Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens mit Hadcoock nach 20 Jahren wieder verwenden ?

+A -A
Autor
Beitrag
rudisilves
Stammgast
#1 erstellt: 06. Nov 2010, 10:00
Hallo liebe Hifi Freunde,

als die ersten CD und SACD auf den Markt kamen habe ich meinen Thorens 160 nicht mehr angeschlossen.Ich habe eine kleine Direktschnitt -Sammlung und möchte die gerne nochmal hören.
Vor 30 Jahren hatte ich den TD160 modifiziert mit einem Hadcock Tonarm (oder so ähnlich) und darauf ein System AC oder ACT (oder so ähnlich) montiert, es sind MC Systeme , ich habe gleich 2 davon.
Die Systeme sind in einer kleinen Plastikbox kosteten damals vor 20 Jahren 275.-DM.

Kann man die noch verwenden ?

(so ähnlich schreibe ich deshalb, weil ich den Thorens TD 160 erst Ende 2010 wieder bei mir habe und nicht genau nachschauen kann)


Um den Thorens mit Hadcock wieder ans laufen zu bekommen brauche ich auch Silikon Öl für den Tonarm, da dieser auf einer Spitze in einem Pfännchen mit Silikon Öl sitzt.

Wo bekomme ich Silikonöl in der kleinen Menge ?


Ein Röhrenverstärker habe ich leider nicht , sondern nur ein AV AC1 von Yamaha.
Brauche ich noch einen Phono Vorverstärker ?

Alle Kabel müssten 3Meter lang sein.
Verlängerung möglich ?

Bei der heutigen Gelegenheit mit Internet, sehe ich bei Ebay viele alte Plattenspieler und ich überlege,ob ich mir da nicht einen TD 280 MKII oder 125 MKII oder einen Dual CS505 oder CS750 kaufen soll.

Vielleicht gibt es hier ein Liebhaber im Forum, der mir einen „Alten“ fertig zum Gebrauch günstig anbieten kann?

Ich scheue mich etwas davor noch viel an dem TD 160 umzubauen.


einen freundlchen Gruß
Rudi


[Beitrag von rudisilves am 06. Nov 2010, 10:01 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2010, 10:09
Moin,

sicher kannst du die Sachen noch verwenden.

Der Thorens sollte einen neuen Riemen bekommen.
Hadcock Tonarme sind sehr gut.

Silikonöl gibts überall, kostet 5€ die Flasche.

Bei den Tonabnehmern müsstest du schauen, ob die Dämpfergummis noch OK sind. Das merkst du, wenn bei korrekt eingestellem Tonarm/Tonabnehmer die Nadel springt oder der Hochton arg verzerrt.

Einen Phono-Vorverstärker wirst du brauchen. Der sollte mit einem ca. 1m langen Kabel am Thorens angeschlossen werden, zwischen Phono-Pre und Verstärker kannst du dann ein 3m langes Kabel verwenden.

Insgesamt also ein sehr überschaubarer Aufwand, den ich auf jeden Fall auf mich nehmen würde. Denn bei einem Gebrauchtkauf eines anderen Drehers erwarten dich die selben Arbeiten.


Gruß
Haakon
rudisilves
Stammgast
#3 erstellt: 06. Nov 2010, 11:54
Gut zu wissen Haakon, daß ich damals etwas Gutes gekauft habe.
Du meinst, nach einem guten Gebrauchten schauen sei nicht notwendig.
(was wird bei Ebay nicht alles an Plattenspieler und Zubehör angeboten, bin echt überrascht.)

Den Antreibsriemen habe ich bei Ebay für ca 10.-€ gesehen.
Nach dem Silikonöl muß ich noch suchen.

Sollten die Tonabnehmer nicht mehr gut sein, was käme dann in Frage ?

Zu dem Phono Vorverstärker:
Was kommt für ein gutes Gerät mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis kommt da in Frage?

Der Plattenspieler ist nur für meine Zweitanlage in meiner Zweitwohnung in Deutschland und ich verwende den Schallplattenspieler nur gelegentlich.
Die Tonabnehmer kann ich zZt. nicht testen.

Danke für deinen Vorschlag

Rudi
Ludger
Inventar
#4 erstellt: 07. Nov 2010, 19:41
Hallo Rudi,
Vorsicht beim Riemen, bitte nur Original, Nachbauten haben teilweise eine völlig andere Spannung und dann läßt sich das Subchassis nicht mehr ordentlich ausrichten. Die Originalriemen kosten ca. 20€..
Gruß
Ludger
doppelkopf0_1
Stammgast
#5 erstellt: 07. Nov 2010, 19:57
Mal Joel / Violette hier oder im Analogforum anschreiben , Der hat die richtigen Riemen und evtl. auch Siliconöl .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nach 20 Jahren wieder Vinyl - Tipps( Plattenspieler)?
neuronic am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  33 Beiträge
Neustart mit Thorens TD115
wolf18 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Thorens TD320 MK2
leiti01 am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  14 Beiträge
Thorens TD 160 Super - Wartung
macfranz am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  8 Beiträge
Thorens 318 wieder flott machen - TP16 mit Armrohr des TP21?
mistersister am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  8 Beiträge
Thorens
x_Catweazle_x am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  26 Beiträge
Neuer erster Plattenspieler nach über 20 Jahren
MarSch2 am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  29 Beiträge
Thorens TD 160 Super: Alternativer Tonarm?
micha1163 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  39 Beiträge
Thorens TD 520 Justage
Jackopp am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  7 Beiträge
thorens td 166 spezial?
reeperbanton am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedErwin_Brause
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.210