Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Zugriff auf Synology DiskStation von Unterwegs

+A -A
Autor
Beitrag
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2013, 23:51
Hallo!
Ich habe mir eine Synology Diskstation gekauft. Alles läuft prima. Ich habe allerdings ein Problem mit der App DS Audio: zu Hause mit W-LAN klappt alles gut aber wenn ich unterwegs bin kann ich mit meinem iPhone auf die DiskStation nicht zugreifen, obwohl die Herrschaften von Synology den Zugriff "von Unterwegs" versprechen. Könnt ihr mir dabei bitte helfen?

Danke!
dropback
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2013, 07:20


[Beitrag von dropback am 14. Feb 2013, 07:21 bearbeitet]
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2013, 09:45
Danke dropback...leider klappt es nicht Ich bin jetzt unterwegs und kann selbst mit meinem Laptop nicht auf die DiskStation zugreifen. Hilfe!!!!
fplgoe
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2013, 09:58
Wo genau liegt denn Dein Problem? 'Klappt nicht' ist ja nun wirklich keine aussagekräftige Fehlerbeschreibung.

Kannst Du Deine Domain anpingen, kommst Du auf den Router, nur nicht auf die Diskstation, siehst Du sogar die Dateien, kannst sie aber nur nicht anspielen... etwas genauer musst Du Dein Problem schon beschreiben...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Feb 2013, 10:04
also, da du vermutlich keine statische IP-Adresse von deinem ISP bekommst brauchst du als erstes einen Account bei einem der vielen (kostenpflichtigen oder kostenfreien) dynamic dns Dienste.

Wenn der Router dann entsprechend eingerichtet ist kannste zumindest schonmal deinen Router über den dynamic DNS Namen erreichen.

Danach musste nur noch die entsprechenden Ports (wie von Synologie beschrieben) vorwarden und alles ist in Butter.
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2013, 10:16
Dropback hatte dem TE ja schon eine Anleitung verlinkt, inklusive der Einrichtung eines DNS-Hosters, und wenn der TE dann antwortet, dass es trotzdem nicht funktioniert gehe ich davon aus, er hat sich die Anleitung zu Herzen genommen.

Deshalb hätte ich ja gern mal eine konkretere Fehlerbeschreibung als 'geht nicht'...
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2013, 10:17
Ich vermute, da ich wie gesagt nicht zu Hause bin, dass ich einfach überhaupt keinen Zugriff auf die DS haben kann. Oder liege ich falsch? Ich habe auf den Browser von Internet Explorer "http:\\diskstation:5000" eingegeben und kommt "Die Webseite kann nicht angezeigt werden". Soll ich davon audgehen, dass ich zu Hause sein muss, um die Einstellungen zu ändern?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Feb 2013, 10:20
lies die links
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#9 erstellt: 14. Feb 2013, 10:27
Tue ich ja aber unter "So greifen Sie über das Internet auf Ihre DS zu>Über einen Router" ist nur Folgendes zu lesen:
"Wenn Ihre Synology DiskStation über einen Router mit dem Internet verbunden ist, dann verwendet sie eine private IP-Adresse. Jedes an einem Router angeschlossene Gerät erhält eine private IP-Adresse zugewiesen (siehe oben, in grün). In diesem Fall müssen Sie die entsprechenden Netzwerkports an Verbindungen mit direktem Eingang zum richtigen Gerät/zur richtigen Anwendung weiterleiten. Dieser Vorgang heißt Portweiterleitung..

Ports sind Zugänge für einen Computer, damit er sich mit einem anderen Gerät verbinden und dessen Dienst benutzen kann. Ähnlich wie bei einer Anrufweiterleitung leitet der Router einen Anruf, der beim lokalen Netzwerk eingeht (beispielsweise kann aus dem Internet ein Dienst auf Ihrer DiskStation angefordert werden), an den richtigen Empfänger (z. B. die DiskStation) zur Annahme und Beantwortung weiter".

