Fostex FE206EN - Die Frage des Horns

+A -A
Autor
Beitrag
Xofe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Sep 2010, 14:24
Hallöchen,

gleich zu Beginn: Ich habe die Suchfunktion benutzt, aber einfach keine Antwort gefunden, die mich zufreiden stellt.

ich habe vor kurzem zusammen mit einem Freund zwei Hörner fertiggestellt, in denen die FE206EN von Fostex ihr unwesen treiben. Klanglich sind diese auch bereits sehr schön, etwas vergleichbares hatte ich noch nie und es macht einfach spaß Musik zu hören. Aber optisch gefallen sie mir von Tag zu Tag weniger. Der Treiber passte nicht ganz in das Horn, wodurch ich noch ein Brett zur Anhebung des Treibers dazwischen schrauben musste. Zusätzlich wollte mein Baupartner wohl nur schnell fertig werden und dadurch wurde vieles sehr ungenau gemacht. Da das meine erste Holzarbeit war dachte ich, dass es wohl nicht besser geht. Nachdem ich aber das zweite Horn selbst gebaut habe weiß ich nun, dass es besser geht...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich möchte zwei neue Hörner bauen. Aber nicht mit dem alten Bauplan, da ich dann wieder das Problem haben werde, dass der Treiber nicht passt

Die Treiber sind aber schon gekauft und sollen es auch erstmal bleiben... die müssen ja erstmal ihr Geld abspielen :). Doch welches Horn würdet ihr mir empfehlen? Bei meiner Suche bin ich auf folgende Hörner gestoßen:

- Jericho
- Viech
- Jericho 08

Gerade das Jericho 08 hat es mir etwas angetan, aber leider finde ich keine Info ob auch der FE206EN (oder wenigstens der FE206E) in dem Horn gut klingt. Hat das echt noch niemand probiert?

Welches dieser Hörner würdet ihr mir empfehlen? Oder tendiert ihr gar zu einem ganz anderen. Da ich es derzeit genießen kann Single zu sein ist mir die Größe auch völlig egal, denn ich für meinen Teil finde die Hörner auch sehr dekorativ!

Zu meinen Musikrichtungen... naja... vieles... ich höre gerne Rock, aber auch mit Rap bin ich zufrieden und derzeit bin ich sehr begeistert von David Garrett... also quasi alles... nur das ganze Pop-Zeugs ala Britney Spears und co kann mir gestohlen bleiben...

Grüße aus Berlin
Xofe
Rotel_RA-980BX
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2010, 14:50
Hallo,

ich kann Dich verstehen, bau neu

Vom Viech würde ich Dir abraten,
da gibt es noch bessere Gehäuse für den Treiber.

Diese Hörner könnte auch gut passen:

http://www.einklang-audio.com/bauplan/sp200x.pdf

http://www.bilder-sp...22.jpg&size=original

http://homepage.mac....-map-1v01-220309.pdf

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-6489.html



MfG

Rotel_RA-980BX
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Sep 2010, 16:47
Moin moin,

kannst dich ja mal hier ein bschen lesen. ich habe selber eins zu stehn.

http://www.hm-moreart.de/118.htm


Ist bisher das beste Horn was ich gehört habe bzw. noch habe.
Uncle_Meat
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2010, 17:40
Wenn schon Hörner, dann doch gleich richtig:

http://www.diyaudio....apologies-jmmlc.html

Ausreichend gross und dekorativ....
Rotel_RA-980BX
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2010, 21:07
@ Tommes_Tommsen,

ich habe ja schon einige Gehäuse gebaut,
ja auch welche die mehr als nur ein einfache Würfelform hatten.

Aber so was, man man, davor habe ich Respekt.

Hast Du die selber nachgebaut?




MfG

Rotel_RA-980BX
Xofe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Sep 2010, 08:32
@Tommes_Tommsen: Also das Horn gefällt mir doch recht gut... aber ob das nicht etwas sehr herausfordernd für das zweite Horn ist? Also mit den Plänen, die es auf der Seite gibt komm ich noch nicht ganz klar :-) Kaufen kann man sich auch nur die Stückliste wie es scheint und keine zusätzlichen Pläne.

@Rotel_RA-980BX: Von den Hörnern die du gelinkt hast gefällt mir das Sachiko sehr gut. Aber mit 1,80 m ist es schon ein ganz schöner Turm... ich sagte zwar die größe wäre egal, aber 1,80.... hmmm... wobei es mich sehr reizt, da es den anschein macht als wäre es relativ leicht zu bauen und die Idee mit der Öffnung oben und unten finde ich vom rein optischen Aspekt sehr gelungen.

@Uncle_Meat: Irgendwie kann ich zu dem Horn weder Bilder noch Bauanleitungen finden - somit entfällt es erstmal für mich, ich werde mich aber nochmals auf die Suche begeben :-)

Was haltet ihr von dem Horn?:

http://roehren-und-hoeren.de/phpBB/viewtopic.php?p=117127

Grüße aus Berlin
Xofe
SPEAKERBOY
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Sep 2010, 09:45
Ich hab die 206E im Jericho 08, kann ich nur empfehlen!

Jericho08 Fostex
Rotel_RA-980BX
Inventar
#8 erstellt: 29. Sep 2010, 16:25
@ Xofe,

das flache Wandhorn gefällt mir auch gut.
Das ist doch in der K & T 2/2010 im Kurztest:
" Fostex-Flachhorn "

https://www.hifitest.de/shop/images/kt210_titel_152.jpg

Das wäre ja auch recht einfach zu bauen.



