suche NAS zum HD Filme streamen auf Mede8er Med500x2

+A -A
Autor
Beitrag
zwetschke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2013, 13:48
Hallo Leute, ich bin's mal wieder und nun wird es Zeit für mich an mein Netzwerk zu denken. Ich hatte bisher eine 2Tb Platte am MP, aber diese neigt nun dem Ende. Nun suche ich einen NAS um meine Filme zu streamen. Es sind alles HD im mkv Format. Auf die NAS zugreifen möchte ich mit Notebook,iPhone,iPad und Mediaplayer. Eventuell würde ich auch Musik und Bilder darauf speichern und vielleicht auch mal auf die Bilder im Urlaub darauf zugreifen wollen, aber das ist nicht zwingend nötig. Also bis her laß ich über Synology nur gutes, aber benötige ich das unbedingt, da es ja Features hat, die ich sicher nicht nutzen werden? Ach ja, es sollte ein 4 Bucht sein, da sich die Daten häufen werden und ich wollte es im Raid Modus nutzen, falls mir eine Platte mal abbraucht, das ich meine Daten noch habe.
Was benötige ich da alles außer NAS? Noch ein Gb Switch, wenn ja welchen?

Meine Ausstattung:

Verstärker: Onkyo TX-NR709
Mediaplayer: Mede8er Med500X2
TV: 42Zoll Plasma Panasonic (alter Schinken, ohne USB und Netzwerk)
PlayStation3
Router: Speedport w504V (16000er Leitung)

Ich danke euch schon mal für eure Ratschläge, bisher habt ihr mir immer gut geholfen.

Gruß
Zwetschke
zwetschke
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Feb 2013, 13:48
Keiner der mir helfen,bzw. mich beraten kann? Schade.
dropback
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2013, 14:45
Wie viel willst du denn ausgeben?
Mit Synology und/oder Qnap macht man auf jeden Fall nichts falsch.
Switch: Da kann man im Prinzip wenig falsch machen. Einfach schauen wie viele Ports man benötigt und dann ein Gerät von Tplink, Netgear, Dlink usw.
Die Teile kosten eh nicht die Welt, mit 15-30€ ist man dabei.
zwetschke
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Feb 2013, 21:37
Ich gebe gerne mehr aus, Limit setze ich mir da nicht. nur frage ich mich ob es unbedingt 550€ für NAS sein muss, wo ich noch 4 Festplatten benötige?
Wenn mir jetzt gesagt wird, am besten streamst Du mit Synology , dann kauf ich. Ich kaufe nicht gern 2 mal, deshalb gebe ich eben auch mal mehr aus, nur wenn es nicht zwingend nötig ist, dann lass ich es auch.
mightyhuhn
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2013, 22:17
wenn es dir zu teuer ist bau es selbst ist ziehmlich "simple" und kann dann auch alles was man sich nur vorstellen kann
zwetschke
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Feb 2013, 22:26
selber bauen? Hast Du eine kleine Erklärung? Könne die eigenbaugeräte dann auch WOL oder sind diese Dauer an? Das ist doch dann nicht sehr gut für die Platten oder? Was benötigt man denn alles zum selber bauen?
mightyhuhn
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2013, 22:55
man brauch eingedlich einen pc das war es der solte halt die nötigen sata anschlüsse beitzen. das ding kann dann auch alles was ein pc kann.

zb auf einen intel atom so wie das auch qnap macht

wenn das board wol kann dann kannst du wol benutzen. und nein das nicht so doll für festplatten aber das bei qnap nas nicht anders.

alles was mit qnap geht geht auch in selbst bau

die gui von denn herstellern ist naturlich sehr gut aber das wars dann auch mit denn vorteilen
zwetschke
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Feb 2013, 14:30
Ja aber ein PC frisst doch Unmengen an Strom?
Wenn ich mir die Bauweise mal ansehen wollte, nach was müsste ich googlen? Ich hab hier noch einen PC, den ich nicht mehr nutze. Vielleicht könnte ich den umbauen.
mightyhuhn
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2013, 15:33
du müstest da mainboard eigendlich nur begut achten ob es genung sata slot hat.

der strom verbrauch häng davon ab wie alt die hardware ist bei einen besseren qnap undn einen eigenbau tut sich nix weil fast die selbst hardware verwended wird.

du kannst auch einfach deinen alten rechner für einen test benutzen ob das ganze selbst baun was für dich ist. nicht das dir ancher ds gui probleme macht usw.

kannst zb einfach auf einen usb stick eine nassoftware insterlieren davon booten und dann die interne festplatte als test nas verwenden.

diese zb. http://www.nas4free.org/

als hardware würde das hier : http://geizhals.de/asrock_e350m1_pc3-8500u_ddr3_a610927.html vollkommen reichen für die meisten anwendungs fälle. die cpu ist halt zuschwach für transcoding ps3 media server usw. dazu noch 2-4 gb ram netzteil und geheuse das solte für 200 euro machbar sein.

das board hat 4 sata also muss dsa bs in denn fall auf einen usb stick oder eine zusatzkarte muss rein. http://geizhals.de/delock_70157_a317497.html

auch ein pc mit intel celeron wäre eine option diese cpus sind in idle strom verbrauch sehr sehr gering.
zwetschke
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Feb 2013, 17:31
Ok, hab mir jetzt mal die Links angeschaut. Naja das selber bauen, wäre für mich das erste mal, aber denke ich sollte es hinbekommen. Ich lese bei dem Bord die ganze HTPC? Es geht trotzdem als NAS? Wie ist das dann, wenn ich zum Beispiel Film sehen will, muss ich vorher das Teil anschalten, oder kann ich irgendwie WOL einrichten, dass wär nämlich besser. Also codieren müsste es bei mir nichts, da ich alles über den Mediaplayer laufen lassen, es müsste halt nur über eine ordentliche Geschwindigkeit die mkv's zum schicken ohne ruckeln und murren. Das Ding richte ich dann ein, wie ein normalen PC oder wie soll ich das verstehen, mit Betriebssystem auf Stick?
Sorry die vielen Fragen, aber bin absoluter Neuling was das anbelangt.
mightyhuhn
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2013, 18:44
wenn du dir um sicher bist soltest du es vielleicht lassen. genau da leigt der vorteil der fretig produkte.


also die erste einrichtung ist direct am pc(per dhcp sich eine ip besorgen X-)) da nach kann man das teil wie jedes nas über ein web gui steuern.

dort lassen sich dann festplatten raids einstellen freigaben verwalten usw. usw.

du soltest es vielelciht einfach mal mit deinen pc ausprobieren denn du dort stehn hast.

auch wol ist einrichtebar soltest dann aber auch ein board mit 5 sata setzen und eine 16 gb sdd um das "booten" zubeschleunigen

das ganze sieht dann so aus:

http://s3.imgimg.de/uploads/gundam868afd7bpng.png


ich geb einfach denn namen des nas in denn brwoser ein geb pw und user name ein und kann das teil komplett umstellen sowie bei qnap usw auch.

der screen zeigt die protokolle die nas4free out of the box beherrscht ich benutze nur cifs (windows freigabe)


[Beitrag von mightyhuhn am 25. Feb 2013, 18:46 bearbeitet]
zwetschke
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Feb 2013, 19:26
Ich werd mich mal in die Materie einlesen und dann überlegen, ob ich es schaff oder nicht. Bringt mir ja nichts, wenn ich mir alles zusammen Kauf und am Ende bekomm ich es nicht zum laufen, bzw. nicht so wie ich es gern hätte.

Dank Dir schon mal.
Ps.Falls Du ein paar hilfreiche Links zum Thema Selbbau hast, immer her damit

Ich bin dann mal im Leserausch

Gruß
Zwetschke
mightyhuhn
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2013, 19:49
wie schon geschreiben einfach mit deinen alten pc ausprobieren und zwar die komplette einrichtung bis das streamen mit deinen mediaplayer klapt kosten tut dies nix "nur" zeit.
habe selber zwar nie guides usw. dazu gelesen aber hier:

http://www.youtube.com/watch?v=kZqGHKKIK48 ist von 2009 english und nas4free hies damals noch freenas freenas was es heute gibt kann ich nicht empfehlen auser es ist ein richtige power maschne dann empfehle ich es gerne weiter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung NAS+Mede8er MED500X2+AVR+PC
zwetschke am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  10 Beiträge
Ruckelfrei HD streamen mit NAS?
Ekres3ih am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  12 Beiträge
Suche NAS | Streamen + Datenspeicher
flypro am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  4 Beiträge
PS3 - Streamen von NAS
nookie134 am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  13 Beiträge
Von Nas auf TV streamen
Flip86 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  3 Beiträge
Filme-Netzwerk/NAS zu DVD Player streamen
Napster1412 am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  2 Beiträge
NAS um unterwegs Videos auf ipad streamen
noggachoc am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  12 Beiträge
Nas Server HD Filme abspielen
Munn am 11.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  4 Beiträge
Streamen PC-NAS-PS3
Neubrot am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  13 Beiträge
Grundgedanken zum Heimnetzwerk, Filme streamen etc.
hoschi123 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedconcierge
  • Gesamtzahl an Themen1.410.369
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.882

Hersteller in diesem Thread Widget schließen