Fusion-12 Tempest (SEOS)

+A -A
Autor
Beitrag
owujike
Stammgast
#1 erstellt: 21. Dez 2014, 22:20
Hallo,
nachdem ich ja schon so einiges gebaut habe
fängt nun mein teuerstes und hoffendlich letztes Vorhaben an.
Verwendet werden diese kleinen Hörnchen:
SEOS12_1
SEOS12_2
Alle anderen Teile sind schon auf dem Weg.
Dann gibts auch wieder Fotos und mehr Informationen.
Ich werde auch viele Fragen haben und hoffe auf Eure Unterstützung.
Sage schon einmal Danke.

Grüße
Frank
owujike
Stammgast
#2 erstellt: 23. Dez 2014, 16:15
Niemand neugierig geworden?
O.K. Heute sind die Chassis gekommen.
2x Eminence DeltaPro12A und B&C DE250.
BC_DE250-DeltaPro12A
Bei dem Horn handerlt es sich um die SEOS 12, die ich mir aus USA habe
schicken lassen. PartsExpress hat sehr schnell geliefert. Nach nur 5Tagen
hatte ich sie hier. Zoll wurde an der Tür fällig (32€).

Das Ganze sollen mal die Tempest von "DIY Sound Group" werden.
Leider verschicken Sie "noch" nicht nach Deutschland und ich konnte
somit nicht den Clone DNA-360 Treiber mit bestellen.
Der B&C DE250 ist das teure Original. Aber der DNA-360 kann etwas mehr "Höhen".
Ob die passive Weiche nachher 100% passt muß ich sehen.

Das Gehäuse wird etwas flacher. WAF ist sehr Grenzwertig.
Da muß ich mir noch etwas einfallen lassen.
Farbe wird Schwarz seide, das macht "einen schmalen Fuß".

Fortsetzung folgt.......

frohe Weihnachten allerseits
fabel
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2014, 02:56
Hey,

" Bei dem Horn handerlt es sich um die SEOS 12, die ich mir aus USA habe
schicken lassen. PartsExpress hat sehr schnell geliefert. Nach nur 5Tagen
hatte ich sie hier. Zoll wurde an der Tür fällig (32€)."

DIY Sound Group Kram kann man auch in der EU, genauer in GB bekommen : Seos in UK

Ansonsten; weitermachen und berichten - die Hörnchen können sicher was.

PS.: sehe gerade bei PE gibt es die preiswerte Variante - dann ist es evtl. sogar billiger aus den USA zu importieren.

Gruß Fabian
micsimon
Stammgast
#4 erstellt: 25. Dez 2014, 14:16
Bin gespannt!

Hast Du Dir die Lautsprecher schon einmal anhören können oder warst Du nur fasziniert von der Beschreibung? (Link?)

Frohe Weihnachten!
owujike
Stammgast
#5 erstellt: 25. Dez 2014, 16:15
Nein, habe Sie noch nicht gehört. Mir ist auch nicht bekannt, das schon Jemand Sie gebaut hat.
Vor ca. 1 Jahr tauchte mal hier im Board ein Link von den SEOS-Hörnern auf.
Es ging um gutes CD (Constant Directivity). In USA verkaufen sich die SEOS scheinbar ganz gut,
es gibt jede Menge DIY-Projekte / Kits.
Hier mal ein Link zu dem Bausatz.
Und Hier mal was zum lesen über die Hörner mit B&C DE250 Treiber.
Eigendlich sind mir die Lautsprecher zu groß. (WAF) Aber von kleinen 2 Wege LS habe ich die Nase voll.
Es kommt einfach kein "LIVE" feeling auf.
Darum jetzt mal die 12"/1" Geschichte.

Ich hätte gerne den Klang der Fostex FE206EN, ohne die Nachteile

Dauert nicht mehr so lang, dann sind sie spielbereit.
Jetzt ist Baustop, Weihnachten, sagt Frau
owujike
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2014, 23:58
Langsam geht es weiter. Gehäuse sind im Rohbau.
Ich mache mir Gedanken über BR-Rohre und Bedämpfung.
BR soll nach vorne, 2 statt 3 Rohre. Bedämpfung muß
gut werden. (Mitteltonmüll)
Ich stehe auf Noppenschaum, würde aber diese mal auch Basotect probieren.
Habe gelesen, das Schaumstoff RG25 auch gut gehen soll und nicht so teuer ist.
Würde mir gut passen, da die Ausgaben bis jetzt schon erheblich waren.
Akustik-Sumpf passt nicht rein. Gehäuse ist 62cm hoch.