Was mache ich falsch?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Feb 2013, 10:32
ohne das du auf deinem Router einen dynamischen DNS Dienst konfiguriert hast kannst du von außen nicht darauf zugreifen. Es sei denn natürlich das du die IP-Adresse kennst die du von deinem ISP nach dem letzten Zwangs-Disconnect zugewiesen bekommen hast.

also, einfach zuhause die Links durcharbeiten und der Käse ist gegessen. Bissl Abstraktions und Transfervermögen deinerseits ist aber auch gefragt. Die Anleitungen sind natürlich nicht für jeden Router verfasst sondern geben einen generellen Überblick was zu machen ist.
fplgoe
Inventar
#11 erstellt: 14. Feb 2013, 10:34

Leon_di_San_Marco (Beitrag #7) schrieb:
... Ich habe auf den Browser von Internet Explorer "http:\\diskstation:5000" eingegeben und kommt "Die Webseite kann nicht angezeigt werden". ...
Dir hätte aber auch schon mal einfallen können, dass DEINE Diskstation wohl kaum einfach unter dieser Adresse aus der ganzen Welt erreichbar sein kann, oder? Und meine oder eine der tausenden anderen laufenden Diskstation sind alle auch darunter erreichbar?

Wie 'dropback' und 'blitzschlag666' schon geschrieben haben, musst Du da etwas Konfigurationsarbeit leisten. Lies die Links...


Leon_di_San_Marco (Beitrag #9) schrieb:
...unter "So greifen Sie über das Internet auf Ihre DS zu ... ist nur Folgendes zu lesen: ... Was mache ich falsch?
Hast Du einen DynDNS-Account eingerichtet? Hast Du eine Portweiterleitung am Router eingestellt?

Den Anleitungstext hier wieder zu zitieren bringt Dich auch nicht weiter, Du musst schon sagen, womit Du nicht klar kommst...


[Beitrag von fplgoe am 14. Feb 2013, 10:36 bearbeitet]
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#12 erstellt: 14. Feb 2013, 10:42
Erstmal Danke! Also, das Problem ist genau, dass ich keinen DynDNS-Account eingerichtet habe. Ich habe mir aber die IP-Adresse gemerkt. In den Links steht, dass ich einfach diese IP-Adresse im Browser eingeben soll, um von Unterwegs Zugriff auf die DS zu haben. Und dies habe ich auch gemacht. Nichts...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Feb 2013, 10:45
die lokale IP-Adresse deiner Diskstation gilt natürlich nur in deinem Heimnetzwerk. Von außen ist dein Heimnetzwerk nur über die IP Adresse zu erreichen die dein Router vom InternetServiceProvider (Telekom oder so) zugewiesen bekommt. Zusätzlich muss der Router dann ja noch wissen das wenn auf Port XYZ zugegriffen wird das er im lokalen Netz an die IP-Adresse der Diskstation weiterleiten muss (Port-Forwarding).
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#14 erstellt: 14. Feb 2013, 10:51
Laaaangsam aber ich fange an zu verstehen


Von außen ist dein Heimnetzwerk nur über die IP Adresse zu erreichen die dein Router vom InternetServiceProvider (Telekom oder so) zugewiesen bekommt


Und wo finde ich die? Ihr seht...ich habe sehr viel Ahnung
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Feb 2013, 10:56
dein Router zeigt die an wenn du drauf zugreifst (entweder über die lokale Heimnetzwerk-Adresse des Routers oder über die eingerichtete dynamicDNS Addresse).

Also:

der Router hat mindestens 2 IP-Adressen. Eine externe vom ISP zugewiesene (natürlich nur wenn du mit dem Internet verbunden bist) und eine fürs Heimnetzwerk. über die IP-Adresse vom ISP ist der Router von außen erreichbar. Über die interne des Heimnetzwerks natürlich nur innerhalb des Heimnetzwerks.

wenn du später zuhause bist arbeitest einfach die oben geposteten Links durch und es wird Licht werden.
fplgoe
Inventar
#16 erstellt: 14. Feb 2013, 10:57
Ganz einfach zusammengefasst, Du hast eine IP, damit Dein Router nach außen auf das Internet zugreifen kann, also z.B. die 123.12.123.123, diese IP wird vom Provider (z.B. Telekom) vergeben, wenn Dein Router den Zugriff auf das Internet anfragt.

