Hilfe bei Identifizierung vom Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
Scheitan
Neuling
#1 erstellt: 21. Jan 2017, 14:34
Hallo zusammen,

als Einsteiger in Sachen Plattenspieler ist mir (unter anderem) ein Thorens 280MK2 "zugelaufen".
Leider kann ich mangels Erfahrung und wegen der fehlenden Aufschrift nicht identifizieren was für ein System montiert ist.
Über Hilfe wäre ich hier sehr dankbar!

System am Thorens

Grüße
vb
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2017, 16:59
geschätzt ein Osawa OS 202 o.ä.
onabudget
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2017, 18:11

vb (Beitrag #2) schrieb:
geschätzt ein Osawa OS 202 o.ä.

Meine Google-Bildersuche führt zu einem Tonabnehmer, der dem gesuchten zumindest sehr stark ähnelt. Die Typenbezeichnung müsste dann oben auf dem Teil des TA aufgedruckt sein, der vom Headshell verborgen wird.
Scheitan
Neuling
#4 erstellt: 21. Jan 2017, 20:31
Hervorragend, danke! Der sieht wirklich sehr ähnlich aus. Dann will ich ihn morgen mal abschrauben und schauen ob die Aufschrift auf der Oberseite ist.

Wie wäre er denn grundsätzlich einzuordnen? Eher schnell ersetzten, oder gibt es für vertretbares Geld doch nichts für ungeschulte Ohren besseres?
Scheitan
Neuling
#5 erstellt: 21. Jan 2017, 20:52
Osawa OS 202 stimmt Herzlichen Dank nochmal!
vb
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jan 2017, 23:19
Gern geschehen. Ansonsten muss ich passen, Einsteigerklasse sicher, sphärisch, alt wie der Wald Die Form fand ich mal ulkig, gibt imho auch Excel, die ähnlich aussehen.

Ansonsten gilt für mich nur, ob meine Musik "ankommt", ob mit Schlagbolzen oder Schneidstichel ist dann Wurst. Nur spanen darf es nicht

Wie gefällt es Dir denn?
lini
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2017, 10:10
vb: Spärisch glaub ich nicht, denn das passte nicht recht zur üblichen Osawa-Nomenklatur. Zu erwarten wär eher eine gebondete Ellipse.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Scheitan
Neuling
#8 erstellt: 22. Jan 2017, 12:19
Wie es gefällt? Naja, die Musik ist im Ganzen etwas dumpfer als ich mir wünschen würde. Zwar schon besser als bei dem alten Grundig 3000 den ich im Keller meiner Großeltern gefunden habe (wobei das vermutlich eine neue Nadel auch nicht schaden würde), aber ich denke da ist noch Potential.

Vermutlich sollte ich mich aber, bevor die nächsten Schritte am Plattenspieler unternommen werden, zunächst um die Lautsprecher und deren Aufstellung kümmern. Die derzeitigen Tannoy Reveal auf der Fensterbank sind da sicher nicht ideal.
vb
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2017, 12:28
@lini Klingt natürlich logisch. Demnach wäre orig. grau 0.7mil (N102) und orig. blau 0.4x0.7mil (N202) Und Holländer et alii verkaufen mal wieder Blödsinn, seufz. Oder es gab nur den einen mit div. Nadeln? Rätsel.

Grüße und schönen Sonntag
Volker

@Scheitan

Das klingt nach neuer Nadel/neuem Abnehmer.
Zeit für Forensuche/Tante Google/Thorens-Fachleute


[Beitrag von vb am 22. Jan 2017, 12:45 bearbeitet]
lini
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2017, 17:04
Volker: Genau, die sphärische Variante müsste das OS-102 mit der grauen Nadel gewesen sein. Nicht so sicher bin ich mir hingegen, ob's in der Familie tatsächlich auch noch ein 302er gab.

Aber vieleicht hat Scheitan ja eine brauchbare Lupe oder Digicam mit Macro-Funktion zur Hand. Dann könnt er ja eh selber nachkucken, ob der Stein einen elliptischen Schliff hat. Denn zu erwarten wär ja eher eine günstige Ellipse mit deutlich ausgeprägter Facette vorne und hinten - und das wär ja nicht schwer zu erkennen...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Scheitan
Neuling
#11 erstellt: 22. Jan 2017, 17:22
Leider habe ich derzeit beide Makro-Objektive verliehen - müsste aber in zwei Wochen wieder Zugriff haben und kann dann gern versuchen es aufzulösen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer-Identifizierung (AT T4P)
termman am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  16 Beiträge
Rat bei Identifizierung von Tonabnehmer und Nadelkauf
kako am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  5 Beiträge
Hilfe bei Identifizierung eines Tonabnehmers
Loki2010 am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  12 Beiträge
unbekannter Audio Technica Tonabnehmer, bitte um Identifizierung
HorstHansen am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  11 Beiträge
Dual Identifizierung
Rastlin am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  13 Beiträge
Tonarm - Identifizierung
-CarpeDiem- am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  3 Beiträge
Identifizierung Phono System
GooserHB am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  2 Beiträge
Identifizierung Audio Technica
orangutanandi am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  9 Beiträge
Shure-Nachbau Identifizierung
nostalgiker am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  7 Beiträge
Identifizierung Nachbau-Nadel
sschall am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJmixr
  • Gesamtzahl an Themen1.509.088
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.887

Hersteller in diesem Thread Widget schließen