicox
Stammgast
#70 erstellt: 05. Mrz 2012, 20:19
Moin,

Die kleenen machen echt etwas her! Die Lautsprecher-Chassis in Kombination mit dem Weiß sieht einfach lecker aus!

Wenn die so klingen, wie sie aussehen, großes Kino


Wenn ch es richtig erinnere, ist Schiefer extrem spröde und würde beim Versuch zu fräsen wohl in zig Teile zerspringen. Ich denke eher wie eine sehr harte Fliese zu Bearbeiten.
sayrum
Inventar
#71 erstellt: 05. Mrz 2012, 21:04
gratulation, die schieferseiten mit dem weissen rand gefallen mir richtg gut!



bin schon am überlegen ob ich das bei den vifantastisch umsetze , doch das ist wohl etwas übertrieben.


[Beitrag von sayrum am 05. Mrz 2012, 21:08 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#72 erstellt: 05. Mrz 2012, 21:17
Vielen Dank euch Beiden!

Warum übertrieben? So aufwändig ist das ja nicht, da hab ich für den kleinen Vifa denk ich deutlich mehr Arbeit investiert!

holly65
Inventar
#73 erstellt: 05. Mrz 2012, 22:06
Moin,


doeter schrieb:

Wobei ich die XT immer noch nicht mag

habe die Erfahrung gemacht das die XT's oft polarisieren.
Einige (wie auch ich) mögen ihn sehr, andere Leute wieder garnicht.
Ansatzweise habe ich das ähnlich vom ER4 gehört.

Ich könnte mir vorstellen das es am etwas anderen Abstrahlverhalten liegt.


doeter schrieb:

Das Thema mit dem Schiefer und Fräsen, würde ich mir 2x überlegen. Schiefer ist extrem hart und spröde. Da geht
man normal mit einer gekühlten Diamantscheibe bei, wenn man das halbwegs glatt getrennt bekommen möchte.
Ein normaler Fräser dürfte dabei nicht einmal das erste Anlaufen überleben. Auch werden solche Platten gezielt
gebrochen. Dann ist die Kante allerdings rau, so wie hier.

Mohs´sche Härtegrad beträgt 5 bis 6.
Schiefer "Tonschiefer" ist von der Härte vegleichbar mit Marmor(5) und Gneis - also eher weich.
Da ich als zweit / dritt Hobby Bernstein schneide, schleife und poliere und Tiffany (Glas) mache habe ich etwas Erfahrung mit "härterem" Material.

Um Schieferplatten auf Format zu schneiden habe ich einen Fliesenschneider mit Diamatscheibe und Wasserkühlung.
Chassisausschnitte würde ich rausschleifen - son Dremel mit Flexwelle und entsprechenden Köpfen kann das.

grüsse

Karsten


[Beitrag von holly65 am 05. Mrz 2012, 22:09 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#74 erstellt: 05. Mrz 2012, 22:35
Ist mir auch schon oft aufgefallen, daß die XT so unterschiedlich bewertet werden. Von "klingt wie eingeschlafene Füße" bis "unglaublich gut" hab ich hier schon alles gelesen. In anderen (ausländischen) Foren lese ich eigentlich nur gutes über die XT.
Irgend ein von mir sehr geschätzer Mensch (ich glaube, es war Wolfgang Richter von Speaker Heaven) meinte einmal, die Ringstrahler sind nicht einfach abzustimmen. Wenns aber passt, dann passt eigentlich alles!
sayrum
Inventar
#75 erstellt: 05. Mrz 2012, 22:58

Black-Devil schrieb:

Warum übertrieben? So aufwändig ist das ja nicht, da hab ich für den kleinen Vifa denk ich deutlich mehr Arbeit investiert!

:prost


tja, ich denk zum einen an das gewicht, 42cm+63cm= 264qcm in 6-8mm schiefer + holzkasten an die wand dübeln
außerdem sind die vifantastisch fürs schlafzimmer meiner freundin, ob die zwei schiefergraue rechtecke an der wand so toll findet
und ich denk die kleinen vifas brauchen nicht unbedingt sone massiv beruhigte schallwand.

da denk ich an hochwertigere chassis, so in meiner zukunft


[Beitrag von sayrum am 05. Mrz 2012, 22:59 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#76 erstellt: 06. Mrz 2012, 03:02
Ach, das Gewicht hält ja ein 8er Dübel schon locker. Das wär nicht das Problem.
Es geht ja hauptsächlich um die Optik, brauchen tut das die Vifantastisch nicht. Wenns deiner Freundin nicht gefällt hat sichs aber eh erledigt.

Aber wenn ich so drüber nachdenke, ein schöner 3-Weger mit Schieferverkleidung...
Neee, meine Wohnung ist dafür viel zu klein!!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#77 erstellt: 08. Mrz 2012, 23:28
Nach einer kurzen Abstinenz habe ich gleich mal deinen Fred rausgekramt... und WOW, da hat sich ja eingiges getan! Deine Babys sehen richtig gut aus. Gratulation dazu!
Black-Devil
Inventar
#78 erstellt: 09. Mrz 2012, 02:07
Danke!

Am Wochenende hab ich endlich wieder frei und die Freundin hat Spätschicht!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#79 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:38
Ein Segen, ich hoffe du konntest die Freiheit richtig genießen.
Black-Devil
Inventar
#80 erstellt: 12. Mrz 2012, 22:46
Nicht so richtig, gab leider noch genug Anderes zu tun.
Provisorisch hab ich sie mal an ihren Bestimmungsort gestellt:

DSC01064

DSC01067

DSC01070

DSC01071

DSC01076

bAD_kARMA
Stammgast
#81 erstellt: 13. Mrz 2012, 07:17
Sieht doch so schlimm nicht aus. Von der Standhöhe wirkt die linke Box besser als die rechte.

Gruß
Sven

P.S.: Van Helsing kommt zwar in den Kritiken nicht gut weg, ist aber irgendwie cool gemacht und Kate Beckinsale ist ... *lechz*.
Black-Devil
Inventar
#82 erstellt: 13. Mrz 2012, 11:27
Eigentlich war ja eine Wandmontage über dem Verstärker/Tuner angedacht, da wäre ich aber ein kleinwenig zu hoch gekommen und der TV geht nicht höher. zumindest nicht ohne die Wandhalterung neu montieren zu müssen!

Füße muß ich in nächster Zeit noch bauen, bin mir aber noch nicht sicher welche. Wird wohl von der Höhe irgendwo zwischen den beiden Provisorien liegen.

Ich find Van Helsing super, mieße Kritiken hin oder her! Und ja, Kate ist ein echter Augenschmaus! (Wiedermal fehlt der Sabbersmiley!)

P.S.: Leider macht mir der Amp etwas Probleme, der rechte Kanal funktioniert nicht richtig.
bAD_kARMA
Stammgast
#83 erstellt: 13. Mrz 2012, 12:10
[Offtopic]

waiting for: Underworld Awakening als BluRay (da werden die Raummoden mal wieder richtig zum Schwingen gebracht)

[/Offtopic]

Tipp: Meist sieht es besser aus, wenn die Lage einer Geometrie (Lautsprecher) unsymmetrisch zwischen zwei Bezugskanten liegt (Standfläche, Kontrastlinie an der Wand). Zudem sind dann minimale Unterschiede in der Positionierung einer Box zwischen den Bezugskanten sowie der Boxen zueinander schwerer zu erkennen. Gute Aufteilungen liegen zwischen 70:30 und 60:40 (mein Favorit ).
Köter
Inventar
#84 erstellt: 13. Mrz 2012, 13:46

Black-Devil schrieb:

P.S.: Leider macht mir der Amp etwas Probleme, der rechte Kanal funktioniert nicht richtig. :(


Hi!

Geht´s dabei um den Nikko TRM-750?

Ist ja nicht´s ungewöhnliches bei einem so "alten" Amp:

Auch wenn Ferndiagnosen schwierig sind, tippe ich einfach auf den Eingangswahlschalter oder die LS-Relais:
Die Schaltkontakte bekommen mit den Jahren eine Oxydschicht die man mit "geringem" Aufwand entfernen / reinigen kann. Um die Fehlerquelle zu lokalisieren kannst du einfach mit dem Schraubendrehergriff die entsprechenden Stellen "abklopfen"...

Zu deinen LS:
Sieht doch Klasse aus! Auch wenn die örtlichen Gegebenheiten nicht das Optimum darstellen, so hast du doch etwas wirklich vernünftiges daraus gemacht! Gefällt Mir!

Grüße
kuri88
Ist häufiger hier
#85 erstellt: 13. Mrz 2012, 14:22
Hey,

saubere Arbeit. gefällt mir richtig gut! Eine Frage hätte ich aber noch, hast du deine LS mit einer Sprühdose lackiert? Wenn ja welche Marke war es und hast du noch mehr gemacht? Ich hoffe ich habe es nicht in deinem Bericht überlesen

Viele Grüße!
Black-Devil
Inventar
#86 erstellt: 13. Mrz 2012, 16:42
Ja, Underworld Awakening werd ich mir auch sofort holen, fand ich super!

Das mit der Aufstellung werd ich auch beachten, danke für den Tipp!


Ja der TRM-750 macht Probleme. Da werd ich demnächst mal reinschauen müssen. Da aber noch was zu hören ist, wirds wohl hoffentlich nicht so schlimm sein.

Die Aufstellung ist nicht gut, das stimmt wohl. Aber ich kann damit leben und freu mich, wenns anderen auch gefällt!


Ja, war mit der Sprühdose,hast du nicht überlesen.
Dupli-Color Aerosol Art RAL 9010.
Hab nur die LS lackiert, ca. 7 dünne Schichten jeweils. Die Farbe trocknet sehr schnell.

Black-Devil
Inventar
#87 erstellt: 13. Mrz 2012, 19:28
Ach ja, übrigens:

Gestern hab ich beim Poco Schieferplatten gesehen, genau wie meine, nur in 25x35cm. Lagen bei den Schneidebrettern als "Platzmatte Schiefer" und waren von Fackelmann. Kostenpunkt:
2,99€!!

Hab auch ein Bild gemacht, finde aber das Handykabel gerade nicht...
bAD_kARMA
Stammgast
#88 erstellt: 13. Mrz 2012, 19:49

Black-Devil schrieb:
Hab auch ein Bild gemacht, finde aber das Handykabel gerade nicht...


Ich schicke meine Handybilder vom Handy immer an meine eigene E-Mail-Adresse. Dann spar ich mir die Suche nach dem Kabel. Da das Handy zuhause eh im WLAN funkt, belastet das nicht mal mein Konto .
BioZelle
Stammgast
#89 erstellt: 13. Mrz 2012, 20:16
Wenn PC und Handy Bluetooth haben ist das ne ganz einfache Angelegenheit


Gestern hab ich beim Poco Schieferplatten gesehen[...]

Und ich hab mich immer gefragt was für Leute dort hingehen

Gruß
BioZelle


[Beitrag von BioZelle am 13. Mrz 2012, 20:17 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#90 erstellt: 13. Mrz 2012, 21:13

Wir brauchten noch ein paar Utensilien für die Verwandschaft auf Kuba, die haben ein Restaurant aufgemacht und würden im Poco glänzende Augen bekommen!

Mein Handy ist ein uralt Samsung, aber ich probiers später mal. Ist aber nicht so aufregend, eine Schieferplatte mit Ettiket und 2,99€ Preisschild...
Jetzt aber zurück zu den Bayern!!
Grosser09
Inventar
#91 erstellt: 03. Apr 2012, 05:01
Moin moin

Ja die Boxen gefallen mir optisch richtig gut, genau wie deine Ecke! Leider kann man es ja auch nicht immer so haben, wie man es gern haette! Wie du es aber geloest und gestaltet hast finde ich richtig schick, die ganze Ecke trift auch genau meinen Geschmack!!

Jetzt aber zurück zu den Bayern!!

Bis eben warst du mir noch sympatisch! Du bist doch nicht etwa Bayern Fan! Aber die muss es ja auch geben!

Und ich hab mich immer gefragt was für Leute dort hingehen

Der war gut!
Black-Devil
Inventar
#92 erstellt: 03. Apr 2012, 13:58
Danke! Bin auch recht zufreiden mit der Optik. Das Lob geht aber auch an meine hübschere Hälfte! Donnerstag werd ich voraussichtlich noch die Füße anbauen und dann ists erstmal fertig.

DSC01087

Auch klanglich bin ich mehr als zufrieden. Die schlechte Aufstellung zum trotz klingen die Kleinen richtig erwachsen und ausgewogen. Dimmu Borgir gabs gestern mit richtig Pegel, was meinen Nachbarn zu einem (freundlichen) Besuch brachte. Er war auch ziemlich angetan von den Microbes. Eigentlich wollte er "irgendwann" mal die (K)Langspielplatte nachbauen, aber die MXT gefallen ihm noch besser.
Er ist übrigens, obwohl aus Bauzen stammend, genau wie ich glühender Bayern-Fan!

Die Probleme, die ich erst beim Nikko TRM-750 vermutet hatte, liegen wohl doch beim Plattenspieler. Mit dem CD-Player klappts jedenfalls problemlos!
Grosser09
Inventar
#93 erstellt: 04. Apr 2012, 03:19
Moin moin,
ja auch wenn nicht unbedingt die Ecke, die beste Aufstellung ist, eventuell ist sie in einigen Sachen dem Klang auch foerderlich!
Ahh Bauzen, guter Senf und Ketshup, aber auch in der Vergangenheit einer der beruechtigstesten Gefaengnisse in der DDR, damals!
Na da hast du ja auch einen guten Nachbarn, wenn er laute Musik hoert, kommt er rueber zu hoeren! Sowas ist bestimmt auch selten!
Die Fuesse sehen gut aus, auf dem Sofa!
Black-Devil
Inventar
#94 erstellt: 09. Apr 2012, 13:52
Soooo, jetzt sind auch die Füße dran und das Projekt ist damit praktisch abgeschlossen! Ich halt jetzt auch mal besser die Klappe und zeig euch die Bilder:

DSC01116

DSC01103

DSC01105

DSC01098

DSC01096

DSC01102

Und noch einmal mit Abendstimmung:
DSC01113

bAD_kARMA
Stammgast
#95 erstellt: 10. Apr 2012, 05:09
Sieht gut aus .

Machst du noch ein paar transparente Silikonpuffer (gibt es mit Ø5mm) drunter, oder rappelt da nichts?
Köter
Inventar
#96 erstellt: 10. Apr 2012, 06:02
Auf jeden Fall sehr unkonventionell! Gefällt Mir!
Black-Devil
Inventar
#97 erstellt: 10. Apr 2012, 07:12
Ich hab mir extra dunkelbraune Filzgleiter mitgenommen, aber die Regierung hat was dagegen. Glücklicherweise stehen sie aber auch so erstaunlich stabil.

Danke!
bAD_kARMA
Stammgast
#98 erstellt: 10. Apr 2012, 08:06
Ich meinte die hier Klick. Gibts auch in Deutschland .
Sind super, z.B. auch als Anschlag für Toilettendeckel o.ä.. Kleben erstaunlich gut und sind sehr UV-stabil (billige Produkte bleiben nicht transparent, sondern werden ziemlich schnell schmutzig braun).

Gruß
Sven
Black-Devil
Inventar
#99 erstellt: 10. Apr 2012, 08:24
Danke! Werd ich mal schauen, ob ich die irgendwo auftreiben kann und ob die am Alu haften.
Grosser09
Inventar
#100 erstellt: 22. Apr 2012, 21:45
Moin moin Oli,

ich muß ja ehrlich sagen die Boxen gefallen mir sehr optisch! Auch gerade, das weiße Gehäuse mit den Schieferplatten, super!
Die "Ständer" (Kufen) sind Gewöhnungsbedürftig! Sehen aber sauber aus! In meinen Augen, machen sie die Boxen etwas "steif"! Aber eventuell muß ich mich auch nur dran gewöhnen! Hauptsache Euch gefallen sie und das nicht nur optisch! Sonst alles super!
Black-Devil
Inventar
#101 erstellt: 23. Apr 2012, 12:44
Yippee! Die 100 Posts sind geknackt!

Danke!
Ja die "Kufen" (triffts wirklich gut) sind etwas gewöhnungsbedürftig. Spikes würden vielen wahrscheinlich besser gefallen, mir aber nicht. Zumal sie bei einer so kleinen Box auch nicht sehr sinnvoll sind.
Aber ich werd sie bei Gelegenheit wohl doch mal schwarz ansprühen, passt glaub ich doch besser. Nur leider kann ich sie nicht mehr abnehmen, muß ich alles abkleben!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alcone Dirac auf / umrüsten z.B. auf XT
mahoney82 am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
Vifa Cheap Trick CT 162
TheStatement am 04.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  5 Beiträge
Abouriou - RS150 MTM by CJD ***Dayton > Seas < Dayton***
lonelybabe69 am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  127 Beiträge
Selbtbau PHKoax62-XT (Bausatz)
dernikolaus am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  18 Beiträge
Nachbau Pascal XT
wola am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  12 Beiträge
CT227 XT Nachbau
gramels am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  105 Beiträge
Dayton 13 AL Gehäuse und Baubericht
NortonS4 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  9 Beiträge
Bau meiner vifa four MK2 von Open Air
Paul90 am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  26 Beiträge
Center-Main BR, Omnes bb3.01 + 2xTangband Bass ADM 04/2006
trggr7 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  10 Beiträge
Canton rs 3.22+ TB W8 SUB
kalle_bas am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  28 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAddobah
  • Gesamtzahl an Themen1.386.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.891

Hersteller in diesem Thread Widget schließen