BK208 mit Fe206en brauche Werte für FQW

+A -A
Autor
Beitrag
Silencer24
Stammgast
#1 erstellt: 21. Sep 2014, 18:07
Hi Leute,

habe einen Sperrkreis hier aus dem Forum in meine BK208 eingebaut und die kommen einfach nicht so richtig in Fahrt! Kennt Jemand die genauen Werte für die FE206en in einem Horn oder müsste man diese erst ermitteln???
Würde mich sehr freunen wenn die BK208 wieder auftrumpfen kann gegen meine Solo100!
Hörner sind einfach etwas eigenes, und vorallem der Wirkungsgrad ist einfach enorm!

Hat vielleicht schonmal Jemand sich den Aufwand gemacht und alles nachgemessen und eine FQW entworfen, wenn ja bitte antworten! Wenn nicht, freue ich mich wenn Jemand die Werte kennt!

Ein paar Werte erkennt man zwar in der HH 1/2014 nur leider den Rest halt nicht!!!

Also ich freue mich über jede Antwort, liebe Grüße von mir an Alle
Silencer24
Stammgast
#2 erstellt: 22. Sep 2014, 20:05
Günther Damde gibt die Werte gewiss nicht ohne ein Entgeld her!
Q4-Horn
Stammgast
#3 erstellt: 23. Sep 2014, 21:11
Hi Silencier 24
eine "Bestellung" der (noch) gebrauchen Frequenzweichenbauteile würde ich vorschlagen.
Gruss ThomasBB-horn
Mein Horn,OHNE BAUTEIL im Signalweg!!!!
Silencer24
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2014, 21:03
Hi Q4-Horn,

du meinst direkt bei Günther bestellen? Brauche ja eigentlich nur die Werte, na gut wenn so gleich die Bauteile zu mir kommen ist auch nicht schlecht!
Obwohl Timmi schrieb: Das Korrekturnetzwerk erwies sich messtechnisch als nicht erforderlich. Es verbessert die Ausgewogenheit nicht, sondern arbeitet im Gegenteil die Höhen noch zu stark heraus!

Tja bin ich da wirklich mit dem Netzwerk gut beraten?

Vielleicht erst einmal die Hörner an die Wände rücken und den Winkel nach außen verändern damit die Höhen etwas zurück gehen unter 30 Grad sieht die Sache im Messdiagramm der HH 1/2014 nämlich relativ ausgewogen aus, also erst mal so testen und vielleicht dann mal noch an Günther schreiben oder anrufen!

Mal sehen kommt Zeit kommt Rat!

Aber schön das ich mir nicht nur selbst antworte!

schöne Grüße aus Lindau
Silencer24
Stammgast
#5 erstellt: 28. Sep 2014, 21:05
Hi Leute,

also wer die HH 1/2014 besitzt kann schon mal einige Werte der Art of Sound Weiche erkennen und bei Ebay findet man durch das eigene Verkaufsbild von AOS fast alle anderen Werte! Den ersten Widerstand R1 kann man anhand der optional zuschaltbaren Widerstände gut abschätzen!
Und die FQW Schaltung ist genau die gleiche wie bei der Solo100 also kann ich mir die Schaltung auch so entwerfen und alles aufbauen auf jeden Fall günstiger als 149€ für ein paar FQW von AOS auszugeben!
Mal sehen wann ich die Kohle dafür aufbringen kann muss erstmal meine Heizung mir leisten!!!

Also wer die Werte braucht entweder selber nachschauen oder mich fragen! Will AoS nicht das Geschäft kaputt machen, aber 300€ einfach mal für ein paar FQW, nein Danke!!!
Kyumps
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2014, 09:14
Du vergisst dass in der Frequenzweiche die komplette Entwicklung des Lautsprechers steckt.
Ohne die FQ sind as nur irgendwelche Chassis in irgendwelchen Gehäusen.