MfG

Rotel_RA-980BX
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Sep 2010, 17:26
Moin moin,


Xofe

Tommes_Tommsen: Also das Horn gefällt mir doch recht gut... aber ob das nicht etwas sehr herausfordernd für das zweite Horn ist? Also mit den Plänen, die es auf der Seite gibt komm ich noch nicht ganz klar :-) Kaufen kann man sich auch nur die Stückliste wie es scheint und keine zusätzlichen Pläne.



Ist doch einfach wenn du die Schalmeis haben möchtest dann bekommst du fürn 10.- die ganze Bauanleitung inkl. Feedback vom Möller.
Ja mit dem Plänen !!! Ist eigentlich ganz einfach aber zum anfang hat mir auch ein bischen die Rübe gequalmt, aber einfach mal ne Stunde hinsetzten und versuchen nach den Plänen ein bischen räumlich zu denken. Für die Schalmeis hatte ich hier ein Fred aufgemacht mit einigen Bildern vom Bau der Hörner, dort habe ich gezielt ein paar Fotos gemacht wie die Weichfaserplatten zu sehen sind.
Nur keine Scheu
Xofe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Sep 2010, 17:39
Also im Finale sind für mich nun das Jericho 08, das flache Wandhorn (IKE) und die RDH20 von dem Herrn Möller. Die haben alle drei ihren Charm. Da werde ich mich mal genauer auf die Suche nach Klangberichten begeben und vielleicht habe ich ja auch die Chance die Hörner im Raum Berlin zu hören. Hier gibt es ja ein paar Menschen Vielen Dank für eure Tips soweit!

Edit: Für 10,- ? Naja sind mittlerweile 20,- geworden, aber wenn ich mich für das Horn entscheide ist es auch ok :-)

Edit2: Die Schalmeis sind ja wieder andere Hörner, als die, die du oben gelinkt hast. Na dann muss ich mir die auch nochal genauer anschauen.

Grüße
Xofe


[Beitrag von Xofe am 29. Sep 2010, 17:51 bearbeitet]
Uncle_Meat
Stammgast
#11 erstellt: 29. Sep 2010, 20:21
Hi Xofe,

das war halt ein total WAF freier Vorschlag. FE206 in einem LeCleach (1m) frontloaded Horn, dazu jeweils ein Klipsch-Eckhorn.
Hab sowas selber noch nie gehört, aber bin überzeugt,da klingt selbst so ein Jericho Kühlschrank wie ne Spieldose dagegen...

Zurück zum Machbaren: Ich finde die IKE sehr gut gelungen.
Klar, das sind keine Hörner für Puristen, eher Hornreflex.

Hatte die mit FE204 realisiert. Klanglich ausgewogener und
basskräftiger als die BK201 Hörner, die ich vorher hatte.

Leider alles dem WAF Gott geopfert

EDITH: die IKEs sind bautechnisch Klassen einfacher und billiger als "echte" Hörner. Und man brauch auch keinen Gabelstapler...
LG,
Joe


[Beitrag von Uncle_Meat am 29. Sep 2010, 20:24 bearbeitet]
nic-enaik
Stammgast
#12 erstellt: 03. Nov 2010, 16:02
Hallo,


bau das Tang band Horn oder eins von den Fostexhörnern.

http://www.madisound.com/pdf/fostexdrivers/FE206E.pdf

http://www.image-loa...2f63dc9225d9a163558c


http://fostexspeaker.de/gehaeuse/208ez_encl.pdf


Die sind alle sehr leicht aufzubauen und funktionieren besser als Viech und co.

Habe da schon sehr viele getestet;)

Gruss Gino
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Nov 2010, 21:54
Entschuldigt bitte, das ich hier so einfach reinplatze.

Aber da wir hier eh schon beim thema sind...
Kennt jemand einen Bauvorschlag für ein Horn das mindestens 100db Wirkungsgrad aufweißt?
Chassiskosten sollten möglichst nich die 600€ Marke übersteigen. Darf auch gerne etwas günstiger sein

Derzeit betreibe ich diese http://www.klipsch.com/na-de/products/rb-5-specifications/ Lautsprecher.
Doch 1. klingen sie mir mitlerweile zu "brav", und 2. wären etwas mehr Pegelreserven nicht schlecht

Oder kurz, Ich möchte einen Ls der einfach Spaß macht aber nicht so grobmotorisch wie das Viech zur sache geht.
Ich hoffe ihr versteht was ich meine
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mein neustes Werk! Fostex Fe206en im BK208 Horn
Silencer24 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  169 Beiträge
BK208 mit Fe206en brauche Werte für FQW
Silencer24 am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  23 Beiträge
DIY Fostex Horn
ichundich am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  11 Beiträge
Fonken mit Fostex 127eN
William_C.R. am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  2 Beiträge
HotSprot trifft Fostex & Dual
Bastelwut am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  3 Beiträge
Fostex-Bauvorschlag für FE103e
Granuba am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  66 Beiträge
FOSTEX FE 163 EN-S --- Gehäuse bau
fl4sh3r86 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  5 Beiträge
fostex FE103-SOL im vented enclosure
herr_der_ringe am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  10 Beiträge
Bau eines 3D Spiral Horns mit Tang Band W3-315
George33 am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  38 Beiträge
Fostex fe 206en in bk 203
Toni96 am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.744 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedges1227
  • Gesamtzahl an Themen1.426.567
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.151.724

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen