Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


REGA RP1 an Pioneer LX 51

+A -A
Autor
Beitrag
Jadefalke_3107
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mrz 2011, 17:10
Guten Abend,

ich würde mir gerne den oben genannten REGA RP1 Plattenspieler zulegen und an besagten Pioneer LX51 AV Resievern anschließen?

Ist dies ohne extra Vorverstärker möglich da der LX51 keinen extra Phone Eingang besitzt oder kann man den Rega auch direkt an einen normalen Line Eingang anschließen?

Danke für eure Hilfe

Mfg
akem
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2011, 17:49
Nein, da brauchst Du einen externen Vorverstärker.
Moderne Plattenspieler haben eigentlich grundsätzlich Magnet-Tonabnehmer. Einige wenige Billigst-Plastikeimer und auch frühere Modelle aus den 60ern und 70ern hatten Keramik- oder Kristallsysteme, die zwar ohne einen solchen Vorverstärker ausgekommen sind, dafür aber schauderhaft geklungen haben und irre hohe Auflagekräfte benötigt haben.

Noch ein Tip am Rande: der RP1 ist jetzt nicht wirklich ein guter Plattenspieler. Wenn Du für das gleiche Geld einen Gebrauchten kaufst, kannst Du ein um Welten besseres Modell mit entsprechendem Klang ergattern... Wenn allerdings Dein Lautsprechersetup aus so einem Plastikwürfel-System besteht, dann ist es auch egal .

Gruß
Andreas
Jadefalke_3107
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mrz 2011, 19:37
Danke für die Antwort.

Kannst Du einen Vorverstärker empfehlen der in die Relation zu 400 € passt?

Mfg
Mario
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2011, 20:12
Dynavox TC-750, 25€. Reicht.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Mrz 2011, 21:09
Mit welchem Tonabnehmer wird denn der REGA RP1 bestückt?
Ich würde bzgl. Phono-Pre bei Rega bleiben http://www.regaaudio.de/fono_mini.htm
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2011, 21:28

Musikfloh schrieb:
Mit welchem Tonabnehmer wird denn der REGA RP1 bestückt?


Wohl mit dem originalen Ortofon OMB 5e.

Der Rega Pre ist m.M. keine 90€ wert.
Cosimo_Wien
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mrz 2011, 21:45
Der RP1 in Kombination mit
http://www.rega.co.uk/html/RP1%20performance%20pack.htm
und
http://www.rega.co.uk/html/Fono%20mini.htm
ist eine feine Sache und im Preis-/Leistungsverhältnis kaum zu schlagen!
Grüße,
Thomas
crischi2
Stammgast
#8 erstellt: 02. Mrz 2011, 22:02
Rega RP1 mit dem Rega Fono Mini wird ne gute Kombination sein.

Ich würde dir den Pro-Ject Essential Premium ans Herz legen, da der Tonabnehmer gut ist, aber andere werden mich dafür niedermachen.

Von daher nehm ruhig einen neuen Plattenspieler, die verrichten ihre Sache schon ziemlich gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TA für Rega RP1
neeklar am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  23 Beiträge
welches nf-kabel für rega rp1?
theMic am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  6 Beiträge
Rega Rp1 knistert ständig
Nursontyp am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  15 Beiträge
Brummen bei rega rp1
2.000Watt am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  5 Beiträge
Rega RP1 Anfänger
michael_br am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  9 Beiträge
Rega RP1 und NAD Verstärker
PuniPu am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  13 Beiträge
DUAL 704 VS REGA RP1
cbrdriver am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  57 Beiträge
Rega RP1 an Supernait, welcher Phono Verstärker?
DenneDenne# am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.09.2012  –  8 Beiträge
Rega RP1 mit Ortofon 2M Blue
Botanik am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  9 Beiträge
hilfe beim rega rp1
twindragon23 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.114