Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe, Ortofon VM RED - Nadel geschrottet

+A -A
Autor
Beitrag
leroy3905pp
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2010, 23:54
Hallo Leute,

habe heute beim Einbau eines neuen TA (Ortofon VM RED) beim Abziehen der Kabel am Tonabnehmer die Nadel geschrottet. Sprich, sie liegt daneben. Ist scheinbar gebrochen, kann ich aber selbst mit Lupe nicht genau erkennen. Gemerkt habe ich natürlich gar nichts davon, Einfach nur herausfallen kann sie nicht, oder? Habe den Nadeleinschub herausgezogen und einen kleinen Magneten (winzigst) mit kleinen Stift drin herausgezogen. Da könnte ich theoretisch die hohle Nadel wieder draufstecken. Aber wie dann neu justieren etc. Gaht das überhaupt? Oder soll ich's einfach unter "ich beiß mich in den Hintern" abbuchen? Kennt sich vielleicht jemand damit aus?


[Beitrag von leroy3905pp am 13. Jan 2010, 23:55 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2010, 09:31
Moin !

Da muß ein neuer Nadeleinschub gekauft werden. Reparatur unrealistisch. Ersatz kostet ca. 90 % vom Neupreis, oder halt abwarten, bis angeblich neuwertiges Gebrauchtsystem bei Ebay angeboten wird.

NEIN, das 2M Red hat nur eine getippte Nadel ( Diamant auf Stahlstift ) und ist minderwertiger !

Hast dazu noch eine PN von mir !

MfG,
Erik
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 14. Jan 2010, 10:46
Hallo!

Gehen tut viel. Wie das ganze schlußendlich aber klingt ist eine ganz andere Frage.

Ich fürchte Wuhduh hat recht, ein neuer Nadeleinschub ist fällig, leider kostet so ein Nadeleinschub gleich fast soviel wie ein neues System. Je nachdem wie gut du mit deinem HiFi-Händler stehst kannst du da eventuell einen Preisnachlaß verhandeln.

MFG Günther
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2010, 11:43
Moin,


Oder soll ich's einfach unter "ich beiß mich in den Hintern" abbuchen?

Willkommen in "Klub".

Ziehe das Positive daraus: Du hast jetzt die gerechtfertigte Gelegenheit das System "up-zu-graden".
Ein VM-Blue oder -Silver? Einfach den Nadeleinschub auf's System stecken und freuen
leroy3905pp
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2010, 16:12
Hallo an alle. Danke für die schnellen Antworten. Hatte ich mir schon fast gedacht.

Der Tip mit dem Preisnachlaß (Hörbert) ist ja einen Versuch wert, obwohl ich online eine Erstbestellung bei Audio-Vision gemacht habe. Preisunterschied nadel/TA komplett ist lausige 5 €. Auf ebay kann ich leider nicht warten, bin voll auf Analogitis. Außerdem hat mein neuer (gebrauchter) RPM 5 gerade mal 10-20 Stunden damit gespielt (verdammt, mir läuft schon wieder eine Träne aus dem Augenwinkel).

Schau noch mal bei ebay rein, aber nur so um mich zu entspannen.....

Bis dann an alle, der Uwe
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 14. Jan 2010, 19:58
Hallo!

Na ja, jedenfalls willkommen im Club, ich denke mal hier hat schon nahezu jeder mal ein System b.z.w. ein Nadelträger zu Schrott justiert. ( Bei mir war es seinerzeit ein Ortofon MC-20S )

Eventuell solltest du a.j.h. ´s Rat folgen und gleich bei Takker nach der Ortofon 540 MKII Ersatznadel für das VM-silver schauen. Die Ortofon 520 MKII (VM-red) kostet dort im übrigen 84.50

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 14. Jan 2010, 19:58 bearbeitet]
leroy3905pp
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jan 2010, 21:12

Hörbert schrieb:

Eventuell solltest du a.j.h. ´s Rat folgen und gleich bei Takker nach der Ortofon 540 MKII Ersatznadel für das VM-silver schauen. Die Ortofon 520 MKII (VM-red) kostet dort im übrigen 84.50
MFG Günther


Die 520 MKII ist also VM-red (84,50) und die 540 MKII ist VM-silver (168,90)? Woher wißt Ihr das? Hätte ich nie gefunden?

