Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel springt bei Dual CS 621

+A -A
Autor
Beitrag
janie_jones
Neuling
#1 erstellt: 19. Nov 2009, 01:06
Hallo zusammen,
ich hoffe, jemand kann mir bei meinem kleinen Problem helfen:

Ich habe vor ein paar Tagen einen Dual CS 621 erworben. Mit (denk ich mal) Original-System und Tonabnehmer (DMS 240 E).

Nach einem kleinen Ausflug ins Geräteinnere, um die Kontakte zu prüfen, da nur ein Kanal zu hören war, lief der Spieler auch zunächst einwandfrei.
Heute allerdings musste ich feststellen, dass die Nadel spätestens nach 3 Minuten springt, manchmal auch schon nach wenigen Sekunden.
Die Platten sind alle in Ordnung. Es passiert nicht nur bei gebrauchten, sondern auch nagelneuen Platten.

Da ich Vinyl- und PS-Neuling bin, hab ich mich zunächst mal hier im Forum nach Tipps umgesehen, aber ich denke, dass es weder am Auflagegewicht, noch an der Justierung oder den Tonabnehmerkabeln liegt. Der Tonarm lässt sich zumindest über den ganzen Teller bewegen.

Kann es evtl an der Nadel liegen?

Danke für eure Hilfe!

Viele Grüße,
Janie
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2009, 13:43
Hallo Janie,

das könnte unter Umständen auch an der Nadel liegen. Vor allem wenn man nicht weiß, wie alt diese ist.
Dasselbe Problem hatte ich auch mal mit meinem auf dem Flohmarkt gekauften 721. Da sprang die Nadel auch sehr häufig. Seit ich diese durch eine neue ersetzt habe, ist dieses Problem verschwunden.

Gruß
Michael
janie_jones
Neuling
#3 erstellt: 26. Nov 2009, 00:55
Hallo Michael,
danke für die Antwort.
Ich hab mir jetzt mal ne neue (angegeben als "original") Nadel gekauft. Hoffentlich funktionierts...
Gestern hab ich nochmal den "Tonarmtest" gemacht, also Stecker raus, Auflagegewicht und Antiskating auf 0 usw... Dabei ist mir aufgefallen, dass der Tonarm auch bei Antiskating = 0 schon mit einer gewissen Kraft nach außen zieht. Ist das normal so?

Gruß, Janie
stbeer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Nov 2009, 12:01
... ist normal so, das mit dem nach aussen ziehen bei AS=0.

Ich tippe auch auf den Zustand der Nadel. Pruefe aber doch mal, ob der Tonarm ueber den gesamten Abspieldurchmesser der LP leichtgaengig ist.

Stefan
gdy_vintagefan
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2009, 12:37
Eine neue Nadel ist sowieso nie verkehrt, wenn man den Plattenspieler gebraucht erworben hat. Man weiß nie, wie viele "Kilometer" die vorhandene Nadel schon auf dem Buckel hat. Meinen gebraucht gekauften Plattenspielern habe ich (sofern ich mich entschieden habe, dass ich das Gerät dauerhaft behalte) immer so bald wie möglich eine neue Nadel spendiert.
Die alte Nadel meines 721 sah zwar noch ganz ordentlich aus (sofern man das überhaupt mit bloßem Auge begutachten kann), aber das mit dem Springen lag definitiv daran.

Gruß
Michael
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 26. Nov 2009, 16:36

janie_jones schrieb:
Der Tonarm lässt sich zumindest über den ganzen Teller bewegen.

Versuch mal, ihn durch Auflagekraft 0gramm einigermaßen in die Schwebe zu bringen. Er muß dann schon auf leichtes Anpusten von der Seite und oben reagieren.
Springt die Nadel denn nach innen oder außen?
Gruß
Jürgen
rorenoren
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Nov 2009, 19:01
Moin,

ist der Lift niedrig genug abgesenkt?

Teste mal ob sich die Nadel bis auf den Grund der Gummimatte absenken lässt.
(Stecker vorher ziehen)

Evtl. ist der Lift falsch eingestellt und hält den Arm fest.

Bei 2 übereinandergelegten Platten oder zusätzlicher Matte müsste das Problem dan verschwunden sein.

Der Lift lässt sich aber auch sehr leicht justieren.
(Rändelring um den Liftkolben, wenn ich mich nicht irre)

Gruss, Jens
janie_jones
Neuling
#8 erstellt: 30. Nov 2009, 23:36
Hi,
also die Nadel springt jedesmal nach außen...
Der Arm lässt sich frei und ohne Widerstand über den gesamten Teller bewegen. Lifthöhe etc. passt auch. Ich denke, an den Einstellungen liegt's nicht.
Morgen sollte die neue Nadel da sein, dann werden wir ja sehen, ob's klappt :-)
juergen1
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2009, 23:46

janie_jones schrieb:
also die Nadel springt jedesmal nach außen...

Könnte dann an zu starker Antiskatingeinstellung liegen.
Von "Natur aus", also ohne Antiskatingvorrichtung, wird ja der Tonarm nach innen gezogen...
janie_jones
Neuling
#10 erstellt: 05. Dez 2009, 14:34
Mist, da hab ich mich wohl zu früh gefreut.
Heute kam die neue Nadel, allerdings ging das Gespringe weiter. Ca. ab der Hälfte einer Platte fängt's an. Ich hab schon sämtliche Einstellungen durchprobiert. Es könnte ja sein, dass die Skalen vom Antiskating und Auflagegewicht nicht mehr ganz stimmen, aber selbst bei den "extremsten" Einstellungen, also AS = 0 und AG = 3, springt die Nadel nach außen...
Woran kann das bloß liegen?
Hilft evtl. ne Antistatikmatte, um die Platten etwas höher liegen zu lassen?

Viele Grüße,
Janie
applewoi
Stammgast
#11 erstellt: 05. Dez 2009, 17:58
Mal ganz blöd gefragt: Steht der Spieler gerade, d.h. ist die Unterlage absolut eben und mit der Wasserwaage justiert?


frnk
juergen1
Inventar
#12 erstellt: 06. Dez 2009, 21:57

janie_jones schrieb:

Hilft evtl. ne Antistatikmatte, um die Platten etwas höher liegen zu lassen?

Dadurch wird der VTA-Winkel etwas verändert. Hat Einfluß auf die Bass/Höhenwiedergabe.
Mit Deinem Problem kann das nichts zu tun haben.
Irgendetwas zieht den Tonarm nach außen oder hindert ihn an der freien Bewegung..
Gruß
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 621 springt selbst bei kleinsten Erschütterungen
hulpa am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  49 Beiträge
Dual 621 springt bei Singles
H_I_M am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  17 Beiträge
Tonabnahmen bei Dual CS 621
macloy am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  4 Beiträge
Dual 621 Nadel
dires am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  2 Beiträge
Heute ersteigert Dual CS 621
findussa am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  18 Beiträge
Dual CS 621 - Fachmann gesucht
Masta_D am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  6 Beiträge
Dual CS 621 "generalüberholt" - Preis?
Dearan am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  36 Beiträge
Dual CS 621: Klingt wie zu Opas Zeiten! Zurückgeben?
kosmonaut_75 am 16.07.2016  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  6 Beiträge
Dual CS 621 Zarge
hulpa am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  3 Beiträge
Dual 621 - unsauberer Ton
timmymaxi am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.439