INTERN hast Du vermutlich überall IP-Adressen die z.B. 192.168.1.100 oder ähnlich lauten.

Die Portweiterleitung Deines Routers leitet beispielsweise die Anfrage auf die http: //123.12.123.123 aus dem öffentlichen Netz weiter auf Deine Diskstation mit (z.B.) der IP 192.168.1.120 weiter.

Und den DynDNS-Account brauchst Du, weil Deine öffentliche IP bei jedem neuen Einwählen Deines Routers zur Telekom wechselt. Morgen hast Du vielleicht dann die 321.32.321.321 statt der 123.12.123.123. Dyndns bekommt von Deinem Router dann immer die aktuelle IP genannt und richtet Dir eine Umleitung ein, damit Du immer über (z.B.) http: //DINGSBUMS.dyndns.org auf Deinen Router zugreifen kannst.

So, jetzt ziehe ich mich hier mal raus, denn im Doppel mit Blitzschlag666 muss ich jetzt ja nicht posten...


[Beitrag von fplgoe am 14. Feb 2013, 11:00 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Feb 2013, 11:00
doppelt hält besser


[Beitrag von blitzschlag666 am 14. Feb 2013, 11:01 bearbeitet]
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#18 erstellt: 14. Feb 2013, 11:09
Und nochmal habt ihr mir sehr geholfen!!

Ich werde am WE wieder zu Hause sein und werde es versuchen, denn ich habe mir die externe IP-Adresse nicht gemerkt, sondern nur die interne.

DANKE!!!!
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#19 erstellt: 14. Feb 2013, 11:12
...und noch eine letzte Frage: was ich jetzt mit meinem Laptop bei www.whatismyip.com bekomme ist denn die IP meines Laptops oder geht die auch als externe ID für die DS?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Feb 2013, 11:28
kommt darauf an wie du mit dem Internet verbunden bist.

Wenn du diese Seite von Innerhalb deines Heimnetzes aufrufst bekommt du die IP-Adresse die dein Router vom ISP zugewiesen bekommen hat.

machst du's aus dem Hotel z.B. dann bekommst du die Adresse des Hotel-Routers (die der wiederum von seinem ISP bekam).

machst du's aus dem Firmennetz z.B. dann bekommst du sehr wahrscheinlich die Adresse des Firmenproxy-Server.

etc. pp.
DUSAG0211
Inventar
#21 erstellt: 14. Feb 2013, 11:34
Wie oben beschrieben musst du aber im Router noch eine Weiterleitung aktivieren für den Port 5000 (bzw 5001 für verschlüsselte Zugriff) auf die interne Ip der Diskstation.

Steht alles auch genua in dem ersten Link in der ersten Antwort von dropback
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#22 erstellt: 14. Feb 2013, 11:54
Gut, also auf keinen Fall bekomme ich hier im Hotel die externe IP-Adresse, die ich brauche, um auf die DS zuzugreifen. RICHTIG??
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Feb 2013, 11:59
so siehts aus.

und selbst wenn du die IP hättest stünden die Chancen nicht schlecht das der Router so ohne weiteres keine Zugriffe von außen zulässt. Damit die Konfiguration auch von außen erreicht werden kann muss man üblicherweise eine Option aktivieren.


[Beitrag von blitzschlag666 am 14. Feb 2013, 12:01 bearbeitet]
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#24 erstellt: 14. Feb 2013, 12:13

Damit die Konfiguration auch von außen erreicht werden kann muss man üblicherweise eine Option aktivieren.


Weißt du welche? Ich weiß...steht bestimmt auf dem Link, aber wenn du es mir sagst kapiere ich es irgendwie schneller
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Feb 2013, 12:21
hab keine Ahnung welchen Router du hast.

