Facette aus HH

+A -A
Autor
Beitrag
Flumme
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2016, 18:41
Hallo liebe DIY`ler,

ich wollte einmal einen kurzen Bericht zur Facette von Bernd Timmermans aus der Hobby Hifi hier vorstellen, da bis jetzt hier im Forum noch keine Erfahrungsberichte zu finden sind.
Die Lautsprecher sind nicht für mich, sondern sollen verschenkt werden. Die Bedingungen sind: relativ kurzer Hörabstand (zwischen 2,5 bis 3 m), gut bedämpfer Raum, eher Leisehörer, Hören von klassischer Musik mit großen Chören und Orchester, Opern, Kirchenmusik. Ich fand die Facette daher sehr interessant.

Ich habe die Fronten bei Herrn Karwowski von peak-lsv bestellt, da die Facetten für mich doch etwas schierig herszustellen sind. Der Rest des Gehäuses ist Baumarktzuschnitt auf Stoß verleimt. Die Frequenzweiche ist die normale ,also nicht die "high end" Version.
Die Gehäuse sind mit Autolack in cremeweiß lackiert. Da ich die Lautsprecher verschenke, wollte ich eine richtig gute Hochglanzlackierung. Deshalb ist das auch in einer Lackiererei ausgeführt worden. Ein Foto folgt in den nächsten Tagen.

Der erste Test erfolgte gestern abend (jedes mal bekomme ich feuchte Hände - ist die Frequenzweiche richtig gelötet und alles richtig angeschlossen? ).
Als erstes angeschlossen an einem alten Pioneer 656 MK II mit einem Rotel-CD-Player und normalen 2,5 qm Lautsprecherkabel. Der Raum, leicht hallig, knapp 80 qm mit 3 m Deckenhöhe.
Meine Vergleichsmöglichkeiten sind aktuell alte T+A tmr 160 MK II, Mission 2213 (Kompaktbox) als Eigenbau und die ULB-8 Pro (Kompaktbox) mit passenden Subwoofer (Bassreflex). Also von den Chassis wäre hier noch viel Luft nach oben (im Hochton hochwertige Kalotten,AMT, usw.).

Ich war schon erstaunt wie gut die kleinen Böxchen mit dem großen Raum fertiggeworden sind. Ein für meine Ohren ein sehr feines, klares und detailliertes Klangbild mit guter Ortung. Die Wiedergabe von Instrumenten und Stimmen, Chor, Orchester, Jazzcombo und Kirchenorgel ist sehr faszinierend. Man merkt die neutrale Abstimmung - nichts wird betont oder geschönt - leider auch nicht die etwas schlechteren Aufnahmen. Die Facette soll bis 28 Hz heruntergehen: Bei Orgelaufnahmen merkt man dies schon - es ist schon erstaunlich wie tief und mühelos das geschieht.
Das Rundstrahlverhalten ist wirklich ausgezeichnet (wenn es der Raum verträgt). Der Hörbereich ist sehr weit - also kein punktgenauer Sweet-Spot.
Es sind meine ersten 8 Ohm Lautsprecher und der Wirkungsgrad liegt nur bei 82 dB - mit dem Pioneer ist das kein Problem, aber man merkt, dass man den Lautstärkeregler weiter aufdrehen muss als z.B. bei den T+A`s oder der Mission. Laut wird es trotzdem und es bleibt sehr gesittet. In den nächsten Tagen schließe ich die Lautsprecher an meinen Röhrenverstärker an (Cayin 734A - push pull mit EL34 - max. 2 x 40 Watt).- allerdings ohne Impedanzkorrektur.

Erstes Fazit:
Ich bin sehr zufrieden - 600 € Technikeinsatz haben sich auf jeden Fall gelohnt.
Flumme
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jan 2017, 19:55
Hallo,

mit etwas Verspätung ein Bild neben einer alten T+A tmr 160.
Facette


Es fehlt auf dem Bild noch die Bodenplatte. Sie ist auch wie das Gehäuse lackiert, 22 mm dick und eckig. Sie verschließt das Frequenzweichenfach.
Die Lautsprecher stehen jetzt in einem ca. 20 qm gut bedämpften Raum. Ich hatte zuerst bedenken, daß der Bass etwas aufgedickt ist, da die Lautsprecher relativ nahe an den Wänden stehen müssen. Es war allerdings kein Problem. Der Tieftonbereich ist schön knackig und präzise.
Die Lautsprecher werden jetzt von einem Yamaha a-s501 betrieben. Trotz der 82 dB Wirkungsgrad kann eine beachtliche Lautstärke in dem Raum erzielt werden. Auch nach mehreren Tagen und sehr vielen unterschiedlichen CD`s gefallen mir die Lautsprecher wirklich sehr gut.
Die Auflösung ist viel präziser als bei meinen anderen Lautsprechern.
Flumme
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2017, 01:29
Hallo,
hat sonst jemand hier die Facette auch gebaut? Mich würden andere Meinungen und Erfahrungen sehr interessieren.
Agetommy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2017, 17:44
...leider (noch) nicht
Ich schwanke noch zwischen WaveMon 152-2.5 und der Facette. Danke an dieser stelle für deinen Bericht .

Du hast das Gehäuse auf stoss verleimt udn anschliessend lackiert. Die Klebekanten sind wirklich (dauerhaft) nicht sichtbar?
Flumme
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jan 2017, 23:27
Hallo,
nein die Kanten sind leicht sichtbar. Mich persönlich stört es nicht, da man es nur oben sieht bei Sonnenschein und in einem bestimmten Winkel. Es ist sonst nur beim Bau auf Gehrung auszuschließen. An den Seitenist eine kleine Fase zur Seitenwand vorhanden.
Die wavemon sind pegelfester, haben einen viel höheren Wirkungsgrad und kommen aber nicht ganz so tief runter wie die Facette. Mein Limit lag bei 300 €.
Flasch machen wirst Du mit beiden Lautsprechern nichts. Du musst von Deinem Raum, der vorhandenen Elektronik und Deinen Ansprüchen was z.B. die Lautstärke betrifft ausgehen.


[Beitrag von Flumme am 12. Jan 2017, 23:29 bearbeitet]
Agetommy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jan 2017, 11:53

Flumme (Beitrag #5) schrieb:

Die wavemon sind pegelfester, haben einen viel höheren Wirkungsgrad und kommen aber nicht ganz so tief runter wie die Facette.

Du hast die Wavemon auch schon mal gehört? Wenn ja, wo?
Flumme
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2017, 14:30
Hi,
nein nicht gehört, aber das ergibt sich aus den technischen Daten der Lautsprecher. Klanglich werden sie der Facette sehr ähnlich sein.
peak-lsv
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Feb 2017, 01:56
Schön endlich mal etwas über die Facette zu lesen. Habe schon überlegt selber einen Thread zu eröffnen.

Ich kann nur zustimmen, dass die Facette ein außergewöhnlich guter Lautsprecher ist. die Facette ist neben der ScaMo 15 mein meistverkaufter Lautsprecher und ich habe noch keine ene Stimme meiner Kunden gehört die es bereut hätten diesen Lautsprecher aufgebaut zu haben. Ein Kund schrieb mir, dass er seine Facette einem Freund vorgespielt habe und der seine Facette danach abtreten musste um sich noch eine zu bauen.

Ich selbst habe diese mehrere Monate bei mir zu Hause gehört und sehr geliebt. Eigentlich kann ich keine Schwachstelle benennen, welche irgendwie aufgefallen wäre. Ich hätte nie gedacht, dass eine 30mm Kalotte so filigran auflösen kann. Die räumliche Abbildung ist faszinierend und kaum zu toppen.
jede Art von Musik macht richtig Laune ... wenn die Aufnahme es her gibt.

Wirkungsgrad und Maximalpegel ... in meinen Augen absolut ausreichend. Ist ja kein Beschallungslautsprecher und wenn man aus dem Teeny-Alter raus ist und es mehr um die Qualität geht, dann spielt die Facett ganz weit vorne. Wenn ich mehr Zeit hätte, dann hätte ich schon wieder eine aufgebaut, aber zur Zeit höre ich halt mit einer Eigenentwicklung mit ähnlicher Bestückung.

Ich denke die Facette gehört zu den wenigen Lautsprechern, die so glücklich machen, dass man nicht mehr ständig nach was besserem Ausschau hält
und man endlich wieder zum Musikhören kommt. Man sollte sich nicht vom vermeintlich niedrigen Preis abschrecken lassen.

Ich würde sie den Konstruktionen mit 15ern immer vor ziehen, da der 18er souveräner in den Basskeller kommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Facette, ein ausführlicher Baubericht
Elmk am 21.08.2017  –  Letzte Antwort am 01.09.2018  –  22 Beiträge
Wavecor Facette AM aus er Hobby HiFi
peak-lsv am 24.10.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  9 Beiträge
Monacor X-Ray gegen Wavecor Facette
peak-lsv am 18.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.01.2018  –  5 Beiträge
Dschinn aus Hobby-Hifi 6/2015
Elmk am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  9 Beiträge
Triga Neo Pro aus Hobby Hifi
Lars00 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  7 Beiträge
Hobby Hifi Audimax- Finales Gehäuse
_ES_ am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  300 Beiträge
Alhambra aus der Hobby Hifi 02/2016
PeterBox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  36 Beiträge
Hobby-Hifi: Pareto
nold360 am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 26.02.2019  –  6 Beiträge
Hobby Hifi Optimum/ TIW
Bas8888 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
DIY Fostex Horn
ichundich am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCup1235
  • Gesamtzahl an Themen1.441.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.652

Hersteller in diesem Thread Widget schließen