1080P Streaming über D-LAN verursacht Rauschgeräusche?

+A -A
Autor
Beitrag
*Silverstar*
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2016, 22:30
Hallo, benutze eine Raspberry Pi 2b und streame von meiner NAS über D-LAN.

Davor habe ich immer die Filme auf ein USB Stick gezogen und über die Raspberry abgespielt, da mein Blu Ray player nie vorwärts spulen wollte und immer von vorne den Film dann abggespielt hat.. naja, dass soll aber nicht weiter thematisiert werden, jedenfalls hatte ich via USB Stick, nicht ein solches Rauschen. Zwischendurch habe ich auch andere Versionen von Kodi genutzt, vielleicht könnte es daran liegen? Das Rauschen hört man meistens nur so mild, dass man es nur in ruhigen Situationen hört, trotzdem nervig!

Vielleicht ist euch das Problem bei D-LAN bekannt?

Gruß Marco


[Beitrag von *Silverstar* am 19. Nov 2016, 22:31 bearbeitet]
promocore
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2016, 01:53
Dlan ist ein digitales Übertragunsmedium.
Daher ist ein Rauschen, wie in der Analogtechnik ausgeschlossen.

Was hast du für ein Rauschen?
*Silverstar*
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2016, 17:04
Hört sich ähnlich an, als ob ich analoges Fernsehen hätte, wo der Sender gestört ist (nur in leise eben)
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2016, 17:18
die DLAN Adapter können einen erheblichen Geschwindigkeitsverlust herbeiführen.
Ich habe die Dinger auch im Einsatz für manche Zwecke.
Für HD Film Streaming habe ich die aber aus diesem Grund rausgeschmissen und dort eine LAN Leitung verlegt.
Störgeräusche halte ich für unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.
Die gleiche Datei per DLAN und USB getestet?
Woher kommt die Datei per DLAN?
Wie wird sie auf dem Raspi abgerufen?
SMB oder NFS?

btw: ich nutze nun, wegen HD Ton, einen Odroid C2 mit libreELEC. Sehr zu empfehlen
*Silverstar*
Stammgast
#5 erstellt: 20. Nov 2016, 17:32
Ja, gleiche Datei auf beiden Wegen gestestet und nur die Über DLAN rauscht.
Sie wird per NFS abgerufen
Die Datei kommt aus meiner NAS - Übertragungsweg ca 20 Meter (Stromleitung)
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2016, 18:24
zum Test mal ein langes LAN Kabel legen?
welche DLAN Adapter sind das?
*Silverstar*
Stammgast
#7 erstellt: 21. Nov 2016, 15:09
https://www.amazon.d...tar&showViewpoints=0

Jetzt wo ich mir die neusten Rezisionen durchlese, liegt es wirklich an dem DLAN
KarstenL
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2016, 15:15
Ich nutze Devolo und konnte keine Störgeräusche feststellen, nur die Geschwindigkeitsunterschiede.....
*Silverstar*
Stammgast
#9 erstellt: 21. Nov 2016, 15:44
Sehr geehrter Kunde,

Störgeräusche in Lautsprechern oder allgemein bei Audosystemen können bei der Verwendung von Powerline Adaptern mit dem MiMo-Verfahren leider auftreten. Der Grund dafür ist das Netzteil, das in den Endgeräten verbaut ist. Manche Hersteller verwenden Netzteile ohne Filter. Bei diesen treten dann die Störungen auf, unabhängig von welchem Hersteller die Powerline Adapter mit dem MiMo sind.
Damit Sie Powerline Adapter und Audiogeräte parallel betreiben können, müssten Sie einen HF-Filter zwischen Steckdose und Netzteil des Audiogerätes einstecken. Diese HF-Filter sind meist in Schaltnetzteilen schon enthalten.

Bezüglich Störgeräusche von separaten Boxen kann zusätzlich schon folgendes Helfen:
- Klappferrite an allen Stromkabeln der HIFi-Komponenten
- Wechsel der Phonostufen
- der Einsatz von verlustarmen und gut geschirmten Cinchkabel
- die Powerline Adapter mit etwas Abstand an eine anderen Steckdose nutzen
- Lautsprecherkabel und Chinchkabel nicht parallel zum Stromkabel legen

Viele Grüße
Ihr TP-Link Team
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2016, 15:50
ich habe über TP Links in meiner Wohnung nicht einmal Kontakt unter den Adaptern bekommen. Bei Devolo kein Problem....... bis auf die Geschwindigkeit...... von daher, da wo möglich setze ich nun LAN Kabel oder WLAN ein. Nur ein Telekom Receiver läuft noch mit einem Devolo 200.
*Silverstar*
Stammgast
#11 erstellt: 21. Nov 2016, 16:00
Würde auch gerne ein Lan-Kabel nutzen, allerdings ist die Laufbahn dafür viel zu weit entfernt.
KarstenL
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2016, 18:50
kein gutes WLAN möglich? wobei 1080 auch da schwierig ist....evtl mit AC, da sind die Adapter aber nicht so stabil, dann eher einen guten N mit Antenne....
http://powerpi.de/de...inen-raspberry-pi-2/
*Silverstar*
Stammgast
#13 erstellt: 22. Nov 2016, 17:29
Ich hatte zwar schon 2-3 Sticks ausprobiert , die sogar über 50€ wert waren, aber ich werde es mal mit dem Edimax EW-7612UAn (v2) probieren.
Sollte der Stick tatsächlich 1080P + DTS störungsfrei packen, habe ich 120€ für das DLan umsonst ausgegeben.

Meine Wände sind daheim ziemlich dick, deshalb habe ich schlechten Handy Empfang (Telekom)
und schlechtes WLAN, obwohl ich https://www.amazon.d...ilpage?ie=UTF8&psc=1 benutze

PS: Sollte jemand Interesse an einem TP Link Dlan haben und der Stick funktioniert wirklich, verkaufe ich ihn für 100€ :-D


[Beitrag von *Silverstar* am 22. Nov 2016, 17:32 bearbeitet]
neowulf
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Dez 2016, 02:49

KarstenL (Beitrag #12) schrieb:
kein gutes WLAN möglich? wobei 1080 auch da schwierig ist....evtl mit AC, da sind die Adapter aber nicht so stabil, dann eher einen guten N mit Antenne....


Selbst mit WLAN N bekommst du nen 4K Stream durch. Netflix UHD z.B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Streaming 1080p mkv über lan mit NAS !
cube9 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  16 Beiträge
1080p Streaming über WLAN (über 2 Stockwerke) Hilfe!
djtak47 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  23 Beiträge
Nutzung BD6900S im W-Lan Streaming &Co?
Flomon am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  4 Beiträge
D-Lan Adapter
Michi1983+ am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  9 Beiträge
NAS und D-Lan
Dammerl am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  15 Beiträge
D-LAN TP-LINK
Br0m1d am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  5 Beiträge
NAS + Streaming +2 Wohnungen
heu-beats am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  10 Beiträge
HD Streaming
puschelyx am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  2 Beiträge
Foto-Streaming - Verbindungssabbrüche
Georg.E am 28.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  3 Beiträge
NAS-Server, IPad, AVR, D-Lan, Konfiguration
DasB am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRabid_Rabbi
  • Gesamtzahl an Themen1.529.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.099.048

Hersteller in diesem Thread Widget schließen