AKG K-271 MKII oder AKG K-701

+A -A
Autor
Beitrag
Fejin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2011, 12:39
Hallo,
da ich auf dem Gebiet der Kopfhörer noch nicht sonderlich bewandert bin und auch im Bereich HiFi erst vor wenigen Wochen richtig angekommen bin, würde ich gerne eine Frage in den Raum werfen, von der ich hoffe, dass ihr mir sie beantworten könnt.

Ich habe vor mir in den nächsten Wochen Kopfhörer zuzulegen - momentan schwanke ich zwischen dem AKG K-271 MKII und dem AKG K-701. Nachdem was ich bereits im Forum gelesen haben, handelt es sich wohl bei beiden KH um vernünftige Fabrikate. Leider hat das den Prozess meiner Entscheidungsfindung nicht gerade vereinfacht

Zum geplanten Einsatzgebiet: Ich habe vor den KH an meinem Marantz 2265B zu betreiben - ich höre dabei hauptsächlich Hard Rock, Grunge und Metal. Von mir selbst würde ich behaupten eher eine neutrale Wiedergabe zu bevorzugen - leblos sollte der KH natürlich auch nicht klngen.
Zu welchem KH würdet ihr mir also raten ? Wäre es ratsam gleichzeitig noch einen KHV anzuschaffen ?

Besten Dank !
Gruß Jan


[Beitrag von Fejin am 27. Dez 2011, 12:41 bearbeitet]
Peterb4008
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2011, 12:59
Moin Jan

hmmmmm mit einem 701 Rock und Metal,ok nur meine subjektive
Meinung bringt dich auch nicht weiter .

Der AKG K-271 MKII würde ich da schon eher bevorzugen,
weil er nicht so eine riesige Bühne um den Kopf zaubert.

Aber bei deinem Musikgeschmack solltest du auch mal
einen "Spaßkopfhörer" testen wie zb.einen Audio Technika ATH M50 bestimmt nicht neutral aber könnte auch sein das dir
die Abstimmung gefällt.

Wenn du beide mal probehörst,weißt du auch wohin die Reise geht.

KHV würde ich erst mal hinten anstellen.

Gruß Peter.
Firionus
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2011, 13:00
Also ich will ja nichts sagen, aber ich bin mir sicher, dass dir der K 701 nicht zusagen wird. Der ist nämlich ziemlich sicher genau das, was du nicht suchst: leblos und analytisch.
Der K 271 soll zwar mehr Bass haben, aber er hat ,soweit ich gelesen habe, eine ähnliche "Weltanschauung" wie der K 701, sprich dieses distanzierte und analytische. Das passt nicht zu deinem Musikstil.
Fejin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Dez 2011, 14:14
Schon einmal vielen Dank für die zwei netten Antworten.

Die grundsätzliche Tendenz geht also erst einmal in Richtung K271 MK II. Ich sollte mein Blickfeld aber wohl etwas erweitern - den Audio Technika ATH M50 werde ich mir mal zu Gemüte führen. Gibt es noch ähnliche KH im preislichen Bereich bis ~230€ die ihr empfehlen könntet ?

Grundsätzlich schrecke ich auch nicht vor dem Kauf qualitativ hochwertiger Gebrauchtgeräte zurück, falls das bei der Beratung noch helfen sollte ;-)

Gruß Jan
burki111
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2011, 14:24
Hi,

der 271er ist IMHO niocht wirklich passender, als der 701er.
Wenn man bei den "drei Grossen" bleibt, täte ich bei Deinem Hörportfolio eher Richtung Beyerdynamic DT-880 gehen, wobei es wie so immer ist: Probehören ist ein Muss!

Gruß
Burkhardt
Peterb4008
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2011, 14:33
Klar gibts da noch einige Beyerdynamic DT 880,Alessandro MS1
leider nur über Import aber für den Preis fast schon ein
Schnäppchen und besonders bei Rock und Metal empfehlenswert
eher auf der neutralen Seite mit leichtem Kickbass.

Höre dir einfach mal verschiedene abgestimmte KH an
und dann berichtst du was dir gefallen hatt oder auch nicht,so kann man dir auch besser weiterhelfen.

Offene oder geschlossene Bauweise!

http://www.hifi-foru...read=1840&postID=1#1
Fejin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Dez 2011, 15:37
Ich werde mich im wahrsten Sinne des Wortes "umhören". Sobald ich zu neuen Erkenntnissen gelangt bin, melde ich mich wieder.

Bis hierhin schon einmal vielen Dank
GraphBobby
Stammgast
#8 erstellt: 27. Dez 2011, 16:28
Habe beide Modelle (genaugenommen den K-702, der hat aber die selben Chassis wie der 701er), und kann dazu anmerken, dass einerseits der K-271 geschlossen ist und dicht macht rund um die Ohren, aber eben deshalb auch einigen Druck auf die Ohren ausuebt, und man durchaus "warme" Ohren kriegt, wenn man lange damit hoert.
Insgesamt klingt der offene K-702 natuerlicher und praeziser, schliesst aber nach aussen natuerlich ueberhaupt nicht ab, d.h. du hoerst alle Geraeusche der Aussenwelt durch, und was der K701 gerade spielt, hoert man im Raum auch ein bisschen, wenn es entsprechend leise ist.

Die meisten Aufnahmen sind allerdings nicht so toll, dass sie die Qualitaeten von K-271 oder K-701 ausreizen wuerden, und leider sind gerade im Hard Rock/Metal/Grunge die Aufnahmen oft eher schlecht, da hilft dann natuerlich das beste Material auch nichts mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K 271 MK2 austauschen!
Kassierer am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.07.2010  –  5 Beiträge
AKG K 271 MK2
Nuju am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  12 Beiträge
AKG "K 240 MKII" oder AKG "K 141 MKII"
der-manu93 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  9 Beiträge
Kopfhörerverstärker für AKG K 701
Taschenrechner am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  5 Beiträge
KHV für AKG K 701
Lurtz am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  7 Beiträge
evtl. AKG K 701 alternative
-Badabumm- am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  7 Beiträge
AKG K 701 Umtausch?
PeerBrulee am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  10 Beiträge
AKG K 701/702
chooo am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung AKG K 701
Robbie01011987 am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  48 Beiträge
AKG K 601/701
=Berty= am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  55 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedBalibaer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.398

Hersteller in diesem Thread Widget schließen