Da ist der Preiß mehr als angebracht, meiner Meinung nach.
AOS berteibt das ja auch nicht als Hobby mit ein bisschen nettem Nebeneinkommen, sondern hauptberuflich.
Da wundert mich der Preiß nicht und ungerechtfertigt finde ich den auch nicht!
Silencer24
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2014, 20:15
Das kannst du gern so sehen! Jedem seine eigene Meinung!
Nur wenn ich es für mich persönlich sehe, ist es ein ordentlicher Preis für eine solch kleine Weiche.
Die einen sagen ist Okay der Preis ich habe ja genug Geld, aber wenn Jemand nun mal nicht so viel davon zum Ausgeben hat, egal welche Gründe es dafür gibt. Sieht man das Ganze von der anderen Seite wie du!

Deswegen habe ich ja auch die Weiche für mich entschlüsselt und kann es mir so etwas günstiger verwirklichen!

Und falls es Jemand hier im Forum so sieht wie ich, würde ich auch Anderen helfen! Ohne Hintergedanken!

Oder würdest mehr Geld als nötig investieren?
Silencer24
Stammgast
#8 erstellt: 02. Okt 2014, 21:17
Und meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht!!!
Silencer24
Stammgast
#9 erstellt: 31. Okt 2014, 00:13
Schade das sich anscheinend niemand dafür interessiert!
Q4-Horn
Stammgast
#10 erstellt: 31. Okt 2014, 19:16
Hi Silencer,du bist nicht allein.
Ich baue ja auch Hornlautspr.mit Breitis.
Die Werte der Beschaltung sind jetzt klar?
Kann ich mit BAUTEILEN aushelfen?
Mit Fostex 8" keine Erfahrung.Die Simulation der Treiber+Horn+Beschaltung(20-1000Hz) ist möglich.
BB-horn
Gruss Thomas
Silencer24
Stammgast
#11 erstellt: 02. Nov 2014, 21:20
Ist das deine Weiche für den Fe206en?
Oder ist das Bild eingefügt von einer anderen Weiche, TC9 und Bass!?
Brauchste für die Weiche nicht eigentlich nur fünf Bauteile, ähnlich der Solo100!

Weichen Bauteile bestelle ich mit denen für meine PL2!

Wenn ich fertig werde ich berichten und falls du die Solo100 Weiche findest (bei Visaton), füge einfach die richtigen Werte (sollte gut festzustellen sein) an die richtigen Stellen ein und schon hast du die Weiche!

Das sechste und siebende Bauteil brauchst du nur für Röhrenbetrieb!
Q4-Horn
Stammgast
#12 erstellt: 03. Nov 2014, 20:36
Hi Silencer 24,das ist nur ein bild von einer 2wegeweiche 12/12dB.Zum testen,für einen Selbstbauer.
Die Bauteilgruppen sind in verschiedenen Werten zusammengepackt,und somit variabel.
Weiterhin viel Spaß und Freude beim hören.
Gruss ThomasBB-horn
Silencer24
Stammgast
#13 erstellt: 03. Nov 2014, 22:44
Wow, ganz schöne Sammlung, aber wenn ich noch alles hätte was ich je gebaut habe wären vor allem Subwoofer anwesend! Und BB Projekte haben für mich den absoluten nonplusultra Faktor wenig investieren und einen nicht zu toppenden Klang!!! Raum und Tiefe alles da dank Breitband!

Die Weichenteile bestelle ich nächsten Monat als Geburtstagsgeschenk an mich selbst!
Silencer24
Stammgast
#14 erstellt: 09. Dez 2014, 22:53
Wenn mir Intertechnik nun endlich mal die Spule schickt die falsch gesendet wurde habe eindeutig die 5,6mH bestellt und was kommt 4,7mH da wollte ich einfach nur explodieren, da bestellt man mal nach langer Zeit mal wieder und was dann mal wieder falsch!!!
Mal sehen wie lange es diesmal dauert, die können mich wohl nicht leiden!!!
Q4-Horn
Stammgast
#15 erstellt: 13. Dez 2014, 21:28
mein Beileid.
Gruss Thomas
Sehrlauthörer
Stammgast
#16 erstellt: 14. Dez 2014, 17:16
Hallo,

für den Weichenplan brauchst Du Günter Damde von Art of Sound nicht. "Er" hat nämlich einfach die Weichenshaltung meiner "IKE" verwendet

http://www.roehren-u...p?f=7&t=7085#p116734

http://www.abload.de/image.php?img=weichenplan-ike43yz.jpg

Das der Treiber der "IKE" ein Fostex Fe206E war ( ganz anderer TSP und Antrieb ), die "IKE" im Prinzip, wegen der Schallwandbreite von 50 cm ( Baffle-Step ), des geringeren Wirkungsgrad im Bass + Grundtonbereich, ein anderes / passendes Entzerrnetzwerk bedurfte, hat GD mal wieder mal völlig ignoriert oder kann es nicht besser......

Das Entzerrnetzwerk für die "IKE" kann schon alleine wegen der abweichende Schallwandbreite nicht für die BK208 passen.

Passt mal wieder wie Faust aufs Auge- Hauptsache verkauft.......

Gruß

Michael
Silencer24
Stammgast
#17 erstellt: 15. Dez 2014, 23:06
Da kann ich wohl die Weiche in den Skat drücken!
Dann müsste wohl die BK208 mit dem Fe206en eingemessen werden und eine neue Weiche entwickelt werden na ganz toll!

Vielleicht funktioniert sie ja bei der BK208, wenn das Ganze im IKE nicht so wollte.
Aufbauen werde ich sie wohl schon wenn ich die Teile endlich mal habe die noch fehlen!
Und für meinen PC will ich endlich meine Pico Lino 2 hinstellen, felt nur noch der 15µF Kondi!

Also erstmal weiter warten!!!

Oder hat für die BK208 mit Fe206en schon mal Jemand eine "richtige" Weiche entwickelt???
Mal ein wenig suchen!
Silencer24
Stammgast
#18 erstellt: 15. Dez 2014, 23:16
@Q4Horn

Kannst meine PM mit dem Weichenplan in die Tonne treten!
Werde die Weiche zwar mal aufbauen, mal sehen wie der Klang danach ist!?
Silencer24
Stammgast
#19 erstellt: 16. Dez 2014, 10:42
Ich habe nochmal die HH1/2014 gelesen, da steht doch glatt eine Passage die ich komplett überlesen hatte!!!
Zitat: Der Korrekturkreis erwies sich messtechnisch als nicht erforderlich. Er verbessert die Ausgewogenheit nicht, sondern arbeitet im Gegenteil die Höhen zu stark heraus! Zitat Ende

Und der Saugkreis für die Impedanzlienearisierung wird mit 10µF und 22 Ohm von HH empfohlen, was ja ein gewisser Unterschied ist zu der von Herrn Damde! Na dann besser gleich auf HH und Herrn Timmermanns hören!!

Also kann man mit weg lassen des 1µF Kondis die Höhenhervorhebung beseitigen und das ganze doch so um 4-6dB dämpfen, da der empfohlene Widerstand von 8,2 Ohm das ganze um 10dB dämpft kann man diesen auf 2,2-4,7Ohm, je Höreindruck und auch Raumakustik, auslegen!
Ansonsten auch einfach erstmal weg lassen oder umschaltbar auslegen.
Für meinen Geschmack können die Mitten und Höhen ein wenig gedämpft werden, für eine etwas kräftigere Tieftondarbietung auch ohne Sub.

Und wenn die Höhen noch etwas zu aufdringlich sind dann am besten den Winkel leicht aus der Hörrichtung wegdrehen! Wäre dann meine Empfehlung!

