Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD PP3 produziert Pfeifgeräusche

+A -A
Autor
Beitrag
frummsel2
Neuling
#1 erstellt: 07. Sep 2008, 12:48
Hallo,
ich habe mir einen NAD PP3 mit USB-Anschluß zum digitalisieren von LPs gekauft. Nun höre ich, sobald ich einen Level-Check zum Aufnehmen mache, ein ziemlich hohes Pfeifen, was man auch später in der Aufnahme hört.
Ich habe verschiedene PCs ausprobiert, incl. Notebook, bei allen der gleiche Effekt.
Wenn ich am USB-Kabel an der Buchse des NAD wackele, verändert sich der Ton in Intensität und Höhe, verschwindet aber nie ganz.

Ist das Teil nun defekt, oder habe ich etwas übersehen oder falsch gemacht?

Frummsel
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2008, 21:41
Probier's mal am Notebook im Akkubetrieb. Ist der Spaß dann weg, dürfte wohl eine Brummschleife am Werk sein.
nasourso
Neuling
#3 erstellt: 18. Nov 2008, 07:31
Hallo,
habe das gleiche Problem,
Laptop im Akkubetrieb bringt was und Verbindung zwischen PP3 und Verstärker entfernen auch. Trotzdem ist noch ein leichtes Pfeifen zu hören.
Hat jemand weitere Erfahrungen oder Lösungsmöglichkeiten??

Grüße,
nasourso
piccohunter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Nov 2008, 18:23
Tritt das Pfeifen auch auf den analogen Ausgängen auf? Wenn nicht, ist wahrscheinlich der A/D-Wandler der Schuldige...
Mechanic_Man
Neuling
#5 erstellt: 09. Jan 2009, 23:41
Liebe Forumfreunde,

Leider ist Ihren PP 3 defekt. Auch ich hatte dieses Gerät gekauft, aber nach Rücksprache mit dem Importeur in Den Niederlanden hat sich herausgestellt dass eine ganze Serie mit einem Produktionsfehler ausgeliefert ist.
Also, umtauschen ist die einzige Möglichkeit ein gutes Gerät zu erwerben.

Herzlichen Grüssen,
Robbert
Schallwellenaufsauger
Neuling
#6 erstellt: 12. Nov 2009, 11:17
Hi, habe heute meinen pp-3 bekommen. Leider kann ich ihn noch nicht ausprobieren, weil mein Plattenspieler zur Überholung ist. Könnt ihr mir sagen, welche Seriennummer die defekten pp-3s haben?
MikeDo
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2009, 13:08
Ich befürchte, Du musst Dich diesbezüglich an den Hersteller wenden.

Im Zweifelsfall "hörst" Du ja, ob es pfeift o.ä. oder nicht.
Fredzimmerman
Neuling
#8 erstellt: 29. Apr 2010, 14:08
Guten Tag Zusammen,

hab das Thema mit Interesse gelesen, denn ich habe aktuell das gleiche Problem. Was mich interessiert, ob bei den anderen Betroffenen Lösungen da sind. Könnt ihr evtl berichten. Das wäre klasse.

Martin
sheepshead
Neuling
#9 erstellt: 27. Okt 2010, 07:36
Hallo,
hatte auch das Problem mit der PP3. Lösung: Umtausch. Jetzt funktionierts.
Falls irgendwer daraus Rückschlüsse ziehen kann, die Seriennummer der defekten Vorstufe: H96PP3G09050
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD PP3 oder neuen Plattenspieler?
delmenhorst am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  4 Beiträge
Unterschied Phonoverstärker von NAD?
Zwillinge am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  21 Beiträge
nad pp 2 oder 3?
thrabe am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  7 Beiträge
NAD 5025
hammermeister55 am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Dual DTJ 301 - Nadel produziert eigenständig Ton
VinylNewbie am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  5 Beiträge
NAD 533 brummt!
Diego_aus_Du am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  3 Beiträge
NAD 533 ... ? Empfehlenswert?
toosasxy am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  7 Beiträge
NAD 202 Plattenspieler???
toosasxy am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  2 Beiträge
Umbau Rega/Nad 533
Hennes am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  7 Beiträge
Phono-Eingang, NAD 3020i
barsik am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.503