Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterstützung f. Wahl des Tonabnehmers

+A -A
Autor
Beitrag
granules
Neuling
#1 erstellt: 24. Nov 2010, 18:06
Hallo Leute,
bin nicht oft hier im forum, immer nur dann, wenn ich was brauche...
Im Moment spiele ich einen rega P3 an einem modifizierten Mission Cyrus mit PSX sowie celstion sl 600 LS. mein bisheriger tonabnehmer war unterklassig und ist nicht weiter erwähnenswert, jedoch liegt genau in diesem Bereich meine Frage. der anstehende kauf eines neuen tonabnehmers steht an und ich bin etwas unbedarft, was die Wahl betrifft. Ich schwanke zwischen einem ortofon 2m blue und einem goldring 1006, da sich beide etwa in der selben (von mir bevorzugten) preisklasse befinden. Leider kenne ich mich mit vor - und nachteilen weniger aus. Grundsätzlich ist mir wichtig, dass es zu den übrigen Komponenten passt. Mein geschmack ist breit gefächert und reicht von alternative, rock über psychodelic bis hin zu swing, jazz, blues,...
bitte um Tips, es sind v.a. auch alternativvorschläge zu den von mir angeführten Tonabnehmersystemen erwünscht
lg
db_powermaster
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2010, 20:28

granules schrieb:
Hallo Leute,
bin nicht oft hier im forum, immer nur dann, wenn ich was brauche...


na dann.....

von den Ortofon 2M kenne ich nur das black persönlich. Das liegt aber wahrscheinlich außerhalb deines angepeilten Budgets. Ist aber richtig gut. Zu den von Dir genannten kann ich deshalb nix sagen.
Als Alternative würde mir das Nagaoka MP 200 einfallen. Ein klasse Allrounder.....

VG
Sascha


[Beitrag von db_powermaster am 24. Nov 2010, 20:29 bearbeitet]
Radiologe
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2010, 12:45

granules schrieb:

Im Moment spiele ich einen rega P3 an einem modifizierten Mission Cyrus mit PSX sowie celstion sl 600 LS. Grundsätzlich ist mir wichtig, dass es zu den übrigen Komponenten passt.


Hallo,
die genannten Komponenten und ihre klangliche Tendenz(allen voran der Lautsprecher) kennen vermutlich nur sehr wenige.
Daher wäre es sicher nicht verkehrt,wenn Du eine Klangbeschreibung/Klangtendenz der Komponenten nachliefern würdest.

Das 2M Blue habe ich selbst am Technics 1210.
An meinen Lautsprechern (Capaciti Element 160 Vollbereichs-Elektrostaten)in Verbindung mit Denon AVR 2808 und externem angepasstem Phono-Vorverstärker klingt das ganze sehr ausgewogen,mit minimaler Tendenz zum spritzigem Klang,was aber auch von mir so gewollt ist.
Diese "spezielle" Anpassung funktioniert in erster Linie über Kapazitäten im Phono-Vorverstärker.
Das bedeutet auch,dass die elektrische Abstimmung (Schwingkreis) zwischen Tonabnehmer und Phono-Eingang nicht unerheblich für den Klang ist.
Hier kann der Übertragungsbereich,vor allem im Hochton, durch falsche Anpassung stark "verbogen" werden.

Der Phono-Eingang des Mission(laut Hifi-Wiki) liegt mit 100pF zuzüglich Phono-Verkabelung in einem Bereich um das 2M Blue elektrisch günstig zu bereiben.

Gruß Markus
Ludger
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2010, 07:37
Hallo,
wie Markus schon sagte, wäre eine Klangbeschreibung oder dein Wunsch, wie der Tonabnehmer klingen sollte, sehr praktisch.
Die Celestion habe ich als sehr verstärkerkritisch in Erinnerung. Wie klingen die denn am Mission?
Gruß
Ludger
granules
Neuling
#5 erstellt: 26. Nov 2010, 09:42
Hallo Leute,
zunächst mal danke für die bisherigen Infos, werd mal versuchen das klangbild zu beschreiben:
Sehr geradlinige, exakte und "druckvolle" wiedergabe v.a. der hochfrequenten Töne, in den tiefen Tonlagen in anbetracht der Raumgrösse (16qm) ausreichend, jedoch klanglich bei weitem nicht so exakt (etwas Dumpf in der räumlichen Klangentwicklung).
Das klangbild weist erhebliche Spitzen auf, d.H. mitunter direkt etwas aggressiv, jedoch durchaus so gewünscht. die direkte Art und die exakten Hochtöner machen v.a. bei filigran gespielten, jazzig angehauchten Musikstücken eine echte Freude und überraschen immer wieder

ich hoffe ihr könnt mit meiner Laienhaften beschreibung etwas anfangen

@ markus: meiner Ansicht nach eine traumkombination, gerade durch die obig beschriebene Exaktheit der Hochtöner passen der mission cyrus II und die celestion extrem gut zusammen, kleiner Mangel: die integrierte Phonovorstufe ist nicht das non plus ultra, abhilfe wäre event. externe phonovorstufe
Ludger
Inventar
#6 erstellt: 26. Nov 2010, 12:47
Hallo,
nach deiner Beschreibung sollte das System eher etwas schlank im Bass sein und neutral im Hochtonbereich.
Da kämen außer dem Ortfon 2M Blue noch das Ortofon 530 MK II, das Nagaoka MP 150 und evtl. das Denon DL 160 in Frage.
Das Goldring wird häufig als sehr frisch im Hochtonbereich beschrieben, könnte also übers Ziel hinausschießen.
Vielleicht kann dir Hörbert dazu noch Tips geben, der kennt sowohl den Tonarm als auch die genannten Systeme gut.
Gruß
Ludger


[Beitrag von Ludger am 26. Nov 2010, 12:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wahl des Tonabnehmers
karellen am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  6 Beiträge
Bitte um Justageanleitung des Tonabnehmers
Kaleu96 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  27 Beiträge
Austausch des Tonabnehmers bei Pioneer PL 15-R (Laie)
Miura86 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  9 Beiträge
Kenwood KP -5022 (-F?)
HIFION am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  3 Beiträge
Steckertipps f. Spacearm gesucht.
hoersen am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  6 Beiträge
TA - Qual der Wahl .
mpinky am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  23 Beiträge
Tonabnehmer f. Omnitronic BD-1550
goruhl am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  27 Beiträge
Denon DP 47 F - Netzbrummen
-Ogden- am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  9 Beiträge
Revox A77 Blindstecker f. Fernbed.
rorenoren am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
Die Qual der Wahl (Plattenspieler)
Nachtmahr am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.077