Technics Sl 1210 mk2 System?

+A -A
Autor
Beitrag
Aboo
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2017, 03:24
Hallo zusammen,

wahrscheinlich gibt es irgendwo einen Beitrag darüber, aber hat nicht wirklich zu meinem Thema gepasst.

Vorwort:

Ich habe einen Technics sl 1210 mk2 mit einer 2mm Red Ortofon und frag mich, ob es bessere Systeme für ähnlichen Preis gibt.

Meine Fragen:

1. Ich habe das Tonabnehmersystem damals nicht mit einem Orginal Schablone justiert. Sollte ich dies nachholen und gibt es nicht eine zum ausdrucken?
Schablone

2.
Brauch man für die Justierung eine Überhanglehre?
Überhanglehre Technics

3. Wäre das Excel / FOX QD-700 E Tonabnehmer ein guter Ersatz für die Ortofon 2mm Red? Und welche könntet ihr empfehlen die unter 150€ liegen.

4. Wie kann ich aus dem Technics mit Kleinigkeiten vllt noch etwas mehr rausholen? Manche lassen ja die Chinch Kabel erneuern, ergibt das Sinn, falls sie noch in Takt sind?


Mein System:
Technics Sl1210 mk2
Ortofon 2mm Red
Marantz PM5005 Stereo-Vollverstärker schwarz

Mir ist klar, dass man noch viel verbessern könnte, aber dies ist in nächster Zeit nicht drin, wenn ihr paar Tipps hättet, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Jakob Aller


[Beitrag von Aboo am 03. Dez 2017, 03:25 bearbeitet]
#Darkstar#
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2017, 11:01

Aboo (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen,

wahrscheinlich gibt es irgendwo einen Beitrag darüber, aber hat nicht wirklich zu meinem Thema gepasst.

Vorwort:

Ich habe einen Technics sl 1210 mk2 mit einer 2mm Red Ortofon und frag mich, ob es bessere Systeme für ähnlichen Preis gibt.

Meine Fragen:

1. Ich habe das Tonabnehmersystem damals nicht mit einem Orginal Schablone justiert. Sollte ich dies nachholen und gibt es nicht eine zum ausdrucken?

2.
Brauch man für die Justierung eine Überhanglehre?

3. Wäre das Excel / FOX QD-700 E Tonabnehmer ein guter Ersatz für die Ortofon 2mm Red? Und welche könntet ihr empfehlen die unter 150€ liegen.

4. Wie kann ich aus dem Technics mit Kleinigkeiten vllt noch etwas mehr rausholen? Manche lassen ja die Chinch Kabel erneuern, ergibt das Sinn, falls sie noch in Takt sind?


Mir ist klar, dass man noch viel verbessern könnte, aber dies ist in nächster Zeit nicht drin, wenn ihr paar Tipps hättet, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Jakob Aller


Hallo Jakob,

dann mache ich hier einmal den Anfang. Herzlich Willkommen hier im Forum und Glückwunsch zum "meistverkauften HiFi Gerät der Welt". Der SL-1210 MK2 ist nach wie vor ein toller Plattenspieler.

Zu 1.
Ohne Schablone Justieren und ohne zumindest den Übergang richtig einstellen zu können, erscheint mir ein ziemliches Glücksspiel. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Du hier noch einiges mit einer Neujustierung verbessern kannst.

Zu 2.
Die Frage müsste eigentlich lauten: Braucht man eine Schablone oder reicht die Technics Überhanglehre. Wenn Die den Überhang mit Hilfe der Lehre korrekt einstellst und es schaffst, den Tonabnehmer gerade einzubauen, bist Du schon einmal auf der sicheren Seite. Da ist dann mit der Schablone vermutlich auch nicht mehr viel rauszuholen.

Zu 3.
Ich kenne das Excel Fox nicht persönlich, weiss aber, dass es zuweilen als Geheimtipp gehandelt wird. Wenn ich mich Recht erinnere, ist der Tonabnehmer, der heute unter diesem Namen verkauft wird, von der Qualität nicht mehr der Selbe und nicht empfehlenswert. Es gibt hier aber irgendwo einen Thread zu diesem Thema.
Empfehlenswert bis 150,- Euro wäre zunächst einmal das AT-440. Allerdings ist das auch ziemlich kapazitätskritisch.
Eine gute Alternative wäre, falls das Originalsystem noch vorhanden ist, eine Jico SAS Nadel.

Zu 4. Das Cinchkabel.
Wie bereits erwähnt wurde der 1210 MK2 über viele Jahre hinweg gebaut. Während dieser Zeit wurden auch unterschiedliche Cinchkabel (Kapazität) verbaut. Welches Kabel bei Deinem Dreher verbaut ist und ob sich ein Wechsel lohnt, kann ich so nicht beurteilen.

Soweit einmal mein erster Aufschlag. Bestimmt kommen aber bald noch mehr und wahrscheinlich auch andere Meinungen.

Viele Grüße
Christian


[Beitrag von #Darkstar# am 03. Dez 2017, 11:04 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2017, 11:45
Moin,

du kannst einfach die Nadel tauschen, zB. die blue nehmen.
Korpus exakt gerade am Headshell und Nadelspitze 52 mm zum HS-ende reicht.
volvo740tius
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2017, 12:06
Hallo,

zu 2. Wenn man einen Messschieber im Haus hat, erübrigt sich imho die Anschaffung der Überhanglehre.

zu 4. Die Qualität des verbauten Cinchkabels lässt sich an der Form der Stecker erkennen. Sind die achteckigen Gehäuse verbaut, deutet das auf das Kabel mit 125pF, die eher runden Stecker sind an dem 325pF Kabel angegossen. Letzteres Kabel wäre in Verbindung mit kapazitätskritischen Tonabnehmer, wie bspw. von Audio Technica und selbst mit dem verwendeten 2M System schon zu viel.

Gruß Thomas
.JC.
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2017, 12:18
Hi,


volvo740tius (Beitrag #4) schrieb:
Sind die achteckigen Gehäuse verbaut, deutet das auf das Kabel mit 125pF, die eher runden Stecker sind an dem 325pF Kabel angegossen.


ich glaube das ist genau umgekehrt.
Albus hatte dazu mal ein Foto gebracht.
volvo740tius
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2017, 12:31
Hallo,

laut Kabusa ist es so: eckig gut, rund schlecht. https://www.kabusa.com/production_rpt.htm





Gruß Thomas
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2017, 12:35
Hi,

ja genau dieses Foto.
#Darkstar#
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2017, 12:46
Interessant. Ist das auch auf 1600/1700/1800 MK2 übertragbar? Die nutzen ja weitgehend die gleichen Komponenten...
Marsilio
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2017, 12:57
Hallo Jakob

Du möchtest Insidertipps für einen Tonabnehmer?

Wenn es NOS-Ware sein darf - hier:
- Nagaoka JT555 (gelabelt als Expert), , gebondet, Shibata-Schliff für 129.-
http://www.pickupnaa...-3005-cartridge.html

- Expert/Bagaoka Quadra JT322, ganzer Diamant, Shibata-Schliff für 159.-
http://www.pickupnaa...original-403004.html
(wer genau hinschaut stellt die grosse Ähnlichkeit mit dem originalen Technics-System EPC270 fest...)

Aber bitte beachten, wie geschrieben ist das NOS-Ware, da ist die Wahrscheinlichkeit etwas grösser dass man mal ein Exemplar erhält, das im Laufe der Zeit etwas gelitten haben könnte.

Beide Tonabnehmer wären in etwa in Deinem Budget, klanglichliegen sie aber weit über dem 2M Red, nämlich irgendwo zwischen 2M Bronze und 2M Black.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 03. Dez 2017, 12:58 bearbeitet]
Aboo
Neuling
#10 erstellt: 04. Dez 2017, 23:24
Guten Abend.

Vielen Dank für die Beiträge.

Ich fasse mal so ein bisschen zusammen, was ich für mich jetzt rausgezogen habe.

- Überhanglehre besorgen und eventuell zusätzlich noch die Schablone (Die für Ortofon 2MM Red gibt es nicht zum downloaden oder?)

Ist eine Anleitung bei der Überhanglehre dabei? Kann mir da nicht so viel bei vorstellen oder ist es selbst erklärend?


- ist mit HeadShell Ende das komplette Headshell mit gemeint?

- Bei den Chinchkabel bin ich mir ziemlich unsicher, ich lade mal ein Bild hoch.

- Endweder neues Tonabnehmersystem oder bei nächster Anschaffung auf eine Blue Nadel gehen.

- wäre bei meinem System ein Preamp noch zu empfehlen, also denkt ihr, man würde damit noch einiges rausholen können?
Mir wurde in einem anderen Zusammenhang der ART DJ PRE II empholen.

- Eine neue Angelegenheit, die höhenverstellung des kompletten Tonarms, ist sehr schwergänging ( fast garnicht ohne gewalt machbar) von 2-6 der höhen Justierung, kann man dagegen etwas machen? oder brauche ich den Tonarm eh nicht weiter Hoch zu stellen?

Grüße Jakob
a
b
c
.JC.
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2017, 23:39
Hi,


Aboo (Beitrag #10) schrieb:
- ist mit HeadShell Ende das komplette Headshell mit gemeint?

b


die Stelle an der das Headshell an den Tonarm angekoppelt ist.

zum Foto: das sind nie und nimmer die orig. Kabel (Chinch Stecker)
(das sieht nach Schrott aus und die Aufstellung erst recht)
auf neudeutsch: Alda, das geht gar net !!!


[Beitrag von .JC. am 04. Dez 2017, 23:44 bearbeitet]
U87ai
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2017, 23:45
Aboo:

Wo ist auf denn das Massekabel? Ist dein 1210er etwa auch einer von der Sorte "Internal Grounded"?
Nach den Fotos nach zu urteilen, sind da schon mal Cinchkabel reingelötet worden...da schwant mir schon wieder fürchterliches
Aboo
Neuling
#13 erstellt: 04. Dez 2017, 23:51
Das Massekabel ist ohne Gabel schon gewesen, und habs grade am AMP gelassen. Also ist geerdet.

Da wollte ich noch eine Neue Erdungsgabel dranklemmen.

Das mit den ChinchKabeln war mir relativ klar, aber was soll ich machen, neue einbauen lassen?

Was mich wundert, das er sonst echt in einem optisch top Zustand ist, oder denkt ihr da ist noch mehr Faul?

Gruß Jakob
.JC.
Inventar
#14 erstellt: 04. Dez 2017, 23:57

U87ai (Beitrag #12) schrieb:
Wo ist auf denn das Massekabel?

.

Aboo (Beitrag #13) schrieb:
Das Massekabel ist ohne Gabel schon gewesen, ..


wassen daas fürnn dütsch?

der SL 1200 MK2 gehört auf seine Füße aufgestellt !!!
das ist ja grausam so was zu sehen
doc_barni
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Dez 2017, 23:59
Hallo Jakob,

wennn die Höhenverstellung solche Probleme macht, ist vermtl. das Fett in den Gewindegängen zäh bis fest.....Dann hast du ca. 2 Möglichkeiten:

nimm es hin,

oder die ganze Tonarmbasis ausbauen, zerlegen, reinigen, neu fetten und wieder zudsammenbauen. Gehen tut das wohl, ist aber ne Menge Arbeit....

freundliche Grüsse

Wolfgang
U87ai
Stammgast
#16 erstellt: 05. Dez 2017, 00:03
Dass der Dreher optisch gut aussieht mag erstmal gar nix heissen, da gibt es welche die DJs besessen hatten, die in einem Flycase drinwaren und von Party zu Party geschleppt wurden, dann haben die ihren Job aufgegeben und das ding kurz gereinigt und verkauft. Da waren dann die Tonarmlager ausgeschlagen, Tonarme verbogen, das Gewicht schlackert, Tonarmhöhenvertellung fest, usw. Was hat deiner denn für eine Verangenheit? Zu Prüfen gäbe es da einiges, und dass da ein seltsames Cinchkabel eingebaut ist lässt leider einiges vermuten.
Aboo
Neuling
#17 erstellt: 05. Dez 2017, 00:47
Die Vergangenheit nach Aussagen des Besitzers:

kaum benutzt
Standgerät, kein Dj Gerät
Stanton 500 MK3 war eingebaut

Die Chinch Kabel kamen nicht zur sprache, schade über mich.

Also wie sollte ich vorgehen, um die Punkte zu überprüfen oder gibt es schon ein Beitrag dazu?


[Beitrag von Aboo am 05. Dez 2017, 00:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Technics SL -1210 MK2
Helli100263 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  5 Beiträge
Technics Plattenspieler SL-1210 MK2
deckard2k7 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 Lackieren
Mr.Digital am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  14 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 Plattenspieler
Liebste am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  7 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 + Goldring 1006=sinnvoll?
fieldhippie am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  38 Beiträge
welches Tonabnehmersystem für Technics SL 1210 MK2 ?
makke am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Reperaturfragen zum Technics sl 1210 mk2
spzilla am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Vorverstärker Für Technics SL 1210 MK2
DarkyB00 am 01.07.2019  –  Letzte Antwort am 04.07.2019  –  4 Beiträge
Tonabnehmer für SL-1210 MK2
sinik am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedhiopaes
  • Gesamtzahl an Themen1.509.301
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.712.147

Hersteller in diesem Thread Widget schließen