Aber keine Angst, das Handbuch deines Routers hilft dir weiter.
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#26 erstellt: 14. Feb 2013, 12:29
Ok! Ich hoffe dann, dass mein Speedport W723V mitmacht

Danke nochmals!
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#27 erstellt: 20. Feb 2013, 22:40
Also, ich hoffe, ihr habt noch Bock, mir zu helfen weil ich hier am Verzweifeln bin!
Ich habe mich bei selfhost.de angemeldet, um einen DynDNS-Account zu bekommen. Hat auch geklappt: ich habe also 1) Domain, 2) Benutzername und 3) ein Passwort bekommen. Dann habe ich natürlich an meinem Router (Speedport W 723 V) ein dynamisches DNS eingerichtet...weiß allerdings nicht, ob ich Mißt gebaut habe, als ich einen anderen Benutzername eingegeben habe als der, den ich von selfhost bekam. Als Kennwort habe ich aber doch das von selfhost eingegeben.
Ich habe dann meine Frau, die zur Zeit nicht da ist, darum gebeten, auf der App ihres iPhones diese von selfhost bekommenen Daten (Domainname bei "IP-Adresse", Benutzernamen unter "Konto") einzugegeben...and guess what? NICHTS!!
Ich habe es auch mit dem Passwort und dem Benutzernamen für die DS versucht...vergeblich!

Bitte helft mir!
DUSAG0211
Inventar
#28 erstellt: 21. Feb 2013, 06:24
Daten übereinstimmend mit selfhost anmeldung im router eingeben, dazu gehört auch der selfhost benutzername

synology apps benutzen zugangsdaten der synology box + selfhost adresse -nicht die selfhost zugangsdaten

kontrollieren ob der router anfragen auf port 5000 an die interne ip der synology box weiterleitet
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#29 erstellt: 21. Feb 2013, 14:45
Danke Sternenfeuer!
Im Router steht jetzt unter "TCP-Portbereich" 5000 und unter "Art der Regel" Portweiterleitung (...logischerweise "gültig für Gerät": DiskStation!). Ist es richtig so?

Außerdem habe ich gestern, in einem meiner vielen fehlgeschlagenen Versuche, auf der Synology-Seite (unter Netzwerkdienste=>DDNS) die DDNS-Unterstützung aktiviert. Allerdings habe ich als Serviceanbieter "Synology" auswählen müssen, da die Registrierung mit den Daten von selfhost.de nicht klappte. Mein Hostname endet dort mit "synology.me". Soll ich dies wieder deaktivieren?

Gruß
DUSAG0211
Inventar
#30 erstellt: 21. Feb 2013, 15:37
Es ist im Prinzip latte wie du es machst ob mit DDNS Client im Router oder in der Diskstation. Die Diskstation. macht das gleich nur in dem Fall über die synology.me Adresse.

Portweiterleitung hört sich auch OK an.

Geht es denn jetzt, oder immer noch nicht? Welchen Dienst (bzw mit welcher App) versuchst du von aussen zuzugreifen wenn es immer noch nicht geht?
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#31 erstellt: 23. Feb 2013, 11:26
Sorry für die späte Antwort:
es geht immer noch nicht. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll! Die App ist die von Synology: DS Audio. Hilfe...
lowlander_1
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Feb 2013, 09:50
Hi,

überprüfe doch erstmal, ob Dein Dyndns Account funktioniert:

1. windows icon unten links
2. in das freie Feld bitte CMD eingeben
3. eingeben: ping dyndns-adresse (=dein Dyndns account, wie z. B. xxxxx.dyndns.org)
4. antwort sollte lauten: Antwort von.......Bytes.... Zeit..
5. mit ESC Taste verlassen
6. Wenn die Antwort wie 4 kommt: i.O., wenn nicht neu einrichten

Wenn Du das schon gemacht haben solltest bitte ich um Nachsicht, hatte heut morgen keine Motivation, den ganzen Thread zu lesen...