Ich hatte hier eine für 86,- und 195,- gefunden, Da ist die Silver beim Takker ja eine ganze Ecke günstiger. Ich bin jetzt echt am Überlegen auf Silver upzugraden (a.j.h.). Meint Ihr Beiden, das würde sich lohnen. Hörbert hatte mir ja schon in einem anderen Thread VM-red empfohlen. Und ich war (ohne Einspielen) direkt richtig angetan von dem System. Würde mir das Silver klanglich überhaupt etwas bringen? Habe am rpm 5 wahlweise einen Harman Kardon 330 B oder eine Denon F-107 hängen. Mit dem Harman gefiel es mir eigentlich am besten, weil det Ton etwas weicher war. Wobei die Micro-Denon bei den Mitten und Hochtönen richtig kristallklar zugelangt hat. Ich hatte richtig Spaß mit Manu Dibango/Phil Collins und "James Last-Hair" (ja, ich schäme mich, aber ich wollte mal Big Band hören. Am Harman kamen Spliff und fette Bässe besser.

Also was meint Ihr, könnte ich Unterschiede in dieser Kette ausmachen zwischen Red und Silver? Jetzt nach dem Schrotten ist's mir schon fast egal. Ich sitze hier ohne Mucke und bin bereit dem Affen Zucker zu geben. Rauche ich eben nächsten Monat keine Zigarren mehr....


Wäre schön, wenn ihr mir nochmal helfen könntet.
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2010, 21:50
Hi, das würde sich schon lohnen. Das Silver ist ein gemessen am Preis überragendes MM. Schon das Blue ist hörbar besser als das Red, das ja auch schon nicht von schlechten Eltern ist.

Beste Grüße

Silberfux
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 14. Jan 2010, 21:54
Hallo!

Definitiv ja, das -silver kann alles was das -red kann, -nur halt einfach eine ganze Ecke besser-. Am Anfang klingt das -silver im Vergleich allerdings erstmal sehr viel unspektakulärer und es dauert eventuell ein-zwei Minuten bis man die bessere Auflösung und die bessere tonale Stimmigkeit überhaupt zur Kenntniss nimmt.

Danach möchte man nicht mehr tauschen.

Die Bezeichnung VM und die Farbbezeichnungen tragen die Systeme nur auf dem Deutschen Markt, imternational werden sie unter der Bezeichnung 5xx MKII vermarktet.

MFG Günther
leroy3905pp
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2010, 22:14
Hallo Silberfux und Günther,

hatte ich ja schon geahnt, das ihr Profis mir 'ne unruhige Nacht bereiten....

Okay, ich bin so weit, ich upgrade auf 540 MK II Nadel. Und wenn ich die schrotte, hört ihr nie wieder was von mir, weil ich dann nämlich in der Zimmerecke baumle und meine bessere Hälfte mich garantiert nicht vom Cinch-Kabel abschneidet. Ich weiß jetzt schon, das ich's nicht bereuen werde.

Viele Dank für die guten Tips und Ratschläge und ich hoffe, ihr bleibt mir geneigt
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Jan 2010, 09:30

Okay, ich bin so weit, ich upgrade auf 540 MK II Nadel. Und wenn ich die schrotte, hört ihr nie wieder was von mir, weil ich dann nämlich in der Zimmerecke baumle und meine bessere Hälfte mich garantiert nicht vom Cinch-Kabel abschneidet. Ich weiß jetzt schon, das ich's nicht bereuen werde.



Der H/K-330 ist schon 'n Guter. Ich habe einen 730 und das Phonoteil ist überraschend gut.
Ein gutes MM an diesem Receiver ist schon gerechtfertigt. Allerdings würde ich gefühlsmäßig ab 300,- Schluss machen.
Das VM-Silver für 200,- ist wohl eines der günstigsten Spitzen-MM's.

