Hat wer die First Time 12 gebaut ?

+A -A
Autor
Beitrag
Hansoman
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jul 2013, 09:10
Hallo

Hat jemand zufällig die First Time 12 von Acoustic Design Wohlgemuth gebaut ?

Wie ich sehen kann ist es ein sogenannter Bandpass, aber der Bassausgang ist ja ein Bassreflexrohr.
Ich weiss dass an diesem durch Flatter/Helmholtzresonazeffekt ein Dröhnen entsteht, dass dann den tiefsten Bass der Kiste darstellt.
Aber wie ist es nun mit dem Bass im Frequenzbereich etwas über dem Dröhnen ?
Kommt der sauber und stramm rüber bei den Boxen ?

Immerhin hat der Mitteltöner ja keine Bassfunktion mehr und der Tieftöner steckt im Loch und dröhnt nur durch so ein Reflexrohr raus.


ich hoffe jemand hat dazu ein paar Infos oder Erfahrung, denn ich liebäugele mit der FT12 zur Beschallung meiner kleinen Bude


[Beitrag von Hansoman am 23. Jul 2013, 09:10 bearbeitet]
FireD
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2013, 11:11
Gegenfrage: Würde Udo einen Bausatz entwickeln der auf einer Frequenz dröhnt und darüber in ein Loch fällt indem nixmehr kommt? Ich denke mal eher nicht.
Black-Devil
Gesperrt
#3 erstellt: 23. Jul 2013, 12:41

Klick

Hansoman, ein Bandpass hat immer wenigstens eine Kammer, die durch einen BR-Kanal ventiliert ist. Ob das nun ein Rohr oder ein rechteckiger Kanal ist, ist erstmal egal (das Rohr ist sogar die bessere Variante).

Das Dröhnen des Rohrs ist dessen Resonanzfrequenz und die sollte möglichst ÜBER dem Einsatzbereich liegen. Da der Bandpass schon vorher gefiltert wird, wird diese Resonanz nur wenig angeregt.
TJ05
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2013, 13:57
Moin Hansoman ,

Um dir eine hoffentlich hilfreiche Antwort zu geben :
es gibt eine Menge Nachbauer der FT 12 .
Ein Weg diese zu finden wäre eine Anmeldung im Forum von ADW ( Udo ) :

http://www.lautsprecherbau.de/


Gruß , Theo
Hansoman
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jul 2013, 14:27
Also benutzt ein Bandpass gar nicht die Helmholtzresonanz wie eine Bassreflexbox sondern benutzt das Rohr nur als Ausgang für den Bass des Tieftonchassis aus dessen zweiter Kammer ?
Hansoman
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jul 2013, 16:28
Vermutung meinerseits: der Bandpass im FT12 ist normal mit Helmholzreso etc. über einen Bereich von 40-200 Hz.

Damit deckt er den Tiefbass und nahezu den ganzen Kickbass ab - ist ja auch ein 6 Zoll Brocken das sollte reinhauen.


Mal gucken wenn ich wieder Kohle habe (hab ne Matratze neu gekauft und bar bezahlt ) dann zieh ich mir die Box rein - Speaker Space ist eh überlastet, die haben den Shop dichtgemacht vorübergehend.

Black-Devil
Gesperrt
#7 erstellt: 24. Jul 2013, 16:47
Warum hast du dich denn für die FT12 entschieden?
Zum Thema BP gibts unzählige Grundlagenartikel - wenn dich das interessiert, einfach mal googlen!
Hansoman
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jul 2013, 17:19
Ich habe mich für die FT12 entschieden weil ich neu bin im Boxenselbstbau, mein Budget ist knapp und ich habe auch nur Platz für maximal Regalboxen in meinem Zimmer.

Im Moment stehen bei mir zwei CT266-1052 in den Zimmerecken etwa auf Kopfhöhe, und die klingen schon sehr ordentlich für ihre einzelnen 4 Zoll Chassis - ein bisschen Tiefbass und recht ordentlich Kickbass (wenn auch aus geringerer Hörentfernung am besten) - und Druck haben sie auch ein wenig.

Ich häng grad an der 100 Euro das Boxenpaar Klasse
Davor hatte ich ja die Picolino 2, auch für 100 Euro das Paar.


