Onkyo M 5060 R Generalüberholung

+A -A
Autor
Beitrag
drstraleman2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2013, 19:46
So nun steht die zweite Generalüberholung ins Haus. Ich habe endlich diese Endstufe bekommen

Und angetrieben durch meinen letzten Thread, mit einem 8850, der mit viel Geduld und Hilfe von Poetry2me und anderen, wieder nach Anleitung überholt wurde.

Was wäre an dieser Endstufe auszutauschen bzw. zu erneuern?.

Vielen Dank schonmal

Poetry2me
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2013, 22:49
Hi drstraleman2,

ein schönes Gerät mit recht brauchbarer Schaltung. Der Eingangsdifferenzverstärker ist für niedrigste Verzerrungen gebaut und wegen FET-Eingängen kommt er ohne Koppelkondensatoren aus. Der DC Servo aus zwei Operationsverstärkern vermeidet den Fußpunkt-Elko in der Gegenkopplung.

für einen Onkyo M-5060 ReCap bzw. Modding ich kann Dir die folgenden Bauteile schon mal ans Herz legen, um eine "Auffrischung" zu bewirken.

Onkyo M-5060 schematic left power amp recap bypass capacitors

Natürlich sind die gezeigten Bauteile MKT oder MKS Folienkondensatoren. Ich habe immer WIMA MKS-2 verwendet, weil diese 5 mm Rastermaß haben.

Da der Eingangsdifferenzverstärker besonders sensibel ist für verzerrungen, sollte man hier keine Aufwände sparen, die Versorgung nochmals mit einem Bypass Kondensator (beispielsweise 1µ Folie, darf auch mehr sein), zu unterstützen.

Die beiden Elkos Rücken-an-Rücken im DC-Servo kannst Du durch einen einzigen Folienkondensator ersetzen. 10µF WIMA MKS-2 wäre schon genug. Damit wäre die untere Grenzfrequenz immer noch bei 1,25 Hertz, also seeeehr niedrig. Halbiert man die Kapazität nochmals, dann verdoppelt sich die Grenzfrequenz, etc.

Auch direkt an den Leistungstransistoren sind extra Folienkondensatoren machbar, wie ich eingezeichnet habe. 2,2µ oder sogar mehr. Eigentlich sollte man diese nicht auf die sensible Signalmasse abstützen, sondern auf die Netzteilmasse (zwischen den großen Siebelkos). Grund: Hier fließen hohe Ströme. Es sollte vermieden werden, dass Impulsspitzen der Leistungstransistoren, die zunächst aus diesen lokalen Folienkondensatoren ihre Ladung ziehen würden, dadurch die Masse in unmittelbarer Nähe der empfindlichen vorderen Stufen "verunreinigen". Du kannst ja mal sehen, ob die Netzteilmasse irgendwo separat auf der Platine vorhanden ist. Dann wären diese Folienkondensatoren dort abzustützen.

- Poetry2me
drstraleman2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2013, 18:07
Gut ich brauche aber als Ersatzteile noch die VU Beleuchtung, irgend einen tip wo ich die am besten herbekomme?

Ich würde auch gerne die Relais ersetzen, finde aber keine genauen Daten über die verbauten.

Bzw haben auf deinem Schaltplan die Bauteile alle 1000er Nummern auf meinem gehen Sie nur in den hunderter Bereich .
Mein Schaltplan sieht auch anders aus, ich habe den aus dem Servicemanual.

Also finde ich so auch die markierten Punkte nicht.

Kann es sein das du eventuell das Servicemanual des 5060 da zitiert hast, und nicht das des 5060R.?


[Beitrag von drstraleman2 am 21. Sep 2013, 11:12 bearbeitet]
drstraleman2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2013, 15:53
Keiner der mir sonst irgendwie Helfen möchte ?
Poetry2me
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2013, 00:48
Ich habe in der Tat das Service Manual bzw. den Schaltplan des M-5060 verwendet, nicht M-5060R.

Finde leider den Schaltplan des M-5060R nicht.

Anbei aber ein Suchtreffer mit einem Satz Birnchen für genau dieses Gerät.
http://www.ebay.de/i...99-CAS-/400388646452

- Poetry2me
drstraleman2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Sep 2013, 05:38
Kein Problem, das SM gibt es übrigens hier:
http://elektrotanya.com/onkyo_m-5060r_sm.pdf/download.html

Leider sind das auch nicht die richtigen Birnen, ich habe welche mit Lötfahnen.

Müssten 14V bei 150ma sein.



Kannst ja dann mal drüber schauen


[Beitrag von drstraleman2 am 25. Sep 2013, 06:00 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2013, 18:31
Danke, jetzt sehe ich es auch.

Onkyo M-5060R Parts List Pilot Lamps Light Bulbs

Sieht alles nach 14V Lämpchen aus, die aber unterschiedlich viel Strom ziehen bzw. Leistung haben, also auch unterschiedlich hell.
Anhand der Platinen kannst Du herasufinden, welche es jeweils ist.

- Poetry2me
drstraleman2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Sep 2013, 18:58
Nunja jetzt noch wissen woher

Bzw. Halt die anderem Ersatzteile: Relais Kondensatoren etc. dann kann ich alles in einem rutsch machen
Poetry2me
Inventar
#9 erstellt: 25. Sep 2013, 21:00
Diese drei Relais könnten auch für den M-5060R passen:

http://www.ebay.de/i...90-CAS-/380320776408


Typenbezeichnung laut Service Manual: zweimal NRL-4P3ADC12-04 und einmal ...-01 (schwächer?, nur für den Kopfhörer)

Klingt nach einem 4-Kontakte Relais (hier immer zwei parallel verwendet), welches mit 12V= geschaltet wird (und evtl. pro Kontakt 3A Strom schalten kann??).

Es sind laut Schaltplan 3 Relais im Gerät.

  1. Eines für beide Kanäle, welches von der Schutzschaltung betätigt wird.
  2. Ein zweites, welches in Reihe dazu liegt und zwischen den Lautsprechergruppen umschaltet
  3. ein drittes für den Kopfhörerausgang.
,

Die 12V DC zum Schalten lassen sich ebenfalls aus dem Schaltplan bestätigen.

Du könntest mal ein Foto davon machen und hier einstellen, damit man sicher sein kann.

- Poetry2me
drstraleman2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Sep 2013, 21:45
Das dritte ist, glaube ich, für die VU Meter da dieses direkt auf der Platine sitzt.
Poetry2me
Inventar
#11 erstellt: 25. Sep 2013, 22:34
Ja, das dritte Relais sitzt auf der Platine, auf der unter anderem die VU-Ansteuerung untergebracht ist. Es hat vier Schalt-Kontakte. Zwei davon verbinden die Kopfhörerkanäle, zwei erden die Ansteuerung des VU-Meters. Wenn man auf Kopfhörer schaltet, dann gehen die VU-Meter aus.

- Poetry2me
drstraleman2
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Sep 2013, 05:49
Ich mache nacher mal Fotos

Okay das mit den Fotos wird schwierig, bin im Moment nur mit nem Mobilstick unterwegs.

Nun zum ReCap was meinst du sollte ich da wechseln?


[Beitrag von drstraleman2 am 28. Sep 2013, 09:17 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2013, 13:36
Hi drstraleman2,

hört sich doch gut an

Nachdem ich oben den Schaltplan des M-5060 eingestellt hatte, hier der richtige Schaltplan des M-5060R:

Onkyo M-5060R schematic power amp left channel recap marked

Onkyo M-5060R PCB layout power amp left channel recap parked

Hier gilt analog der Beschreibung am vorherigen Schaltplan:

Die beiden in Reihe geschalteten Elkos C428 und C429 (links) bzw. C528 und C529 (rechts) am DC Servo OpAmp jeweils ersetzen durch einen einzigen Folienkondensator von z.B. 4,7µF oder 10µF ersetzen.

Die Elkos in der Spannungsversorgung (C430, C431, C432, C433), hier in der Nähe des Längsreglers, durch neue Elkos austauschen und mit zusätzlichen Folienkondensatoren (1µF .. 3,3µF) parallel unterstützen. Das wirkt u.a. auf die Versorgung des empfindlichen Eingangsdifferenzverstärkers.

- Poetry2me


[Beitrag von Poetry2me am 03. Okt 2013, 14:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empire Acoustics XP-700 Generalüberholung
Kampfkeks12321 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  11 Beiträge
Generalüberholung meines Vollverstärkers McIntosh MA 6500
weuneu am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  4 Beiträge
Pioneer A-656 MkII Generalüberholung sinvoll ?
Civver am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  3 Beiträge
ONKYO R-811RDS defekt, sehr sehr leise
Klangkritiker-hf52 am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  5 Beiträge
Onkyo M-5590 Front Demontage wegen Schalter
extant66 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  2 Beiträge
Onkyo M-5590 nach Relaistausch defekt
Marvic888 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 28.09.2013  –  6 Beiträge
ONKYO TX SV 727 R Center Lautsprecher geht nicht?
wurstmanngiraffe am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  5 Beiträge
ONKYO R-811 brummt im Zusammenhang mit Laserdrucker
Langspielplatte am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  4 Beiträge
Reparaturanleitung Onkyo TX-SV545
Reinhard03322 am 07.10.2018  –  Letzte Antwort am 12.10.2018  –  2 Beiträge
Onkyo A9511 Endstufe defekt?
Toto75 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedFranck001
  • Gesamtzahl an Themen1.449.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.484

Top Hersteller in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen