Audiolösung für digitale Musiksammlung

+A -A
Autor
Beitrag
plissk3n
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 15:02
Hallo Leute!
Seit ich meine CD-Sammlung digitalisiert und in den Keller geräumt habe ich bemerkt, dass ich immer weniger Musik höre. Dies liegt vermutlich daran, dass ich im Augenblick wenn ich auf der Couch hocke meinen Laptop zum abspielen verwende und immer ein (HDMI) Kabel zum Verstärker legen muss. Auf meinem Laptop habe ich aber nur begrenzten Speicherplatz und habe somit nur eine Auswahl zur Verfügung, was mich stark nervt.

Ich würde gerne eine Lösung haben mit der ich den Speicher und Abspielhardware auslager, die Bedienung aber weiterhin über meinen Laptop bzw. Androidhandy geschehen kann.

Mein erster Gedanke ging dahin ein Netbook zu meinem Verstärker zu stellen aber da ich eher in die 2 TB Klasse spiele würde ich noch eine externe Platte benötigen welches das Ganze wiederum nicht so schön aussehen lässt.

Hier noch ein paar Ideen die ich hatte:

  • HTPC-Gehäuse im HIFI-Format - weil schön und Platz für eine 3,5 Zoll Platte
  • Anschluss per HDMI an einen Onkyo Verstärker - Der DAC reicht mir aus und es ist keine Soundkarte nötig.
  • Audioformate FLAC und mp3
  • Lüfter darf drin sein, sollte aber nicht schnell drehen --> BIOS mit Steueroptionen
  • foobar zum Abspielen - bin für Alternativen offen

Das größte Problem ist die Steuerung. Ich besitze keinen Fernseher und keinen Beamer und würde den HTPC also Blind bedienen.Ich stelle mir vier verschiedene Bedienungsarten vor, weiß aber nicht wie realistisch die Vorstellungen sind:

  1. Ich würde gerne die Steuerung irgendwie per remote-desktop mit meinem Laptop durchführen, so dass ich in den vollen Genuß von foobar komme, Wiedergabelisten erstellen kann, Musik taggen etc.
  2. Steuerung per Harmony 900. Wenn die Wiedergabe erst einmal läuft möchte ich zum nächsten Lied/Album springen können, pausieren etc.
  3. Steuerung per Androidhandy - Wenn der Laptop mal nicht griffbereit ist, bzw. ich gerade nach Hause komme und nur mal schnell Mucke anmachen möchte. Album auswählen und starten.
  4. Die Krone wäre eine Steuerung komplett ohne externe Hardware (Laptop/Handy). Da habe ich aber noch keine Idee für. Das Gerät wird in einem Schrank stehen, deswegen wohl kein Frontblendendisplay. Ein kleiner Touchscreen den ich irgendwo hinhängen kann? Hat jemand andere kreative Ideen?

Das sind Ideen die mich verfolgen. Ein großer Nachteil ist, dass ich gerade finanziell nicht so gut aufgestellt bin. Aber zum HTPC denke ich mir benötige ich ja auch nicht die Welt. Aber so wie es jetzt gerade ist kann es auch nicht weitergehen.
Ich wäre für Anregungen zur Hard und Softwareseite sehr froh!

Lieben Gruß!
plissk3n
*mad-max*
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2012, 17:57
Kauf dir einen gebrauchten Nettop und installier OpenElec...
Kostenpunkt ~150€

Steuerung über Android App
cH33
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Dez 2012, 18:37
Ich würde mich dem Threadersteller gerne anschließen!
Einziger Punkt: Bei mir liegen die Musikdateien zentral auf einem Server. Aber erstmal soll der TO verpflegt werden, will mich schließlich nicht vordrängeln

@TO: Remote-Desktopverbindungen gehen hervorragend mit dem TeamViewer. Für den Privateinsatz ist dieser kostenlos, schnell und nicht mit Funktionen zugeklatscht. Benutze ihn selbst für diverse PCs sowie den Server.

Ich habe auch schon sehr lange nach eine Lösung gesucht, und die Idee mit dem Netbook ist bisher die beste und unkomplizierteste. Habe zB. noch ein Nettop, dieser benötigt aber einen eigenen HDMI-Eingang, da kein Display am Nettop angebracht ist.
taalas
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2013, 20:25
Ich würde Dir empfehlen, Dich mal mit dem Eigenbau einer VortexBox zu beschäftigen:

http://vortexbox.org

Diese kann komfortabel auch als Player eingesetzt werden (dann per Fernsteuerung des darauf laufenden Logitech Media Server über ein anderes Gerät, z.B. per Android, iOS als App, oder per PC über Web-Interface).

Positive Nebeneffekte:
- Freigabe der Musik über proprietäres Logitech-Protokoll UND DLNA für weitere Geräte im Netz.
- Einfaches Rippen von CDs (CD rein, warten, fertig)
- FLAC mit automatischem MP3 und ALAC mirroring
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HTPC gute Audiolösung
Edward_74 am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  9 Beiträge
Große Musiksammlung vernünftig streamen
punsch am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  11 Beiträge
Welcher Mini-Monitor für Wohnzimmer-PC
StevenHD am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  11 Beiträge
Mediacenter für Student
le_bossu am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  3 Beiträge
iTunes an AVR streamen - Airplay oder via PS3 ? Wie geht das?
thebuddha am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  12 Beiträge
Tablet als Musikausgabe [Livestream]
Mr_Freese am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  2 Beiträge
Projekt: Filmsammlung digital archivieren (Fragen dazu)
dackel2002 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  3 Beiträge
Hilfe und Meinungen zu Gesamtkonzept
cibomato am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  3 Beiträge
RaPi-Sound in 5.1 über HDMI-ARC von TV an Verstärker?
Bathory_Aria am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  7 Beiträge
Tastatur für HTPC gesucht
koenigstiger25 am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedHobbybastler67
  • Gesamtzahl an Themen1.508.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.747

Hersteller in diesem Thread Widget schließen