Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-DD3 Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
mrflorian
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Jan 2011, 22:01
Hi Leute,

habe immernoch meinen alten sl-dd3 am laufen.
Da mir leider das Geld für nen schönen SL 1210er fehlt ,
und auch noch die Anschaffung einnes NAD PP2 ansteht,
frage ich mich ob man den Dreher event. mit nem neuen Tonabnehmer nen bischen aufwerten könnte. Die Nadel hängt
da jetzt schon nen paar Jahre dran, und müsste wohl sowieso mal neu. Es ist ein Technics P30S verbaut, und bevor ich jetzt
wild drauf los bestelle, vielleicht hat ja jemand von euch
Erfahrung mit dem Ding .
Könnt ihr mir nen guten (passenden) Abnehmer empfehlen?

gruss
Flo


[Beitrag von mrflorian am 08. Jan 2011, 22:06 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2011, 04:36

und auch noch die Anschaffung einnes NAD PP2 ansteht


Zu deinem Dreher, der SL-DD3 hat ein einen T4P Tonabnehmer.

Ist halt die Frage was du ausgeben möchtest.

Falls du die originale sphärische Nadel oder gar einen Billignachbau dran hast dürfte schon das günstige Tonar/Nagaoka 611 BE (ca 25€ ) einen echten Klanggewinn darstellen.

Um darüber dann deutlichere Fortschritte zu erzielen wird es dann kostspieliger.

Einfachste Lösung wäre die sehr hochwertige Jico-SAS Nadel für 119€ auf deinem Tonabnehmer zu montieren. - Findest du bei William Thakker unter "EPS30ES SAS".

Alternativ kannst du einen anderen Hochwertigen T4P Tonabnehmer montieren. Technics EPC 540 ist noch lieferbar für selben Preis, aber ob der besser klingt als das 30er System mit der Jico Nadel? Die Jico passt auch beim EPC 540.

Ansonsten gibt es noch andere Hersteller vielleicht kannst du dich auch für ein Ortofon OMP 20 oder 30 erwärmen.

Ich an deiner Stelle würde einfach zur Jico greifen und auf den Nad PP2 verzichten, solange dein Verstärker eine halbwegs brauchbare Phonosektion hat sind großartige Klanggewinne da eher fraglich. Manche sagen ja der Nad würde sogar schlechter wie der billige 750er Dynavox klingen. Im Rauschabstand ist er von den Daten sogar minimal schlechter.
An was für einem Verstärker läuft der DD3 denn derzeit?


[Beitrag von Detektordeibel am 09. Jan 2011, 04:43 bearbeitet]
mrflorian
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jan 2011, 08:58
Der DD-3 hängt an meinem Harman/Kardon AVR-10,
den hatte ich mal geschenkt bekommen. Mein
Verstärker hat leider keinen Phonoeingang, da ich noch keinen
Phono-Vorverstärker habe, habe ich ein Vivanco MX-/700 (hatte
ich auch mal geschenkt bekommen) dazwischen.
Wegen dem Tonabnehmer bin ich schon am überlegen ob ich kompett auf einen Technics SL-2000 umsteige (lohnt sich das?).
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2011, 14:25
Wenn du einen wertigeren Dreher haben möchtest, klar warum nicht?

Wenn beide dieselben bzw. vergleichbare Tonabnehmer montiert hätten (z.B. Ortofon OM20 am SL-2000 und OMP20 am DD1) wäre der klangliche Unterschied aber kaum hörbar.

Die sind halt schwerer gebaut und du kannst auch 1/2 Systeme benutzen, noch größere Auswahl an Tonabnehmern und du kannst dann auch Systeme für 500€ und mehr dranknallen, aber danach steht dir glaub ich nicht der Sinn, oder?



, habe ich ein Vivanco MX-/700 (hatte
ich auch mal geschenkt bekommen) dazwischen.


Ist ein Mischpult? Hat das nen internen Vorverstärker?

Evtl wäre da ein einfacher aber ordentlicher Phonovorverstärker klanglich auch schon ein Gewinn.
Dynavox 750 oder Projekt Phono-Box 1 z.B.


[Beitrag von Detektordeibel am 09. Jan 2011, 14:30 bearbeitet]
mrflorian
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Jan 2011, 15:43
Gut danke,

werde mich mal umschauen ob ich im Bezug auf den Sl-2000
ein Schnäpchen machen kann, der gefällt mir schon ganz gut. Und die Tür nach obben wäre dann ja auch geöffnet .

Zum Mischpult, kenne mich damit auch nicht so aus, aber ich denke schon. Es hat ja zwei Phono,zwei cd und ein Micro Eingang und wird über Aux am Verstärker angechlossen.
Werde mal schauen was ich im Bezug auf den Phonoverstärker mache, event verkaufe ich mein AVR10 und hole mir nen gebrauchten Stereoverstärker mit nem vernünftigen
Phonoeingang.

mehr dazu
umsteigeen auf Stereo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Technics SL-10
altromondo am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  12 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-3200
Hellman66 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  51 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-3310
woga am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  9 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL 1700
thebosswas am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  16 Beiträge
Was sagt ihr zu dem Technics SL-DD3
aleee am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  12 Beiträge
Technics SL-3310 Einstellen? Tonabnehmer?
Ingeboarg am 13.06.2014  –  Letzte Antwort am 14.06.2014  –  11 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Technics Sl-7 ?
DerPropper am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-BD 20 gesucht
knaxxon am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  16 Beiträge
Technics SL 1900 - neuer Tonabnehmer
waschbär21 am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  4 Beiträge
Technics SL DD33 Nadel
moni597 am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.549