Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Identifizierung eines Tonabnehmers

+A -A
Autor
Beitrag
Loki2010
Inventar
#1 erstellt: 03. Jan 2016, 00:10
Hallo zusammen

Ich bin gerade am Plattenspieler reaktivieren, einen Philips sowie meinen Rega Planar 2.

Bei meinem Rega fehlt (wie beim Philips.... ) die Nadel.
Dummerweise steht beim Rega nirgends ein Typ oder Hersteller drauf.
Und der Händler bei dem die Nadel zur Nachbestellung lag hat zugemacht. Mit meiner Nadel.
Der Nadelträger war (soweit ich mich noch erinnern kann) Türkisfarbig. Keine Zahl, kein Symbol nichts.
Dito beim System.

Jetzt habe ich die Hoffnung das die Schwarmintelligenz mir hilft das Teil zu identifizieren.
Nadeln müsste es noch geben.

Hier die Pics:
20160102_22052520160102_220709

Ich hoffe das mir einer helfen kann.

THX im voraus...


Loki
lini
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2016, 04:26
Sieht aus wie ein Nagaoka MM321, bei dem das Schild um die Front abgegangen ist...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Loki2010
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2016, 16:56
Hi Manfred

Danke!
Das sieht aber ganz schwer danach aus..
Auch die Farbe des Nadelträgers würde passen.

Ich glaube ich probiere das Mal.
Gibt es eine Nadel welche speziell gut zum TA passt?

Loki
lini
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2016, 17:30
Loki: Meines Wissens gab dafür nur eine sphärische und eine ebenfalls gebondete, elliptische Originalnadel sowie noch eine DJ-Nadel. Die Elliptische ist ganz ok, aber noch lange nichts Berühmtes. Etwas einigermaßen Hochwertiges ist aus dem System also zumindest mit den originalen Nadeln nicht zu machen, aber die ein oder andere "Frankencart"-Lösung mit hochwertigen Nadelvarianten für andere Systeme schiene mit diesem Body freilich durchaus möglich. Die Mühe, für diesen Body nach etwas Passendem zu suchen, würd ich mir allerdings wohl eher nicht machen - sprich, wenn Du eine etwas hochwertigere, dem Planar 2 angemessener scheinende Lösung anstrebst, würd ich Dir eher zu einem kompletten Systemwechsel raten.

Grüße aus München!

Manfred / lini
MacPhantom
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2016, 17:35
Der Nadeleinschub des Nagaoka ist baugleich mit dem des Technics EPC-270C (-II). Wenn du das Beste aus dem System holen willst: Jico bietet eine SAS-Nadel für den Generator an.
Loki2010
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2016, 21:04
Hallo zusammen

Das das System nichts berühmtes ist, war mir schon im Vorfeld klar.
Mir geht es im Moment darum überhaupt mal wieder meine Platten auf den Dreher zu werfen.

Ich habe zudem zwei Kiddies zu Hause welche beide das gefährliche Alter noch nicht erreicht haben.
Heisst: Kommt noch.
Die Anlage steht zudem im Wohnzimmer.

Deswegen bleibe ich bei etwas günstigem und wenn mal ein "Unfall" passiert bringt es mich nicht um.

Wie im anderen Tread von mir ersichtlich habe ich auch noch ein Philips 412er TA zu Hause.
Das soll schon ganz ordentlich sein.
Ich werde mir dann mal eine Nadel dafür auf Halde legen und irgendwann einmal ausprobieren.

@MacPHANTOM Das mit der Technics-Nadel habe ich auch zufällig auf Ebay mitbekommen. Danke trotzdem für die Bestätigung.

Irgendwann werde ich mir auch ein besseres System holen, aber dafür müssen meine beiden Flöhe aus dem Haus sein ....sicher ist sicher.

Danke an Alle

Loki

P.S. Jetzt habe ich auch keine Ausrede mehr mich um das Cinchstecker wechseln beim Rega zu drücken - das kommt ja auch noch...wegen Kabelbruchs.
akem
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2016, 21:13
Auf den Tonabnehmer könnte auch die Nadel vom Nagaoka 322 passen. Und die ist ziemlich gut.

Gruß
Andreas
Loki2010
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2016, 22:46
Könnte oder tut?
Wo bekomme ich das raus?
Fachgeschäfte mit ausprobieren sieht in meiner Region mau aus.

Loki
akem
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2016, 11:24
Wenn es hier im Forum keiner zufällig weiß könnte man vielleicht mal bei Nagaoka selbst bzw. dem Deutschlandvertrieb anfragen. Die sollten das doch eigentlich wissen.

Gruß
Andreas
Loki2010
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2016, 20:05
Nagaoka Europe sagt, der passt.
Sie haben auch noch den Tipp mit den Jiico SAS Nadeln gegeben.
Als ich aber gefragt habe ob eine 150Dollar Nadel auf dem 321 Sinn macht, haben Sie selber zugegeben das in dem Fall ein anderer TA wohl sinnvoller wäre.

Ich hole mir jetzt einfach mal ne Nadel und hör Musik mit.

Danke nochmal an Alle welche mir beim Suchen und Finden geholfen haben.

Greez Loki
akem
Inventar
#11 erstellt: 06. Jan 2016, 20:16
Warum nicht? Die Nadel ist hauptverantwortlich für den Klang, nicht der Generator. Der Generator eines Ortofon OM40 ist der gleiche wie beim OM3 und einzeln für rund 5€ zu haben...

Gruß
Andreas
Loki2010
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2016, 17:01
Ich gebs zu, bei Plattentechnik bin ich nicht so ganz auf dem laufenden.
Aber immerhin dreht er wieder....
20160107_164407

Gruss Loki
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Kauf eines Plattenspieler!
unclebenz* am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  20 Beiträge
Justage eines Tonabnehmers - Eine Newbiefrage
Mr.Digital am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  12 Beiträge
Wer hilft mir bei der Einstellung meines Tonarms / Tonabnehmers?
Hüb' am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  21 Beiträge
Austausch des Tonabnehmers bei Pioneer PL 15-R (Laie)
Miura86 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  9 Beiträge
Grace Tonarm identifizierung -->welches System?
calimerox am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  10 Beiträge
Rat bei Identifizierung von Tonabnehmer und Nadelkauf
kako am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  5 Beiträge
Hilfe bei der Suche eines neuen Plattenspielers.
tzar646 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  7 Beiträge
Hilfe bei Bestimmung Tonabnehmer
gundus am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  5 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Plattenspieler
donmaucho am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  14 Beiträge
Unterstützung f. Wahl des Tonabnehmers
granules am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedTextn
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.779