Alex Gresler‘s „Crazy“

+A -A
Autor
Beitrag
1406rw
Gesperrt
#1 erstellt: 23. Jun 2017, 16:19
Wie in einem anderen Thread bereits angekündigt, vertreibe ich mir die Wartezeit auf das Hornspecial (Hobby Hifi) im August und der damit möglicherweise fallenden Entscheidung, welche Lautsprecher ich mir selbst bauen werde, mit dem Bau der Crazy für einen Freund.

In den nächsten Wochen werde ich euch hier auf dem Laufenden halten und versuchen alles Bild für Bild zu dokumentieren.

Anlass für die Erstellung des Threads ist die heutige, erste Lieferung bestehend aus:

- 2x Hochtöner
- 4x Tieftöner
- allen Weichenbauteilen

Nächste Woche erwarte ich die Anschlussterminals und das Dämmmaterial sowie anderes Kleinzeugs. Der Schreiner meines Vertrauens wird ebenfalls nächste Woche besucht.

Viele Grüße,

Rouven
faultierhueter
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jun 2017, 16:19
Viel Spaß beim Bauen und noch mehr beim Hören
Habe die auch hier stehen.....

LG
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#3 erstellt: 25. Jun 2017, 16:56
Hallo,

da bin ich gespannt. Ich stelle mal den Liegestuhl auf...


[Beitrag von Schon_wieder_weg am 26. Jun 2017, 11:12 bearbeitet]
1406rw
Gesperrt
#4 erstellt: 26. Jun 2017, 09:57
Heute kam die Versandbestätigung von Reichelt zu den Anschlussterminals, Bassreflexrohren und Sonofil. Zum Fibsorb 50 hab ich leider noch nichts bekommen - dürfte aber auch nicht mehr lang auf sich warten lassen.

Mein Schreiner hatte am Wochenende leider keine Zeit - den werd ich diese Woche aber mal besuchen.
1406rw
Gesperrt
#5 erstellt: 27. Aug 2017, 20:31
Soooo... lange nichts hören lassen, aber heute mal ein Zwischenstand:

Die Crazy sind fast fertig. Eine muss noch angefast werden und dann gehts zur Oberflächenbehandlung.

Habe sie gerade mal Probe gehört: Wahnsinn! Jetzt konnte ich nicht wirklich laut hören, weil mein Sohn (2 Wochen alt) im Wohnzimmer lag. Aber was diese Lautsprecher auswerfen ist unverschämt. Ich würde sie knapp auf eine Höhe wie meine Cantons heben. Unglaublich. Und jetzt sind die Teile nicht mal eingespielt geschweige denn richtig ausgerichtet und eingestellt. Für den Preis nicjt zu topöen.

Leider werde ich sie nächste Woche nach Fertigstellung abgeben müssen. Wie gesagt: sind ja nicht für mich, sondern einen Freund gebaut worden.

Im Augenblick bereue ich, knapp 700€ für meine beiden Cantons bezahlt zu haben.

Ein ausführlicher Baubericht folgt, wie versprochen. Ich wollte grad nur mal schnell ein Lebenszeichen und einen Zwischenstand geben.


[Beitrag von 1406rw am 28. Aug 2017, 02:24 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#6 erstellt: 28. Aug 2017, 15:46

Unverschämt trifft es schon ziemlich gut, ja.
Viper780
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2017, 15:24
Die Canton sind schneller weiterverkauft als du ein paar Crazy gebaut hast
1406rw
Gesperrt
#8 erstellt: 29. Aug 2017, 15:40
Ich bin grad ernsthaft am überlegen, noch ein paar Crazys zu bauen. Für den Keller und mich immer wieder daran zu erfreuen, wie die Dinger klingen.

Die beiden für den Freund sind heute fertig geworden. Morgen gehen sie zum Folieren. Das macht ein ortsansässiger und kostet quasi n Appel und ein Ei. Besagter Freund war bei der Hörsession dabei und kanns kaum erwarten, sie in seinen eigenen 4 Wänden zu hören.

Gestern hab ich nochmal richtig Gas gegeben mit den Dingern. Egal was du ihnen hinknallst: sie spielen alles sauber. Ich bin immer noch komplett geplättet, mit welchen Pegeln sie zum Beispiel „Hotel California (Live)“ wiedergeben, ohne auch nur den Anschein zu erwecken, gleich aufgeben zu müssen oder zu wollen. Da er sehr viel elektronische Musik hört, hab ich sie mit ein bisschen „Neelix - Looking like we usually look“, „Stephan Bodzin - Singularity“, „Extrawelt - Soopertrack“ und vielen anderen elektronischen Köstlichkeiten gefüttert. Ich bin einfach nur platt. Wie klingen die erst, wenn die mal auf den Raum eingestellt und eingespielt sind????


[Beitrag von 1406rw am 30. Aug 2017, 00:15 bearbeitet]
1406rw
Gesperrt
#9 erstellt: 01. Mai 2018, 19:52
Wie an anderer Stelle bereits angekündigt, habe ich heute mein für Juli vorgesehenes Projekt "Crazy" fertiggestellt.

Nachdem ich die schönen, schlanken Standlautsprecher für einen Freund gebaut hatte, bin ich den Gedanken nicht mehr los geworden, sie mir selbst auch nochmal zu bauen. Ursprünglich für den Keller vorgesehen, sind sie heute ins Wohnzimmer eingezogen.

Klangbeschreibungen spare ich mir - das habe ich schon zu genüge von mir gelassen und auch andere Nachbauer haben schon ausführlich über den Klang berichtet. Es bleibt nur zu sagen: braucht jemand ein Paar Canton Chrono 509.2 DC?

All zu viele Bilder habe ich vom Bau nicht gemacht...

Hier eine der Weichen. Sie auf Lochrasterplatten aufzubauen ist zwar ein wenig übertrieben, allerdings fliegen die hier noch millionenfach rum.
Crazy - Weiche auf Lochrasterplatte

Beginn des Baus
Crazy - Erstes Gehäuse

Das gestrige Zwischenergebnis: Fronten, Seiten, Deckel, Boden und IHA-Teiler verleimt.
Crazy - Gefräste Fronten

Die erste Weiche angeschlossen und getestet.
Crazy - Weiche angeschlossen

Getestet wurde an einem Raspberry Pi mit HiFi-Berry AMP2. Ziemlich schöne Kombi muss ich sagen!
Raspberry Pi + HiFi Berry AMP2

Die Fasen wurden mithilfe von Aluschienen (Fußbodenübergangsprofile) hergestellt. Davon habe ich leider kein Bild gemacht. Jetzt höre ich den ein oder anderen schon sagen "Warum Aluprofile? Da sägst du doch unweigerlich rein" und "das ist zu weich" und und und. Ja, das ist schon richtig. Aber genau das ist der Vorteil! Würde man Stahlschienen oder sonst was nehmen, würde man auch dort mit der Säge draufstoßen - unweigerlich. Dabei würde man sich aber die Säge ruinieren - das passiert bei den Aluprofilen nicht. Sägt man da rein, kann man die Säge ein wenig korrigieren und weiter geht die wilde Fahrt. Die Schienen kann man nach 4 Fasen wegschmeißen, das ist klar. Aber bei knapp einem Euro pro Schiene ist das sicherlich verschmerzbar.

Das vorläufige Endergebnis sieht dann so aus:
Crazy - Endergebnis

Die Crazy genießt in meinem Freundeskreis einen sehr sehr guten Ruf. So gut, dass meine Schwester und ein weiterer Freund jeweils ebenfalls ein Paar haben möchten. Das ist auch der Grund, warum ich meinen Bau vorgezogen habe: im Juli müssen 2 Paare Crazy Again gebaut werden Außerdem steht ja noch der Bau der LYC aus, den ich vorerst pausiert habe.

Tante Edit möchte ergänzen: die Cantons habe ich mithilfe des PEQ des Yamahas versucht ein wenig linearer zu bekommen (Badewanne). Bei den Crazy ist das überhaupt nicht notwendig. Der PEQ ist auf "Direkt" eingestellt und somit abgeschaltet.


[Beitrag von 1406rw am 01. Mai 2018, 20:03 bearbeitet]
gazza-diy-audio
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mai 2018, 11:29
Moin,


Bei den Crazy ist das überhaupt nicht notwendig. Der PEQ ist auf "Direkt" eingestellt und somit abgeschaltet.


Kann ich mir absolut vorstellen. Habe die Crazy mehrfach gehört und kann die saubere Abstimmung absolut bestätigen. Bekommt die Crazy noch ein Finish?

LG Gazza


P.S.: Den Hifibery Amp finde ich ganz spannend. Vielleicht kann ich Dich mal per PN bzgl. ein paar Infos biesbezüglich anschreiben!?
1406rw
Gesperrt
#11 erstellt: 03. Mai 2018, 12:38
Hi Gazza,

ja, ein Finish werden sie noch erhalten. Wie genau das aussehen wird, kann ich dir aktuell leider noch nicht sagen. Die DAU-Facebook-Gruppe hat aber schon ein paar interessante Ideen vorgebracht (Warnex ist eine Option).

Bzgl. des HiFi-Berry kannst du mich gern jederzeit anschreiben
gazza-diy-audio
Stammgast
#12 erstellt: 06. Mai 2018, 11:53
Moin Rouven,

bin gespannt, wie das mit dem Finish dann letztlich wird. Hätte Dir sonst auch zu Furnieren mit SaRaiFo geraten, aber für einen Einstieg in die Sache ist eine Standbox evtl. ein sehr großes Lernobjekt. Da ist eine kompakte Kiste vielleicht besser geeignet zu sehen, wie das Material sich so verhält; außerdem ist es etwas Fummelarbeit, die schon vorhandenen Fräsungen dann wieder auszusparen. Da tut man sich beim Furnieren einen Gefallen, die Chassis erst nach dem Furnieren und den ersten Schichten Holz-Siegel zu fräsen. Bin gespannt, denn mit Warnex z.B. habe ich noch nicht gearbeitet.

LG Gazza


P.S.: Du hast Post bzgl. des BerryAmp
1406rw
Gesperrt
#13 erstellt: 07. Mai 2018, 08:11
Hi Gazza,

da hast du wohl Recht: gleich eine Standbox zu furnieren dürfte nicht gerade die leichteste Übung sein. Da kämen mir so kleine Desktoplautsprecher gerade recht

Gut, dass du das mit den Aussparungen erwähnst. Meine Schwester hätte ihre Crazy Again ganz gern in SaRaiFo Black Snow furniert - da werden wir das mal ausprobieren, erst zu furnieren und dann zu fräsen.

Die Idee mit dem Warnex habe ich tatsächlich schon wieder fast verworfen. Es steht noch ein Test an einem Probestück aus, wie fein ich die Oberfläche ich damit bekomme. Den bisherigen Bildern online zufolge wird die Oberfläche aber sehr uneben und rau, was mich dann doch stören würde. Mal gucken, wie sich Warnex mit verschiedenen Schaumstoffrollen und Verdünnung verhält.
gazza-diy-audio
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2018, 23:46
Moin,

das war auch bzgl. Warnex immer meine Wahrnehmung, dass das Zeug recht grob ist und damit etwas die Stoßkanten kaschiert.
SaRaiFo kann ich nur empfehlen. Vor dem Fräsen drei Schichten und dann noch ein oder zwei danach, weil man mit dem Fräszirkel wieder ein paar Kratzer einbringt. Durch die Lackschichten vor dem Fräsen (aushärten lassen vor dem Fräsen) bekommen die Chassis-Ausschnitte schön scharf definierte Kanten.
Ich habe für die ViTube das Black Y Furnier hier. Wenn das Snow nur ähnlich schön ist, wird das bestimmt toll

LG Gazza


P.S.: Dank Dir für die Infos zum Amp


[Beitrag von gazza-diy-audio am 08. Mai 2018, 23:46 bearbeitet]
1406rw
Gesperrt
#15 erstellt: 22. Mai 2018, 12:50
Der Baubericht ist auch auf meiner mittlerweile aktiven Webseite roul-diy.de zu findenl.

Die Crazy wurde vorletztes Wochenende zur Crazy Again umgebaut (meine Schwester möchte die Crazy für sich haben) und erfährt gerade ihr Finish mit SaRaiFo Amarant Furnier. Ein Vorgeschmack dazu:

Crazy Again Amarant

Das war ein Bild nach der ersten Schicht Hartwachsöl. Mittlerweile wurden noch 2 Schichten aufgetragen, dazwischen je ein Zwischenschliff mit 400er. Leider muss das Finale bis zum nächsten Wochenende warten, da ich feststellen musste, dass so ein Lautsprecher nicht nur 2, sondern ganze 4 Seiten hat

EDIT: Mittlerweile steht auch fest, wie die Crazy für meine Schwester und die Crazy Again für einen Freund aussehen werden: meine Schwester wird ihre selbst lackieren und besagter Freund möchte sie in SaRaiFo Black Snow haben.


[Beitrag von 1406rw am 22. Mai 2018, 12:58 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#16 erstellt: 22. Mai 2018, 13:36
Das gefällt mir super - das Furnier sieht auf der Webseite so knallig lila aus. Bei dir eher wie Mahagoni.
1406rw
Gesperrt
#17 erstellt: 22. Mai 2018, 16:00
Da hatte ich anfangs auch so meine Bedenken, aber jetzt nach der "letzten Ölung" find ichs echt super.

Auch wenn ich bisher nur ein Furnier ausprobiert habe, kann ich das SaRaiFo empfehlen. Hat wirklich Spaß gemacht, damit zu arbeiten und war einfacher als gedacht.
1406rw
Gesperrt
#18 erstellt: 31. Mai 2018, 19:04
Hier das Ganze auch in komplett fertig: Umbau der "Crazy" zur "Crazy Again"
Black-Devil
Gesperrt
#19 erstellt: 31. Mai 2018, 22:27
Kompliment, toller Bericht!

gazza-diy-audio
Stammgast
#20 erstellt: 02. Jun 2018, 20:25
Moin,

da kann ich mich absolut anschließen! Super gemacht.

LG Gazza
1406rw
Gesperrt
#21 erstellt: 15. Okt 2018, 12:52
Die Ur-Crazy hat nochmals ein kleines optisches Upgrade erfahren.

Jetzt muss ich ein wenig ausholen: die ersten Crazy wurden für einen Freund gebaut. Diese hatte ich weiss folieren lassen - mit eher mäßigem Ergebnis. Nicht, weil die Folie oder der Folierer schlecht gewesen wäre, sondern weil ich das MDF noch in irgendeiner Weise hätte absperren müssen - die Folie hat einfach auf dem Plattenmaterial nicht sauber gehalten. Leider muss man auch dazu sagen, dass den Chassis ein weißer Korpus nicht unbedingt schmeichelt.

Wie dem auch sei: dieser Freund hat vor nicht all zu langer Zeit meine Crazy Again zu Gesicht bekommen und entschieden, dass ihm die Chassis besser gefallen. Ein anderer Freund wiederum hätte gern die Ur-Crazy gehabt - und zwar in schwarz. So kam es nun, dass ich aktuell nochmals ein Paar Crazy Again aufbaue und letzte Woche das Furnieren und Ölen der Ur-Crazy fertig gestellt habe.

Die hier mal 2 Bilder, die gestern auf die Schnelle nach dem Einzug der Ur-Crazy ins Wohnzimmer entstanden sind:

Ur-Crazy - SaRaiFo Black YS 1

Ur-Crazy - SaRaiFo Black YS 2

Bei dem Furnier handelt es sich um SaRaiFo Black YS, welches mit Zwischenschliff 240, 400 und 600 insgesamt 4 Mal mit Hartwachsöl behandelt wurde.

So werden sie die nächsten Tage noch nebeneinander stehen, bis auch der Bau des anderen Paares Crazy Again abgeschlossen ist. Quasi die Mutter des Wahnsinns neben ihrer Nachfolgerin...


[Beitrag von 1406rw am 15. Okt 2018, 12:54 bearbeitet]
daRkside)
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Okt 2018, 11:28
Moin Rouven,
kommt mir irgendwie bekannt vor:
Hab das Black YS aber vorm Ölen noch zusätzlich 2 mal schwarz gebeizt

IMG_20181016_111856738_HDRIMG_20181016_111923556_HDR
gazza-diy-audio
Stammgast
#23 erstellt: 16. Okt 2018, 11:46
Moin,

Riesenlob; was Ihr da fertiggestellt habt ist echt klasse. Und auch lieben Dank für die Hinweise auf die Verarbeitung des Hartwachsöls in Kombination mit dem Furnier. Das ist mit Sicherheit eine Sache, die ich in Kürze bei den beiden Boxen, die ich gerade fertigstelle, ausprobiere. Da muss ich mich allerdings wohl mühen, um an Eure Leistung heranzureichen.

LG Gazza
1406rw
Gesperrt
#24 erstellt: 16. Okt 2018, 12:33

daRkside) (Beitrag #22) schrieb:
Moin Rouven,
kommt mir irgendwie bekannt vor:
Hab das Black YS aber vorm Ölen noch zusätzlich 2 mal schwarz gebeizt


WOW! Das sieht ja nochmal eine Nummer geiler aus! Das muss ich mal bei einem anderen Projekt ausprobieren.

@Gazza: Danke fürs Lob!

Zwar habe ich das an einer anderen Stelle schonmal erwähnt, dennoch möchte ich hier nochmal was zur Verarbeitung sagen:
Normalerweise würde man das Hartwachsöl auftragen und nach etwa 20-30 Minuten den Überstand mit einem Tuch abnehmen. Dieses Vorgehen hat zur Folge, dass das zuvor noch glänzende Öl wieder matt wird. Daher habe ich das Öl mit einem Schwamm (weiche/gelbe Seite von diesen billigen Putzschwämmen) sehr sehr dünn aufgetragen um nichts abnehmen zu müssen. So bleibt auch beim normalen Clou Hartwachsöl ein gewisser Glanz und eine spiegelnde Oberfläche erhalten. Bei einem meiner nächsten Projekte werde ich aber auch mal das glänzende Hartwachsöl von OSMO ausprobieren. Vielleicht sogar bei dem nächsten Paar "Crazy Again", welches grad kurz vor der Fertigstellung steht.
Black-Devil
Gesperrt
#25 erstellt: 16. Okt 2018, 14:53
Die sehen alle 3 echt toll aus, Kompliment!

Das Harwachsöl reibe ich immer mit einem Baumwollballen in die Oberfläche. Einfacher geht's eigentlich nicht, nur muss der ölgetränkte Ballen am Ende entweder in Wasser ertränkt oder direkt verbrannt werden, da er sonst unter Umständen von alleine Feuer fangen könnte.
Wenn man nach der Trocknung noch mehr Glanz haben möchte, kann man den auch sehr einfach mit einer Rosshaarbürste (Schuhbürste) herstellen. Von matt bis speckig glänzend ist da alles möglich.
Auf den Test mit glänzendem Hartwachsöl bin ich aber auch gespannt!
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#26 erstellt: 16. Okt 2018, 17:18
Moin Jungs,

Sehr schöne Umsetzung bei allen drei Paaren. Ich muss meine Öl-Abneigung wohl noch einmal überdenken...


[Beitrag von Schon_wieder_weg am 16. Okt 2018, 17:18 bearbeitet]
ad-mh
Inventar
#27 erstellt: 18. Okt 2018, 21:13
Moin Leute,

ich melde Vollzug. Die ersten 50 Stunden haben die Lautsprecher hinter sich.
Ein ganz großes Lob an den Entwickler.

Welche Stückelung Sarifo habt Ihr bestellt von wegen Verschnitt?

Ach ja, Bilder...

DSC_0436DSC_1038DSC_1039DSC_1042DSC_1043DSC_1045DSC_1047DSC_1050DSC_1051DSC_1054DSC_1061DSC_1096

VG Andreas
1406rw
Gesperrt
#28 erstellt: 18. Okt 2018, 21:22
2 Mal 250x63cm... reicht für 1 Paar auf jeden Fall.
ad-mh
Inventar
#29 erstellt: 18. Okt 2018, 22:08
Bedankt...
ad-mh
Inventar
#30 erstellt: 18. Okt 2018, 22:42
Danke für den Furnier Verarbeitungstip.
Das probiere ich bei kleineren Lautsprechern erst einmal aus.
Schon_wieder_weg
Gesperrt
#31 erstellt: 19. Okt 2018, 00:11
Hallo Andreas,

ich wünsche dir viele weitere schöne Momente mit deinen Lautsprechern...
1406rw
Gesperrt
#32 erstellt: 19. Okt 2018, 08:04
Ich bin auf dein Endergebnis gespannt!
ad-mh
Inventar
#33 erstellt: 19. Okt 2018, 09:03
2018100319293900
1406rw
Gesperrt
#34 erstellt: 25. Okt 2018, 13:02
Welches Furnier soll es werden?

Wenn alles glatt läuft, fange ich heute Abend an, das nächste Pärchen zu furnieren. Diesmal: Palisander SKB. Da freue ich mich schon richtig drauf. Sind zwar nicht für mich aber ich glaube, dass die Crazy Again in diesem Design sehr geil sind...
1406rw
Gesperrt
#35 erstellt: 29. Okt 2018, 15:05
Das nächste Paar ist so gut wie fertig...

Erste Schicht Hartwachsöl auf SaRaiFo Palisander:

Crazy Again Palisander 1

Crazy Again Palisander 2
ennokin
Stammgast
#36 erstellt: 29. Okt 2018, 15:51
Wirklich sehr schick
ad-mh
Inventar
#37 erstellt: 30. Okt 2018, 00:26
Ich mag Palisander.
Philsorito
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Nov 2018, 23:27
Ich folge dem Guide von Gazza fürs furnieren - das klappte soweit echt gut.

Den Siegel habe ich nun schon bestellt, aber für ggf. das nächste mal: Fräst ihr die Öffnungen nachdem das Hartwachsöl ausgehärtet ist, doer wie geht ihr vor?
1406rw
Gesperrt
#39 erstellt: 06. Nov 2018, 10:48
Man sollte erst furnieren und dann fräsen. Ist einfach sauberer, da beim nachträglichen herausschneiden des Furniers mit dem Teppichmesser oder dergleichen gern mal Fasern ausreißen oder man sich ein bisschen verschneidet. Das "Problem" bei den Crazy Again ist allerdings, dass die TMT/TT-Chassis auf der Schallwand aufsitzen und es dadurch notwendig ist, die Öffnungen von hinten um 45° anzufasen. Das geht im Nachhinein nicht mehr und erfolgt deshalb vor dem Furnieren. Das ist nicht ganz so tragisch, da die Ränder der Öffnungen von den Chassis verdeckt werden und ein etwas unsauberes Arbeiten oder ein herausbrechen der Fasern durch die Chassis verdeckt werden. Beim Hochtöner sieht das anders aus: hier würde man unsaubere Ränder erkennen. Daher ist es ratsam, die Ausschnitte für die HT erst nach dem Furnieren zu fräsen. Die Öffnungen für die HT müssen nicht von hinten angefast werden.
Philsorito
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 06. Nov 2018, 11:51
Hätte ich das mal vorher gelesen.
Habe nun schon alles furniert - ich hoffe einfach, dass die fehlende innere 45° Phase nicht zu sehr ins Gewicht fällt.
Katerstrophe
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 06. Nov 2018, 12:29
Versuch doch die Innenseite mit einem Schwalbenschwanznutfräser anzufasen.
1406rw
Gesperrt
#42 erstellt: 06. Nov 2018, 12:50
Es ist dringend anzuraten, die Fasen innerhalb zu fräsen. Ein Schwalbenschwanznutfräser sollte hier Abhilfe schaffen. Sind zwar keine 45°, jedoch gibt auch das dem Chassis nach hinten Luft zum "atmen" und das ist ja der Grund für die Aktion. Was ich auch schonmal gesehen habe: da hat jemand einen kleinen Kegel mit 40er Schmirgelpapier umwickelt und das in eine Bohrmaschine/Akkuschrauber eingespant und damit die Fasen ausgeschliffen.

Hier noch ein bisschen Lesestoff zu diesem Thema und eine Erklärung, warum das notwendig bzw. anzuraten ist: Klick hier!
Black-Devil
Gesperrt
#43 erstellt: 06. Nov 2018, 13:01
Im Prinzip bin ich da ganz bei Rouven, allerdings ist der Peerless SDS hinten deutlich luftiger konstruiert als der für die Ur-Crazy damals verwendete Nokia-Tiefmitteltöner. Daher ist es nicht soo schlimm, wenn man innen keine Fasen angebracht hat.



[Beitrag von Black-Devil am 06. Nov 2018, 13:01 bearbeitet]
Philsorito
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 06. Nov 2018, 13:24
Es ist leider die Urcrazy
Black-Devil
Gesperrt
#45 erstellt: 06. Nov 2018, 13:50
Ach stimmt, hier geht's ja um die Ur-Crazy...

Na dann, Schwalbenschwanz eingespannt und los gelegt - ist ziemlich einfach, schütze das Furnier aber gegen Kratzer die du dann mühsam wieder rausschleifen müsstest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Crazy"
Larspeaker am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2018  –  91 Beiträge
Alex' Crazy
MarsianC# am 23.10.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2017  –  16 Beiträge
Baubericht Crazy
deTommes am 08.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  67 Beiträge
Alex seine Crazy aufgehübscht
gepunkt am 27.08.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  45 Beiträge
Crazy Again - Baubericht
DerXHelp am 27.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.02.2019  –  18 Beiträge
Ein Paar "Crazy Again"
Chem am 06.05.2018  –  Letzte Antwort am 16.11.2018  –  29 Beiträge
Alex Gresler's "Quintet" (CT280)
1406rw am 09.02.2018  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  20 Beiträge
Mikro Horn 2011 aus der Hobby Hifi
SPEAKERBOY am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  13 Beiträge
Nach den Kid Rock bin ich Crazy Again / ein Paar Crazy Again
Dr.Bronko am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 29.11.2018  –  27 Beiträge
ad-mh baut ein Pärchen "Crazy"
ad-mh am 03.02.2018  –  Letzte Antwort am 04.02.2018  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedChritzel
  • Gesamtzahl an Themen1.441.245
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.243

Hersteller in diesem Thread Widget schließen