Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Shure V 15 IV

+A -A
Autor
Beitrag
achim96
Inventar
#1 erstellt: 31. Mrz 2011, 07:28
hallo forianer,
ich suche eine bezugsquelle für eine topnadel s.o., sollte qualitatv so hochwertig sein wie die jico für´s v 15 III.
für eure tip´s schon mal danke im voraus.

gruss
achim
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mrz 2011, 13:56
...dann nimmst du einfach die Jico SAS fürs V15/4 von Jico ! wo ist das Problem ?
achim96
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2011, 14:00
und wie bitte kriege ich den besen dran?
ein V15 IV ohne besen geht garnicht.

gruss
achim


[Beitrag von achim96 am 31. Mrz 2011, 14:01 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Mrz 2011, 14:41
Die Jico SAS für das V15/4 hat den Besen dran ! Sonst wäre sie ja nicht für das V15/4 oder ?
Habe ich selber schon zu Hause gehabt.....

Es gibt sie ja auch mittlerweile für die Ultra Serie, und selbstverständlich mit der Bürste inklusive Dämpfer...tz tz tz


[Beitrag von luckyx02 am 31. Mrz 2011, 14:43 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 31. Mrz 2011, 15:41
Hallo!

@luckyx02

Dann sollte man bloß noch ein Ultra-500 Korpus haben.

MFG Günther
luckyx02
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Mrz 2011, 16:46
Ja, oder ein VST-V....meines habe ich letztens erst im AAA verkauft. Inklusive neuer Jico Micro-Ridge Nadel, wohlgemerkt NICHT SAS....
lunatic303
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mrz 2011, 16:54
Hi,

bei der SAS dann aber beachten, bei runtergeklapptem Bürstchen nur ca. 0,2-0,3g Auflagekraft hinzuzugeben statt der 0,5g bei der originalen Nadel. Das SAS-Bärtchen ist längst nicht so dicht

Grüße,

Patrick
luckyx02
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:06

Das SAS-Bärtchen ist längst nicht so dicht

...das gleicht aber die völlig un-orignale harte Aufhängung lange wieder aus. Meine habe ich immer zwischen 1,5-1,75p betrieben (müssen). Geschätzte Härte der SAS 15er cu ? Das würde selbst nach dem einspielen trotzdem nur für höchstens 25 /10Hz reichen.
Egal ob mit oder ohne Bürste. Mehr als 80µ macht sie leider nicht. Das war im Original ganz anders und deshalb habe ich diesen ganzen tollen alten Shures wieder verkauft.
Weil auch der beste Nachbau, leider nur ein Nachbau ist....schnief
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:11
lunatic303
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:22
@Lutz: Vielleicht gibt es da auch Toleranzen. Beim Resonanztest zeigt meine SAS bei ca. 8Hz die stärksten Ausschläge. Wird betrieben an einem SL-1600 MK2, also 12g effektive Tonarmmasse (mit Standard Technics-HS). Das würde ja dann doch auf eine Compliance hindeuten, die dem Original nahekommt. Der Dämpfer ist eindeutig lang nicht so gut wie der einer MR, das stimmt leider.

Grüße,

Patrick
luckyx02
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Mrz 2011, 18:55
...hat der nicht 16gr mit originaler HS ? Mein 1710er jedenfalls hat 16gr. Wenn man dan noch das Systemgewicht hinzu rechnet liege ich mit meiner geschätzten cu von ~15-20 nicht so schlecht ?
Original hatte das VST-V aber 40 ? und konnte an einem Revox B790 mit Stummelärmchen hervorragend betrieben werden. Das ist mit den Jicos völlig undenkbar....


[Beitrag von luckyx02 am 31. Mrz 2011, 18:57 bearbeitet]
lunatic303
Stammgast
#12 erstellt: 31. Mrz 2011, 19:40
Hast Du einen MK2 oder ohne MK? Lt. Handbuch hat zumindest der 16xx MK-2 12g effektive Masse. Für eine 40er Compliance würde das aber natürlich auch nicht reichen.. Mit dem VST-V kenne ich mich gar nicht aus - und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich auch die Compliance der VN5xMR nicht im Kopf habe, meiner aber zu erinnern, es wären so um die 30 gewesen. Sollte mir mal eine bezahlbare über den Weg laufen, gehe ich der Sache auf den Grund

Grüße,

Patrick
luckyx02
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Mrz 2011, 20:01
...ist ein Mk nix


Sollte mir mal eine bezahlbare über den Weg laufen, gehe ich der Sache auf den Grund

...spar dir das Geld und kauf dir was wo es noch was originales zu gibt. Es darf ruhig teuer sein ! Ist auf alle Fälle lohnender mM nach.


[Beitrag von luckyx02 am 31. Mrz 2011, 20:05 bearbeitet]
lunatic303
Stammgast
#14 erstellt: 01. Apr 2011, 09:59
@Lutz: Ich habe ja noch mein Elac mit frischen Original-Nadeln. Es würde mich lediglich reizen, das V15 Vx mit der MR-Nadel dagegen zu hörern. Die SAS gefällt mir nicht so gut wie die 796H-Nadeln des ELAC, im Gegensatz zu Dir finde ich sie aber keinswegs schlecht. Meine SAS packt übrigens auch 80mü, die aber locker und bei 1,5g (mit Dämpfer).

Reizen würde mich so ein ADC XLM, aber wir kommen schwer in off-topic-Gewässer
luckyx02
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Apr 2011, 14:40
...das ist nicht in gänze schlecht ...ein V15/3 gewinnt sicher noch in diesem Spiel mit einer SAS (ausser gegen die MR). Beim Typ IV ist das schon vorbei und am VST-V ebenso. Dafür waren die originalen einfach zu gut !


[Beitrag von luckyx02 am 01. Apr 2011, 15:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatznadel Shure V 15 IV
Themajoco am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  13 Beiträge
Thorens TD 320 MK IV mit Shure V 15 ?
enno56 am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  9 Beiträge
Shure V 15 III
achim96 am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  23 Beiträge
shure v 15-III
decca41 am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  10 Beiträge
Shure V-15 Typ3 Adapter
misterpeka am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  4 Beiträge
Nadel für Shure V 15 III
Kallewirsch am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  326 Beiträge
Shure V 15 III L-M
Goldi123 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  2 Beiträge
Interessehalber: Aufstieg von Shure V 15 iii
iKorbinian am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  6 Beiträge
Shure V 15 III an Thorens 146 MK V ?
sschall am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  7 Beiträge
Shure V-15 III L-M - Das Geheimnis ?
schmoove am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  43 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978