Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

suche kopfhörer der gehobenen klasse

+A -A
Autor
Beitrag
BassKiller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2006, 00:51
ich habe mir bis jetzt 3 kopfhörer zur auswahl gestellt undzwar...

Sennheiser HD 590-V1
Philips SBC HP 895
Sony MDR-SA 1000

... vieleicht kann mir ja jemand bei meiner entscheidung helfen und von eigenen erfahrungen berichten!
Heinzrot
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2006, 06:13
Hallo,
ich habe mir den Beyerdynamic DT 880 zugelegt.
Ich bin auf Umwegen zu diesem Kopfhörer gelangt, aber ich muß sagen das er jeden Cent Wert ist. Habe den HD 595 auch probiert, aber der wirkte nicht ganz so toll wie der DT 880. Kostenpunkt bei Media Markt 169€ - habe ihn aber 20€ drücken können- also effektiv 149€.
Vieleicht schreiben die Experten dieses Forums auch was dazu. Was mir aufgefallen ist, isr das sehr viele hier den Beyer selbst verwenden. das soll was heißen.
Gruß
HR
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2006, 08:05
Also sehr viele ist vielleicht übertrieben, aber als einer der Top-KHs auf dem Markt hat er natürlich auch hier seine Anhänger.
Was mich interessieren würde wäre, ob du das neue Modell (sieht runder aus) oder das alte hast. Der Preis ist auf jeden Fall ziemlich gut!
Heinzrot
Stammgast
#4 erstellt: 09. Apr 2006, 10:23
Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2006, 10:51
Jepp das ist das alte Modell - Glückwunsch dazu. Ein sehr feiner KH
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2006, 12:22

BassKiller schrieb:
ich habe mir bis jetzt 3 kopfhörer zur auswahl gestellt undzwar...

Sennheiser HD 590-V1
Philips SBC HP 895
Sony MDR-SA 1000


Na da hast du dir ja Kopfhörer ausgesucht, die in allen Belangen unterschiedlicher kaum sein könnten.

Daher werden wir dir wohl erst helfen können, wenn du -->HIER<-- mal reingeschaut hast und uns berichtest.


Davon mal abgesehen, bleibt der DT880 ein sehr, sehr guter Hörer. Aber wahrscheinlich etwas außerhalb deiner Preisvorstellung.

m00h
The_Writer
Stammgast
#7 erstellt: 09. Apr 2006, 15:41
ich würde sagen denn sennheiser hab gute erfahrungen mit sennheiser gemacht zwar nicht mit diesem model aber mit 3 anderen haben ein sehr guten klang alle 3 laufen noch der erste ist schon 7 jahre und der jüngste 1 1/2 jahre
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2006, 16:10

The_Writer schrieb:
ich würde sagen denn sennheiser hab gute erfahrungen mit sennheiser gemacht zwar nicht mit diesem model aber mit 3 anderen haben ein sehr guten klang alle 3 laufen noch der erste ist schon 7 jahre und der jüngste 1 1/2 jahre


*seuftz*
Deine Sennheiser-Fixierung nervt mich langsam ein wenig.
Erstens:
Natürlich baut Sennheiser hute Kopfhörer, aber das heißt nicht, dass andere Firmen das nicht auch können.
Andereseits baut Sennheiser auch Schrotthörer, denn genau wie alle anderen bedienen sie jedes Preissegment...

Zweitens:
Wollen wir hier keine generelle Empfehlung, sondern wir sind auf der Suche nach einem maßgeschneiderten Kopfhörer...
Und da passt Sennheiser nun mal nicht immer.

Drittens:
Schön und gut, dass du Sennheiser magst. Aber Pauschal zu sagen, dass die gut sind, nur weil du die gut findest und du vor allem keinen Vergleich hast, macht sie noch lange nicht zum perfekten Kopfhörer.