Da die FT12 schon das doppelte kosten wollte ich unbedingt vorher fragen was mich erwarten könnte.




Edit: ich habe das Visaton Lautsprecherhandbuch, da steht auch ein wenig über Bandpass drin.


[Beitrag von Hansoman am 24. Jul 2013, 17:21 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#9 erstellt: 24. Jul 2013, 17:30
Naja, wenn man jetzt bedenkt, dass man für dreimal so viele Chassis und Weichenteile nur doppelt so viel bezahlt, wäre es schon fast ein Wunder, wenn es dann deutlich besser ist.
Die PicoLino2 ist schon ein richtig guter LS, da muss man schon ein wenig höher greifen imho um die deutlich zu toppen.

Wie wäre es denn mit der CT 248? Die kostet auch nicht soo viel mehr, hat deutlich hochwertigere Chassis und ist später auch mal in die XL oder XXL Version aufrüstbar.
Hansoman
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jul 2013, 19:33
Die Picolino 2 waren super, mit geiler Bühne und realistischen Stimmen - trotzdem ich die Bedämmung vermurkst habe und dadurch wahrscheinlich den Tiefton gleich mit

Die Bühne der CT266 ist nicht so doll, gerade besser wie nur Stereo - aber das schien mir auch von der gewählten Bedämmung abzuhängen oder ich habe etwas falsch gemacht.
Auch kommt mir zuviel Ton (tiefe Mitten oder so) aus dem Hornmund, obwohl keine Dämmwolle mehr in die Reflexkammer reingeht (die Reflexöffnung soll ja freibleiben und so).
Da hatten die voll gestopften Picolino 2 mit ihrer TML keine Probleme



Öh... achja die CT248 scheinen super, sogar bis 40 HZ runter - etwas tiefer wie die CT266.


Ich hätte gerne aber mal etwas größere Chassis, nicht immer diese 4 Zöller (ist das eine magische Größe im Einstiegsbereich oder sowas ? ).
Weil ich vermute einen Zusammenhang zwischen Chassisgröße und zB. Kickbass-Wiedergabe.*hust*

Black-Devil
Gesperrt
#11 erstellt: 24. Jul 2013, 19:42
In der CT 248 sitzt ein 5 Zöller und kann schon ordentlich Luft bewegen - deutlich mehr als deine BB bisher.

Der W176, der in der FT12 sitzt, ist auch nicht unbedingt ein Basswunder
Hansoman
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jul 2013, 22:04
Weiss jemand wo man ein Paar Schallwände herkriegen könnte für die CT 248 ?

Ich hab keine Oberfräse und Speaker Space ist gerade offline



Hat aber Zeit, ich muss erst wieder Kapital ansparen


[Beitrag von Hansoman am 24. Jul 2013, 22:04 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#13 erstellt: 24. Jul 2013, 22:26
Gibt doch noch einige andere Anbieter.
Oder hier zuschlagen

Ach ja, und jeder gute Schreiner kann dir das auch machen!


[Beitrag von Black-Devil am 24. Jul 2013, 22:26 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2013, 02:17

Weiss jemand wo man ein Paar Schallwände herkriegen könnte für die CT 248?

siehe ab hier: gehäusebau
ashcan
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jul 2013, 11:14
Aus gleichem Haus wie die FT12 kann ich die SB18 schwer empfehlen, auch wenn Black-Devil die langweilig findet, weil sie schon so oft nachgebaut wurde. Die Chassis sind aber wohl auf einer Höhe mit den Seas, sie werden im Netz zumindest durchweg positiv bewertet. Zudem ist sie später in der Größe ausbaubar, wohingegen die CT248(X)XL Varianten ja preislich in einer ganz anderen Liga spielen und lediglich den Hochtöner weiterverwenden… Preislich liegt sie zwischen FT12 und CT248. Außerdem würde ich, falls die i.d.R. etwa doppelte Größe kein K.O.-Kriterium ist, persönlich tendentiell auch eher zu 7" oder 2x5" denn 5" greifen. Gerade, wenn du dir eine spürbare Steigerung vor allem im Bassbereich wünschst; aber das mag unbegründet sein…

Natürlich gibt es in der Preisklasse von 100-150€ zahllose (und völlig verschiedene) Lautsprecher, von denen dir sicher jeder einen anderen empfehlen kann. Sehr interessant (und auch näher an deinem ursprünglichen Budget) ist hier bestimmt auch das StartAirKit 5S (Paarpreis!) bzw. 4C. Sicher aber auch die CT248, Easter, Spirit 5 und viele, viele andere.
TJ05
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2013, 11:43
Moin,

Black-Devil schrieb in Beitrag 11 :

Der W176, der in der FT12 sitzt, ist auch nicht unbedingt ein Basswunder


Magst du so freundlich sein und dies bitte begründen ?

Gruß ,Theo
Hansoman
Stammgast
#17 erstellt: 25. Jul 2013, 17:35
Wie schlägt sich denn eigentlich eine Dali Zensor 1 gegen eine FT12 oder CT248 ?

Soll ja auch ordentlich sein die Dali.
Brenzensemmel
Stammgast
#18 erstellt: 24. Sep 2013, 22:15
nach langen hin und her werd ich für meine wohn HK 5x die CT 248 bauen.

Die Größe der Box und die Chassis gefallen mir sehr gut was ich nicht verstehe das so gute LS kaum gebaut werden und hingegen viele Bausätze die bestimmt nicht die Wertigkeit der CT 248 haben mehr Nachbauer finden.

Ich bin schon gespannt wie sie klingen meine letzten Ls waren die SB 18 waren ganz gut aber es muss noch besser gehen
Hansoman
Stammgast
#19 erstellt: 15. Feb 2014, 22:58
Ich hab heut im Buch von Dickason gelesen dass man Bandpässe sehr wohl so abstimmen kann dass sie eine gute Impulsfähigkeit haben.

Der Udo Wohlgemuth wird das wahrscheinlich auch so designed und abgestimmt haben dass es passt, meine Bedenken wegen dem "Bass aus dem Reflexrohr" sind da wohl unsinnig gewesen.

Ich würde die FT12 gern mal hören, trotz der relativ billigen Chassis die da verbaut werden
86bibo
Inventar
#20 erstellt: 15. Feb 2014, 23:34
Ich hab die ct248 gebaut und sie gefällt mir richtig gut. Auch der Bass ist besser als erwartet und kann durchaus mit dem einen oder anderen 17 TMT mithalten. Fürs HK fehlt natürlich der Druck untenrum, aber dafür gibt es ja auch subwoofer. Als kompaktlautsprecher in dieser größe Habe ich bisher noch nicht viel besseres gehört.

Die ct248 ist mMn deutlich besser wie eine Zensor 1 und im Bass auch nicht schlechter wie eine Zensor 3. Udos LS hab ich noch nicht gehört, deswegen kann ich keine vergleiche ziehen. Das er so viele Anhänger hat, ist aber sicher kein Zufall und die Duetta ist zumindest ein sehr feiner LS. Die Spirit 5 ist für den Preis auch ein guter LS. Ich würde meine ct248 nicht gegen sie eintauschen.
frmax
Stammgast
#21 erstellt: 17. Feb 2014, 22:41
Hi,
ich habe u.A. auch ein Paar SB18 in Betrieb und bin hellauf begeistert - kann ich nur wärmstens empfehlen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Duetta Top mit Ständer - first time DIY
Opium² am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  40 Beiträge
Needle Deluxe Sahara gebaut
gottschi0109 am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  20 Beiträge
Fusion-12 Tempest (SEOS)
owujike am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2017  –  17 Beiträge
Wer hatt CT 186 nachgebaut ?
Toni_H._aus_St.k. am 17.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  11 Beiträge
Michael's ETON Linie 54 ADW und mehr.
Michael_M. am 08.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  26 Beiträge
Audax Pro 13 BEX: Wer hat Schaltpläne & Infos zu Cassis, Varianten?
Sambista am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 30.10.2018  –  4 Beiträge
Trinity 12 mal anders
--_Noob_;-_)_-- am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  25 Beiträge
Flat 8 Tang Band W1772. Wer hat ihn schon gehört ?
ntrec am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 29.11.2018  –  5 Beiträge
DIPOL 12/5 von BPA
DIYHarry am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
Visaton Tabula
MosiN am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.262 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedHightower205
  • Gesamtzahl an Themen1.441.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.426.926

Hersteller in diesem Thread Widget schließen