Die Amis haben keinen richtigen Bedämpfungsplan. Jeder nimmt was er will
und stopft es ins Gehäuse.

Hoffentlich ist die Weiche besser entwickelt

Grüße
Frank
owujike
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jan 2015, 22:02
Hallo,
Ich glaube, ich brauche jetzt doch Hilfe. Habe mal eine Messung mit der
org. 18 dB Weiche gemacht:
Tempest_org_Messung
Gemessen ca. 80 cm Abstand, Höhe mittig zwischen den Chassis, Pegel und Micro nicht angefasst.
Gesamt, HT Verpolt, nur BMT, nur HT;

sieht nicht so richtig schön aus, kann das so gewollt sein?

Bitte um Meinungen

Grüße
Frank
eoh
Stammgast
#8 erstellt: 06. Feb 2015, 20:32
Hallo Frank,

sieht doch gut aus. bei verpoltem HT hast du einen tiefen Einbruch, und bei richtig gepolt immerhin eine Linearität von +-2dB.
Eine Messung in größerem Abstand wäre hilfreich.

Wie klingts denn???
owujike
Stammgast
#9 erstellt: 06. Feb 2015, 21:32

Wie klingts denn???

Sehr Monitor mäßig,

HT-Bereich kommt schon gut, kein Problem mit S-Lauten, schon viel Enegie vorhanden, Ausdrucksstark, gut, kein drücken in den Ohren, wie eine normale Kalotte nur besser

Bass-Bereich nicht tief (Volumen ist etwas kleiner geworden), sehr unspektakulär, ohne richtige Dynamik und Aussagekraft, fehlt fetzigkeit, neigt zum dröhnen,

Livefeeling hatten meine Fostex FE206EN erheblich mehr.
Muß mal mit nem EQ spielen, vieleicht geht da was.
Momentan sind die Ohren zu, dicke Seuche / Rüsselpest.
Achso,Phantommitte noch nicht richtig gefunden = mittelmäßig,

Fazit momentan: die LS sind sehr wandelbar, d.h. nach Geschmack mit EQ einstellbar.
Potential dev. vorhanden. Eine aktivierung könnte die Probleme mit dem BMT lösen!?!
Da sehr "dünne" Luftspulen verbaut sind. Ca. 1 Ohm beider Spulen vor BMT(soll aber so sein)

schauen wir mal
Karateandi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2015, 17:19
wichtig ist im Übergangsbereich 6db Addition die möglichst gleichmaessig sich über die abfallenden Flanken verteílen sollte - wenn das der Fall ist funtkioniert deine Weiche optimal
owujike
Stammgast
#11 erstellt: 29. Mrz 2015, 19:38
Hallo @Karateandi
momentan muß ich mal ehrlich sagen, Die sind schon geil, das passt.
Ich sehe keinen Grund jemals wieder auf Kalotten zu gehen.
Optimierungen sind möglich. Eigenes Gehäuse für HT, andere Abstimmung TMT
und natürlich eine Aktivierung mit DSP.
Dann können wir gerne nochmals über Filter usw. reden.

Für dieses Jahr sind LS durch. Ein neuer TV ist eingetroffen und das ist jetzt meine Baustelle.

Ich bin froh Diese LS gebaut zu haben. Die Komponenten sind spitze.
Über Weiche/Abstimmung kann man streiten. Würde ich anders abstimmen.
Kann aber noch geändert werden. EQ biegt es momentan hin.

Gruß
Frank
PokerXXL
Inventar
#12 erstellt: 31. Mrz 2015, 12:29
Moin Frank

Das klingt doch schon mal nicht schlecht.
Hast du das Dröhnen inzwischen in den Griff bekommen?
Bei meinen Koaxen hat das Verschließen der BR Öffnung geholfen.
Hast du auch Bilder im eingebauten Zustand?

Greets aus dem Valley

Stefan
owujike
Stammgast
#13 erstellt: 25. Feb 2017, 23:51
Hallo, nach nun ca. 2 Jahren mit den Tempest, muß ich sagen,
das passt schon. Habe diesen Winter noch einmal Hand angelegt.

Bassreflex-Rohre waren hinter dem Akustikstoff versteckt.
Nun sind sie frei, können richtig atmen und das hört man auch.
BMT sind "freier"

Da ich noch ein MiniDSP 2x4 habe, wurden die Tempest nun aktiviert.
Mein aufgetrennter Pioneer AV-Receiver hat aber schon ohne DSP ein Grundrauschen
auf die HTs gegeben, das mit MiniDSP noch ein bischen mehr wurde.
Also mußte ich die HTs mittels Spannungsteiler etwas drosseln.
Waren so wieso ca. 9 dB lauter als die BMT.

Da der Klang mit DSP "knackiger" ist, würde ich das gerne perfektionieren!

Brinngt das MiniDSP 2x4 HD vom Klang noch etwa, Stichwort FIR?
(habe noch keine Ahnung davon )

Der Pioneer bringt nicht einmal 1V aus der Vorstufe und das 2x4 HD würde ganz gerne 2V
am Eingang sehen. Bekomme ich dann wieder Probleme mit rauschen ?
Die Wiederstände vor den HTs sollen ja auch wieder raus,
sonst muß ich noch 2 Autotransformer kaufen

Für Rat und Anregungen wäre ich dankbar
Promod
Neuling
#14 erstellt: 24. Apr 2017, 15:20
Hallo Frank,

sehr geniales Projekt ! Leider habe ich keine Antwort auf deine Fragen,
aber ich werde die selben Lautsprecher bauen, nur mit 15".
Vorallem der B+C DE 250 Treiber gefällt mir auch sehr gut.
Hast Du die Weichen fertig bei Partsexpress gekauft ?
Die JBL 2226 habe ich schon, für mich ist nur die Frage DIY Soundgroup oder 4Pi ??

Viel Spaß noch
Klaus
owujike
Stammgast
#15 erstellt: 24. Apr 2017, 19:06
Hallo Promod,
die Weichen der Tempest habe ich genau nach Entwickler "Jeff Bagby" nachgebaut.
Teile hier aus D.Land. Aber gerade den HT-Bereich fand ich nicht so schön gelungen
mit der org. Weiche. Für mich zu stumpf/dumpf.

Mit dem MiniDSP kann man sich den F-Gang hinbiegen.
Und der BMT macht nun auch spass.
MiniDSP kostet aber etwas Auflösung.

Was möchtest du denn bauen?
Gibt es da Vorbilder/Bausätze?
JBL BMT hört sich ja schon einmal gut an, kenne ich aber nicht persönlich.
Welches Horn soll denn an den DE250er? SEOS-12, SEOS-15?

Grüße
Frank
Promod
Neuling
#16 erstellt: 26. Apr 2017, 10:17
Hallo Frank,

wahrscheinlich wirds der DIY Soundgroup Sentinel 15" mit Seos 15" und DE250. Auch das Minidsp finde ich gut und überlege Alles aktiv zu machen,
wäre das erste Mal, aber bestimmt den Aufwand wert.
Der JBL 2226 15" ist ne Macht und klingt einfach gut. Darum werde ich ihn als Mitteltöner verbauen und bei 50-80 Hz trennen zum Sub.
Klingt ein bißchen nach Overkill, ist aber gewollt
Is wie ein großer Motor mit Hubraum, ne große Pappe braucht niemand, is aber geil..... ist ein ähnliches Konzept wie bei Dir.

Hier noch n Link :

http://www.avsforum....n-sentinel-15-a.html

Viel Spaß
Klaus
owujike
Stammgast
#17 erstellt: 26. Apr 2017, 21:49
Na dann viel spass mit deiner Weiche. Ich habe ca. 14Tage lang versucht meine Weiche,
nach meinen Vorstellungen an zupassen. Keine Chance.
Mit MiniDSP ging es. Hat aber auch Tage gedauert.
Ist es perfekt, nö........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Tempest" by Emil Attlid
-Valkyrie- am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2019  –  123 Beiträge
Trinity 12 mal anders
--_Noob_;-_)_-- am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  25 Beiträge
DIPOL 12/5 von BPA
DIYHarry am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
SON ? plus Sub(s) für Heimkino und Musik
elchupacabre am 06.03.2018  –  Letzte Antwort am 27.03.2018  –  26 Beiträge
ATC SCM100 Klon
echoplex am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 15.05.2018  –  10 Beiträge
Hat wer die First Time 12 gebaut ?
Hansoman am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  21 Beiträge
Flos ULB-8-PRO und ULB-12-BPH
LEECH666 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  7 Beiträge
Tafal aktiv LS oder passiv ? + Eminence Lab 12 Sub
monsterofjungle am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  11 Beiträge
Baubericht Korona mit Excel Koax
PureAudio am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  9 Beiträge
SB 18 - Kirschholz
wolkenlos am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedMichl.9000
  • Gesamtzahl an Themen1.441.503
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.430.048

Hersteller in diesem Thread Widget schließen