Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Tonabnehmersystem fuer Rega P9

+A -A
Autor
Beitrag
leon_k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2009, 17:18
Ich habe mich entschlossen einen REGA P9 zu ordern.
Welche Tonabnehmersysteme passen denn aus Eurer Sicht am besten zu diesem TT?

Habe einen NAIM Stageline als Phonoverstaerker der mit einer NAIM 282/200 Kombination betrieben wird.
incitatus
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2009, 12:30
Rega selbst empfiehlt die Systeme Bias2, Elys2 und Exact Apheta. Kenne diese aber leider nicht. Rega teilt auch nichts über die Masse des Tonarms mit. So kann ich dir leider keine andere TAs nennen.

Vielleicht kann Hörbert helfen.
Capitol
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2009, 19:54
Hallo!
Die Goldrings aus der 1000er Serie passen gut zum Rega.

Grüsse
Uwe
Triodensound
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2009, 10:04
Hallo leon ?

Wenn Du die Tonarmhöhe nicht verändern willst, passen nur die Rega-Systeme. Empfehlung - Rega exact (MM) oder apheta (MC). Eine dicke Empfehlung sind auch noch die MM-System von Clearaudio, da brauchst Du allerdings Unterlegscheiben am Tonrarm.

Gruß
Markus
Shahinian
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2009, 11:18

Triodensound schrieb:
Hallo leon ?

Wenn Du die Tonarmhöhe nicht verändern willst, passen nur die Rega-Systeme. Empfehlung - Rega exact (MM) oder apheta (MC). Eine dicke Empfehlung sind auch noch die MM-System von Clearaudio, da brauchst Du allerdings Unterlegscheiben am Tonrarm.

Gruß
Markus


fragt sich nur ob eine gerinfügige veränderung der tonarmhöhe überhaupt hörbar ist....
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2009, 07:40
Moin !

Die verfügbaren Distanzscheiben machen Sinn, um sich von den - subjektiv überteuerten - Rega-TA's distanzieren zu können.

Tendiere auch zu den höherwertigen Goldrings der alten 10xx-Serie.

MfG,
Erik
Scooter2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jan 2010, 23:15
Man bekommt des öfteren zu den größeren Regas die Dynavectors empfohlen. Ich habe mal ein 10x5 am P3 gehört, das hat mich ziemlich überzeugt (... nur meinen Kontostand nicht Das paßt auch gut von der Philosophie her (eher direkt und dynamisch als beschwingt und schön).

MfG

Alexander
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega P9
HIFI_Thomas am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  6 Beiträge
REGA P9 :-)
HIFI_Thomas am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  6 Beiträge
REGA P9 vs. P7
leon_k am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  8 Beiträge
Tonabnehmersystem-welches
James_Osterberg am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  19 Beiträge
Rega P2 Tonabnehmersystem
Pantoffel_52 am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  5 Beiträge
Rega Tonarmlift, Welches Werkzeug?
xtimbox am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  3 Beiträge
Unbekanntes Tonabnehmersystem
Lucky_8473 am 19.07.2015  –  Letzte Antwort am 23.07.2015  –  14 Beiträge
REGA Planar 3 - welches System?
moonloop64 am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  14 Beiträge
welches Tonabnehmersystem für Technics SL 1210 MK2 ?
makke am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Welches Tonabnehmersystem für Dual 1239 A
eric78 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803