Brauche Hilfe beim Planen einer 2 Wege Box

+A -A
Autor
Beitrag
Jens.R
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2015, 19:49
Hallo,
ich habe vor mir einen 2 Lautsprecher zu Bauen .
Meine Chassis sind
2 Dynavox dy131-9A 4Ohm
2 Visaton Fr8 4Ohm
Frequenzweiche
SinusLive CR-235

Ich weiß das Meine Chassis Billigheimer sind , aber für mein erstes Projekt möchte ich erstmal billig erfahrungen sammeln .

So zu meinem Problem :
Ich möchte daraus einen 1m hohen standlautsprecher bauen mit Basreflex .
Nur Programme wie Boxsim verwiren mich momentan ein Bisschen.
Das holz ,welches ich verwenden will ist MDF 20mm und Pappel Spanplatte 10mm als verkleidung .

MFG
Jens
Reference_100_Mk_II
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2015, 20:13
Hast du die Teile schon?
Wenn ja, alles wieder verkaufen...

Wenn nein, dann muss man leider sagen dass das keine sinnvolle Kombi ist.

Der 13er geht vielleicht in so 10L geschlossen. Aber schön ist das nicht... und mehr Volumen würde ich so einem komischen Chassis auch nicht gönnen...
Der 16er wäre in 12L geschlossen schon okeeee
Für genaue TSP mal diesen Thread angucken: http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-22929.html

Warum willst du das mit dem FR8 kombinieren? Das ist ein Breitbänder... Eine kleiner HT wie dieser hier für kaum nen Euro würde da mehr sinn machen.

Dein Holz ist auch viel zu stark geplant. Bei so einem Vorhaben reichen 16mm vollkommen aus.
Und da der TMT eh nicht zu einer gescheiten, großen Box führt, kann es auch eine kleine Regalbox werden, die auch mit 12mm Materialstärke zurecht kommt.

Die FQW ist auch völlig unpassend. Eine fertige FQW passt niemals zu einem x-beliebigen Chassis...

Eine günstige Kombi in dieser Richtung wäre die "Sippo".
Einfach mal googlen.
Jens.R
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2015, 20:15
Also die Lautsprecher und die Weiche sind schon gekauft.
Jens.R
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jan 2015, 20:18
Das problem ist ,dass mein billig verstärker nur 2 mal 45W Leisten kann.
Und warum kann man diese Weiche nicht nutzen ? Die sind doch auch für etwas produziert worden ?
Und den Breitbänder möchte ich nehmen , da man ihn ja auch später in einem anderen projekt als Breitbänder nutzen kann


[Beitrag von Jens.R am 02. Jan 2015, 20:21 bearbeitet]
coupjack
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Jan 2015, 20:32
Wenn du soetwas bauen möchtest und in dieser Größe geht vielleicht was mit ner TML oder einem Horn.
Das MDF wäre dann OK !
Hätte da an Deiner Stelle erst mal mit einem 17er qder 20iger TT und einer ca. 20mm Kalotte probiert.
Da lässt sich eigentlich mit Schrott ganz was vernünftiges zusammenbasteln.
Trotzdem ist da vielleicht was möglich ! Aber investiere bitte nicht viel Kohle in Gehäuse und Finish.
Die Weiche ist natürlich immer schwierig !
Eine Fertigweiche lässt sich modifizieren ! Meistens bleibt aber vom Original kaum was übrig !
Du solltest Dir allerdings als Anfänger erst einmal etwas Fachliteratur besorgen oder mal etwas googeln und dann dein 1. Projekt planen
Its not as easy as it seems to be, but it`s beautiful

Beste Grüße

coupjack
Jens.R
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2015, 20:32
Kann mir jemand denn einen besseren Tieftöner empfehlen ?
Jens.R
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2015, 21:01
Danke für die Antworten .Ich verkaufe meinen Billig verstärker .Die weiche und die chassis bis auf die Visaton fr8
coupjack
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Jan 2015, 21:10
Nochmal zu deiner Weiche !

Eine Fertigweiche ist immer nur grob und ganz ungefähr
Meistens handelt es sich um 6 oder 12 db Weichen mit standard Butterworth- Filtern.
Du brauchst um diese zu verwenden minimum die Thielle-Small Parameter und musst alle Speakers entsprechend aussuchen. Da aber jeder Lautsprecher sich um ein induktives Bauelement handelt ändert sich sein Widerstand entsprechend der Frequenz. Dann gibt es da auch noch so unangenehme Dinge wie Phasenverschiebung, Phasenübergänge und........und.........und !
Auch je nach Gehäusekonstruktion wird der Lautsprecher anders reagieren
Ich will Dir in keinster Weise hier den Mut nehmen...............................Im Gegenteil !
Aber Du solltest Dich wirklich erst mit der Materie auseinandersetzen bevor Du mit dem Basteln beginnst !
Am besten erst mal Fachliteratur reinziehen und dann experimintieren !

Ach noch was !
Such Dir bei deinem Amp Speakers mit hohem Wirkungsgrad aus !!!!

Beste Grüße

coupjack





w
Jens.R
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2015, 21:12
Der grund für die chassis war ,das mein schrott vertärker nur wenig leistung bringt.
coupjack
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Jan 2015, 22:21
Hallo nochmal

2 x 35 Watt sind gar nicht so wenig wenn sie nicht gelogen sind !
Betreibe in meiner Hobbywerkstatt ( ca. 80 qm ) einen alten Robotron Receiver ( ehem. DDR Produkt ) mit 2 x 20 W Musikleistung ! Der macht da schon recht ordentlich Dampf in Kombi mit ein Paar Selbstbauspeakers aus Schrotteilen gebaut ! Und klingen auch noch recht gut
Man bedenke !!! Die Proportion zwischen Leistung und Lautstärke verhält sich nicht linear sondern im Quadrat ( oder so )
Das heißt das Du um doppelt so viel Lautstärke das vierfache an Watts investieren musst !
Nun aber nochmals zu deinen Speakers.
Nimm den Breitbänder und irgendeine süße Hochtonkalotte ( auch gerne Billigheimer ) um dir deine erste SB-Box zu bauen !
Mit einer Hornkonstruktion wärst Du da vielleicht recht glücklich ! Es ist in meinen Augen unfassbar was man alles so aus sogenannten Billigchassis rausholen kann und habe da meine Erfahrungen!
( Hab früher halt auch nur wenig Kohle gehabt ) Deshalb auch mit dem Selbstbau begonnen

Es ist wie immer überall das gleiche............. Für bisschen besser ist ordentlich mehr Kohle aufgerufen.............. auch nicht unbegründet ................der Produktionsaufwand ist halt auch wesentlich höher..................Serien werden kleiner ...............................................................................Das verhält sich da wohl Ähnlich wie mit der Verstärkerleistung.


Also mach mal hinne und viel Spass dabei

Beste Grüße

coupjack
coupjack
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Jan 2015, 23:13
Sorry............Waren ja sogar 2 x 45 Watts 111

Beste Grüße nochmal

coupjack
Warf384#
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2015, 23:17

Nimm den Breitbänder und irgendeine süße Hochtonkalotte ( auch gerne Billigheimer ) um dir deine erste SB-Box zu bauen !


Der BB kann genau so gut Bass wie Hochton... also so ziemlich garnicht gut. Die -3 dB @ 200 Hz reichen auch nicht bei Horkonstruktionen aus, um was vernünftiges rauszuholen. Man bedenke, dass er den FR8 hat, nicht den FRS!
Also: Beide weg!

Preislimit?
Jens.R
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jan 2015, 23:20
Etwa 70€ pro Stück .
Maximal 50W
Jens.R
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jan 2015, 15:18
sorry hatte mich verlesen es ist der frs8 bzw ich hatte fr8 bestellt und habe den frs8 bekommen
Aber daraus mache ich jetzt lautsprecher für meinen Löt raum .
Reference_100_Mk_II
Inventar
#15 erstellt: 06. Jan 2015, 15:48
Die FRS8 sind sehr schön.
Gehen z.B. gut in "Cyburg's Needle" oder einfach ca. 2,5L bassreflex.
Wenn du einen kleinen Sub dazu hast/bauen willst geht auch 1L geschlossen.
Warf384#
Inventar
#16 erstellt: 06. Jan 2015, 16:05
Vielleicht könnte man ja mal eine Needle mit günstiger Hochtonkalotte versehen?
Reference_100_Mk_II
Inventar
#17 erstellt: 06. Jan 2015, 16:37
Der FRS8 eignet sich dann natürlich nur dafür, relativ genau auf Achse zu hören.
Ein kleiner HT, Visaton DT74 z.B., würde da helfen, ja.
Das müsste aber auch erst alles berechnet und gemessen werden.
Der TW70 sieht auch gut aus als günstiger HT
Black-Devil
Gesperrt
#18 erstellt: 07. Jan 2015, 01:31
Oder den hier
Weiche ist schon dabei und aufgrund des sehr linearen Impedanzverlaufs reicht ein einfacher Widerstand zum Anpassen der Lautstärke.
Warf384#
Inventar
#19 erstellt: 07. Jan 2015, 16:55
Lässt sich aber dank mangelnder Boxsim-Daten nicht an den FRS 8 anpassen. Der hat nämlich nen tollen Hochtonanstieg, den es neben der Trennung zu kompensieren gilt.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2015, 21:18
Hab hier mal den TW70 zu dem FRS8-4 geschaltet.
Gehäusefront misst 30cm in der Höhe, 14cm in der Breite.
FRS8-4 bei 18cm von unten gemessen.
TW70 bei 26cm von unten.
BR-Rohr bei 4cm von unten.
Alles mittig platziert.

Der FRS8-4 hat dabei 4L bekommen und wurde auf 85Hz gestimmt. Keine Dämmung.

Hier mal wie das aussehen könnte:
FRS8-4 und TW70
Mit dem 3,3 Ohm Widerstandes des Teilers kann der Pegel des HT's angepasst werden. Lauter sowie leiser.

Würde man nur den FRS8-4 nehmen hätte man sogar etwas mehr Pegel im SHT-Bereich. Auch wäre des Gesamtpegel etwa 1,5dB lauter.
Gut, das kann/wird jetzt an der quick&dirty-Weiche liegen, sagt aber schon was aus.
Auch unter Winkel gewinnt man nix mit dem TW70. Gut, ist ja auch ein Konus-HT....
Allerdings wäre eine Kalotte wie der DT70 eher sowas wie "Verschwendung" wenn man bedenkt wie gut der kleine FRS schon solo klingt.
Jens.R
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jan 2015, 21:51
Wäre das dann der plan für die Needle ?
Also aus rein optischen gründen würde ich gerne eine Hochton Karlotte einbauen .
Reference_100_Mk_II
Inventar
#22 erstellt: 07. Jan 2015, 21:58
Aus rein optischen gründen 20€ zu investieren die danach keinen Zweck erfüllen (für die Box an sich) verfehlt iwie arg den großen Vorteil von DIY: Mit genau den richtigen Komponenten ein Ergebnis zu erzielen das u.U als Fertigware erheblich teurer wäre.

Dann würde ich dir raten, für 5€ von Amazon irgendeinen Billig-HT zu holen und den FRS8-4 solo zu betreiben.
Jens.R
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Jan 2015, 22:00
Ich meine ja auch so eine billige HT Karlotte von pollin .
Jens.R
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Jan 2015, 22:07

Funktioniert die zusammen mit dem 4 ohm Lautsprecher?
Reference_100_Mk_II
Inventar
#25 erstellt: 08. Jan 2015, 10:36
Du kannst da sonst was reinbauen, von mir aus auch einen AMT für 400€. Aber ich würde dir raten, den FRS8-4 dann trotzdem nur alleine laufen zu lassen!
Du wirst durch einen willkürlich dazugeschalteten Hochtöner keinen Gewinn erzielen.
Kauf den 0,95€ HT, bau ihn rein, aber schließ ihn einfach nicht an, wenns dir wirklich nur um die Optik geht.


[Beitrag von Reference_100_Mk_II am 08. Jan 2015, 10:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3 Wege Box DYJ
Karl_Retter am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2018  –  44 Beiträge
Hilfe zur Verkabelung von mehreren Breitbändern in einer Box
Tonimarshall am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  2 Beiträge
Mein erstes Projekt, brauche Hilfe
Best11163 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe um aus CT222 ein F.A.S.T. zu machen
maho61 am 05.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  13 Beiträge
Hochtöner an 2-wege System anpassen.
Pilot74 am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  48 Beiträge
3 Wege aktiv box mit MiniDSP - Tipps gesucht
funkuhr am 09.02.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2017  –  29 Beiträge
Reparatur Quadral Quintas 400 (brauche bisschen Hilfe)
19bk89 am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  6 Beiträge
2 Wege/Sub 95+dB 15" Bausatz gesucht
Promod am 16.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  5 Beiträge
2 Wege Projekt für Einsteiger gesucht
Sascha712 am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  23 Beiträge
Hilfe bei Frequenzweichen-Umschalter für CT 285 "Killer Box"
Omegendorph am 22.08.2017  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedmorimax
  • Gesamtzahl an Themen1.441.105
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.898

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen