Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega RP1 Anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
michael_br
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2016, 22:08
Hallo,

ich habe den Rega nun und bin schon zufrieden damit. Ich würd gern wissen, ob jemand schon von den anderen Usern hier mal das Cinchkabel ausgetauscht hat oder ob jemand eine Anleitung al a Youtube hat? Macht es an sich Sinn?

Ich habe einen Ortofon Bronze Tonabnehmer dran der knappe 5 Stunden gelaufen ist. Hierbei würde ich gern wissen, ob ich den ganzen Tonabnehmer wechseln muss wenn ich auf ein Ortofon red umsteigen will, oder ob ich die Nadel allein wechseln kann. In der Bucht macht dass schon ein Unterschied und daher frage ich mich ob das schwarze Gehäuse hinter der Nadel etwas anderes in sich hat als dass der anderen Ortofon Tonabnehmer.

Hat hier wer Interesse an der Bronze Nadel?



Grüße
Micha
arizo
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2016, 22:15
Hallo.

Meiner Meinung nach verbaut Rega schon halbwegs passende Tonarmkabel.
Ich würde da nichts tauschen.
Wieso willst du denn von einem Bronze zu einem Red 'absteigen'?
Auf der einen Seite willst du besseren Klang durch Wechsel des Kabels erreichen und dann ein schlechteres System einbauen.
Das macht für mich keinen Sinn.
Den Klang macht bei einem Plattenspieler zu einem sehr großen Teil der Tonabnehmer!
michael_br
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2016, 22:20
Hi!

Ich habe beide getestet und meinem Geschmack entspricht der Red sehr sehr gut so dass ich für meine Präferenz kaum Zugewinn für die Bronze Nadel empfinde. Daher würde ich lieber jemand anderern damit glücklich machen.

Und deswegen meine Frage ob hinter der Nadel z.B. im schwarzen Chassis etwas anders ist zwischen den Ortofon Abnehmern.
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2016, 22:34
Nabend, Micha !

Du kannst die Nadeln 1:1 tauschen.

Bitte bedenke, daß potentielle Interessenten für die Nadel IMMER mißtrauisch sind, was den IST-Zustand angeht. Solltest Du nicht das Bronze zu einem absoluten Schleuderpreis bekommen haben, wirst Du sozusagen " Geld verbrennen ".

Kabeltausch macht gerade dann keinen Sinn, wenn Du später ein minderwertiges System fährst. Das ist ausgesprochen widersprüchlich und bei den Rega' sehr aufwändig.

Ich würde in keinster Weise irgendetwas tauschen.

MfG,
Erik
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2016, 08:44
Micha, Obacht: Die Red-Nadel hält 600-800 Stunden, die Bronze-Nadel locker 1200 Stunden...

LG
Manuel
MAG63
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2016, 12:40

Wuhduh (Beitrag #4) schrieb:
Nabend, Micha !

Du kannst die Nadeln 1:1 tauschen.

MfG,
Erik


Das ist so nicht Richtig, die Nadeln der 2M Serie sind vom Aufbau her zwar alle identisch, die TA-Systeme 2M Bronze/Black haben aber einen anderen Generator verbaut als die 2M Red /Blue Modelle.
akem
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2016, 13:09
Man kann das Cinchkabel theoretisch schon tauschen. Allerdings mußt Du dafür löten können und Du mußt aufpassen, daß Du die Tonarmkabel a) nicht auf Zug belastest und b) an die richtigen Anschlüsse anlötest. Auf der anderen Seite des Zugentlastungs-Gummiknubbels ist ein kleines rundes Platinchen, wo die Kabel angelötet werden müssen. "Bessere" Kabel gibt es als Ersatzteil vom Rega-Vertrieb TAD, das Kabel vom RB 303 kostet z.B. knappe 100€. Aber das größte Manko der Rega-Verkabelung (die fehlende Erdung) wird dadurch auch nicht behoben... Besser klingen wird es dadurch aber nicht - wieso auch??
Und zu Deinem Vorhaben, die Nadel zu tauschen, haben Dir die Kollegen ja schon was geschrieben. Es ist nicht zu verstehen, warum Du Dich ohne Not verschlechtern willst...
Die Generatoren hinter der Nadel sind übrigens nicht identisch. Man kann die Nadeln zwar umstecken, aber ggf. gibt es kleine klangliche Unterschiede.

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 19. Jan 2016, 10:29
Hallo!


.....die Nadeln der 2M Serie sind vom Aufbau her zwar alle identisch, die TA-Systeme 2M Bronze/Black haben aber einen anderen Generator verbaut als die 2M Red /Blue Modelle.......



......Die Generatoren hinter der Nadel sind übrigens nicht identisch. Man kann die Nadeln zwar umstecken, aber ggf. gibt es kleine klangliche Unterschiede.
......


Die Generatorunterschiede sind derart marginal das es zu keine echten klanglichen Unterschieden kommen kann. Einzig der Output der -bronze/-black Generatoren ist geringfügig höher und dafür ist die nutzbare Kapazitätsspanne geringfügig eingeschränkt. Wenn man sich also nicht gerade im kapazitiven Grenzbereich bewegt genügt ein kleiner dreh am Lautstärkeregeler um den Unterschied zu kompensieren.

Im Grunde hat Ortofon nur einen einzigen MM-Generator zu bieten den sie zwar ab und an leicht modifizieren der die aber seit ca. 40 Jahren aus jeder Nadelaufnahme eines Ortofon-Magnetsystems entgegengrinst, im übrigen ist es sogar möglich die 2M-Abtaster mit den OM-Nadeln auszustatten ohne das es irgendwelche Nachteile gibt und umgekehrt sollte das auch gehen wenn genug Platz nach oben ist.

MFG Günther
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2016, 12:39
Hallo,

ich kapier das Ganze nicht.

Warum Kabeltausch?
Warum Nadeltausch auf so eine (sorry) Einfachnadel?

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Ortofon 2M red
lugliubo am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  25 Beiträge
Rega RP1 tuning?
giacomo_reiser am 02.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  7 Beiträge
hilfe beim rega rp1
twindragon23 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  12 Beiträge
Erfahrung mit REGA Tonabnehmer ?
Cosimo_Wien am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  19 Beiträge
Tonabnehmer, Rega?
Jo... am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  3 Beiträge
Dual CS601 Tonabnehmer wechseln
Diogo am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  17 Beiträge
Rega RP1 mit Ortofon 2M Blue
Botanik am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  9 Beiträge
Rega RP1 Performance Nadel
Mxlsk am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  8 Beiträge
Rega RP1 oder Pro-Ject Essential Premium ?
Hifi-Lars am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  25 Beiträge
Ortofon 2M Blue
marc.k am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.574