Sonos 5.1 Setup jetzt noch kaufen ?

+A -A
Autor
Beitrag
tomjons
Stammgast
#1 erstellt: 11. Sep 2017, 13:57
Hallo,

ich bin aktuell im Besitz einer Yamaha YSP-5600 inkl. Sub und möchte zu Sonos wechseln.

Habe aktuell ein Angebot beim lokalen Technikmarkt für 1770.- €
bestehend aus:
1 x Playbar
1 x Sub
2 x Play:3

Da der Händler bei Sonos gelistet ist, sollten auch die 15% Cashback noch drin sein.
Somit würde mich das Set abzüglich Casback knappe 1.500 € kosten.

Jetzt aber zu meinem eigentlichen Anliegen.
Ich habe das Gefühl Sonos wird demnächst neue Geräte vorstellen
hinsichtlich der Integration von Sprache, evtl. deshalb auch der "Ausverkauf" Cashback seitens Sonos.

Jetzt bin ich mir nicht sicher Was meint ihr ?
tomjons
Stammgast
#2 erstellt: 12. Sep 2017, 10:03
Niemand eine Meinung dazu.

Bin ich zumindest auf dem richtigen Weg hinsichtlich Surround bei meinem angestrebten Wechsel von YSP zu Sonos ?
sealpin
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2017, 10:04
warum möchtest Du wechseln?
Was genau gefällt Dir an der Yamaha nicht?
FarmerG
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Sep 2017, 11:00
Echtes 5.1 erhälst Du bei Sonos nur, wenn Dein Fernseher DD5.1 als Bitstream am OpticalOut bereit stellt (was die meisten Fernseher nicht machen, wenn per HDMI Mehrkanalton zugeführt wird. Dann gibt's nur einen mauen StereoDownMix per PCM am OpticalOut (wenn die Quelle DolbyDigital zuspielt. Bei DTS gibt's dann oft gar keinen Ton mehr am OpticalOut)).

Zur Zeit ist Sonos in Sachen Mehrkanalton eher ein absolutes Schlusslicht der Multiroom-Hersteller (und in Sachen Hardware-Entwicklungsstand und -Qualität auch. Sonos ist eher eine sehr gute Marketingbude mit mehr Schein als Sein und ein paar wichtigen Exklusivverträgen, welche sich schon sehr lange auf ihre Pionierlorbeeren von anno Dazumal ausruht).

Ohne die Integration von HDMI braucht Sonos keine HDCP-/CEC-Dialekte der unterschiedlichsten Chipsatz- und Gerätehersteller "erforschen" und in ihre Firmware zyklisch nachpflegen. Auch musste der HAL in der Firmware nie großartig erweitert/aktualisiert werden, da es elektronisch (SoC <-> DSP/Peripherie) quasi keine Neuerungen gab (wenig aktuelle Funktionalität, geringe DSP-Leistung, simple und stark impedanzabhängige Schaltendstufen, kaum Formate - aber dafür wenig Risiko).


[Beitrag von FarmerG am 12. Sep 2017, 11:40 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2017, 12:08
ich würde auch Multiroom und 5.1 trennen.....falls das für dich möglich ist.....
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2017, 12:11
Man kann sehr gut einen SONOS Connect (den ohne Amp) an das Yamaha Teil anschließen...wenn man Multiroom mit SONOS mache will...

Für Surround würde ich auch keine SONOS Teile nehmen (und ich bin eigentlich SONOS Fan...)

Zum Pimpen von schlechtem Fernsehsound sind Playbar und Playbase ok...aber Surround, auch mit zus, Play:x Lautsprechern, würde ich nicht mit SONOS Komponenten realisieren.


[Beitrag von sealpin am 12. Sep 2017, 12:17 bearbeitet]
MuLatte
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2017, 12:15
Meine Zustimmung: Bin auch Sonosfan seit vielen Jahren, aber für Surround würde ich die nicht nehmen.
tomjons
Stammgast
#8 erstellt: 12. Sep 2017, 12:17

FarmerG (Beitrag #4) schrieb:
Echtes 5.1 erhälst Du bei Sonos nur, wenn Dein Fernseher DD5.1 als Bitstream am OpticalOut bereit stellt (was die meisten Fernseher nicht machen, wenn per HDMI Mehrkanalton zugeführt wird. Dann gibt's nur einen mauen StereoDownMix per PCM am OpticalOut (wenn die Quelle DolbyDigital zuspielt. Bei DTS gibt's dann oft gar keinen Ton mehr am OpticalOut)).


Habe einen Sony KDL 65W855C laut meinen Informationen sollte dieser DD 5.1 am optischen Ausgang liefern.
tomjons
Stammgast
#9 erstellt: 12. Sep 2017, 12:20

sealpin (Beitrag #3) schrieb:
warum möchtest Du wechseln?
Was genau gefällt Dir an der Yamaha nicht?


Es fehlen hier einfach die Effekte von hinten, wird sicherlich zum Teil dem Raum geschuldet sein.
Zudem bin ich vom Stereo-Klang beim Musik hören nicht wirklich begeistert.
tomjons
Stammgast
#10 erstellt: 12. Sep 2017, 12:26
Wohnzimmer

blau gekennzeichnet der YSP.

Links - Fensterfront bodentief
Rechts - Glastüre und offener Bereich zur Küche
FarmerG
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Sep 2017, 12:32

tomjons (Beitrag #8) schrieb:

FarmerG (Beitrag #4) schrieb:
Echtes 5.1 erhälst Du bei Sonos nur, wenn Dein Fernseher DD5.1 als Bitstream am OpticalOut bereit stellt (was die meisten Fernseher nicht machen, wenn per HDMI Mehrkanalton zugeführt wird. Dann gibt's nur einen mauen StereoDownMix per PCM am OpticalOut (wenn die Quelle DolbyDigital zuspielt. Bei DTS gibt's dann oft gar keinen Ton mehr am OpticalOut)).


Habe einen Sony KDL 65W855C laut meinen Informationen sollte dieser DD 5.1 am optischen Ausgang liefern.


Vom internen Tuner oder internen Streaming-Clients bestimmt. Per HDMI zugeführtem Mehrkanalton sieht es wieder anders aus (wie schon beschrieben) ...
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2017, 12:54

tomjons (Beitrag #9) schrieb:
Es fehlen hier einfach die Effekte von hinten, wird sicherlich zum Teil dem Raum geschuldet sein.

Und deiner Aufstellung. Wie soll Ton von hinten kommen wenn du schon ganz hinten sitzt

Stell das Sofa 1 Meter vor, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Aber ich kenne die Antwort schon "das geht nicht"...

Auch mit Sonos (egal ob gut oder schlecht für 5.1) wirst du so keinen Surround Sound hinbekommen.
tomjons
Stammgast
#13 erstellt: 12. Sep 2017, 13:19
Trotzdem bleibt die unzureichende Reflexionsfläche durch
das große Fenster links
sowie die kurze Mauer rechts.

Ich bin überzeugt mit zwei Rear an der Rückwand ein besseres Ergebnis zu erzielen.
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 12. Sep 2017, 13:20
schlecht ist zwar besser als nix, ob dir das reicht kannst du nur selber wissen.
tomjons
Stammgast
#15 erstellt: 12. Sep 2017, 13:25
Ja ich verstehe was du meinst

Welches Setup im Preisrahmen um die 1.500 € liefert dann ein "gutes" Ergebnis
bei gleichen Ausmaßen der Lautsprecher ?
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 12. Sep 2017, 13:28
ohne umstellen gar keins
sealpin
Inventar
#17 erstellt: 12. Sep 2017, 17:55
der Fuchs ist immer so hart ...aber recht hatta...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose ST300 5.1 vs Sonos 5.1
Naruma am 08.10.2018  –  Letzte Antwort am 10.10.2018  –  2 Beiträge
Sonos - Sonos Connect zwingend notwendig?
player1983 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  18 Beiträge
Sonos und 5.1
renzge am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  2 Beiträge
Sonos 5.1 System Rauschen
llew am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  8 Beiträge
Sonos 5.1 Heimkinoset
bad-bender am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  2 Beiträge
Mutliroom + 5.1 - Sonos vs. Raumfeld
Trainee82 am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  8 Beiträge
Planung Sonos 5.1 Heimkino Anlage
Piripiri321 am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  7 Beiträge
Sonos 5.1 verschiedene Settings als presets abspeichern?
markuspaul am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  2 Beiträge
Sonos als Background Lautsprecher für 5.1
topof am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  7 Beiträge
DTS zu DD 5.1 Converter (Sonos Playbar)
roozinier am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedVeronika123
  • Gesamtzahl an Themen1.447.604
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.518

Hersteller in diesem Thread Widget schließen