Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD PP3 oder neuen Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
delmenhorst
Neuling
#1 erstellt: 16. Mrz 2010, 00:20
Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich hoffe ich darf hier einfach so reinplatzen und eine Frage stellen
Ich habe letztens beim Kramen im Keller zu meiner Freude den alten Plattenspieler meiner Eltern (Technics Quartz SL-Q310) inkl. Vinylsammlung wiedergefunden. Die Freude währte jedoch nur kurz, da meine beiden Receiver allesamt keinen Phono-Eingang besitzen.
Nun habe ich mitbekommen, dass der NAD PP ein guter und preiswerter Vorverstärker ist und in der Variante PP3 bringt er auch gleich einen USB-Ausgang zum Digitalisieren mit. Beim Surfen auf amazon ist mir allerdings aufgefallen, dass es um das gleiche Geld wie den PP3 fix-fertige Lösungen wie den Scott DJX 60 TT gibt (also mit USB-Ausgang und eingebauten Vorverstärker).
Nun meine Frage: wozu würdet ihr mir eher raten, Vorverstärker an den Klassiker oder gleich neue All-in-one Lösung? Mir geht es dabei auch um den Komfort, denn abgesehen vom Vorverstärker möchte ich nicht mehr allzu viel herumbasteln, ausmessen o.ä. damit die Chose läuft.

Vielen Dank & lG
Delme
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2010, 08:26
Hallo Delme,

willkommen im Forum und Glückwunsch zu deinem Fund!


Dein Technics ist sicher kein schlechter Plattenspieler und höchstwahrscheinlich besser als der genannte Scott.

Probiere doch erstmal ohne Verstärker aus, ob am Technics alles Funktioniert:
Dreht der Teller leise und gleichmäßig?
Funktioniert die Automatik?
Läuft der Tonarm butterweich und ohne Spiel in der Lagerung?
Sind für den Technics noch Nadeln erhältlich?


Wenn du dich hier im Forum ein wenig beliest, findest du sicher die ein oder andere Info.



Gruß
Benjamin
delmenhorst
Neuling
#3 erstellt: 19. Mrz 2010, 21:25
Hallo Benjamin und alle,

danke für die schnelle Antwort! Der Technics scheint soweit noch recht in Ordnung zu sein, Automatik funzt, die Nadel setzt schön auf und der Teller läuft auch einigermaßen weich.

Was die Ersatznadeln betrifft, habe ich mal gegoogelt und dabei nicht wirklich was gefunden. Wo kauft ihr denn normalerweise eure Ersatzteile?

Zweites Problem: ich habe probeweise von einem Freund einen Vivanco P-111 Phonovorverstärker ausgeborgt und das Ergebnis war mehr als ernüchternd: matter Sound ohne Bass und gebrummt hat das Ding ohne Ende. Hierzu zwei Fragen: Das Brummen wird wohl an der fehlenden Erdung liegen. Ich nehme an, beim PP3 verbinde ich einfach die Stellschraube unterm Plattenspieler mithilfe eines Kupferkabels mit der Erdung des PP3? Und wird der Sound mit dem PP3 wirklich soviel besser, oder ist da der Plattenspieler auch ein wenig daran Schuld?

Danke an alle, die einem Phono-Noob ein wenig weiterhelfen!

LG Delme
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2010, 22:12
Hallo Delme,

im Fall der Nadel musst du zunächst rausfinden, welcher Tonabnehmer konkret verbaut ist. Das steht meistens irgendwo auf dem Tonabnehmer drauf, ggf. musst du ihn dazu ausbauen oder den Nadeleinschub abziehen.
Dann nach diesem Typ googlen.


Zum Erdungs-Problem: Der Plattenspieler müsste ein Erdungskabel besitzen. Dieses muss mit der Erdungsschraube "Ground" am Vorverstärker verbunden werden. Oder an irgend eine blanke Stelle des Verstärkers. Müsste auch mit dem Vivanco funktionieren.

Grundsätzlich: Eine blanke Stelle des Plattenspielerchassis mit einer blanken Stelle des Verstärkers / Vorverstärkers elektrisch verbinden.
Wenn's dann nicht mehr brummt, kannst du den Klang erstmal besser einschätzen.


Auflagekraft und Antiskating muss natürlich, falls einstellbar, korrekt eingestellt sein.


Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD PP3 produziert Pfeifgeräusche
frummsel2 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  9 Beiträge
Unterschied Phonoverstärker von NAD?
Zwillinge am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  21 Beiträge
NAD 555, neuer Plattenspieler
PeterSchwingi am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  3 Beiträge
NAD 5120 Plattenspieler
BastiBMX am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  12 Beiträge
NAD Plattenspieler empfehlenswert ?
Suburbandog am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  43 Beiträge
Umbau Rega/Nad 533
Hennes am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  7 Beiträge
Plattenspieler
Sven_Günther am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  43 Beiträge
Plattenspieler!! alt oder neu?
Gonzomusic am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  10 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
nad pp 2 oder 3?
thrabe am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedEpidot
  • Gesamtzahl an Themen1.345.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.348