Würde mich mal im Vergleich zu einem 2M-Black interessieren
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 15. Jan 2010, 11:57
Hallo!

@a.j.h.

Icxh habe beide hier, von den Werten her laufen beide gleichgut im selben Tonarm. Beide setze ich sowohl im RB-300 wie auch im 9cc EVO gerne ein. Sie würden auch gut in meinem Ekos und in meinem Ittok LV II laufen aber da hatte ich bisher nur das -black verschraubt das -silver noch nicht, also kann ich nur über die Unterschiede in den beiden genannten Tonarmen berichten, allerdings bleiben die Unterschiede hier jeweils erhalten deswegen würde ich bei einem Betrieb im Ekos/Ittok davon ausgehen das sich daran nichts groß ändern würde.

Das Black klingt nach dem notwendigen Lautstärkeausgleich gar nicht mehr soo unterschiedlich wie man aufgrund des Preisunterschiedes, des veränderten Generators und des unterschiedlichen Schliffes vieleicht erwarten würde. Trozdem würde ich nicht sagen daß die beiden Systeme nahe beieinanderliegen.

Neben der Ortofon-Typischen Unaufdringlichkeit und dem ebenfalls typischen (im besten Sinne) unspekulativen Klangbild fällt auf das daß VM-silver etwas heller und ein wenig härter klingt. Aber das heißt nicht das es spitz oder harsch klänge. Das 2M-black klingt eben noch etwas homogener und weicher, im Tieftonbereich haben beide Systeme eine recht trockene präzise Abbildung, hier liefert das -black allerdings deutlich mehr Fundament. Von der Auflösung her gesehen liefert das -black insgesamt etwas mehr ab ohne dabei alles soweit aufzudröseln daß der zusammenhang verloren geht. Hier liegt auch die größte Schwäche des -silver gegenüber dem -black, obwohl man ohne direkten Vergleich beim -silver eigentlich nichts vermißt zeigt einem das -black auf das hier einfach noch mehr zu holen ist.

Im übrigen war die Sache gar nicht so einfach, ich habe mir damals die einzelnen Passagen bei denen ich deutliche Unterschiede zu hören glaubte mit meinen in der Anlage integrierten Rechner aufgenommen und zum Schluß auf eine RW-gebrannt, viele der Unterschiede die ich für deutlich hielt stellten sich im nachhinein als nicht mehr reproduzierbar heraus. Bei anderen Effekten blieb der Unterschied zwar erhalten war aber eigentlich viel kleiner als ich in Erinnerung hatte. Anderes war hingegen deutlicher als ich ursprünglich meinte. Was davon schlußendlich übrig geblieben ist habe ich oben versucht zu schildern. Natürlich ist das ganze mein persönlicher Eindruck.

Eigentlich möchte ich beide Systeme nicht missen, bei einigen Musikstücken ziehe ich das -black vor, bei anderen höre ich eher zu wenn das -silver läuft alles im allem suind das beide recht gute Systeme für Tonarme bis ca. 12 Gramm eff. bewegte Masse.

MFG Günther
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Jan 2010, 13:26
Dank dir, Günther.

Ich glaube, ich das einordnen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon VM Red an Dual 701?
Bumble am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  3 Beiträge
Nadel VM Red oder 2M BLue
be.mobile am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  14 Beiträge
Ortofon VM RED vs. Ortofon VM 520MKII
Zitrone82 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  4 Beiträge
VMS 20 E MKII vs. Ortofon 520 / VM Red ?
Toko70 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  7 Beiträge
Ortofon VM RED gleich 520 MK II ?
quaman am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  20 Beiträge
Ortofon VM RED - Sucht neues Laufwerk
mrfritzle am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  24 Beiträge
Nadel Vinymaster Red auf MKII510?
jentz68 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
Phonovorverstärker für VM Red gesucht
DRUcando am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  30 Beiträge
Nadel identifizieren ?Ortofon VM Silver/ 540 mkII
honsl am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  2 Beiträge
Kompatibilität Rega P3 - Ortofon VM Red - Creek OBH 15
steevie_g am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber
  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.379