Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Große Musiksammlung vernünftig streamen

+A -A
Autor
Beitrag
punsch
Stammgast
#1 erstellt: 29. Dez 2012, 14:31
Hi,
ich hab leider den Überblick verloren.

Ich besitze:
IPad 2
Reciver: Yamaha 3067
NAS: Synology 212J

und sehr viel Musik inc. Cover usw. (MP3 in mittlerer bis sehr guter Qualität.)

nun will ich das Ganze an meine Anlage streamen und vom I Pad steuern.

Das funktioniert ganz gut wenn ich über das I Pad Musik hören will, über DS Audio.
Nur ist das so grotten langsam das man nicht vernünftig ein Lied aussuchen kann.

Mir stellt sich nun die Frage ob so was mit einer squeezebox schneller geht.
Ich denke das es auch an der Software, sprich DS Audio liegt die einfach überfordert ist.

Ich hätte nun die Bitte mich da ein wenig zu unterstützen. Ich bin nicht unbedingt auf den Kopf gefallen und würde mich bemühen all eure Ratschläge zu beherzigen. Ich bin auch bereit Geld in die Hand zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Markus


[Beitrag von punsch am 29. Dez 2012, 14:36 bearbeitet]
Aurumer
Stammgast
#2 erstellt: 29. Dez 2012, 14:49
Hallo Markus,

da gibt es viele Möglichkeiten.

Sehr günstig könntest Du Dein System um ein Apple TV oder Airport Express erweitern und die Musik dann über iTunes verwalten. Das funktioniert soweit tadellos.
Eine weitere Möglichkeit wäre ein geschlossenes Streamingsystem wie Sonos, Raumfeld oder Logitech (die Squeezebox Reihe wurde allerdings eingestellt, da würde ich jetzt nicht mehr aufspringen).
Oder Du gehts auf den UPnP Standard und holst Dir einen dazu passenden HiFi-Streamer wie einen Pioneer N30/N50 oder die entsprechenden Geräte von z.B. Marantz oder Yamaha.

Ich persönlich habe lange Logitech Squeezeboxen gehabt und benutze inzwischen UPnP, weil ich es als offenes System flexibler und universeller finde.

Konkret als Empfehlung würde ich
- wenn es günstig und einfach sein soll, die Apple-Lösung nehmen und
- wenn es etwas mehr kosten darf gleich auf UPnP umsteigen.

Bei den UPnP Geräten würde ich mir z.Zt. am ehesten einen der beiden Pioneers hinstellen.

Beide Lösungen funktionieren ohne weiteres mit der Synology. Bei der iTunes Lösung müsste aber wahrscheinlich ein Rechner mitlaufen der die Datenbank verwaltet (die trotzdem auf dem NAS liegen darf). Für UPnP bringt die Synology bereits einen integrierten Server mit.


[Beitrag von Aurumer am 29. Dez 2012, 14:51 bearbeitet]
punsch
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2012, 14:53
Das Problem das ich sehe ist die Geschwindigkeit.
Das Packt I Tunes nie im leben.
Ich lese mich mal schlau über UPnP
Danke
Aurumer
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2012, 15:08
Was meinst Du denn mit "sehr großer Sammlung", über wieviele Titel sprechen wir?

Mit UPnP kann man jedenfalls problemlos Sammlungen im 5stelligen Bereich verwalten. Aber auch da spielt dann die Leistungsfähigkeit des NAS eine Rolle, Ich lasse meinen Server inzwischen auf meinem Quadcore Laptop laufen, damit gibt es keine Performance-Probleme mehr ;-).
punsch
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2012, 15:15
Hm, ich schätze es wird irgendwo am oberen 5stelligen Bereich liegen.
Wobei ich das natürlich auch stärker reduzieren könnte.
Aurumer
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2012, 16:10
Aus den Linn Foren und eigener Erfahrung kann ich zumindest berichten, dass UPnP auch mit mehr als 50.000 Titeln noch gut funktioniert.
Mit Sonos oder Raumfeld brauchst Du da nicht anfangen, die haben beide Beschränkungen was die maximale Titelanzahl angeht.
Deine Einschätzung zu iTunes würde ich bei einer so großen Titelanzahl auch teilen.

Bleibt also eigentlich nur UPnP. Der Server auf der Synology kann das, ist aber dann beim navigieren auch schon ein wenig langsam.
taalas
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2013, 20:15
Ich betreibe hier zu Hause Logitech Squeezeboxen an einer VortexBox (Hardware Eigenbau) und kann eigentlich nur positives berichten. Wichtig zu bedenken ist, dass Logitech die Squeezebox Reihe zugunsten einer Cloud-näheren Lösung einstellen wird...
cbv
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2013, 18:00

taalas schrieb:
[...] einstellen wird...

Eingestellt hat.
taalas
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Jan 2013, 22:38
Richtig, pardon...die Zeit vergeht einfach schneller als einem lieb ist -.-
mikamika
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jan 2013, 17:05
Hallo zusammen,
ich habe seit kurzem eine Syno 213+, die ich an ein Apple TV 2 geklemmt habe.
Grundsätzlich funktioniert es prima, die Geschwindigkeit bei Cover-Flow, etc. ist aber mäßig.
Liegt vielleicht am Prozessor des Apple TVs oder am NAS ?
Aber es funktioniert...Musik kannst Du ohne Probleme laufen lassen.
kingofbee
Stammgast
#11 erstellt: 02. Feb 2013, 11:02
Meine verwendete Lösung ist: Schnell, komfortabel und fexibel bei nativer (Bitgenauer) Wiedergabe.

Foobar2000 mit Wasapi-Plugin auf einem WHS2011 direkt installiert und per HDMI zum AV. Gesteuert per Android App.
Foobar2000 kann auch UPnP da hatte ich mal ein paar Apps getestet hui waren die vergleichsweise langsammmmm beim einlesen des Datenbestands...

Wenn ich ein PAD hatte dann wurde ich mit einer Remote SW sogar Foobar2000 direkt steuern... Dies ist mein nächstes Wunschprojekt... Den mit Foobar mit Darkone sieht einfach blendend aus und hat nützliche Zusatzinfos...

Gruss
kingofbee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzwerkstreaming von 7.1 Sound und Beamerbild verteilt auf 2x Raspberry Pi (=> wireless Surround)
Live TV auf dem RaspberryPi
HTPC Musikwiedergabe nur mit Tablet steuern?
Hilfe und Meinungen zu Gesamtkonzept
Verschoben: Medienplayer der schnelleres WLAN als WD TV Live
Raspbmc Av-Receiver-DLNA ?
Tester gesucht: Läuft der Python-basierte UPnP-/DLNA-Server mit euren Geräten?
Player für xbmc
iTunes an AVR streamen - Airplay oder via PS3 ? Wie geht das?
Günstige Hardware für Musikstreaming gesucht

Anzeige

Top Hersteller in Mediacenter Widget schließen

  • Dune
  • Dvico
  • Teufel
  • Logitech
  • Mede8er
  • Popcorn Hour
  • Asus
  • Western Digital
  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder742.214 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedtomas999
  • Gesamtzahl an Themen1.217.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.436.830