Gruß vom LowLander
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#33 erstellt: 24. Feb 2013, 12:24
Hi LowLander! Danke für Dein Tip! Ich habe es gerade probiert: die Antwort lautet tatsächslich wie Punkt 4...allerdings kommt auch
"Ping-Statistik für.....: Pakete: Gesendet=4, Empfangen=4, Verloren=0" Es scheint also alles in Ordnung zu sein, oder? Wenn ja aber: warum klappt es nicht?
lowlander_1
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Feb 2013, 12:56
Hi,

just one step forward.

Nun machen wir an den Speedport. Habe den selber nicht, daher aus der Erinnerung:

1. Portregel aktivieren
2. Portweiterleitung einrichten
Port: von/ öffentlicher Port: TCP 5001
an /privater Port TCP 5001
mit IP (interner) der Diskstation (z.B. 192.168.1.88, wenn .88 die IP der DS ist)
Namen der Verbindung ist frei wählbar, z. B. DS-Audio

Wenn fertig, machst Du deinen Internet-Browser auf und gibst ein:
www.canyouseeme.org
Bei "What port" bitte 5001 eingeben und "check your port" klicken,
wenn " I can see your port...." erscheint ist es gut.

Dann sehen wir weiter....

Gruß
LL
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#35 erstellt: 24. Feb 2013, 13:05
Ich bin jetzt unterwegs und kann daher auf meinen Speedport nicht zugreifen. Werde es aber heute abend versuchen. Sollte aber nicht die Portweiterleitung 5000 lauten?
Übrigens,

mit IP (interner) der Diskstation (z.B. 192.168.1.88, wenn .88 die IP der DS ist)

Was heißt das?

...und danke nochmals!!
lowlander_1
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Feb 2013, 13:18
Hi,

5000=unverschlüsselt
5001=verschlüsselt, daher später bei Zugriff mit https

Zweite Variante erscheint mir sicherer, Einrichtung ist fast identisch.

Die IP Adresse steht beispielhaft für die IP deiner Diskstation. Die ersten 3 Blöcke sollten
bei dem Heimnetzwerk immer gleich sein, der letzte Block identifiziert die DS. Dort muss also
die IP deiner DS stehen.

Wenn alles klappt ist schon die hälfte der Arbeit verrichtet

Prizipiell habe ich unterstellt, das Du mit DS-Audio zugreifen möchtest, Andere Anwendungen
von Synology funktionieren aber in gleicher Folge, nur mit anderen Namen und Port.

Gruß
LL
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#37 erstellt: 24. Feb 2013, 13:27
Richtig, ich möchte mit DS Audio zugreifen. Mit der Frage über die IP-Adresse meinte ich, wo soll ich die eingeben? Aber wie schon gesagt: es wird sicher einfacher sein wenn ich heute abend vor der Speedport-Seite sitzen werde. Also, bis später...hoffentlich
DUSAG0211
Inventar
#38 erstellt: 24. Feb 2013, 19:35
Will ja nicht meckern, aber die Port Regel mit 5000 war ja angeblich bereits aktiviert.

Was genau gibst du denn von unterwegs in die App Audiostation ein ?
lowlander_1
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Feb 2013, 19:58
Hi,
kurz vor Ultimo, Tatort fängt gleich an - bei mir Pflichtveranstaltung.

Wird der Port 5000 angezeigt. Wohin wurde der im Router verlinkt ?
Ist die Audio Station auf der DS aktiviert ?
Bei den DSM Einstellungen bei HTTP ist der Port 5000 bzw. besser 5001 zu aktivieren, ebenso
ist der Haken zu setzen bei HTTPS - falls 5001 benutzt wird.
Wurde ein User eingerichtet auf der DS ?
Welche Rechte bzw. kann der user auf Musikdateien zugreifen ?

