Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neuer Plattenspieler für 300 - 400 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
waldi123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2010, 16:27
Hallo Forum,

mein guter alter Onkyo CP 1055 F ist wohl kaputt ( http://www.hifi-foru...m_id=185&thread=6417 ) und ich überlege mir einen neuen Plattenspieler zu kaufen.
Da ich noch recht viele Platten habe und höre bin ich auch bereit ein bisschen Geld auszugeben
Ich brauche nicht unbedingt wieder einen Vollautomat, aber es sollte schon ein ordentliches, durchaus robustes Gerät mit einem ordentlichen System drauf sein (der Alte hatte ein Denon 110, das fand ich klasse!).
Einen Phonovorverstärker hat mein Verstärker eingebaut (MM und MC) den brauche ich also nicht im Plattenspieler!

Wer empfiehlt was? Weiß jemand wie die aktuellen Dual Plattenspieler von der Fehrenbacher GmbH sind? Made in Germany fänd ich nämlich auch toll!
Also bombardiert mich mit euren Meinungen und Vorschlägen!

Vielen Dank im Vorraus,

Waldi


[Beitrag von waldi123 am 08. Nov 2010, 16:30 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2010, 16:36
Der Rega P1 soll sehr gut sein habe ich gelesen, obwohl ich mich mit Plattenspielern nicht auskenne. Glaube es gibt auch bei WhatHifi einen ausgiebigen Test!

http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_rega_p1_p95597.html
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Nov 2010, 19:41
Da gibt es doch schon den Nachfolger: Rega RP1

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=11807
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 08. Nov 2010, 20:55
Hallo!

@waldi123

Ich denke mal das du nach einem Boliden wie dem Onkyo CP 1055 F mt den recht primitiven und teilweise recht windigen zeitgenössischen Konstruktionen in der 00-400 Euro-Liga nicht recht glücklich werden wirst.

Eventuell solltest du doch eine Reparatur ins Auge fassen oder dich nach etwas Vergleichbarem auf dem Gebrauchtmarkt umschauen.

Wenn du aber ernsthaft einen Thorens 190 ins Auge gefasst hast kannst du dir auch gleich das baugleiche Fehrenbacher-Original (CS-455-1, gebaut in Polen )zulegen und dabei noch etwas Geld sparen.

Bei einem Zeigenössischem Plattenspieler der deinem alten Onkyo gleichkäme müßtest du zumindestens das in Euro anlegn was der Onkyo einmal in DM gekostet hat, ( ca. 800 ) höchstwahrscheinlich aber wesentlich mehr.

MFG Günther
wolfgang-dualist
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2010, 11:24
Hallo Günther,

woher hast Du eigentlich die Info, dass der Dual 455-1 von Fehrenbacher in Polen gefertigt wird.

Nach meinem Kenntnisstand produziert Fehrenbacher nach wie vor in St. Georgen - Mitglieder aus dem Dualforum waren auch schon dort und haben Bilder der Produktion auch des 455-1 vor ein paar Jahren mal im Board eingestellt.

Hier auch noch mal ein recht aktueller Artikel über Fehrenbacher. Da ist von einer Produktion im Ausland auch keine Rede.

http://www.wiwo.de/p...-geschaeft-409260/2/

Aber wenn Du andere Info´s hast, wäre das ja nicht uninteressant.

Bis denne

Wolfgang
waldi123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Nov 2010, 12:04
Ein bisschen OT Herumgeplansche find ich nett!

Aber zurück zu meinem Plattenspieler - Der alte Onkyo (ich hab ihn mal aufgemacht) ist übrigens kein 1055 sondern ein Onyko CP-1057F , aber ich gehe mal davon aus, dass das ähnlich ist.

Ich frage mich, wenn ich so reinschaue, ob das so viel besser ist als bei anderen Plattenspielern. Man sieht viel Plastik und die Bauteile (Motoren etc. machen nun auch nicht den superfetten Eindruck, aber ich war immer sehr zufrieden.

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich ihn DOCH reparieren lassen soll, bzw. sogar selber repariere.

Ich würd mich freuen, wenn Ihr mal den Reparatur-Fred zu diesem Plattenspieler anguckt.
http://www.hifi-foru...m_id=185&thread=6417
Danke und beste Grüße,
Waldi
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 09. Nov 2010, 19:09
Hallo!

@wolfgang-dualist

Hm,


woher hast Du eigentlich die Info, dass der Dual 455-1 von Fehrenbacher in Polen gefertigt wird.



Meine Quellen sind ohne Mühe auf dem Netz zu finden, z.B. hier:
http://www.deejayfor...dual-cs-415-2-a.html

http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=750

Warum sollte Fehrenbacher nicht genau das tun was andere auch machen? Immerhin hat er ja wenigstens noch eine Prodktionsstätte in der er zumindestens die höherpreisigen Modelle fertigen läßt.

Viele andere Firmen mit "Traditionsnamen" bestehen auschließlich aus einem Büro mit einigen Betriebswirten und der einen oder anderen Sekretärin, die lassen ausschließlich irgendwo fertigen, vorzugsweise immer da wo es gerade am günstigste ist. Aber das ist eine andere Geschichte....

MFG Günther
wolfgang-dualist
Stammgast
#8 erstellt: 09. Nov 2010, 21:16
Hallo Günther,

die Modelle 415 bis hin zum 505-4 werden nach wie vor in St.Georgen produziert.

Es gab und gibt immer wieder mal Plattenspieler mit Duallabel, z.B. beim Weltbild, die sonstwo hergestellt werden, aber nicht bei Fehrenbacher.

Meine Quelle sind übrigens die Mitglieder des Dualboardes die vor Ort die Produktion besichtigt haben.

Thorens hat übrigens vor der Insolvenz damals mal in Polen produzieren lassen, vielleicht kommt daher die Verwechslung.

Bis denne

Wolfgang
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 10. Nov 2010, 18:00
Hallo!

@wolfgang-dualist

Möglicherweise ist das so, erst vor etwa einem halben Jahr habe ich einen 8-9 Kg schweren direkt angetriebenen Plattenspieler mit S-Tonarm der fraprappante Ahnlichkeiten mit einem Technics-Nachbau hatte in einem der Elekronikmärkte gesehen. Darauf stand groß und breit Dual.

(Sowas, aber mit Haube: http://www.djservice...trm_sync_extrem.html )

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 10. Nov 2010, 19:39 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Nov 2010, 18:20

Hörbert schrieb:
faprappante

Was ist denn das für ein Wort? Meinst Du "frappierende"?

Grüssle
Klaus
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 10. Nov 2010, 19:40
Hallo!

Eigentlich Frappant: http://synonyme.woxikon.de/synonyme/frappant.php


MFG Günther
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Nov 2010, 19:42
Dann war deins die analoge Schreibweise
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plattenspieler 100-300 ?
mautaban am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  9 Beiträge
Suche Plattenspieler für ca. 300 Euro
amazingpudding am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  3 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler für 400 Euro
BlaBlaBla am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  20 Beiträge
Plattenspieler für ca. 400? ?
Klangfreak am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  140 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler um 400 Euro
obamer am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  29 Beiträge
Plattenspieler für etwa 300?
brightsim am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  2 Beiträge
Neuer Plattenspieler für spätere Aufrüstung gesucht
miriad am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  45 Beiträge
Plattenspieler um 300 Euro gesucht
JonDja am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  6 Beiträge
Plattenspieler gesucht [300-400?]
acido am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  7 Beiträge
Plattenspieler für einen Einsteiger (300-500 Euro)
kurtdeluxe am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  107 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Schneider/TCL
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.797