Das soll keine Persönliche Beleidigung sein oder so, aber ich denke du wirst verstehen, was ich sagen möchte.

m00h
The_Writer
Stammgast
#9 erstellt: 09. Apr 2006, 16:14
ok du hast recht (kann das sein das du sehr viel über kopfhörer weißt ??)
aber sennheiser stellt sehr gute produkte her
und man sollte auf jeden fall vor dem kauf die kopfhörer testen besonders in den gehobenen preisklassen
weil nicht jeder kann denn und denn kopfhörer am kopf haben
aslo probe hören


[Beitrag von The_Writer am 09. Apr 2006, 16:21 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2006, 16:37
Natürlich ersetzt nichts das Probehören.
Aber man kann ja nicht jedem, der einen Kopfhörer sucht sagen, dass er mal blind drauf los irgendwelche Kopfhörer testen soll.
Dann hätte er auch nich fragen brauchen.

Daher versuchen wir hier ja aus der Fülle der Kopfhörer eine entsprechende Vorauswahl zu treffen, im Idealfall sogar den Kopfhörer treffen oder zumindest noch eine Alternative in der Hinterhand haben. Natürlich vorausgesetzt, der Suchende weiß was er möchte und kann uns die INformationen, die wir brauchen, auch geben.

Und ansonsten weiß ich nicht mehr, als andere Hier auch. Bin nur etwas engagierter beim Tippen!
Und mein "Spezialgebiet" sind nun mal die Hörer, so wie andere Spezialisten für InEars oder für KHVs sind. So ist das eben.

m00h
BassKiller
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Apr 2006, 18:05
1: 160 euro maximal
2: techno house usw und zum gamen am pc
3: klar im mittlerenfrequenz bereich und starken bass
4: anzuschliesen an einer Audigy 2 ZS


Hoff das ihr mir jetzt ein stück weiter helfen könnt!

Danke im vorraus


[Beitrag von BassKiller am 09. Apr 2006, 18:07 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 09. Apr 2006, 19:55
In dem Fall ist keiner deiner 3 genannten wirklich geeignet.

Meine Empfehlungen:
AKG K301Xtra, Beyerdynamic DT440 und als etwas hochpreisigere Variante den DT250/80 Ohm.

Und, nur um ihn auch zu nennen, AKG K81 DJ. Dieser könnte sich allerdings als zu unbequem auf dauer erwiesen, im Vergleich zu den anderen. Ansonsten sind alle 3 oben genannten sehr warm mit Bassbetonung abgestimmt und haben einen sehr angenehmen Mitteltonbereich.
Der DT250 liefert die direkteste Spielweise, voll aufs Ohr. Der K81 übrigens auch. DT440 und K301 sind eher etwas relaxt.

Wenn du nicht unbedingt einen offenen Hörer brauchst, würde ich fast sagen dass der DT250 am besten geeignet sein dürfte.

Ich bitte um Diskusionen!

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 09. Apr 2006, 20:30 bearbeitet]
unskilledplayer
Neuling
#13 erstellt: 09. Apr 2006, 20:16
In dem Fall ist keiner deiner 3 genannten wirklich geeignet.

Meine Empfehlungen:
AKG K301Xtra, Beyerdynamic DT440 und als etwas hochpreisigere Variante den DT250/80 Ohm.

Und, nur um ihn auch zu nennen, AKG K81 DJ. Dieser könnte sich allerdings als zu unbequem auf dauer erwiesen, im Vergleich zu den anderen. Ansonsten sind alle 3 oben genannten sehr warm mit Bassbetonung abgestimmt und haben einen sehr angenehmen Mitteltonbereich.
Der DT250 leifert die direkteste Spielweise, voll aufs Ohr. Der K81 übrigens auch. DT440 und K301 sind eher etwas relaxt.

Wenn du nicht unbedingt einen offenen Hörer brauchst, würe ich fast sagen dass der DT250 am besten geeignet sein dürfte.

Ich bitte um Diskusionen!

m00h


---------------------------------------------

und was spricht gegen den DT 880 den habe ich mir jetzt auch mal angeguckt und den bekommt man für 150 euro oder sind die anderen da besser geeignet
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 09. Apr 2006, 20:19
Super Auswahl, mooh. Gut auch, daß Du den gnnnnn...nicht erwähnt hast (diesmal)

Ich hätte eigentlich nur 2 Ergänzungen:

Die Komfortschwäche des K81 ist recht einfach in den Griff zu bekommen letztlich. Ich muß es ja wissen, schließlich habe ich ja auch das Gerücht in die Welt gesetzt, daß er so quetscht...
Wenn wir schonmal dabei sind, könnten wir ja auch AKGs Groovelizer mit ins Rennen nehmen: K240S

Das aber nur der Vollständigkeit halber.
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 09. Apr 2006, 20:28
Der DT880 ist weder für deine Musikrichtung, noch für den direkten Anschluss an eine Soundkarte geeignet!
Vergiss das mal lieber, das geht schief.

K240...im diesem Fall wohl OK.

Sind jetzt doch eine ganze Menge KHs geworden.
Vielleicht sollten wir noch mal sortieren:

geschlossen:
DT250/80
K81
(halb)offen:
K240

K301 und DT440 sind vielleicht doch nich sooooo ideal für deine Musik.
Halte dich erst mal an die 3 und versuch sie Probezuhören irgendwo.

@Nickchen:
Und zu deinem " ": Es handelt sich hier ausschließlich um Techno ect. Nicht Rock oder ähnliches.
Du erinnerst dich, "Allrounder"!?
An alle die das nicht verstehen: ignorieren!


m00h

PS:
Mit einem Beherzten Klick auf "Zitat" über dem zu zitieren Beitrag kannst du einen Text sehr einfach zitieren. Das sieht dann a) besser aus und ist b) übersichtlicher als das, was du da fabriziert hast!


[Beitrag von m00hk00h am 09. Apr 2006, 20:31 bearbeitet]
unskilledplayer
Neuling
#16 erstellt: 10. Apr 2006, 18:52
Ok ich hätte besser auf dich hören sollen ich habe mir jetzt die DT880 (altes model) gekauft und ich finde die ziemlich geil vom klang aber die haben zuwenig bass oder besser gesagt die verzerren zu schnell so noch dazu ich habe atm die sony mdr-cd780 und suche in allem eigentlich das gleiche nur halt in jedem punkt etwas besser

Add. Basskiller und ich kennen uns und wir suchen zusammen Kopfhörer ^^

Add. Die beiden habe ich heute getragen und ich finde die tragen sich nicht besonders toll also sind die für mich ausm rennen

DT250
K240


[Beitrag von unskilledplayer am 10. Apr 2006, 18:57 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 10. Apr 2006, 18:59
Dann probier den DT440 und setz den HD485 auf die Liste.
Hab mir heute noch mal den K301 angehört, der ist äußerst relaxt und hat kaum Kick...

m00h
unskilledplayer
Neuling
#18 erstellt: 10. Apr 2006, 19:04
Mache ich morgen wenn ich da im laden bin die hatten den auch da und kannst du mir noch was zu den MDR-V700DJ sagen die hatte ich heute auf waren auch nich sonderlich gut zu tragen hatten aber so weit ich hören konnte en dicken bass

Btw bekommst du ne sms aufs handy wenn hier en neuer post im forum ist ?


[Beitrag von unskilledplayer am 10. Apr 2006, 19:04 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#19 erstellt: 10. Apr 2006, 19:26
Finger weg vom V700. Auf die hab ich auch mal geschielt und bin zum Glück ausgiebig vergleichen gegangen. Dicker Bass ja, aber das wars und dieser ist sowas von schwammig und schlecht. Der V700 ist sein Geld bei weitem nicht wert (geht auch schneller kaputt als man angesichts des Aussehens vermutet).
Wenn du mal vergleichshörst, dann solltest du den (meiner bescheidenen Meinung nach) grottenschlechten Klang eigentlich erkennen.
unskilledplayer
Neuling
#20 erstellt: 10. Apr 2006, 20:00
Ich war in einem mediamarkt und konnte nicht viel hören auser das der mehr bass hat als die anderen
Musikaddicted
Inventar
#21 erstellt: 10. Apr 2006, 20:03
Ist dir der Bass denn so wichtig?

Ohne dass das jetzt gegen dich gerichtet ist, aber warum glauben so viele Leute da draussen: Mehr Bass = besseres Audio Equipment. Das geht von LS über KH und was-weiß-ich. Ich versteh die Idee dahinter einfach nicht...
unskilledplayer
Neuling
#22 erstellt: 10. Apr 2006, 20:06
Naja ich höre hardstyle techno und brauch den für spiele am pc und da ist mir bass schon wichtig aber ich werde den dt 880 weiter testen weil er mir doch sehr gut gefällt und ob ich für den guten klang nicht etwas bass opfern möchte
tv-paule
Inventar
#23 erstellt: 10. Apr 2006, 21:01

Musikaddicted schrieb:
aber warum glauben so viele Leute da draussen: Mehr Bass = besseres Audio Equipment. Das geht von LS über KH und was-weiß-ich. Ich versteh die Idee dahinter einfach nicht...



Guten Abend, liebe Freunde !

das habe ich mich auch schön sehr oft gefragt!
Nichts gegen gute, basslastige Musikstücke, aber meiner Meinung und meinem Musikempfinden nach ist der Bass sehr geeignet, schlechte Passagen bei Aufnahmen "runterzudrücken" oder wie auch immer.
Ich meine damit, dass bei sehr starker bassbetonter Wiedergabe keinesfalls die Nuancen der jeweiligen Aufnahmen rauszuhören sind. Selbst dann nicht, wenn die Aufnahme im Wesentlichen aus Percussion besteht. Ich habe beispielsweise vorhin per meinen grossen Boxen die Scheibe "Mozart meets Cuba" angehört, die (Mozart)-Stücke enthält, die u.a. auch mit typisch "Karibik-Basstrommeln" untersettzt sind - ein Genuss !
Gleiches vor etwa 2 Wochen per meinem K701 ebenfalls ein Genuss, nur noch wesentlich intensiver am Ohr als per meinen Boxen. Nur jetzt, bei diesem Stück per KH einen noch kräftigeren Bass zu wollen, hätte viel zu sehr die eigentliche Musik oder auch Melodie(von Mozart) ins "Grobschlächtige" gedrängt. Anders gesagt, ich hätte nichts Richtiges mehr rausgehört.

Deshalb war/bin ich froh, dass z.B. mein K701 (bei diesem Stück) diese Basslastigkeit nicht hat!

Manchmal kömmt bei mir immer der sogenannte "Ampelvergleich" auf, d.h. ich stehe mit meinem Auto an irgendeiner Kreuzung, habe Fenster zu und trotzdem höre ich irgendein dunpfes "Basshämmern".
Da bin ich wirklich froh, schnell weiterzufahren, und dann den - Achtung, jetzt kommt dicke Angeberei - wunderbaren Klängen meines Bose-Sound-System zu lauschen!

War jetzt zwar stark offtopic, musste ich aber mal bei Euren extremen Basswünschen loswerden!


Euer alter Paule


[Beitrag von tv-paule am 10. Apr 2006, 21:06 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#24 erstellt: 10. Apr 2006, 21:24
Das Thema ist geeignet, einigen Dogmatismus zu Tage zu fördern.

Daß starker Bass vieles platt macht, mag bei Euch Kühlhören und Euren -eher akustisch und konventionell ausgerichteten- Genres ja durchaus zutreffen. Aber bei Techno, House, D&B, Jungle, Triphop gelten z.T. andere akustische und musikalische Gesetze.

Ein härteres Stück von Underworld in kultivierter Lautstärke mit einem K501, dazu dann Tee mit Keksen - albern. Das ist wie Deep Purples "Smoke on the Water" mit Blockflöte.
tv-paule
Inventar
#25 erstellt: 10. Apr 2006, 21:37
Hallo, Nickchen !

hast vielleicht recht, ich zettle gerade eine "schei.." Dogma-Diskussion an!
Was meinst Du, soll ich meine Meinung wieder löschen, bevor`s ausufert ??
Zumm Glück - als gottähnlicher Mod - kann ich das ja!

Paule
m00hk00h
Inventar
#26 erstellt: 10. Apr 2006, 21:45
Ich sehe das wie Nickchen.
Die (guten!) bassigen Kopfhörer haben absolute ihre Daseinsberechtigung für diese Musikrichtungen und ich denke dass auch nur so die Idee dieser Musik rüberkommt.

m00h
Musikaddicted
Inventar
#27 erstellt: 10. Apr 2006, 22:13
Die Sache ist die, dass ich meinen HD650 mit ein bisschen EQ zum abgrundtiefsten Bassmonster machen kann was ich will (deutlich "schlimmer" als ein DT770 wie ich ihn kenne). Und manchmal (nicht oft) mache ich das auch, weil manche Musik tatsächlich so geiler kommt. Aber wenn es nur so geht, dann würde mir das nicht gefallen. Wobei ich auch eher etwas gegen den Bassmatsch hab (Paradebeispiel: Sony DJ KHs die in Deutschland erhältlich sind und viele Kossmodelle) als gegen das was ein Beyer 770 bietet. Und das Problem an dieser Musik ist eigentlich nur, dass sie Bass bietet, der über LS oder Satellitensysteme fett klingt und nicht über KH. Ich hab einige Musik, die richtig bösen Bass ohne die geringste Klangveränderung über alle meine KHs ausgibt (ja sogar der K271) - KHV vorausgesetzt.
Nickchen66
Inventar
#28 erstellt: 11. Apr 2006, 07:25
Das ist erfreulich, was Du da über Deinen HD650 schreibst, Sebastian. Das bestärkt mich darin, daß ein Fernziel von mir (keine Priorität!) eher HD650 als K701 ist. Mein Selbstbau-DT880 macht mich nämlich immer noch nicht sonderlich an, weil er aus irgend einem Grund um etliches dünner als ein "echter" 880er tönt.
tv-paule
Inventar
#29 erstellt: 11. Apr 2006, 09:43

Nickchen66 schrieb:
Das bestärkt mich darin, daß ein Fernziel von mir (keine Priorität!) eher HD650 als K701 ist.


Hallo !

wobei Du dann vielleicht schon über den HD700 oder 750( wie immer er auch heissen wird)nachdenken solltest, denn möglichweise wird Senn die Qualitäten eines K701 und die Fähigkeiten eines HD650 vereint in diesem Nachfolgemodell bringen!

Natürlich wird`s dann wieder Monate dauern, bis die Preise auf vernünftiges Level runtergehen!


mit Gruss
Paule
Apalone
Inventar
#30 erstellt: 11. Apr 2006, 09:58

Nickchen66 schrieb:
Das ist erfreulich, was Du da über Deinen HD650 schreibst, Sebastian. Das bestärkt mich darin, daß ein Fernziel von mir (keine Priorität!) eher HD650 als K701 ist. Mein Selbstbau-DT880 macht mich nämlich immer noch nicht sonderlich an, weil er aus irgend einem Grund um etliches dünner als ein "echter" 880er tönt.


Hi, kleiner Nick!
Das "Tunen" mt einem EQ geht mit dem 701 aber genauso gut!
Den 650er habe ich nicht, nur den 600er, aber bei DD habe ich den auch mal gepusht.

Der 701 mit 3 dB Anhebung bei 20 Hz ist ein klasse Hörer - wie der 880 auch...

Bist du nicht der Verrückte, wegen dem ich bald meinen 21. KH habe (AKG 81 DJ)???

Viele Grüße
Marko
-resu-
Inventar
#31 erstellt: 11. Apr 2006, 10:01

Apalone schrieb:
Bist du nicht der Verrückte, wegen dem ich bald meinen 21. KH habe (AKG 81 DJ)???


Und wer hat dir die anderen 20 angedreht?
Du solltest nicht immer auf die anderen hören...die wollen alle nur dein Bestes (Geld) !

Musikaddicted
Inventar
#32 erstellt: 11. Apr 2006, 10:05
@Apalone: Ich hab sowohl den 600 als auch den 650 und gerade in diesem Bereich hört man da schon einen deutlichen Unterschied.
tv-paule
Inventar
#33 erstellt: 11. Apr 2006, 10:08
Hi, lieber Marko !

wenn Du mal Zeit hast, kannst Du mir ja mal erklären, wie man so in der Praxis mit 21 Kopfhörern zurechtkommt ??
Ich habe schon meine kleinen Probleme mit meinen (nur) 2 Stück!
Obwohl davon sicher nur ein Teil als aktiv zählen, d.h. in Benutzung sind ? - Oder ?


mit besten Gruss
Paule
Apalone
Inventar
#34 erstellt: 11. Apr 2006, 10:52

tv-paule schrieb:
Hi, lieber Marko !

wenn Du mal Zeit hast, kannst Du mir ja mal erklären, wie man so in der Praxis mit 21 Kopfhörern zurechtkommt ??
Ich habe schon meine kleinen Probleme mit meinen (nur) 2 Stück!
Obwohl davon sicher nur ein Teil als aktiv zählen, d.h. in Benutzung sind ? - Oder ?


mit besten Gruss
Paule


Hi!
Habe ich aber glaube ich irgendwo schon getackert;

DT 770 250 Ohm "Ballerrechner"
dito 80 Ohm Heimkinoanlage
Stax 4040 High End Audio Nr. 1
K 701 mit LP G 99 High End Audio Nr. 2
DT 880, AKG 1000 mit Audiovalve RKV High End Audio Nr. 3
AKG 240 DF "Musikrechner" (Soundbearbeitung)

einstweiliger Ruhestand/Vorholen bei Bedarf aus meiner "KH-Curverbox":
Koss Porta Pro, AKG 260, 501, Senn 270, 485, 600, Unipolar 2000, 2 x Behringer, Jecklin Float Model two, Fostex T 50 RP, Koss the plug, Stax SR 5 Gold (1985 gekauft!).

Im Moment...

Find ich persönlich ganz spannend, doch recht vielseitig wechseln zu können.
Der Fostex zB ist im Urzustand etwas näselnd in den Mitten, dafür exorbitant belastbar, mechanisch und elektrisch (3 Watt sinus) >> DER Kandidat für Experimente mit digitaler Entzerrung (Behringer DEQ 1024 digital rein, "pushen", digital raus in RME Adi- 2 Wandler, analog in LP G 99).

Ich frickel halt gerne rum...

Viele Grüße
Marko
Apalone
Inventar
#35 erstellt: 11. Apr 2006, 10:57

Musikaddicted schrieb:
@Apalone: Ich hab sowohl den 600 als auch den 650 und gerade in diesem Bereich hört man da schon einen deutlichen Unterschied.


Wenn ich meinen nächsten Auftrag "Lautsprecherbau" an den Mann gebracht habe, wird der Nr. 22!
Nickchen66
Inventar
#36 erstellt: 11. Apr 2006, 10:59

...wobei Du dann vielleicht schon über den HD700 oder 750( wie immer er auch heissen wird)nachdenken solltest...Natürlich wird`s dann wieder Monate dauern, bis die Preise auf vernünftiges Level runtergehen!
Also, ich finde dieses "vernünftige Level" hat der HD650 jetzt gerade erst erreicht...

Das "Tunen" mt einem EQ geht mit dem 701 aber genauso gut!
Ach nee...am Home-Rig hab' ich's lieber ohne EQ...schon peinlich genug, jetzt doch zumindest einen AKG zu besitzen...

Bist du nicht der Verrückte, wegen dem ich bald meinen 21. KH habe (AKG 81 DJ)???
Na...jetzt kommen sie alle aus den Löchern...und ich hielt mich schon wieder für den sprichwörtlichen Prediger in der Wüste. Angesichts Deiner 20 anderen KH würde es mich natürlich freuen, wenn Du Dich dann angemessen kritisch zu ihm äußern würdest. Ideal wäre es natürlich, wenn Du den HD25-1 in Deinem Portfolio hättest...aber wie ich Dich kenne, wäre der dann schon total aufgerödelt...

wenn Du mal Zeit hast, kannst Du mir ja mal erklären, wie man so in der Praxis mit 21 Kopfhörern zurechtkommt ??
Ich erklär's Dir mal bei meinen 6 Hörern:
DT770 für entspannten Downbeat am PC
DT880 für Klassik, Jazz und für Spiele (Stichwort: kühle Ohren)
Creative EP630 für abendliche Hörbücher und Hörspiele im Bett - und zum drüber Abrotzen im Forum
Portapro für's Büro
KSC75 für handwerkliche Arbeiten, bei denen ich ansprechbar bleiben muß
AKG K81 fürs Autofahren und für alles, was ich mit den anderen veranstalte (außer ansprechbar bleiben)
Musikaddicted
Inventar
#37 erstellt: 11. Apr 2006, 11:00

Apalone schrieb:
Wenn ich meinen nächsten Auftrag "Lautsprecherbau" an den Mann gebracht habe, wird der Nr. 22!

Nein nein! Ich will aber nicht Schuld daran sein so wie Nickchen jetzt am K81
Apalone
Inventar
#38 erstellt: 11. Apr 2006, 11:03

Nickchen66 schrieb:
Na...jetzt kommen sie alle aus den Löchern...und ich hielt mich schon wieder für den sprichwörtlichen Prediger in der Wüste. Angesichts Deiner 20 anderen KH würde es mich natürlich freuen, wenn Du Dich dann angemessen kritisch zu ihm äußern würdest. Ideal wäre es natürlich, wenn Du den HD25-1 in Deinem Portfolio hättest...


Na, das wird noch dauern mit dem 81. Vielleicht erst im Herbst, im Frühjahr/Sommer bin ich lieber draußen unterwegs. Igle mich eher in der dunklen Jahreszeit vor der Anlage ein.

Viele Grüße
Marko
ax3
Inventar
#39 erstellt: 12. Apr 2006, 08:01

Apalone schrieb:
"KH-Curverbox": Unipolar 2000, Jecklin Float Model two, Stax SR 5 Gold


In der Curver-Box ...

Ich kann es nicht fassen!
Apalone
Inventar
#40 erstellt: 12. Apr 2006, 12:37

ax3 schrieb:

Apalone schrieb:
"KH-Curverbox": Unipolar 2000, Jecklin Float Model two, Stax SR 5 Gold


In der Curver-Box ...

Ich kann es nicht fassen!
:prost


wieso? sauber, staubgeschützt, luftdicht...
Musikaddicted
Inventar
#41 erstellt: 12. Apr 2006, 18:36
Bei dem Thema 20 KHs ist mir ein Post von head-fi in den Sinn gekommen, den ich jetzt grad wieder mal ausgegraben hab - genialer Anblick wie ich finde.
http://www6.head-fi.org/forums/showpost.php?p=1803560&postcount=1
Viel Spaß beim ansehen
Nickchen66
Inventar
#42 erstellt: 12. Apr 2006, 18:56
Das hat sogar meine Frau ziemlich beeindruckt.
Musikaddicted
Inventar
#43 erstellt: 12. Apr 2006, 19:35
Vor allem wenn man bedenkt was da für KHs hängen - das sind ja mehr oder weniger alles Topmodelle - und zwar absolute Topmodelle.
Nickchen66
Inventar
#44 erstellt: 12. Apr 2006, 19:51
Wir haben ja bloß eine Meise. Aber der Typ hat einen Knall.
Musikaddicted
Inventar
#45 erstellt: 12. Apr 2006, 19:57
Primär erstmal ein dickes Bankkonto.
Ach ja wer sich wundert das was fehlt um alles zu besitzen: O2s, SA5k sowie W100 befinden sich auch in seinem Besitz, fehlen nur auf den Bildern.
Für unterwegs sind solche Schnäppchen wie UE10s und EW9 ausreichend

P.S.: Und das ist immernoch nicht alles


[Beitrag von Musikaddicted am 12. Apr 2006, 20:00 bearbeitet]
tv-paule
Inventar
#46 erstellt: 12. Apr 2006, 21:46

Nickchen66 schrieb:
Das hat sogar meine Frau ziemlich beeindruckt.


Hallo !

also meine Frau hätte mir, wenn ich eben solche Ambitionen hätte, schon vorher angekündigt, dass zu ihr morgen der "Klempner" kommt.......!

Einen kleinen bis grossen Knall hat der Junge schon!

Sagt mal, ich habe den Beitrag nicht gelesen, da mein Englisch eher stümperhaft ist - woher ist der Kamerad ??
Einer aus Ami-Land ??

Und mich würde noch interessieren, rechts und links die schlanken Säulen - sind das CD-Ständer oder irgendwelche schmalbrüstigen Boxen ?
Habe keine Brille auf!


mit Gruss
Paule
m00hk00h
Inventar
#47 erstellt: 12. Apr 2006, 23:32
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich den 2. Ständern nehmen.
R10, DT880, W5000, L3000 und K701 (und DT880 nicht zu vergessen) und die Welt ist OK.
Aber geschenkt würde ich den 1. auch nicht ablehnen... Aber die Auswahl am 2. gefällt mir besser.
Obwohl, der Orpheus, der JVC (wie auch immer er heißt), K1000....
OK, ich nehm beide!

Diese kleinen Säulen sehen nach kleineren Elekrtostatischen Systemen aus, aber mit Lautsprechern beschäftige ich mich nur am Rande, daher kann ich mich auch irren...

m00h
Apalone
Inventar
#48 erstellt: 13. Apr 2006, 05:38

m00hk00h schrieb:
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich den 2. Ständern nehmen.
R10, DT880, W5000, L3000 und K701 (und DT880 nicht zu vergessen) und die Welt ist OK.
Aber geschenkt würde ich den 1. auch nicht ablehnen... Aber die Auswahl am 2. gefällt mir besser.
Obwohl, der Orpheus, der JVC (wie auch immer er heißt), K1000....
OK, ich nehm beide!

Diese kleinen Säulen sehen nach kleineren Elekrtostatischen Systemen aus, aber mit Lautsprechern beschäftige ich mich nur am Rande, daher kann ich mich auch irren...

m00h


Ich glaube, ich muss auch mal bei Gelegenheit eine Aufnahme v meinem Musikzimmer machen... Muss ich nur mal aufräumen! es liegen so immer ca. 200 ungehörte CDs auf dem Boden rum, die 3 - 4 gerade "aktiven" KH, die Endstufen im "Wartestand" usw.
Halt so richtig "WAF-Faktor Null"!!

Viele Grüße
Marko
Musikaddicted
Inventar
#49 erstellt: 13. Apr 2006, 06:21
Diese Stangen sind LS. Haben unten wohl noch Basstreiber (hinter den Stühlen versteckt, die man übrigens drehen kann). Er screibt was von Ribbon-Speakers. Also vielleicht Hochband-LS:

P.S.: Bei mir ist immer alles aufgeräumt was mit der Anlage zu tun hat...
ax3
Inventar
#50 erstellt: 13. Apr 2006, 08:30
"Kannst Du mir mal bitte den 3000er geben?"
"Oh Shit, jetzt hat sich der 701 wieder verfangen."

Bisschen viel Kabelsalat. In einer Reihe behielte man den besseren Überblick.
Ansonsten beeindruckend. Ich bräuchte das nicht. Bin kein Freund der Multioption

Marko vielleicht
Silent117
Inventar
#51 erstellt: 13. Apr 2006, 14:47
davon gibts mehrere bei head-fi. Noch so´n beispiel:
http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=174167

Aber es gibt wirklich in etwa 100 leute auf head-fi die in etwa sowas besitzen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kopfhörer gehobener Klasse
DrKolossos am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  20 Beiträge
Suche flexibel ensetzbare KH für gehobenen Hörgenuss
Audiophil-Neuling am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  3 Beiträge
Kopfhörer der Top Klasse
Grosser09 am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  14 Beiträge
Suche High End Kopfhörer für Musik DVD und Konsole
Pietzsch am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
Suche nach Kopfhörer der Mittel- bis höhren Klasse
Butch3r am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  3 Beiträge
Kopfhörer für Gaming und Musikgenuss gesucht
Goost1221 am 06.07.2017  –  Letzte Antwort am 06.07.2017  –  2 Beiträge
Student benoetigt Beratung - inEars im gehobenen Bereich
warhost am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  34 Beiträge
Suche Kopfhörer fürs Gaming
Lamborider am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  6 Beiträge
Ersatz / Nachfolger für AKG K501-Kopfhörer gesucht.
Stadtpark-Hartmut am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  11 Beiträge
Suche Kopfhörer bis 200?
Williams# am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedvaikokosan
  • Gesamtzahl an Themen1.426.623
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.851