Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Microbe XT - Dayton RS 125 + Vifa XT25SC90-04

+A -A
Autor
Beitrag
Black-Devil
Gesperrt
#1 erstellt: 26. Jan 2012, 21:57
(Edit 31.03.2013: Hier schon mal die fertige Box für alle, die nicht den ganzen Thread lesen wollen!)
DSC01096
Hallo!
Nach dem Umbau meines Wohnzimmers bin ich mehr oder weniger gezwungen, mir neue Lautsprecher dafür zu bauen, da die alten zu groß und auch nicht mehr die allerschönsten waren.
Als Fan der kleinen Seas Alu-Magnesium-Kalotte mit dem Namen 22TAF/G, hab ich mich mal umgesehen, was es da so an wirklich kleinen Bauvorschlägen gibt. CT 248 war mir da schon einen Tick zu groß, auch für Troel Gravensens Seas 5INCH Minis war nicht genügend Platz, allerdings gehts bei ihm auch noch eine Nummer kleiner mit den Eekels Minis. Leider sind die SEAS W12CY003 nicht gerade günstig. Da der Aufstellort auch alles andere als Optimal ist, war mir die Investition dann doch zu hoch und ich sah mich nach Alternativen um.
Bald stieß ich auf die Microbe SE. Die Dayton RS gefallen mir optisch und vom Preisschild her sehr, auch die Berichte und Tests sind voll des Lobes über das toll verarbeitete Schmuckstück. Da sich auch die Gehäusegröße in Grenzen hielt, schien das die ideale Box für mich zu sein.
Dennoch zögerte ich noch ein wenig und sah mich weiter um. bis ich eine Version der Microbe entdeckte, die auf der Seite des Entwicklers nicht dokumentiert war. Hier wurde der kleine Vifa XT25 Ringradiator eingesetzt, den ich zufällig noch zu Hause liegen hatte. BINGO!

Zwei Tage später, brachte mir der Postbote ein kleines Paket mit diesem Inhalt:
DSCF7070

DSCF7071

Über das Design muß ich mir aber erst nochmal gedanken machen, einen schlichten Quader will ich nicht und auch die Oberfläche soll etwas her machen.
Mehr gibts demnächst..


[Beitrag von Giustolisi am 31. Mrz 2013, 17:43 bearbeitet]
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2012, 16:21
Optisch sind der Dayton und Vifa ja schon mal Granaten. Bin gespannt auf die Behausung.
Black-Devil
Gesperrt
#3 erstellt: 28. Jan 2012, 03:41
Ja, die beiden passen optisch wirklich toll zusammen! Die Sicke des Dayton ist übrigens nicht so grau, wie es auf den Bildern dank Blitz aussieht.

Ich hab jetzt übers Wochenende 32Std. Nachtschicht. Zeit genug, um sich übers Design der Boxen Gedanken zu machen!

Hier:
DSC00912

müssen die Beiden leider unterkommen! Alles andere als optimal, sagte ich ja schon, aber leider nicht anders möglich.

Evtl. mache ich die Holzgehäuse vom Verstärker und Tuner weiß wie die Türen des Lowboards. Dann würde sich für die Boxen auch eine schwarze Front mit weißem Korpus anbieten.

Was denkt ihr?
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jan 2012, 12:21
Dann möchte ich mal Anregung verschaffen. Sowas in der Art vielleicht? Das MDF könnte zu den Steinchen passen.

MicrobeXT
Grosser09
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2012, 13:17
Moin moin Oli

ja bei Verstaerker auch Flaechen so weiss machen, das ist gut! Das Design vom Wolf ist gut. Front, Oben, hinten, und unten Weiss und an den Seiten je eine Schieferplatte kleben!?
Was ist es da fuer ein Stein an der Wand?
Ja optimal ist die Ecke nicht, erinnere mich auch, sie schon mal gesehen zu haben, was will man machen. Aber schick aufgebaut!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2012, 13:56
Schieferplatte - geile Idee. Oder vielleicht sogar die Verblendersteinchen der Rückwand auf die Seite kleben? Das würde sogar an einem rechteckigen Lautsprecher gut aussehen - tolles Design ohne Fasen sägen zu müssen!
Grosser09
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2012, 14:57
Moin moin,
schoen das wir uns schon mal einig sind! Muessen dann nur noch Oli ueberzeugen. Schiefer oder Stein gefallen den Frauen (WAF) auch oft gut!