Auf dem Handy bzw. Laptop:
Audio Station einrichten
xxxxx.dyndns.org:5000 oder 5001
Benutzer (wie auf der DS) eingeben
Passwort für diesen Benutzer (wie DS) eingeben
Falls 5001 benutzt wird noch ein Haken bei HTTPS
Fertig - funktiniert einwandfrei

Gruß
LL


[Beitrag von lowlander_1 am 24. Feb 2013, 20:05 bearbeitet]
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#40 erstellt: 25. Feb 2013, 00:13
Also, in den Einstellungen meines Speedports sind 2 Regeln aktiviert: die eine trägt die Bezeichnung "Telnet-Server" (mit TCP-Portbereich: 23), die andere heißt "Audio Station" (TCP-Portbereich:5001 jetzt, vorher 5000). Beide sind Portweiterleitungen und beide sind für das Gerät "DiskStation" gültig.
Wenn ich im Internet-Browser www.canyouseeme.org eingebe und dann bei "What Port" 5001 eingebe kommt die Meldung "I could not see your service"
User und Rechte auf der DS müßten in Ordnung sein weil es zu Hause mit der interne IP-Adresse schon mal geklappt hat...nur von Unterwegs geht es nicht.


Audio Station einrichten
xxxxx.dyndns.org:5000 oder 5001


Das ist mir nicht klar. Was meinst du, Lowlander?

@Sternenfeuer: Genau, Port Regel mit 5000 war schon aktiviert. Unterwegs gebe ich in die App: bei "IP Adresse" den Hostname bzw. Domainname, ; bei "Konto" den Benutzername und bei "Passwort"...das Passwort halt Alle drei habe ich von selfhost.de bekommen.
DUSAG0211
Inventar
#41 erstellt: 25. Feb 2013, 08:21
NOCHMAL:

DAS IST FALSCH!!

In die App kommen die Adresse von selfhost UND DANN das Passwort mit Benutzername der Diskstation.

lowlander bezeichnet ebenfalls die Eingaben die man in der App tätigt. (ob man zwingend den Port benötigt lasse Ich mal dahingestellt)
lowlander_1
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Feb 2013, 08:53
Moin,

den Port benötigt man wohl zwingend, da nur so eine Steuerung direkt zur Audio Station auf der
DS erfolgt. Es wäre im gegenteiligen Falle dann auch überflüssig, für die anderen Anwendungen
(DS File, DS Video) bestimmte Ports vorzugeben.

Wenn der Port nicht sichtbar ist (...can not see...), hast Du bei der Einrichtung etwas falsch gemacht.
Vermutlich wurde die Portweiterleitung nicht richtig installiert auf dem Router.
Der Port muss sichtbar sein ( I can see...).

xxxx.dyndns.org = xxxx steht für Deinen Accountnamen. Angeblich hast Du den bereits angepingt,
der response war ja auch in Ordnung. Am Besten nochmal probieren wie bereits beschrieben
(cmd, ping....).

Gruß
LL
DUSAG0211
Inventar
#43 erstellt: 25. Feb 2013, 10:00
Ich meinte ob man den zwingend in der App angeben muss bin ich mir nicht sicher.

Standardmässig laufen DS Video/File/Audio sowieso alle über 5000 bzw 5001. Also ist es eher die App die dafür sorgt, dass man beim richtigen Dienst landet.
lowlander_1
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Feb 2013, 10:15
Kann sein, kann ich mir aber nicht recht vorstellen, sonst wäre der Portforward mit 5000/ 5001 zur
DS überflüssig. So wird man über den Router direkt mit der DS verbunden, Rest macht dann das App.

Aber ist nur meine Philosophie, gestehe gern andere Opitionen zu.

Gruß
LL
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#45 erstellt: 25. Feb 2013, 12:54
Ich glaube, ich hab' das Problem gefunden: die im Speedport enthaltene Firewall kann "aus Sicherheitsgründen" nicht ausgeschaltet werden. Konfigurieren kann ich die auch nicht. Kann es daran liegen, dass der Port nicht sichtbar ist?

Gruß!
DUSAG0211
Inventar
#46 erstellt: 25. Feb 2013, 13:21
Doch, geht anscheinend über Umwege: Firewall ausschalten W723V
---
lowlander_1
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 26. Feb 2013, 09:45
Moin,

habe gestern Abend mal gegoogelt, das Gerät hat tatsächlich einen Port Bug
(gelesen im Telekom Forum). Ob nun alle Geräte bzw. das hier angesprochene
Gerät betroffen ist, weiß ich natürlich nicht.

NAT Firewall würde ich nicht ohne weiteres abschalten. Meine mich erinnern zu können,
dass man einzelne Forwards durch einen speziellen Eintrag in die NAT ins Laufen bekommt.

Ferner habe ich dieser Möglichkeit gelesen:

"Ich habe nun keine "Weiterleitung", sondern eine "Umleitung" eingerichtet ("Art der Regel"), bei "öffentlicher Port" und "privater Port" habe ich jeweils "xx" eingegeben."
(ebenfalls aus Telekom Forum)


Gruß
LL


[Beitrag von lowlander_1 am 26. Feb 2013, 09:50 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#48 erstellt: 26. Feb 2013, 10:52
Im Onlinekosten Forum wird berichtet, dass der Router trotzdem noch schützt aber lediglich die übervorsichtige Packetinspection ausgeschaltet wird.

Siehe hier
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#49 erstellt: 26. Feb 2013, 22:10
Ihr seid echt super! Danke für eure Mühe
Ich werde es mit der Umleitung anstatt Weiterleitung versuchen...allerdings bin ich nicht so optimistisch. Das Komische an alles ist, dass von der App immer der selbe Satz kommt: "Kontrollieren Sie, ob Sie die richtige IP-Adresse eingegeben haben" oder was Ähnliches. Deswegen dachte ich, dass ich einfach die falsche habe. Naja...ich denke immer mehr daran, mir eine externe Festplatte zu kaufen und meine Musik dort zu importieren. Dann höre ich mit sie, wenn ich unterwegs bin, mit meinem Laptop an. Keine elegante Lösung aber praktisch...
lowlander_1
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Feb 2013, 10:59
Hi,

habe kurz die in die BA des Routers geschaut.
Eigentlich brauchst Du die IP nicht eingeben, da der Router diese kennen müsste und
Du nur via Button auswählen müsstest. Das bedingt natürlich eine fixe IP für die DS
oder eine Verlinkung im Router über die MAC Adresse.
Wenn die DS im Router bei der Port-Weiterleitung nicht angezeigt wird, kennt der Router
die DS nicht und vermutich kannst Du dann auch nicht forwarden.

Gruß
LL
Leon_di_San_Marco
Stammgast
#51 erstellt: 27. Feb 2013, 11:52
Aber das ist ja das Mysterium an der ganzen Sache: der Router erkennt doch die DS, glaube ich wenigstens, ansonsten würde ich mit meinem Rechner die DS im Netzwerk nicht sehen. Tue ich aber und die Komunikation per wlan usw. funtioniert wunderbar. Würde ich das Problem lösen wenn ich mir einen neuen Router kaufen würde?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Externer Zugriff auf die Synology Diskstation - iOS (Dateien App)
lozi_161 am 20.04.2018  –  Letzte Antwort am 22.04.2018  –  3 Beiträge
Volume erstellen in NAS Synology Diskstation 212+
Hosenmatz999 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  11 Beiträge
Synology Disk Station DS213 / Zugriff von aussen
Thibble am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  22 Beiträge
Synology Diskstation oder RS214 für Einbindung ins Heimnetzwerk
Don_Pit am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  15 Beiträge
Samsung UE55F6510 & Nas Synology DiskStation DS213+ - Keine Filmcover
Gobo2008 am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  6 Beiträge
kein Zugriff
ferngugger am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  7 Beiträge
Erfahrungsberichte zu Synology DS214se / DS212j / DS213j
rspl84 am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  42 Beiträge
synology ds212j oder Buffalo CloudStation Duo?
ice2man am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  12 Beiträge
Synology DS415+ einrichten
Nick_Nickel am 02.01.2018  –  Letzte Antwort am 09.01.2018  –  4 Beiträge
schwankender Datentransfer bei Synology DS918+
zio am 07.04.2018  –  Letzte Antwort am 13.04.2018  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedparsa1703
  • Gesamtzahl an Themen1.425.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.826

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen