Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer, Rega?

+A -A
Autor
Beitrag
Jo...
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2006, 10:57
Hi,

ich hab mir grad nen REGA Planar 2 gebraucht zugelegt und möchte jetzt gerne wissen welches Tonabnehmer System verbaut ist. Der Vorbesitzer wusste das leider nicht weil es der Dreher von seinem Vater war...

Es ist ein blaues Grado MM System. Und vorne Drauf stehen die Buchstaben M und G übereiander. Kann man daran bestimmen welches System es ist? Vom Alter her liegt es angeblich zwischen 10 und 15 Jahren. Macht es Sinn für solche Systeme Ersatznadeln zu kaufen oder kauft man besser ein komplett neues System?

Vielen Dank schonmal.

Gruss
Jo...


[Beitrag von Jo... am 24. Nov 2006, 14:28 bearbeitet]
Braintime
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2006, 12:10
Hi,

vielleicht findest Du hier was: http://www.cartridgedb.com/

Grüße

Klaus
Analogo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2006, 19:12
Hallo Jo...,
wenn die 10, 15 Jahre stimmen, würde ich mir ein neues System leisten. Es muss ja nicht unbedingt ein Grado sein. Angeblich gibt es beim Planar 2 und 3 manchmal Brummprobleme, da die Grados recht empfindlich auf Einstreuungen sein sollen. Ich hab zwar keinen Planar 2 sondern einen 3er, aber beide Spieler ähneln sich ja im Aufbau.
Was kann ich Dir als System empfehlen? Je nach dem, was Du ausgeben willst und was Du hörst. Am unteren Ende würde ich das Audiotechnica AT95E sehen (35 Euro etwa), das habe ich schon gehört und klingt sehr gut für den Preis. Auch ein Goldring kommt in Frage (G1006 kostet z.B. so um 130 Euro) oder ein Ortofon Vinyl Master Red (auch so im Preis), die obere Grenze wäre m. M. nach etwa um die 250 Euro. mehr würde ich nicht ausgeben in Kombination mit dem Tonarm. Du kannst ja auch in der Bucht nachsehen, ob es etwas gibt.
Wichtig beim Rega:
Wandhalterung nicht vergessen, bringt viel!
Bei Gelegenheit noch ein wenig tunen: Plastikendrohr durch Metallvariante ersetzen und neues Gegengewicht, evt. neue Verkabelung. VTA, also die Höheneinstellung des Tonarmes justieren je nach Systemkörper-Höhe (geht auch mit Distanzplättchen für paar Euro vom Vertrieb Marvel).
Viel Spass,
Harald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System für Rega Planar 2
ductreiber am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  3 Beiträge
Rega Planar 2 / Grado Forte > Alternative zum system?
Dynacophil am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  6 Beiträge
Welches System an welchen Dreher ?
rufnick am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  9 Beiträge
Tonabnehmer?
black_vinyl am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  16 Beiträge
Erfahrung mit REGA Tonabnehmer ?
Cosimo_Wien am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  19 Beiträge
Rega Planar 2 leiert
golf2 am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  7 Beiträge
Welches System für Dual 1246
DaPickniker am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  6 Beiträge
Tonabnehmer / System für Debut II
krawallo am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  13 Beiträge
Rega Planar 3 Tuning
Tobiiii am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  3 Beiträge
Welches System hier verbaut?
manolo_TT am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedgoblan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.542