[Beitrag von Grosser09 am 28. Jan 2012, 15:02 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#8 erstellt: 28. Jan 2012, 17:55
Mit den Steinen würde das wohl echt toll aussehen, leider sind die Verblender teilweise bis zu 4cm dick und die Kanten sehen nicht so besonders gut aus (Sind eingefärbte Gipssteine, hier gibts mehr dazu).
Ich hab allerdings noch jede Menge Bruchstücke, vielleicht kann ich die zermahlen und mit dem Mehl die Oberfläche gestallten...muß ich mal testen.

Anfangs hatte ich ja etwas abgerundete Gehäuse im Sinn, aber ich glaube, zu der Steinwand und den Geräten passt besser eine eckige Kiste. Wolf, dein Vorschlag gefällt mir schon sehr gut.
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#9 erstellt: 28. Jan 2012, 20:13
Das ist super, Grosser, wir hatten Erfolg. ^^ WAF gesichert!

Die Gipsverblender lassen sich doch bestimmt gut sägen. Könnte es funktionieren eine feine Säge zu nehmen und die Verblender zurecht zu schnippeln? Durch die feine Zahnung bricht bestimmt auch nur sehr wenig (nichts?)aus.

Die Idee mit dem Staub finde ich auch toll, vielleicht kannst du ja irgendwas mit einer Negativform basteln und eine neue Gipssuppe mit dem Staub zusammenrühren.

Was ovales hätte natürlich auch was, vorn die gleichen Fasen wie bei dem Vorschlag oben. (Design nach Till - THWO) Bei der Gehäusegröße könntest du sogar alles aus einer Schablone kopieren. Dann mache aber gleich eine mehr, ich brauche nämlich noch was für rechts und links neben dem PC. ^^

http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-15079-27.html
Black-Devil
Gesperrt
#10 erstellt: 28. Jan 2012, 23:20
Ja, sägen lassen sich die Verblender ausgezeichnet, mußte ich bei der Wand ja auch. Durch die sehr unterschiedliche Materialstärke wird das aber kaum vernünftig realisierbar sein.
Die Idee mit der Gipssuppe und Negativform gefällt mir immer besser, da muß ich aber erst einige Tests machen.

Ne Idee, wie ich die Suppe wieder zu einer festen Platte bringe, ohne die Farbe durch einen Kleber zu verändern?

Vielen Dank euch Beiden schon mal, habt mich schon auf tolle Ideen gebracht!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jan 2012, 23:36
Immer gern doch!

Beim Leim verklemmte dann die arbeitende Hirnzelle... mit "normalem" Gips wirds ja heller.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bindemittel

Hier habe ich eben eine Schnapsidee aufgefasst - Epoxydharz.
Inwiefern das die Farbe beeinflusst kann ich leider nicht einschätzen. Wenn du eine schön glatte Gussform bastelst (Kunststoffplatten) siehts sogar schon aus wie lackiert. ^^

Mit der Zugabe vom härter müsste man wohl herumspielen. leider weiss ich nicht ob es auch transparentes Epoxydharz gibt. Das was ich bei meinen Möchtegern&schrecklichen-Carhifi-Sünden verwendet habe war immer honigfarben.


[Beitrag von Wolf.Im.Schafspelz am 28. Jan 2012, 23:38 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#12 erstellt: 29. Jan 2012, 01:18
Genau, die Farbe sollte ja möglichst beibehalten werden. Glatt muß es garnicht sein, evtl. versuche ich da eine ähnliche Struktur wie bei der Wand, nur in Miniaturformat, zu realisieren.
Harz könnte ich wohl sogar in der Arbeit auftreiben, einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert.
Grosser09
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2012, 05:57
Moin moin,

ich komme noch mal auf meinen ersten Vorschlag zurueck! Schieferplatte an die Seiten kleben!
Black-Devil
Gesperrt
#14 erstellt: 29. Jan 2012, 07:26
Ich schau mir die Platten nochmal im Baumarkt an. Die Platten aus echtem Schiefer sind auch deutlich dünner als die Gipsplatten wenn ich das richtig in Erinnerung hab. Könnte klappen!
Grosser09
Inventar
#15 erstellt: 29. Jan 2012, 08:00
Moin moin,

ja im Baumarkt, Steinmetz, Dachdeckerbedarf!!!
Auf den Daechern werden ja platten von ca 5mm verwendet. Oder man macht die Seitenwaende aus 10mm oder mehr. Das Material ist genial, meine gekauften ( ) Boxen sind aus Schiefer. Mein Tisch hat eine Schieferplatte selbst anfertigen lassen! Natursachen gefallen mir und oft auch anderen!
Black-Devil
Gesperrt
#16 erstellt: 29. Jan 2012, 22:38

Grosser09 schrieb:
Mein Tisch hat eine Schieferplatte selbst anfertigen lassen!


Ist ja der Hammer, was dein Tisch so alles kann!

Wie es der Zufall so will, ist mein Arbeitskollege mit dem örtlichen Steinmetz sehr gut bekannt
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

um nicht zu sagen, sie sind alte Saufkumpanen!

Den werd ich nächste Woche mal anhauen.
Grosser09
Inventar
#17 erstellt: 30. Jan 2012, 07:02
Moin moin,

Keiner versteht mich!!!!

Grosser09 schrieb:
Mein Tisch hat eine Schieferplatte selbst anfertigen lassen!
Muss heissen: "MeinTisch hat eine Schieferplatte und Fuesse, dich ich habe anfertigen lassen!" OK!?

Ist ja der Hammer, was dein Tisch so alles kann!



Wie es der Zufall so will, ist mein Arbeitskollege mit dem örtlichen Steinmetz sehr gut bekannt

Selbst auch ohne Beziehungen wuerde dir der Steinmetz wohl auch gerne weiterhelfen! das denke ich mal! Aber Vitamine schadet ja eh nie!

Uupps !?!? Ich habe mich immer gefragt, was das mit dem "geschuetzter Hinweis (Zum lesen makieren) auf sich hat??? Gerade wollte ich es copieren, da konnte ich ja mehr lesen! Aaahhhh Wie geht das denn, ist ja geil!


[Beitrag von Grosser09 am 30. Jan 2012, 07:05 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#18 erstellt: 30. Jan 2012, 07:28


Keine Angst, hab dich schon verstanden!

Wie man den geschützten Hinweis lesen kann, steht ja extra dabei! Sorry, mußte lachen, weil ich manchmal genauso aufm Schlauch stehe!

Das macht man ganz einfach in dem man auf "Spoiler" über dem Antwortfeld klickt und zwischen den Klammern was reinschreibt.

Stehst du immer so früh auf
Grosser09
Inventar
#19 erstellt: 30. Jan 2012, 07:36
Moin moin,

Ja ja man lernt immer taeglich dazu, wenn man will!
Du bist ja auch schon wach!!!

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Ich arbeite im Ausland und hier sind wir drei Stunden weiter! Also gibt gleich zweites Fruehstueck! Hier sind 19 Grad +
Black-Devil
Gesperrt
#20 erstellt: 30. Jan 2012, 08:48
Noch wach! Noch!!

Na du hasts gut - gute Nacht!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#21 erstellt: 06. Feb 2012, 14:23
Schon Fortschritte?

(Bei der Kälte stelle ich mir das folgendermaßen vor: Wohnzimmertisch, Heizdecken, TV läuft, Frauchen am stricken, Männchen mit Gipsnäppl, Spachtel & Pampe in euphorischer Arbeitsstimmung...)
Black-Devil
Gesperrt
#22 erstellt: 06. Feb 2012, 17:11
Ne, leider im Moment noch nicht! Das mit der Gipspampe werd ich wohl auch lassen, da ich mich mehr mit einer Granitplatte an den Seiten angefreundet hab.
Im Moment hab ich einfach zuviel um die Ohren! Und das nicht nur sprichwörtlich, wie man hier nachlesen kann. Der T70 muß heute noch ausgiebig getestet werden, morgen ist er weg!
Außerdem hat die Schwägerin in spe letze woche ihr Erstgeborenes zur Welt gebracht und Arbeiten muß ich ja auch noch...aber spätestens in 3 Wochen gehts richtig los, da hab ich ne Woche frei.


