CD: Isaac Hayes - Hot buttered soul --> seltsame Akustik

+A -A
Autor
Beitrag
Vinylo
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jan 2021, 21:53
Hat hier jemand dieser CD oder auch das Vinyl, Label "stax"

So gut mit die Musik auch gefällt (und im Auto war die CD auch gut hörbar), jetzt auf der Anlage zu Hause ist es für mich ein Graus.
Grund, die Stimme kommt nicht aus der Mitte sondern ist etwas rechts versetzt. Beim zweiten Titel mit dem absolut unaussprechlichen Namen empfinde ich es noch schlimmer, da kommt die Stimme direkt aus dem rechten Lautsprecher.
Frage: ist das Absicht oder ist da beim Mastering was schief gegangen. Ich hab die CD vor einem Jahr bei Amazon gekauft.
Curlew
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jan 2021, 21:27
Habe mir gerade mal das unaussprechliche Lied (Hyperbolicsyllabicsesquedalymistic) von CD (Stax CDSXE 005) angehört und da kommt der Gesang leicht von rechts. Eine Originalschallplatte habe ich zwar nicht, aber auf Youtube findet man Versionen, die genauso klingen. Scheint also so gewollt zu sein.

Im nächsten Lied One Woman ist mir allerdings ein tatsächlicher Fehler aufgefallen: Von 2:40 bis 2:55 min. knistert es im linken Kanal. Dachte zuerst, mit meiner CD stimmt was nicht, aber auf Youtube findet man es auch so. Allerdings gibt es dort auch Versionen ohne diesen Fehler.
Vinylo
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2021, 11:51
Danke, sehr nett.
Welche CD ich habe, so eine schöne Nummer wie du finde ich nicht. Meine CD selbst ist oben lilla und geht nach unten in weiß über. Dort ist das Stax-Symbol und daneben das von Universal. Ganz unten steht eine Nummer in lila Schrift: 0888072314580. Ein umfangreiches Booklet ist dabei, ganz hinten ist zu lesen "Reissue produced by Chris Clough", auch die Jahreszahl 2009 habe ich gefunden.

Aber jetzt:
Auf der CD sind 6 Titel, wobei die letzten beiden Bonustracks sind, nämlich Kurzversionen von "Walk on By" und "By the time I get to phoenix". Letzterer dauert entweder 18:42 oder halt nur 6:57. Ich finde das Teil gigantisch (Langversion), insbesondere wenn der Sprechgesang dann übergeht in die Instrumenierung. Egal. Was ich sagen will, man kann beide Versionen ja vergleichen und es zeigt sich, die Langversion hat den Gesang von rechts, die Kurzversion exakt aus der Mitte.
Diese CD ist meines Erachtens falsch gemastert. Es strengt einfach nur an, den Gesang ständig rechts zu verorten und von links kommt eigentlich kaum was.

Leider kann man bei Amazon hierzu die Frage-Funktion nicht aufrufen. Scheint bei CD's nicht vorgesehen?


[Beitrag von Vinylo am 14. Jan 2021, 11:53 bearbeitet]
Curlew
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2021, 22:00
Meine CD ist wohl eine deutlich ältere Ausgabe. Darauf sind Walk on by, Hyperbolic..., One Woman und By the time I get to Phoenix (Langversion). Eine Datumsangabe finde ich nirgendwo, nur Copyright 1969, und Mastering Joe Tarantino (Fantasy Studios, Berkeley). Im Booklet steht eigentlich gar nichts, außer dem Tracklisting und Informationen zur CD-Technik an sich (u. A. was DDD, ADD und AAD bedeuten).

Auf By the time I get to Phoenix kommt der Gesang auch von rechts, das Echo des Gesangs aus der Mitte. Aber ich denke, das könnte schon so beabsichtigt gewesen sein. Damals hat man mit Stereo noch rumgespielt. Schlagzeug auf einem Kanal (zum Beispiel) würde man heutzutage auch nicht mehr mischen. War halt damals so, hört man auch auf anderen Aufnahmen öfters mal.

Insgesamt finde ich aber, für 1969 hat das Album einen sehr schönen Klang. Und der Gesang ist ja nur leicht in eine Richtung verschoben und nicht ganz auf einen Kanal gezogen (auf dieser Ausgabe jedenfalls), und es stört mich nicht besonders.
Vinylo
Stammgast
#5 erstellt: Gestern, 10:45
OK, danke für deine Ausführungen. Vermutlich sind unsere beiden Langversionen von "By the time ..." identisch und wir empfinden es nur unterschiedlich was die Rechtsordnung anbelangt. Das mit dem <Echo des Gesangs> muss ich heute Abend noch mal checken.

Ich will aber nochmals anmerken, dass die Kurzversion dieses Titels (auf der gleichen CD) in dieser Hinsicht einwandfrei ist. Es geht also offenbar auch "richtig".

Nochmal Danke.


[Beitrag von Vinylo am 15. Jan 2021, 10:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Black/Soul CD´s der 70`er würdet ihr empfehlen?
Failed am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2018  –  15 Beiträge
Soul Klassiker
rawdlite am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
SOUL = CLASSIC BLACK MUSIC ? !
timmkaki am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2019  –  169 Beiträge
Northern Soul Sampler/Compilation - Empfehlungen.
zockerfan am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  26 Beiträge
Silberhochzeit mit Jazz Soul Swing
vwbulli am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  3 Beiträge
Musik aus den 70ern Shaft etc.
Kasperklatsche am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  2 Beiträge
Empfehlungen für guten Soul (evtl. Jazz/Blues/R&B)
phaenis am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2018  –  6 Beiträge
Gute Compilation-Reihen, CD und Vinyl.
*papamann* am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2018  –  3 Beiträge
Michael Kiwanuka
benelu am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  10 Beiträge
Musikkarte hat weiße Flecken.
Detektordeibel am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  55 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.107 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedTotebo
  • Gesamtzahl an Themen1.492.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.368.021