Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteigerfrage zu Pioneer PL 516

+A -A
Autor
Beitrag
Boombox85
Neuling
#1 erstellt: 27. Feb 2011, 19:11
Guten Nabend,

ich habe eine ziemlich Einsteigerfrage, aber ich hoffe jemand kann mir Auskunft geben, damit mein Spieler wieder läuft:

Ich nutze seit längerer Zeit einen Pioneer PL 516-Plattenspieler, dessen 30 Jahre alte Nadel nun hinüber ist. Das Tonabnehmsystem ist von Audiotechnica, sonstige Bezeichnungen kann ich nicht sehen.

Wie mache ich nun eine vernünftige Ersatzbeschaffung - nur eine neue Nadel oder gleich das System wechseln?
- Passt jede Audio-Technica-Nadel in jedes AT-System?
- Passt jedes System an jedem Arm?

Kenne niemanden, der mir diese vermeintlich einfachen Fragen beantworten kann und erhoffe mir hier ein Lösung.
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2011, 19:24
Hallo,

willkommen im Forum.

Schön, dass du noch in die korrekte Abteilung gefunden hast


Prinzipiell benötigt jedes System seine eigene, spezifische Nadel. Auch innerhalb eines Herstellers.
Du musst uns also die Bezeichnung deines Tonabnehmers geben oder ein Bild zur Identifizierung.
Bei den Audio Technicas steht das meist oben drauf.


Es passt auch nicht jedes System an jeden Tonarm. Abgesehen von der Befestigungsart (z.B. Halbzoll, T4P, ULM, wobei Halbzoll am häufigsten vorkommt), sollte auch die Nadelnachgiebigkeit zur effektiven Tonarmmasse passen.


Gruß
Benjamin
Boombox85
Neuling
#3 erstellt: 27. Feb 2011, 19:40
Vielen Dank für nette Antwort.

Habe mal die Schrauben gelöst - und die Bezeichnung AT 72K aufgefunden. Wie sieht es hier mit entsprechenden Ersatznadeln aus?

Zur Befestigungsart (falls relevant) kann ich aufgrund meiner Unkenntnis nichts sagen, aber ich habe mal ein Foto gemacht.

Arm PL 516
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2011, 20:13
Hallo,

das AT72 ist eher ein "Einsteiger"-System, mit dem man aber schon gut Musik hören kann.
Ersatznadeln sollten noch originale zu finden sein, einfach mal googlen. Der ebay-Anbieter "Williamthakker" könnte auch welche im Angebot haben.

Evtl. passt auch die Nadel vom AT71, weiß ich aber nicht hunderprozentig.
Vielleicht kommen hier ja noch mehr Infos herein.


Falls du dir ein neues System zulegen möchtest, brauchst du eines mit Halbzoll (1/2'') - Befestigung und mittlerer Nadelnachgiebigkeit.
Die S-Tonarme der Japanspieler sind meist mittelschwer.

Am sorgenfreiesten wärst du mit einer Original-Nadel ATN72.



Gruß
Benjamin
Boombox85
Neuling
#5 erstellt: 27. Feb 2011, 22:11
Noch einmal danke!

Habe mich ein wenig im Netz umgesehen und die vielen "baugleichen Nachbauten" bemerkt. Ist von diesen abzuraten?

Diese Nadel scheint mir ein Original zu sein. Wäre dies ein angemessener Preis und würde sich auch in ein AT 72 "K" passen? In der Produktbeschreibung steht, dass AT 72 sowie AT 72 E möglich sind.

Alternativ ist ja das System hier recht gut bewertet für einen ähnlichen Preis. Kaufempfehlung?

Gruß
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2011, 01:08
Würde diese Nadel hier nehmen.

http://www.williamth...onnadel_p4251_x2.htm

Original AT und sollte problemlos passen.


Am AT95 scheiden sich die Geister, die einen sagen bestes Syste, die anderen, bestes für das Geld, und ganz viele sagen "Blecheimer, total scheisse, usw" und die alten AT-7X sollen besser klingen.

Die gelbe sphärische nachbaunadel würde ich nicht nehmen, dann lieber das 95E.

An den Tonarm sollten eigentlich alle gängigen 1/2 Systeme passen. Falls du nicht ganz knapp bei Kasse bist gibts es 70-80€ jedenfalls Systeme eine Klasse höher z.B. das AT-120E.


[Beitrag von Detektordeibel am 28. Feb 2011, 01:10 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2011, 19:37
Hallo,

ich stimme Detektordeibel zu.
Wenn du das Geld aufbringen kannst, dann nimm die elliptische.

Die von dir verlinkte ATN71 ist zwar ein Original und auch nicht verkehrt, stößt aber meiner Erfahrung nach besonders am Ende einer Platte recht schnell an die Grenzen sauberer Abtastung.

Beide Nadeln müssten in dein System passen.


Gruß
Benjamin
Boombox85
Neuling
#8 erstellt: 01. Mrz 2011, 17:12
Okay, ich bin dann mal eurer Empfehlung gefolgt und habe mir die Nadel bestellt. Ich hoffe, dann weiterhin noch viel Freude an meinem Spieler zu haben.

Vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft einem Laien gegenüber!

Beste Grüße
Bepone
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2011, 20:03
Hallo,

ein kurzer Bericht, wenn die Nadel bei dir angekommen und getestet ist, würde mich sehr interessieren!


Und zum Helfen ist das Forum doch da



Gruß
Benjamin
Boombox85
Neuling
#10 erstellt: 04. Apr 2011, 19:07
Sorry, hatte hier nicht mehr reingeguckt. Versand und Bezahlung war alles in Ordnung, mit dem Klang der Nadel bin ich auch zufrieden, wie gesagt bin ich kein wirklicher Kenner, kann aber keinen Unterschied zu vorher feststellen.

Das einzige Problem, welches ich im Moment sehe, ist dass der Tonarm beim Abspielen in der Höhe schwankt obwohl die Platte keinerlei Unebenheiten aufweist, der Teller also gewissermaßen eiert. Handelt es sich hier um ein Einstellungsproblem oder kann das am Antrieb liegen?
monsterbox
Stammgast
#11 erstellt: 05. Apr 2011, 18:24
Meistens liegt die Gummimatte nicht richtig auf...

Gruß - Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigerfrage zum Pioneer PL 990
Liquicity am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  18 Beiträge
Pioneer pl-516
kleine_muh am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  2 Beiträge
Pioneer PL-516 Nadel / Systemempfehlung
mathi am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  3 Beiträge
Schallplattenspieler Anschluss an "Pioneer VSX-516 K"
DonneS am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  4 Beiträge
Pioneer PL 16 - Infos?
Philler286 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  3 Beiträge
Pioneer PL-930
reesearchme am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  6 Beiträge
Pioneer PL-335
Pommesrotweissmajo am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  16 Beiträge
Pioneer PL-115d DIY
Kap84 am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  10 Beiträge
Gegengewicht PIONEER PL-L1000
UBV am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  3 Beiträge
Pioneer PL-640
vampula am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 132 )
  • Neuestes MitgliedBrumleY86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.225