Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics 1210/1200 Überhanglehre - muss Nadel mit Einkerbung übereinstimmen?

+A -A
Autor
Beitrag
ruhri
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jan 2011, 13:47
Hallo zusammen,

ich hatte mein Goldring auf dem Technics 1200 so eingebaut, dass die Nadelspitze genau mit der Einkerbung auf der Überhanglehre übereinstimmt. Leider saß der Tonabnehmer dann ziemlich schräg im Headshell.

Vorgestern habe ich einen CD-Spieler verkauft und der Käufer meinte, der TA sitze zu schräg drin, das könne nicht richtig sein.

Ich habe deshalb noch einmal in der Bedienungsanleitung nachgeschaut. Da steht tatsächlich nur, dass der TA mit dem Ende der Überhanglehre übereinstimmen muss. Von der Einkerbung ist keine Rede.

Ich habe mein Goldring also nun gerade eingebaut, so dass die Nadel direkt am Ende der Überhanglehre liegt, allerdings nicht mehr mit der mittigen Einkerbung übereinstimmt.

Klanglich habe ich den Eindruck, dass das die richtige Lösung ist (nachdem ich erst skeptisch war). Bei einigen Platten, bei denen ich im Innenbereich vorher Probleme mit Verzerrungen hatte (die meisten Platten liefen allerdings ohne Verzerrung), hört es sich nun besser an.

Was sagen die Profis dazu?

Dank und Gruß

Ruhri
Albus
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2011, 16:01
Tag,

da hast Du richtig reagiert und die objektive Fehlstellung korrigiert: die Überhanglehre ist nur für den Überhang maßgebend, nicht für die Kröpfung. Wenn man die Kerbe als Bezug der Mittenstellung des Nadelträgers fälschlich ansieht, dann verfälscht dies die Kröpfung (die seitliche Einwinkelung als Element der Tonarmgeometrie).

Freundlich
Albus
Morti40
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2011, 18:41
Hallo,

ich habe schon mehrmals gelesen, dass offensichtlich eine Menge verzogener Schablonen im Umlauf sind.
Meine ist exakt gerade, d.h., wenn das System gerade in der Headshell sitzt, stimmt auch die Nadelposition ziemlich genau mit der Kerbe überein.

Viele Grüße
Michael
ruhri
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2011, 19:21
Danke für die Antworten. Dann passt es jetzt ja.

Grüße

Ruhri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics 1200/1210 MK X und Zubehör?
identic am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  4 Beiträge
Überhanglehre Technics SL 1700
CEC_Fan am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  5 Beiträge
Technics SL-1210 Nadel rutscht
wameniak am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  10 Beiträge
Reperatur Technics 1200/1210
Schokomann am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  3 Beiträge
SL 1210 Nadel-Justage
maische2 am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  3 Beiträge
Nadel Azimut beim Technics SL 1210
phippel am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  2 Beiträge
Technics 1210 Wiedergabe verzerrt
cabinphil am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  4 Beiträge
Nadel für Technics 1210
mes0r am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  6 Beiträge
technics 1210 komisches problem
breaks.cc am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  11 Beiträge
Technics 1210 Nachbauten - HiFi ?
Texter am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.263