Wolf.Im.Schafspelz schrieb:

(Bei der Kälte stelle ich mir das folgendermaßen vor: Wohnzimmertisch, Heizdecken, TV läuft, Frauchen am stricken, Männchen mit Gipsnäppl, Spachtel & Pampe in euphorischer Arbeitsstimmung...) 8)

Das hört sich irgendwie nach altem Rentnerehepaar an!
Zum Glück hab ich bis dahin erst ziemlich genau den halben Lebensweg hinter mir!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#23 erstellt: 06. Feb 2012, 19:11
"...um die Ohren!" Im wahrsten Sinne des Wortes. Ich muss aktuell auch mit Kopfhörern Musik genießen, bei Filmen finde ich das toll da die Sprachverständlichkeit deutlich besser als bei den Needles ist. Musik ist mir mit "richtigen" Lautsprechern aber eindeutig lieber. Leider habe ich mir geschworen erst wieder einen Verstärker zu kaufen wenn die Spontan-Lautsprecher fertig sind. Als Motivation sozusagen.

Daher kann ich dein Problem mehr als nur verstehen. ^^ Bei Hornbach (Fensterbänke) gibts ebenfalls Granit und Marmor, dort kannst du vielleicht einen Vergleich zum Steinmetz anstellen. Die machen da auch fast alles und nen Rabatt ist auch gern mal drin.

Rentnerehepaar aber nur wegen dem stricken hoffe ich... trotzdem, hauptsache die Mädels haben ein Hobby.
Black-Devil
Gesperrt
#24 erstellt: 06. Feb 2012, 22:12
So, nach 3,5 Stunden ist nun auch das Review zum Beyer T70 fertig.

Ja im Baumarkt muß ich mal schaun, wollte ja nur dünne Platten, also eher in der Fliesenabteilung vielleicht. Und eigentlich meinte ich Schiefer, nicht Granit!
Aber das hat noch ein wenig Zeit, erst muß ich mal Holz besorgen und die Gehäuse bauen.
Black-Devil
Gesperrt
#25 erstellt: 23. Feb 2012, 21:54
Nicht daß mir Jemand nachsagt, ich wäre faul...

Hatte heute mal etwas Zeit zum Weichen löten:

MicrobeXT Weiche

MicrobeXT Weiche II

Nicht schön, aber selten!

Wer genau hinsieht, erkennt auch die Schieferplatte, von der ich mir 4 Stück in passender Größe für die Seiten besorgt hab. Hier nochmal besser zu sehen:

Platte

Chassis mit Schiefer

Nächste Woche hab ich frei und werd dann richtig angreifen.
Grosser09
Inventar
#26 erstellt: 24. Feb 2012, 02:09
Moin moin,
Oli das sieht richtig schön aus und mit den Seiten mit Schieferplatten ist bestimmt der Hit, daß glaube ich fest!!! Na dann auf nächste Woche! Ich bin begeistert!
Black-Devil
Gesperrt
#27 erstellt: 24. Feb 2012, 12:07
Hi!
Ja, gefällt mir bis jetzt auch sehr gut. Für nichtmal 5€ pro Platte kann man nicht meckern.
Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, wie ich sie genau anbring. Die Box selbst wird wohl weiß und ist an der Seite ringsum ca. 5mm größer als die Schieferplatten. Leider sind die aber an der Rückseite nicht ganz plan, so daß ich entweder einen kleinen Spalt überbrücken muß (weißes Silikon hätte ich jede Menge) oder so lange an den Seitenwänden rumfräse, bis die Platten überall sauber anliegen.

Was meint ihr?
Grosser09
Inventar
#28 erstellt: 24. Feb 2012, 12:33
Moin moin,

die Schieferplatten lassen sich auch danz plan Fräsen, ich weiß es nur, gemacht habe ich es noch nicht. Das wird dann aber wohl auch, noch etwas kosten, wenn man denn einen findet, der einem das machen kann! Oder dein befreundeter Steinmetz!?
Mit Siliko geht es natürlich auch, damit kann man auch schön den Spalt auffüllen und halten wird es super mit Silikon!
Black-Devil
Gesperrt
#29 erstellt: 24. Feb 2012, 13:11
An einen Steinmetz komm ich zwar über nen Bekannten ran, aber ganz umsonst macht ers auch nicht. Wenn daß weiß der Gehäuse zum weißen Silikon passt, dann werd ichs wohl so verkleben. Die Silikonschicht wirkt dann zusätzlich Resonanzhemmend!
BioZelle
Stammgast
#30 erstellt: 24. Feb 2012, 13:42
Uh, hier entdeckt man ja ein tolles Projekt nach dem anderen, ich bin gespannt wie das nachher aussieht


Black-Devil schrieb:

Was meint ihr? :?


Wie wäre es mit Montagekleber den du grob mit einem Zahnspachtel auf der Seitenwand aufbringst und dann die Schieferplatte drauf. Wie wenn man im Bad Fliesen verlegt.

Hier hat jemand seine Lautsprecherseiten ebenfalls mit Schiefer beklebt, allerdings eine Nummer größer

Gruß
BioZelle
Grosser09
Inventar
#31 erstellt: 24. Feb 2012, 13:43
Moin moin,

das mit dem Silikon, als Resonazhemmer, war auch mein erster Gedanke!
Oder halt Acryl, das kann man ja überstreichen!?
Black-Devil
Gesperrt
#32 erstellt: 24. Feb 2012, 18:04
Hallo BioZelle!
Schön, daß sich noch jemand hier her verirrt. Vielleicht sollte ich den Titel nochmal etwas ändern...

Es geht mir eigentlich nicht um das "wie" beim Aufkleben, sondern um die optisch beste Lösung. Montagekleber, Fliesenkleber und Silikon habe ich genügend hier.

Beim Silikon ist es nicht ganz einfach, an den rauhen Kanten eine saubere Fuge hinzubekommen.
Beim Akryl ebenso, und streichen kann ich dann erst nach dem Kleben, was ich eigentlich vorher machen wollte.
Den Fliesenkleber könnte man, da man ja von vorne auf die Kante schaut, an manchen Stellen sehen, was nicht so schön wäre.

Im Moment tendiere ich zum Silikon, weil ich damit wohl auch am besten umgehen kann (mein Vater ist (Kunststoff-)Fenstermonteur und ich helf da schon seit Jahren immer wieder mal aus). Aber ich werd das wohl kurzfristig beim Bau entscheiden.

BioZelle
Stammgast
#33 erstellt: 24. Feb 2012, 18:23
Meistens stoße ich auf solche Threads dank der Bildergallerie. Ein interessantes Bild entdeckt und schon hat man einen neuen Thread gefunden den man verfolgen kann


Black-Devil schrieb:
Aber ich werd das wohl kurzfristig beim Bau entscheiden. :prost


Das ist eh immer die beste Methode, die Probleme werden am besten dann gelöst wenn sie unmittelbar bevorstehen, geht mir nicht anders

Gruß
BioZelle
herr_der_ringe
Inventar
#34 erstellt: 24. Feb 2012, 21:49
hy oli,
du denkst daran, daß sich silikon nicht bis garnicht überlackieren lässt?
Black-Devil
Gesperrt
#35 erstellt: 25. Feb 2012, 12:54
Weiß ich, trotzdem danke.
Ich hoffe, daß sich die Weißtöne von Silikon und Gehäusefarbe soweit ähneln, daß ich mir ein Nacharbeiten sparen kann.
Hab mir Sprühfarbe aus der Dose geholt, weils gerade im Angebot war und werd das dann mal testen. Rein vom Gefühl her sollte es schon recht gut passen, aber wie das mit Farben immer so ist, kann man sich da auch ganz schnell mal täuschen!
Wenns nicht passt, muß ich mir eben eine der anderen Möglichkeiten aussuchen.
bAD_kARMA
Stammgast
#36 erstellt: 25. Feb 2012, 14:03
Zur Not nimmst du transparentes Silikon und kratzt mit einem spitzen Gegenstand (Stahllineal, o.ä.) das Silikon wieder von der Fläche runter. So habe ich bei mir im Bad die Einfassung der Dreilochgarnitur für die Wanne abgedichtet und man sieht nix vom Silikon, wo man es nicht sehen soll.
Das Foto ist aus ca. 10 cm Entfernung gemacht, so nah ist man ja normalerweise nicht dran

Wanneneinfassung

Zu dem Granit habe ich einen Radius stehen gelassen, aber zwischen Fliese und Schiene, sowie Schiene zu Schiene habe ich es sauber abgezogen.
Das könnte auch bei den Boxen funktionieren. Vor allem, wenn du vorher lackierst, scheint die Lackierung durch das transparente Silikon durch. Das fällt weniger auf als eine falsche Farbe.

Gruß
Sven


[Beitrag von bAD_kARMA am 25. Feb 2012, 14:10 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#37 erstellt: 25. Feb 2012, 14:29
Transparent hab ich auch mehr als genug zur Verfügung,

Bei glatten Kanten ist das Abzeihen ja absolut kein Problem. Das bekomm ich im Schlaf hin. Die Schieferplatten sind aber alles andere als glatt geschnitten und ich will mir die Kanten nicht zuschmieren. Wobei das beim Transparenten nicht so schlimm wäre.
Ich behalt das mal im Hinterkopf, Danke!
Black-Devil
Gesperrt
#38 erstellt: 26. Feb 2012, 17:12
Ich hab übrigens gestern mit dem Bau begonnen. Die Schallwände sind gefräst, das Loch für die BR-Rohre ebenfalls. Leider ist mir der Leim ausgegangen, deshalb gehts erst Montag weiter. Evtl. wird dann schon lackiert und probegehört.

Bilder gibts natürlich auch noch ein paar, hatte die Digicam aber nicht mit.
holly65
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 26. Feb 2012, 18:04
Hi,

ich habe mit dem kleinen Vifa XT25 Ringradiator ja auch schon ein wenig gebastelt.
Das Teilchen gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt was du dazu sagst wenns fertig ist.

Sobald ich wieder etwas Zeit habe stricke ich an einem Paar kleinen Böxlis mit dem XT auch weiter.
Bei mir kommt untenrum ein schnuckeliger Bravox 13er zum Einsatz.

Gehäuse ist Birke MPX, Front Bambus massiv.

Bin mir nur noch nicht im klaren ob ich den HT in die Front einfräse oder oben aufsetze - und wenn ich ihn aufsetze
ob ich die Kugel oder das halbe Ei nehme.

grüsse

Karsten
Black-Devil
Gesperrt
#40 erstellt: 26. Feb 2012, 18:46
Hallo Karsten!
Freut mich sehr, dich hier begrüßen zu dürfen.

Deine Projekte verfolge ich immer sehr gerne, daher weiß ich natürlich, daß du den kleinen XT magst. Auch die LS auf dem Bild sehen sehr interessant aus. Und wenn, dann das Ei!

Ich hab ja anfangs auch stark zum CT 227 XT tendiert, meine Freundin war vom aufgesetzten HT aber weniger begeistert.

Ich werde natürlich ausführlich berichten, wie sich die Microbe XT schlagen. Als "Gegner" stehen die (K)Langspielplatte, die Lil´Lillifee und die Family TLR im geschlossenen Gehäuse schon bereit.
Grosser09
Inventar
#41 erstellt: 27. Feb 2012, 02:13
Moin moin,

gerade wollte ich schreiben, ab jetzt geht es ja dann mit dem Bauen los! Dann lese ich, daß es ja schon los ging! Schön!
Sind die Schieferplatten denn alles schon auf Maß? Scheifer kann ja auch richtig glatt sein!!! Es ist ein geiles Material!
Bin gespannt, nach dem du dann neuen Leim hast, auf die Bilder und die ersten Höreindrücke!

Karsten,

schön zu sehen, daß bei dir auch wieder etwas in der Schiene ist! Das Holz " Bambus" gefällt mit auch super!
Black-Devil
Gesperrt
#42 erstellt: 27. Feb 2012, 13:12
Die Platten hab ich so fertig gekauft, hatten zufällig die richtige Größe:
Klick mich Und ich wollte keine glatten Kanten, passt so besser zur Wand find ich.

Leim ist gekauft, aber evtl. gehts erst morgen weiter. Hab da noch ein paar andere Baustellen.


[Beitrag von Black-Devil am 27. Feb 2012, 13:13 bearbeitet]
Köter
Inventar
#43 erstellt: 27. Feb 2012, 19:07
Hi!

Hab den Thread auch grad erst Entdeckt! Liest sich schonmal sehr interessant! Die Bilder sind ebenfalls sehr schön und sogar sehr schön professionell Fotografiert!

Der Ringradiator ist ja ne kleine "Berühmtheit" - da bin ich gespannt was du daraus bastelst!

Viel Erfolg weiterhin!

Greetz
holly65
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 27. Feb 2012, 21:49
Moin,


Black-Devil schrieb:

Klick mich

Oli, Danke für den Tip - meine Finger zucken schon Richtung Hobbykasse.


Köter schrieb:

Der Ringradiator ist ja ne kleine "Berühmtheit" .........

Ist er das ?.......Habe ich irgendwas verpasst ?

grüsse

Karsten
Köter
Inventar
#45 erstellt: 27. Feb 2012, 21:58
Hi Holly!

Natürlich isser das!

Zumindest wenn man sich auch mal in der Car-Hifi Ecke umsieht!


Grüße
Black-Devil
Gesperrt
#46 erstellt: 27. Feb 2012, 22:48
Langsam ist hier ja richtig was los, freut mich!

Die Schieferplatten sind echt erstaunlich günstig, hab mal auf gut glück gegoogelt und bekam auch dieses Zucken!

Schön das auch die Bilder gefallen, professionell sind die aber keineswegs. Ich bin noch blutiger Anfänger was das Knipsen angeht!

Heut gings doch noch ein bisschen weiter, wenn auch nicht viel. Dafür hab ich jetzt Bilder!

MicrobeXT Front
Hier die gefräßte Front und jede Menge MDF-Staub. Der Ausschnitt für den HT war etwas zu klein und wurde mit der Raspel angepasst.

MicrobeXT kleben
Zusammengebaut wurde mit der Klebebandmethode. Leider war mein 45° Fräser zu kurz, so daß ich einen Teil der Gehrung mit dem Bandschleifer anpassen musste.

MicrobeXT kleben2
Einfach umdrehen und Leim drauf. Hier sieht man auch die Ausfräsung für den TMT, damit er keine Atemprobleme bekommt.

MicrobeXT kleben3
Hochgeklappt und eine Seitenwand für den rechten Winkel eigeleimt.

MicrobeXT kleben4
Zweite Seiten- und Rückwand auch noch schnell dazu, und schon darfs unter etwas Druck trocknen.

MicrobeXT innen
Derweil hab ich den HT-Zweig der Weiche auf den Deckel geklebt, ein Stück Dämmmatte und etwas Noppenschaum gegenüber des TMT angebracht. Da das BR-Rohr auf die Unterseite kommt, wurden ein paar Noppen gestutzt um die Funktion des Resonators nicht zu beeinflussen.

MicrobeXT Weiche Boden
Der Boden wurde mit der Weiche für den Dayton und dem BR-Rohr Bestückt. Letzteres würde noch mit etwas Isolierung für Wasserleitungen ummantelt. Obs was bringt? Keine Ahnung, aber das lag da so rum und schaden tuts mit Sicherheit auch nicht!

So das wars auch schon für Heute.
Da ich in letzter Zeit immer öfter von den Super-High-End Fräszirkeln lese, zeige ich mal, mit was ich meine Ausschnitte mache:

Fräszirkel
Ja ich weiß, das Ding sieht besch...eiden aus, funktioniert aber einwandfrei und hat mich keinen Cent gekostet.
BioZelle
Stammgast
#47 erstellt: 27. Feb 2012, 23:48
Ein 45° Fräser brauch ich auch noch, allerdings hab ich daselbe Problem wie du. Die sind einfach alle zu kurz
Wieviel mm packt deiner?
Der Zirkel rockt schon gewaltig, gut ist was funktioniert, alles andere ist nicht von Bedeutung.
Ich muss zugeben ich war faul, ich hab mir einfach den von Strassacker bestellt
Gruß
BioZelle


[Beitrag von BioZelle am 27. Feb 2012, 23:50 bearbeitet]
Grosser09
Inventar
#48 erstellt: 28. Feb 2012, 02:16
Moin moin,

das Problem mit den Fräsern habe ich auch, viele andere sind für mich auch ein wenig kurz!
45 Grad Gehrung sieht ja gut aus, geht es nicht auch mit einer HKS!?
Hast du bei deiner Oberfräse keinen Anschluß für einen Staubsauger?
Sonst sieht es ja gut bei dir aus! Schöne Tischlerwerkbank!
Black-Devil
Gesperrt
#49 erstellt: 28. Feb 2012, 11:27
Mein 45° Fräser ist nur 12mm hoch, d.h. knapp 17mm Schnittlänge. Dank Anlaufring bleibt also immer noch was stehen.

Meine Oberfräse hat keinen Staubsaugeranschluss, außerdem war der Sauger gestern nicht da (hat sich wohl mein Bruder mal wieder bedient).

Die Werkbank hat sich mein Vater vor ~25 Jahren mal gebaut, da hab ich Glück.
Black-Devil
Gesperrt
#50 erstellt: 28. Feb 2012, 22:45
Heut gings weiter.

Als erstes hab ich die Polklemmen eingebaut und die entsprechenden Kabel damit verbunden. Nachdem ich die Weiche überprüft hatte, wurde auch der Boden angeleimt. Anschließend hab ich die Gehäuse geschliffe, so daß sie jetzt fertig für den Lack sind. Der muß aber mangels Licht und lackfreundlichen Temperaturen bis morgen warten.

Ein Bild hab ich natürlich auch:

MicrobeXT geschliffen2

Black-Devil
Gesperrt
#51 erstellt: 29. Feb 2012, 19:41
Da heute ein so schöner, relativ warmer und noch dazu nahezu windstiller Tag war, hab ich die Gelegenheit natürlich beim Schopf gepackt und mich ans Lackieren gemacht. Ist nicht 100%ig geworden, aber schon sehr ordentlich. Aber seht selbst...

Hier meine professionelle Lackiervorrichtung:
MicrobeXT Lack

Und nochmal etwas näher:
MicrobeXT Lack2

Und ganz nah:
MicrobeXT Lack3

Das kleine Loch auf der Seite kommt leider vom Anpassen der Gehrung, wie oben schon mal angemerkt. Ist aber halb so schlimm, da von innen gut abgedichtet und später durch die Schieferplatte verdeckt.

Jetzt darfs erstmal ne Weile trocknen, dann gibts evtl. heute Abend schon den ersten Hörtest.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Wenn die Regierung mich nicht zu Strafarbeit verdonnert!



[Beitrag von Giustolisi am 31. Mrz 2013, 17:43 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Abouriou - RS150 MTM by CJD ***Dayton > Seas < Dayton***
lonelybabe69 am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2019  –  128 Beiträge
Alcone Dirac auf / umrüsten z.B. auf XT
mahoney82 am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
Vifa Cheap Trick CT 162
TheStatement am 04.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  5 Beiträge
Selbtbau PHKoax62-XT (Bausatz)
dernikolaus am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  18 Beiträge
Nachbau Pascal XT
wola am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  12 Beiträge
CT227 XT Nachbau
gramels am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2019  –  107 Beiträge
Dayton 13 AL Gehäuse und Baubericht
NortonS4 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  9 Beiträge
Bau meiner vifa four MK2 von Open Air
Paul90 am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  26 Beiträge
Die unbekannte "Phlea"
nolie am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  7 Beiträge
Center-Main BR, Omnes bb3.01 + 2xTangband Bass ADM 04/2006
trggr7 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedBraunadshifi
  • Gesamtzahl an Themen1.441.472
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.642

Hersteller in diesem Thread Widget schließen