Tonarm von Technics SL 1310 lässt sich nicht ausbalancieren

+A -A
Autor
Beitrag
stullekunde
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Feb 2010, 03:21
Hallo,

ich habe mir aus der Bucht einen Technics SL 1310 geangelt und bin nun bei dem Versuch ihn zusammenzuschrauben auf folgendes Problem gestossen: Wenn ich den Tonarm ausbalancieren will, kann ich das Gegengewicht bis zum Rand schieben und trotzdem geht er in die Höhe.
(siehe erstes Bild)

Folgende Möglichkeiten sind mir schon in den Sinn gekommen:
Kann es sein das das Gegengewicht (siehe zweites Bild), nicht das Originale vom SL 1310 ist? (Der Einstellring des Gegengewichts lässt sich übrigens beliebig lange in beide Richtungen drehen. Ist das normal?)

Oder ist die Shell vom Tonabnehmer (im dritten Bild) zu leicht? Könnte es sein, dass noch ein zusätzliches Gegengewicht installiert ist? Ich habe bei meiner Recherche in der Bedienungsanleitung des SL 1300 eine Zeichnung gesehen, in der solch ein zusätzliches Teil eingezeichnet ist. (Nr. 53 in Bild 5 - Ist das ein zusätzliches Gegengewicht und könnte das der blanke Stumpen in Bild 4 sein?)

Vielen Dank schonmal für jede Hilfe











Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 16. Feb 2010, 11:25
Hallo!

Hier kommen zwei Faktoren zusammen, zum einen hast du wie gleich dein erstes Bild zeigt das zusatzgewicht für schwere Systeme am Tonarmende verschraubt.

Zum zweiten hast du in der Tat eine recht leichte Headshell verschraubt. Zwar ist das Kontergewicht Original nicht aber die Headshell.

MFG Günther
stullekunde
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Feb 2010, 23:13
Hallo Günther, Danke für die schnelle Antwort. Ich hab jetzt mit viel Überwindungskraft mal etwas stärker an dem Ende gedreht und es tatsächlich abbekommen. Jetzt lässt sich der Tonarm zumindest vom Gewicht her ausbalancieren. Was mir jetzt aber aufgefallen ist, ist das der Tonarm trotz Antiskating 0 immer nach außen drängt. Liegt das vielleicht am Schalter fürs Antiskating? Wenn ja, wie könnte ich das denn fixen?

Auch bin ich mir beim Gegengewicht nicht sicher, wie das aufgesteckt werden muss. Ist es richtig das aufzustecken ganz egal wie der Einstellring grad steht, dann den Ring auf Null zu stellen und dabei das Gewicht festzuhalten und schließlich die gewünschte Auflagekraft einzustellen? Das Ganze kommt mir nämlich ein wenig hakelig vor, zumal ich den Ring beliebig oft in jede Richtung drehen kann.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 17. Feb 2010, 00:11
Hallo!

Das mit dem Ring machst du (fast) richtig, Du solltest nach ausbalancieren des Tonarmes die Skala auf Null stellen und dann den Ring festhalten um das Auflagegewicht einzustellen. Die Skala ist im Gegensatz zu der an diversen modernen Tonarmen recht genau, ich hatte bein Einstellen der alten Technicstonarme nie eine größere Abweichung als etwa 1/10 Gramm.

Wenn der Plattenspieler im Wasser steht sollte eine Veränderung des Antiskatings eigentlich eine recht deutliche Wirkung auf den Tonarm haben. Bei der Stellung 0 sollte er jedenfalls nicht nach aussen wandern.

Falls sich das Problem nicht durch geradestellen und dann Einstellen lösen läßt mußt du den Tonarm ausbauen um an das Antiskating heranzukommen, dazu ist Löten angesagt hierbei müssen die Tonarmkabel abgelötet werden. Unter Umständen findest du da auch schon den Fehler, falls der Vorbesitzer schon daran herumgebastelt hat sind möglicherweise die Tonarmkabel verdrallt und üben Zug aus. Vermutlich ist aber eher die Einstellung respektive die Feder verharzt oder ausgehängt. Bevor du dich allerdings ans Offnen machst solltest du dir das Service Manual von http://www.vinylengine.com/ herunterladen.

MFG Günther
Dr._Ohr
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Feb 2010, 21:12
Dass der Tonarm nach außen wandert, ist beim Technics nicht ungewöhnlich. Die Antiskating-Feder ist auch bei Stellung "0" nicht völlig entspannt. Manche nagelneue 1210 tun das auch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-1310 Geschwindigkeitswahlschalter funktioniert nicht.
hawkthisway am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  4 Beiträge
technics sl-1310 läuft nicht mehr rund
blex. am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  10 Beiträge
Plattenspieler Technics SL-7 Tonarm
pinballshark am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  2 Beiträge
SUCHE TECHNICS SL 1310 Bedienungsanleitung
Dr_P!LLE am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  3 Beiträge
Technics 1310 Tonarm senkt sich nicht senkrecht
dixjoe am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  6 Beiträge
Anleitung Technics SL-1310
jackfoley am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  2 Beiträge
Technics SL 1300MK II Tonarm lässt sich nicht einstellen,wieso nicht?
am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  20 Beiträge
Technics SL 1310
Analog_72 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  4 Beiträge
Technics SL-7 - Tonarm bewegt sich nicht
crubi_10 am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  8 Beiträge
Technics SL-1300/1310 MK nix / Fragen- & Sammelthread
Antiphon am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.182 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedhschlu
  • Gesamtzahl an Themen1.373.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.162.131