Da hat sich die ganze Schreiberei ja doch noch gelohnt, dank aufmerksamer Leser, wie dem Sehrlauthörer!!!

Werde, wenn ich dann endlich mal die Spule habe, einige Hörproben machen und hoffen die beste Möglichkeit für mich heraus zu filtern!!!
Und da ja keine Kondi´s benötigt werden, braucht es ja nicht wirklich eine Einspielzeit!

Also zusammengefasst braucht man als Transistorhörer nur 2-3 Bauteile, 5,6mH Spule plus den passenden Widerstandswert! ( 8,2 Ohm bis zu -10dB von 200-15000Hz, am besten eine Wert darunter )
Und als Röhrenfreund das Gleiche plus 10µF und 22Ohm in Reihe, als Saugreis parallel zum Chassis!
Somit 4-5 Bauteile!!!

Ich hoffe mit dieser Lösung für das Weichenproblem für den Fe206en auch noch einigen anderen Suchenden helfen zu können, so wie ich schon öfters hier im Forum Beiträge fand, die mir bei ähnlichen und ganz anderen Problemen schon geholfen haben!

Ich mach dann erstmal und wenn alles passt !
Silencer24
Stammgast
#20 erstellt: 25. Dez 2014, 20:44
Und zum RL Sperrkreis der in Reihe zum Chassis liegt einen Saugkreis parallel mit L=0,47mH C=6,8µF und 1,5Ohm reinen Wirkwiderstand für den Saugkreis, also wenn die Spule einen Innenwiderstand von 0,5Ohm hat nur noch 1,0Ohm extra!!!
Also kann die Weiche bald erstellt werden!
Silencer24
Stammgast
#21 erstellt: 31. Dez 2014, 14:50
ein frohes neues Jahr euch allen!!!
Silencer24
Stammgast
#22 erstellt: 23. Jan 2015, 20:26
So Weichenteile erneut bestellt! Hoffentlich ist diesmal alles richtig!
Vorallem die 5,6mH Spule!!!

Weiche besteht dann aus fünf Bauteilen, zwei zur Anpassung der Höhen und Mitten an den Tiefton und drei für einen Saugkreis zum Ausgleich der Peak bei 2,7kHz!!!

Plane auch schon wieder ein BK103 zu bauen, also ein Paar davon! Da ist einfach der Wow Effekt größer als bei der BK208! Aber erstmal die Große testen und mal schauen wie sie dann mit der hoffentlich richtig gut Weiche klingt!!!

und danach erstmal hören, wie dann so ist!!!
Silencer24
Stammgast
#23 erstellt: 30. Jan 2015, 23:37
So Weichen Bauteile da!
Wenn die Konstellation gut funktioniert werde ich die Weiche hier einschreiben!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mein neustes Werk! Fostex Fe206en im BK208 Horn
Silencer24 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  169 Beiträge
Fostex FE206EN - Die Frage des Horns
Xofe am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  13 Beiträge
Mein erstes Projekt, brauche Hilfe
Best11163 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  24 Beiträge
Lautsprecher fürn Hof - Horn, TML brauche Beratung :)
ModderXP am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  9 Beiträge
SON ? plus Sub(s) für Heimkino und Musik
elchupacabre am 06.03.2018  –  Letzte Antwort am 27.03.2018  –  26 Beiträge
Reparatur Quadral Quintas 400 (brauche bisschen Hilfe)
19bk89 am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe um aus CT222 ein F.A.S.T. zu machen
maho61 am 05.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  13 Beiträge
Alphorn mit Mivoc
hatze2942 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  17 Beiträge
Brauche Hilfe beim Planen einer 2 Wege Box
Jens.R am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  25 Beiträge
Audax Pro 13 BEX: Wer hat Schaltpläne & Infos zu Cassis, Varianten?
Sambista am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 30.10.2018  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHylonardy
  • Gesamtzahl an Themen1.441.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.430.491

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen