Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Nachbau des 4425 Replika

+A -A
Autor
Beitrag
kapes
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2015, 16:23
Hallo,

Ich bin im Netz auf die Replika einer 4425 gestossen.
Da mir diese Art Lautsprecher sehr gefällt und mangels Verfügbarkeit der
Chassis das 4430 Projekt aus der Klang&Ton auf Eis
liegt habe ich mir die Bauteile gekauft und angefangen .
Der Support vom Ersteller der Homepage ist sehr gut.
Vielen Dank nochmal.
Lautsprecherbau.jimdo.com/projekte/jbl-4425-replika/

Die Gehäuse sind fertig und ich fange heute mit dem lackieren an.
Die Rückwand habe ich verschraubt, das erleichtert die Montage.

Gruß
Guido DSC_0044
l'horn
Stammgast
#2 erstellt: 26. Dez 2015, 22:06
Freut mich sehr dass jemand mal die JBL Replikas von der Seite nachbaut - hatte bis jetzt immer mangels Erfahrungswerten gezögert
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2015, 22:16
Moin Guido

Das schaut schon sehr gut aus.
Da muß ich doch glatt meinen Beobachtungsstuhl aufstellen.

Greets aus dem valley

Stefan
kapes
Stammgast
#4 erstellt: 30. Dez 2015, 01:49
Hallo,
Danke für das Interesse.
Der erste Lautsprecher ist fertig und spielt.
Der zweite wird morgen komplettiert.

Freue mich schon beide an meinem Pioneer 717 anzuschließen.
Ich habe noch zwei Ständer in Planung .
Einfach 40mm Multiplex auf Gehrung als U verleimt .
In der Höhe das der Hochtöner auf Ohrhöre ist.
Material habe ich liegen.
In schwarz, dann fallen sie fast nicht auf.
Der Lautsprecher kommt mit Filzgleiter auf den Ständer.
Der Ständer wird mit Hutmuttern vom Boden entkoppelt .
DSC_0047DSC_0049
l'horn
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2015, 14:40
Sieht doch schonmal sehr gut aus! Erinnert mich an Bilder aus einem älteren Thread im audioheritage Forum (Link) in dem Mini-4425er gebaut wurden

Machst du dir noch passende JBL-Decals? Und noch wichtiger: Wie hören sich die Dinger an??
kapes
Stammgast
#6 erstellt: 30. Dez 2015, 17:19
Hallo,

So,ebend fertig gestellt.
Kurz mal auf Funktion überprüft.
Ich habe sie noch nicht richtig aufgestellt
Der Hochton ist sehr präsent, aber samtig.
Er gefällt mir sehr gut
Absolut nicht nervend.
Ich habe ihn auf neutral 0db angeklemmt.
Bass ist druckvoll,aber nicht übermächtig .

DSC_0052DSC_0051
Viper780
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2015, 23:44
Hast du ein Mikro und könntest die mal bei dir messen?
kapes
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2015, 00:25
Hallo,

Nein,ich kann nicht messen.
Aber weiter oben habe ich die Homepage des Entwicklers verlinkt und da gibt's am Ende eine Messung des Lautsprechers.

Gruß
Guido
kapes
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2016, 12:32
Hallo,

So,hier noch mal ein Bild von den fertigen Lautsprechern. DSC_0056

Gruß
Guido
PokerXXL
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2016, 13:02
Moin Guido

Danke für die Bilder.
Magst du noch etwas zum minimal möglichen Abhörabstand und vielleicht auch etwas im Vergleich zu den HTH Koaxen schreiben,falls du den noch ein bißchen in Erinnerung hast?

Greets aus dem valley

Stefan
PeHaJoPe
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2016, 13:44
Moin,

auch mich würden ein paar Fakten mehr interessieren.

Entweder ich habs überlesen oder es sind wirklich keine Angaben über die Leistung (dB) und beste Hörentfernung geschrieben worden. auch nicht auf der Seite vom Link.

Die Hochtontreiber habe ich noch nicht gefunden. Es gibt ne Seite da werden aber welche für dieses Horn und für 12 oder 15 Zöller empfohlen.

Da diese LS evtl. auch WAF-freundlich sind gibt es doch einiges Interesse.


[Beitrag von PeHaJoPe am 03. Jan 2016, 14:01 bearbeitet]
kapes
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jan 2016, 16:14
Hallo,

Der Hochtontreiber ist der P.Audio BM-D 450 Mk2.
Das Hochton Horn ist das P.Audio PH-230.
Habe ich beides hier gekauft
http://h-audio.de/shop/catalog/product_info.php/products_id/2816
http://h-audio.de/shop/catalog/product_info.php/products_id/2733
Tieftöner ist der Monacor SPH -315.

Abhörabstand ist ca 2m.
Die Lautsprecher stehen ca 1,5m auseinander.
Ist wie gesagt noch nicht optimal.
Aber hört sich schon sehr gut an.
Sie sollen mal als Fernseher Lautsprecher in meinem Hifi Raum dienen.
Da stehen sie ca 2m auseinander und wandnah und kommen auf den Ständer den ich noch bauen werde .

An dem Klang der hth Coaxe kann ich mich natürlich nicht mehr detailliert erinnern.
Aber der Hochton war recht kratzig.
Kann natürlich auch an der Weiche gelegen haben, es war die hth Weiche .

Gruß
Guido
PokerXXL
Inventar
#13 erstellt: 03. Jan 2016, 20:49
Moin Guido

Danke für die Infos.

Ich habe die HTH Koaxe auch an der Weiche von HTH.
Das die 4425 Replikas besser klingen und auch auf kürzere Distanz funktionieren,setzt sie glatt auf meine To-Do Liste.

Greets aus dem valley

Stefan
kapes
Stammgast
#14 erstellt: 03. Jan 2016, 21:08
Hallo,
Wenn es dich mal in die Nähe von Braunschweig führt kannst du gerne mal zum Probehören kommen

Gruß
Guido
PokerXXL
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2016, 23:53
Moin Guido

Danke fürs Angebot.

Greets aus dem valley

Stefan
PeHaJoPe
Inventar
#16 erstellt: 15. Jan 2016, 12:32
leider sind die HT-Treiber auch nicht lieferbar. Sche......benkleister
kapes
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jan 2016, 12:44
Hallo,

wo hast du wegen den Hochtontreibern angefragt?
Ich habe meine bei H-Audio/Hannover mit den Hörnern gekauft.

Gruß
Guido
kapes
Stammgast
#18 erstellt: 15. Jan 2016, 12:52
Hallo,

hier müsste er lieferbar sein,steht jedenfalls nichts anderes bei
War bei mir sofort lieferbar
http://h-audio.de/shop/catalog/product_info.php/products_id/2816
Gibts auch als Set mit dem PH-230
http://h-audio.de/shop/catalog/product_info.php/products_id/2824

Hier auch lieferbar
http://www.lautsprecherteile.de/P-Audio-BM-D450-MkII

Tieftöner Monacor SPH-315 sind auch überall sofort verfügbar

Gruß
Guido
PeHaJoPe
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2016, 13:14
sieht ja auch alles gut aus. Dem ist aber leider nicht so. hatte die Bestellung aufgegeben und heute bekam ich dann die Nachricht, daß die besagten HT-Treiber zur Zeit nicht verfügbar sind. bei beiden Anbietern. Bezahlung im voraus war natürlich klar

Aber evtl habe ich ja Glück und bekomme sie dennoch.
WilliO
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2016, 15:41
@kapes:

Hallo Guido,
ich will dir den Spaß an/mit deinen Boxen nicht verderben! Hauptsache ist und bleibt das sie DIR gefallen.

Dennoch möchte ich dir meine Einschätzung dazu sagen:
Mit einer JBL 4425 haben diese Boxen gar nichts gemein. Nur weil die Anordnung der Chassis ungefähr mit dem Original übereinstimmt sind das noch
lange keine Replikas. In einer Replika-Box sind die Original-Chassis verbaut -sie ist nur nicht von JBL hergestellt. Du hast aber eine No name-Box mit P-Audio- und Monacorteilen gebaut -nichts anderes!
Was dein Händler mit dem JBL-Logo auf seinem Nachbau verzapft ist m.E. im kommerziellen Bereich urheberrechtlich zumindest grenzwertig.
Wenn es dich näher interessiert warum ich das schreibe schau mal in mein Profil.
Ich käme niemals auf den Gedanken meine Boxen als JBL-Replikas vorzustellen obwohl bei mir viele Original-Chassis verbaut sind!

In diesem Sinne!

Gruß
Willi
Max
Stammgast
#21 erstellt: 15. Jan 2016, 16:02
Onkel Duden sagt : "(minderwertige) Nachbildung". Lassen wir "minderwertig" mal außen vor, dann passt doch Nachbildung ganz gut. Ich seh da jetzt kein Haar in der Suppe.
Der Begriff wird im Fahrzeugbereich auch verwendet für die Nachbauten "großer" Vorbilder. Hier passt auch "minderwertig" oft besser.
Auf jeden Fall viel Spaß mit den Kisten. War auch kurz davor diese zu bauen. Hab mich aber jetzt doch letztlich für Originalteile entschieden. Fehlt noch das passende Gehäuse, entweder mir läuft was schon fertig zu oder ich bau es nach. Wenn also jemand 4425 sein Eigen nennt und mal nachmessen könnte > Immer her damit.

Gruß vom Küchentisch
Max
Max
Stammgast
#22 erstellt: 15. Jan 2016, 17:15
OT ein: Da wir gerade von Nachbauten reden OT aus.

Gruß vom Küchentisch
Max
kapes
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jan 2016, 17:21
Hallo,

@WilliO

Der Erbauer der Replikas nicht mein Händler.
Ich habe mir dort lediglich das Weichenschaltbild und die Gehäusezeichnung besorgt.
Und er hat mir sehr nett ein paar Fragen beantwortet.
Und zu dem Logo auf seiner Box.
Wenn man genau hinschaut kann man auf dem Logo lesen:
JBL Studio Monitor Modell 4425 Replika
Die Logos der original JBL4425 sehen ganz anders aus und sind dem der Replika nicht mal annähernd ähnlich.
In der Musik nennt man sowas auch a tribute to...
Wenn man sich seine Homepage durch liest merkt man schon das er die Studio Monitore von JBL sehr mag.
Und man sieht das er die Lautsprecher nicht einfach zusammengewürfelt hat sondern auch gemessen.
Ich finde die Idee gar nicht schlecht.
Das Konzept von damals mit bezahlbaren mitteln nachbauen.
Klang&Ton beizeichnet ihre Nachbauen der JBL 4430 und der Klipsch Cornwall auch als ,,Clon,,.
Jeder weis das es nachbauten sind und sich in keiner Weise um die Originale handelt.
In diesem Sinne

Gruß
Guido


[Beitrag von kapes am 15. Jan 2016, 17:22 bearbeitet]
WilliO
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2016, 17:46
Hallo Guido,
sei's drum. Allein die Verwendung des JBL-Logos ist -unabhängig von dem der Originalboxen (4425)- kommerziell genutzt u.U. ein Thema bzgl.
Urheberrecht. Ich bin kein Anwalt... sehe das aber mit Blick auf z.B. verwendeten Originalfotos bei Ebay-Auktionen sehr kritisch.
Das ist aber Sache des Autors.
Für mich gilt es lediglich klarzustellen das eine Replika (-Box) ein ganz anderer Sachverhalt ist und dementsprechend die Verwendung dieser Bezeichnung bei der vorliegenden Box völlig fehl am Platz ist.

Dir können deine Boxen durchaus besser gefallen als die Originalbox!!

Highend ist immer im Ohr des Hörers!

In diesem Sinne!

Gruß
Willi
kapes
Stammgast
#25 erstellt: 15. Jan 2016, 17:58
Hallo,

wie gesagt,Klang&Ton nent seine Bausätze auch Clon.
Von daher sehe ich das nicht so kritisch.
Ich habe meinen Thread ja auch Nachbau des 4435 Replika genannt.
Wo steht geschrieben das eine Replika zwingend mit original Chassis zu bauen ist?
Highend ist so eine Sache
Sie wird mit einem alten Pioneer 717 betrieben,der ist schon lange nicht mehr highend.

Alles gut

Gruß
Guido
pelowski
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 15. Jan 2016, 18:13

kapes (Beitrag #25) schrieb:
...Sie wird mit einem alten Pioneer 717 betrieben,der ist schon lange nicht mehr highend.

Dann solltest du ihn reparieren (lassen).

Grüße - Manfred
Max
Stammgast
#27 erstellt: 15. Jan 2016, 19:56

WilliO (Beitrag #24) schrieb:

Für mich gilt es lediglich klarzustellen das eine Replika (-Box) ein ganz anderer Sachverhalt ist und dementsprechend die Verwendung dieser Bezeichnung bei der vorliegenden Box völlig fehl am Platz ist.


Erklär mir doch mal, warum das keine Replika ist?

Gruß vom Küchentisch
Max
kapes
Stammgast
#28 erstellt: 15. Jan 2016, 22:09
Nee,mit dem Pioneer ist alles in Ordnung.
Kein Regler kratzt,ich binn sehr zufrieden.

Gruß
Guido
WilliO
Inventar
#29 erstellt: 15. Jan 2016, 22:56
@Max:

Kennst du das Zauberwort der Höflichkeit?
"Bitte" heisst es normalerweise wenn man etwas von einem Anderen wissen/haben will!
Ich bin dir grundsätzlich keine Erklärung schuldig!
Schau du mal zu das du endlich deine 4425 zusammen gebaut bekommst. Das scheint ja ein mehrjähriges Projekt zu sein...
Der allgemein bekannte Spruch - "Wer lesen kann ist klar im Vorteil" - gilt auch hier!
Für mich ist an dieser Stelle alles zu diesem Thema gesagt.
kapes
Stammgast
#30 erstellt: 15. Jan 2016, 23:06
Hui,was ist denn hier jetzt ein garstiger Ton.
Leute, es sind nur Lautsprecher und keine Religion.

Gruß
Guido
Max
Stammgast
#31 erstellt: 15. Jan 2016, 23:38
@Williwillswissen

Soso, hat an der Höflichkeit gelegen....naja.
Mach Dir mal keinen Kopf um meine 4425 Nachbildung, die ist in der Tat von Anfang an als mehrjähriges Projekt angelegt. Achja und hier bin ich Dir auch keine Rechenschaft schuldig. Ja des Lesens bin ich mächtig, aber Dir scheint ja einer in die Suppe gespuckt zu haben sonst wärst Du ja nicht so dünnhäutig.

@ kapes

Du bist hier im JBL-Faden - das IST Religion Und garstig geht anders...


"Jehova, er hat Jehova ähh Replika gesagt..."

Gruß vom Küchentisch
Max
pelowski
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 16. Jan 2016, 05:10

kapes (Beitrag #28) schrieb:
Nee,mit dem Pioneer ist alles in Ordnung...

Und warum ist er dann nicht mehr highend? Ähh....wie definierst du das eigentlich?

Grüße - Manfred
kapes
Stammgast
#33 erstellt: 16. Jan 2016, 10:18
Hallo,
War ein bisschen ironisch gemeint.
Für mich ist der Begriff highend nicht wichtig.

Gruß
Guido
PeHaJoPe
Inventar
#34 erstellt: 20. Jan 2016, 17:54
Moin,

falls jemand nachbauen möchte, mal im "Biete-Forum" reinschauen.
kapes
Stammgast
#35 erstellt: 20. Jan 2016, 19:56
Hallo,

So schnell entmutigt?
Die Hochtöner werden schon wieder erhältlich sein.

Gruß
Guido
NHDsilkwood
Inventar
#36 erstellt: 20. Jan 2016, 22:41
Die sind doch lieferbar
L.Andi
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Jan 2016, 01:31
Ich habe mich von diesem Bauvorschlag auch inspirieren lassen. Die P Audio Speaker und Horn habe ich in England bei blue aran gekauft. Die Lautsprecher klingen fantastisch ob nun Replika oder Clone oder sonst was.
Ich habe eine andere, einfacher Frequenzweiche hierzu aufgebaut. Orientiert habe ich mich an den Vorschlag aus dem Elektor Sonderheft 1 “jb 4425l replika“ aus 1985. Mit geändertem Kondensator im HT Zweig.

Es gab auch wohl mal eine hifi Version von jbl die jbl l200 t3.

Die Idee einen stark an der 4425 angelehnten Bauvorschlag zu konzipieren mit relativ günstigen erhältlichen Chassis finde ich super.

Viele Grüße Andy
leflu
Neuling
#38 erstellt: 30. Jan 2016, 13:26
Hi Andy,

kannst du bitte deine geänderte F-Weiche für den 4425-Clon hier einstellen?
Das würde mich interessieren. Und welchen TMT hast du letztendlich verbaut?

LG

Ulf
Max
Stammgast
#39 erstellt: 30. Jan 2016, 14:12
Hallo Ulf,

bei Audio Heritage gabs mal ein paar Fäden zu den Weichen L200T3 und 4425. Hier zum Beispiel Da gabs rege Diskussionen zu den verschiedenen Weichen.

@Andy

ich wäre ebenfalls an dieser Elektor Geschichte interessiert, weniger an der Weiche, sondern mehr am Gehäuseaufbau. Könntest Du mir mal was zukommen lassen? Danke.

Gruß vom Küchentisch
Max
leflu
Neuling
#40 erstellt: 30. Jan 2016, 14:23
Hi Max,

danke. Was den Gehäsueaufbau angeht, so steht der Bauplan doch im Netz. Oder
erwartest du von dem Elektorbericht noch mehr Info?

Welche TMT hast du denn vorgesehen?

LG

ulf
Max
Stammgast
#41 erstellt: 30. Jan 2016, 14:30
Hallo,
welchen Bauplan meinst Du denn? Find da nix an Gehäusezeichnungen oder meinst Du den Schöller Klon? I
Ich würde das Ganze mit original Teilen aufbauen. Bis auf 2 L-Pads hab ich die Teile zusammengetragen.

Gruß vom Küchentisch
Max
leflu
Neuling
#42 erstellt: 30. Jan 2016, 14:35
Hi Max,

ja - ich meine den Schöller-Clon. Ich gehe mal davon aus, dass das dargestellte
Gehäuse dem Original entspricht. Originale Treiber und Horn hab ich eh nicht.

Ulf
Max
Stammgast
#43 erstellt: 30. Jan 2016, 16:08
Ist nicht ganz original:

Schöller: 645 x 420 x 320

JBL: 635 x 406 x 311

jeweils Außenmaße, bei den JBL kenne ich die Wandstärke und die Länge der BR-Rohre nicht. Deshalb interessiert mich die Elektorgeschichte.

Gruß vom Küchentisch
Max
L.Andi
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 30. Jan 2016, 17:15
diy projekt 4425

Die Weiche war ein Versuch mit den Bauteilen die ich hatte.
Box zusammen gebaut, nix mehr geändert.

Zum Bauvorschlag aus dem Elektor Heft muß man sagen dass:

- Die Impedanz des JBL HT-Treiber ist 4 Ohm und nicht wie der P.Audio Treiber 8 Ohm, deshalb hier 1uF statt 2,2 uF
- Die Spule im HT Zweig, da hatte ich nur eine 1,1 mH, statt 1,0 mH (geht mit sicherheit auch 1,2 mH)
- Zobelglied hier mit 6,8 Ohm statt 8,2 Ohm
Max
Stammgast
#45 erstellt: 30. Jan 2016, 17:26
Ah ok, gabs auch Zeichnungen?
leflu
Neuling
#46 erstellt: 30. Jan 2016, 17:39
Hi Andi,

okay, P-Audio Horn ist das PH-230.
Welchen Hochtontreiber und welchen Tieftöner nutzt du?
Bzw. ist es bei den in der Zeichnung geblieben?

Danke und Gruß

Ulf


[Beitrag von leflu am 30. Jan 2016, 17:40 bearbeitet]
L.Andi
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 30. Jan 2016, 17:51
Die Zeichnung


diy 4425 zeichnung


und ein Bildchen


Foto diy 4425
leflu
Neuling
#48 erstellt: 30. Jan 2016, 17:59
Hi,

vielen vielen Dank. Sieht klasse aus.
Nutzt du keinen Spannrahmen vor dem Tieftöner wie im Original?
Wie und womit bedämpfst du?

LG

Ulf
L.Andi
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 30. Jan 2016, 18:08
Nein, ich benutze keine Abedeckungen oder habe vielmehr keine gebaut. Die Membrane vom TT ist polyp. und die Sicke aus Gummi, also sehr robust auch gegen Sonne.

Die BR Rohre sind Ca 22cm,

Die Bedämpfung sind 5 Matten BAF polyesterwatte die waren Ca 40x50 cm
L.Andi
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 30. Jan 2016, 18:23
Also die Zeichnung usw ist so wie ich es gebaut habe.

Die Elektor Geschicht ist Ca 80 hoch 40 breit und 40 tief

Muss mal schauen ob alles so ablichten kann/darf.
NHDsilkwood
Inventar
#51 erstellt: 01. Feb 2016, 10:08

L.Andi (Beitrag #44) schrieb:
diy projekt 4425

Die Weiche war ein Versuch mit den Bauteilen die ich hatte.
Box zusammen gebaut, nix mehr geändert.

Zum Bauvorschlag aus dem Elektor Heft muß man sagen dass:

- Die Impedanz des JBL HT-Treiber ist 4 Ohm und nicht wie der P.Audio Treiber 8 Ohm, deshalb hier 1uF statt 2,2 uF
- Die Spule im HT Zweig, da hatte ich nur eine 1,1 mH, statt 1,0 mH (geht mit sicherheit auch 1,2 mH)
- Zobelglied hier mit 6,8 Ohm statt 8,2 Ohm


Bist du ohne Vorwiderstand vor dem Hochtöner ausgekommen?
Hast du den Eindruck der Bass wäre so richtig tief und präzise?
Ich habe den Treiber durch so ziemlich sämtliche Tolls gezogen, welche ich finden konnte.
Von 65-114 Litern war alles dabei, je nach Tiefgang, Gruppenlaufzeit, Vorwiderstand.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Frei nach JBL 4425
NHDsilkwood am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2017  –  74 Beiträge
ViFast Nachbau
FreigrafFischi am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  32 Beiträge
Nachbau ct263
breitband-fan am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  11 Beiträge
Tricky! Nachbau
Marlon_G. am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.03.2019  –  5 Beiträge
Nachbau Black-Devils Lupo
retrowellenreiter am 07.09.2018  –  Letzte Antwort am 13.09.2018  –  3 Beiträge
der kleine Voodoo-Schrank Nachbau
Lucl am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  13 Beiträge
Nachbau M-300 von Visaton
xyz_O815_1 am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 22.12.2018  –  5 Beiträge
VISATON STARLET NACHBAU
Dudelsack am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  28 Beiträge
d&b c7 nachbau
wanni200 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  3 Beiträge
Hobby Hifi Optimum Nachbau
Bas8888 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedBraunadshifi
  • Gesamtzahl an Themen1.441.472
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen