Musik von Ustream (app auf Android) auf Raumfeld connector streamen

+A -A
Autor
Beitrag
Seppl0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2013, 01:00
Hallo,

ist es irgendwie möglich Musik die auf einem Smartphone außerhalb der Raumfeldapp abgespielt wird auf den Raumfeld Connector 2 zu streamen?!?! Habe mal ne App mit dem Namen BubbleUPnP gefunden. Damit kann man zwar auch Musik vom Smartphone auf den Connector streamen, aber weiter bin ich auch da nicht gekommen.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?!

DANKE schon mal.
Merlin2011
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2013, 03:03
Mit BubbleUPNP geht es eigentlich wunderbar. Bei dir nicht? Es gibt einige Beschränkungen in der kostenlosen Variante, aber vom Grundsatz sollte es auch damit funktionieren. Du musst natürlich BubbleUPNP zum Abspielen der Musik verwenden, irgendeine App,die im Hintergrund den Stream an Raumfeld leitet, gibt es meines Wissens nicht.
In BubbleUPNP wählst du unter Devices Quelle und Ziel des Streams aus. Dann wechselst du zu Library, von wo aus du Zugriff auf die Bibliothek hast, die unter Devices eingestellt wurde. Das sollte dann bei dir das Smartphone (=Local Media Server) sein.

Du kannst auch den umgekehrten Weg gehen und den Medieninhalt auf dem Phone für Raumfeld freigeben. Mit der RF-App spielst du die Sachen dann wie üblich ab. Das hat dann nichts mit Bubble zu tun, sondern ist eine Funktionalität der RF-App.


[Beitrag von Merlin2011 am 12. Nov 2013, 03:09 bearbeitet]
maierp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2013, 13:02
Hi,
es gibt noch weitere Möglichkeiten:
* wenn du Android 4.3 hast, dann gibt es zumindest bei mir (HTC One) die Möglichkeit an UPnP-Geräte zu streamen.
* Wenn du Musik von Google Play Music auf einem DLNA Gerät abspielen möchtest, dann gibt es die App "Cast to UPnP/DLNA for GMusic". Wenn die App läuft und du Google Play Music startest, gibt es oben in der Leiste ein neues Symbol mit dem man das UPnP-Gerät auswählen kann.

Ich hoffe das hilft weiter.
Greets
Patrick
Kargol
Stammgast
#4 erstellt: 12. Nov 2013, 14:34

maierp (Beitrag #3) schrieb:
Hi,
es gibt noch weitere Möglichkeiten:
* wenn du Android 4.3 hast, dann gibt es zumindest bei mir (HTC One) die Möglichkeit an UPnP-Geräte zu streamen.
* Wenn du Musik von Google Play Music auf einem DLNA Gerät abspielen möchtest, dann gibt es die App "Cast to UPnP/DLNA for GMusic". Wenn die App läuft und du Google Play Music startest, gibt es oben in der Leiste ein neues Symbol mit dem man das UPnP-Gerät auswählen kann.

Ich hoffe das hilft weiter.
Greets
Patrick

Hallo,
mit BubbleUPNP geht das tatsächlich wunderbar.
Aber warum kann ich in der Raumfeld (Android)-App keine Raumfeld-fremden Geräte mehr hinzufügen. Bei "Räume hinzufügen" werden nur noch RF-Quellen angezeigt. Ein Phillips NP3900 wird unter BubbleUPNP zuverlässig angezeigt, unter der RF-APP jedoch nicht (mehr). Früher ging das mal!?!

Gruß Karsten
maierp
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Nov 2013, 16:04
soweit ich weiß sind die UPnP/DLNA Geräte automatisch in der Liste der Räume. zumindest tauchen die bei mir automatisch auf.
Aber ja, bei manchen scheint es Probleme zu geben, was aber nicht unbedingt heißt, dass das ein Problem bei Raumfeld ist. Aber wenn irgendwelche Geräte nicht sichtbar sind, dann würde ich mich mal an die Raumfeld-Crew wenden, die sind da sicherlich glücklich über Infos.

Greets Patrick
quadrophoeniX
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2013, 16:26
Was, das geht nich mehr??? Kann da mal ein Raumfelder zu Stellung beziehen? In diesem Thread habe ich RF nämlich genau wegen diesem Feature gegenüber Sonos empfohlen...
maierp
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Nov 2013, 12:01

quadrophoeniX (Beitrag #6) schrieb:
Was, das geht nich mehr???

Was soll nicht mehr gehen? 3rd Party DLNA Geräte funktonieren doch immernoch! Jetzt ist es doch sogar sehr einfach diese zu verwenden, denn sie tauchen automatisch in der Liste der Räume auf. Oder habe ich dich nicht verstanden und du meinst etwas ganz anderes?
quadrophoeniX
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2013, 15:37
Aber genau das sagt kargol.... ich habe lediglich nachgehakt, da ich es nicht überprüfen kann.
Kargol
Stammgast
#9 erstellt: 14. Nov 2013, 15:54
it's a bug or a feature?
Vielleicht geht es ja nur bei mir nicht mehr?

Deswegen wäre es schön wenn RF mal melden könnte ob es denn deaktiviert wurde oder eigentlich funktionieren sollte.

Gruß Karsten


[Beitrag von Kargol am 14. Nov 2013, 15:54 bearbeitet]
maierp
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Nov 2013, 15:58

Kargol (Beitrag #9) schrieb:
Vielleicht geht es ja nur bei mir nicht mehr?

Eine Frage an dich: Wenn dein DLNA Gerät eingeschaltet und für z.B. BubbleUPnP sichtbar ist, siehst du das Gerät auch in der Liste deiner Räume in der RF-App? Also nicht in den Einstellungen, sondern in der Raumliste, oder auch bei den verfügbaren Zonen?
Kargol
Stammgast
#11 erstellt: 14. Nov 2013, 16:08

maierp (Beitrag #10) schrieb:

Kargol (Beitrag #9) schrieb:
Vielleicht geht es ja nur bei mir nicht mehr?

Eine Frage an dich: Wenn dein DLNA Gerät eingeschaltet und für z.B. BubbleUPnP sichtbar ist, siehst du das Gerät auch in der Liste deiner Räume in der RF-App? Also nicht in den Einstellungen, sondern in der Raumliste, oder auch bei den verfügbaren Zonen?

Ja eben leider nicht, deswegen habe ich ja die Frage aufgeworfen. Aber ich schaue mir das heute Abend sicherheitshalber noch mal an.
Gruß Karsten
maierp
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Nov 2013, 16:21
Also allgemein kann ich sagen, dass DLNA-Geräte immer noch funktionieren. Was sein kann ist, dass das Gerät den DLNA Standard nicht korrekt implementiert hat und deswegen das RF-System Probleme hat, dieses zu erkennen. Aber ich weiß, dass die Raumfeld-ler das dann sicherlich beheben können, dass dieses spezielle Gerät dann auch wieder zuverlässig erkannt werden kann, wenn du denen Reports schickst und das Problem schilderst.

Greets
Patrick
Kargol
Stammgast
#13 erstellt: 15. Nov 2013, 11:32
Also nun anbei 3 Screenshots:
Vergleich Räume Bubble und Raumfeld (hier fehlend)Vergleich Räume Bubble und Raumfeld (hier fehlend)Vergleich Räume Bubble und Raumfeld (hier fehlend)

Im 1. Bild Bubble sieht man u.a. den Philips NP2900. (und meinen, warum auch immer, Connector 2mal)
Im 2. + 3. Bild RF sieht man den Philips nicht. Hier werden nur weitere RF Komponenten angeboten.

Gruß Karsten
quadrophoeniX
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2013, 13:25

Kargol (Beitrag #13) schrieb:

Im 1. Bild Bubble sieht [...] meinen, warum auch immer, Connector 2mal)

Einmal als physikalisches Rendering Device ("Connector Wohnen") und einmal als vitruelles (Raum/ "wohnen"). Fügst Du per RF App/Controller mehrere Geräte zu der Hörzone/Raum des Connectors kannst Du auchüber Bubble synchron an diese Geräte streamen. Das Koppeln selber funktioniert aber nur per RF...


[Beitrag von quadrophoeniX am 15. Nov 2013, 13:27 bearbeitet]
maierp
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Nov 2013, 14:31
Hi Karsten,

Kargol (Beitrag #13) schrieb:
Also nun anbei 3 Screenshots:
...
Im 2. + 3. Bild RF sieht man den Philips nicht. Hier werden nur weitere RF Komponenten angeboten.

Und wenn du in der Home-Ansicht unten auf Zone wechseln drückst, erscheint dann der NP2900 auch nicht? Wenn nicht, dann wie gesagt an Raumfeld wenden, und dann beheben die das Problem sicherlich.

Greets
Patrick
Kargol
Stammgast
#16 erstellt: 17. Nov 2013, 14:49

maierp (Beitrag #15) schrieb:
Hi Karsten,

Kargol (Beitrag #13) schrieb:
Also nun anbei 3 Screenshots:
...
Im 2. + 3. Bild RF sieht man den Philips nicht. Hier werden nur weitere RF Komponenten angeboten.

Und wenn du in der Home-Ansicht unten auf Zone wechseln drückst, erscheint dann der NP2900 auch nicht? Wenn nicht, dann wie gesagt an Raumfeld wenden, und dann beheben die das Problem sicherlich.

Greets
Patrick


Hallo Patrick,

dort sehe ich aber doch nur die Zonen welche ich vorher eingrichtet habe. Ich sehe demzufolge dort ausschließlich "wohnen".

Liebe Raumfelder, bitte klärt doch mal auf, ob RF-fremde Abspielgeräte nicht mehr angespielt werden können (sollen)' Danke

Gruß Karsten
maierp
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Nov 2013, 15:04

Kargol (Beitrag #16) schrieb:
dort sehe ich aber doch nur die Zonen welche ich vorher eingrichtet habe. Ich sehe demzufolge dort ausschließlich "wohnen".

Doch, dort tauchen auch alle DLNA Geräte auf, die vom System erkannt wurden.

Kargol (Beitrag #16) schrieb:
Liebe Raumfelder, bitte klärt doch mal auf, ob RF-fremde Abspielgeräte nicht mehr angespielt werden können (sollen)'

Wie gesagt, bei mir funktioniert das. Also kann ich da auch antworten, dass auf solchen Geräten immer noch abgespielt werden kann und auch soll!
Hast du dich denn schon an den Support gewendet?

Schönen Sonntag
Patrick
Seppl0815
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Nov 2013, 01:03

Merlin2011 (Beitrag #2) schrieb:
Mit BubbleUPNP geht es eigentlich wunderbar. Bei dir nicht? Es gibt einige Beschränkungen in der kostenlosen Variante, aber vom Grundsatz sollte es auch damit funktionieren. Du musst natürlich BubbleUPNP zum Abspielen der Musik verwenden, irgendeine App,die im Hintergrund den Stream an Raumfeld leitet, gibt es meines Wissens nicht.
In BubbleUPNP wählst du unter Devices Quelle und Ziel des Streams aus. Dann wechselst du zu Library, von wo aus du Zugriff auf die Bibliothek hast, die unter Devices eingestellt wurde. Das sollte dann bei dir das Smartphone (=Local Media Server) sein.

Du kannst auch den umgekehrten Weg gehen und den Medieninhalt auf dem Phone für Raumfeld freigeben. Mit der RF-App spielst du die Sachen dann wie üblich ab. Das hat dann nichts mit Bubble zu tun, sondern ist eine Funktionalität der RF-App.


Vielleicht habe ich es auch falsch ausgedrückt. Ich würde gerne, wenn ich auf meinem HTC Desire X mit Android 4.1.1 über die Youtube App, den Browser oder einer irgendeiner beliebig anderen App Musik höre, diese auf meiner Anlage hören, die mit dem Raumfeld Connector 2 verbunden ist.
Gibt es da irgendwie eine Möglichkeit, dass ganze ohne ein Klinke Cinch Kabel zu ermöglichen?!?!

DANKE
DosiRocker
Stammgast
#19 erstellt: 18. Nov 2013, 05:01
such mal im Internet nach Bluetooth Adapter, aber ich glaube auch da kannst du nicht alle Töne deines Handys auf die Anlage schieben.

Martin
Merlin2011
Inventar
#20 erstellt: 18. Nov 2013, 13:36
Ich denke auch, dass Bluetooth momentan der gängiste Weg wäre, so etwas zu realisieren. Dazu müsstest Du dir einen entsprechenden Adapter kaufen und mit dem Verstärker verbinden. Der hier scheint was zu taugen: Klick!. Damit sollte alles, was Dein Handy sonst über LS abspielt auf deinen Boxen landen (Telefonate ggf ausgenommen).

Da auf dem Weg vom Handy über die BT-Funkstrecke, durch den C2 und durch Deinen Verstärker Latenzen auftreten würden, die zB Filme oder Youtube-Vids asynchron erscheinen lassen, würde ich den Adapter nicht an den C2 hängen, sondern direkt an den Verstärker. Aber du musst trotzdem davon ausgehen, dass der Ton deutlich dem Bild nachhinkt. Für eine reine Musik-App ist das aber hinnehmbar. Die Qualität wird allerdings eher bescheiden sein, das bringt die BT-Kompression einfach mit sich.

Aber wenn du mit den genannten Einschränkungen leben kannst, grundsätzlich funktionieren sollte es auf diesem Weg.
quadrophoeniX
Inventar
#21 erstellt: 18. Nov 2013, 14:18
Generell sind die Verluste durch BT auch nicht schlimmer als das, was eh kastriert über's Internet kommt...
Aber sofern Dein Handy das unterstützt, schau nach einem Adapter mit AptX.

Hier geht's ja hauptsächlich um Musik, aber weil auch das Wort Youtube fiel:
Kompression, A/D Wandlung, das BT Protokoll selber, dazu noch die Latenz A/D Wandler CO² bzw. der AV Receiver...Kommt alles zusammen so auf um die 2-3 Frames. Manche sind da empfindlicher und manche nicht.... aber es ist ungefähr das, womit die Sonos User (die meisten zumindest) sogar fernschauen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumfeld app in Android Emulation
1newbie am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  10 Beiträge
Kein Zugriff Raumfeld-App auf Connector 2
vade_blue am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  7 Beiträge
Raumfeld Android App Liste nach Künstler leer
jlemmer am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  2 Beiträge
Teufel Raumfeld Connector 2
WaschtelSZ am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  2 Beiträge
Raumfeld Connector vs. Raumfeld Connector²
Mogalle am 02.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  5 Beiträge
XBMC@Android zu Raumfeld M streamen
Atkatla am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  2 Beiträge
Raumfeld Connector² Erfahrungsbericht
FestusHaggen am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 30.04.2014  –  3 Beiträge
Raumfeld App für Android Tab
bighendson am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
Raumfeld Connector - Anzeige Musiktitel ändern
madys am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  3 Beiträge
Raumfeld Connector 2 --> 3 Fragen
wischnewsky62 am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMarci_Marc85
  • Gesamtzahl an Themen1.409.709
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.952

Hersteller in diesem Thread Widget schließen