Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL CS650RC

+A -A
Autor
Beitrag
krätz
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2011, 15:50
Hallo,

als Newbie gleich mal 2 technische Fragen und eine "genereller Art":
Ich hab hier einen Dual CS 650RC an dem die "STOP"- Taste nicht funktioniert (ging mal kurzzeitig). Ich wollte gern der Ursache auf den Grund gehen, aber ich bringe das Chassis nicht aus der Zarge. Habe zwar eine Service- Anleitung, aber da steht nix. Hab schon alles Mögliche versucht und im Netz gesucht, aber ich bin offenbar zu blöd und ich wollte nichts kaputt machen. Es hängt wohl an den Schrauben für die Transportsicherung. Die Federaufhängung ist nicht extra befestigt, oder?
Und 2. hätte ich gern gewusst wofür der Hebel auf dem Plattenteller ist. Ein Stift, der durch Auflegen der Platte runtergedrückt wird und irgendwas mechanisches bewirkt- aber was, das hat sich mir noch nicht erschlossen.
Die Service- Anleitung des 606, die ich hier gefunden habe, ist übrigens weitgehend identisch- soweit ich gesehen habe.
Abgesehen von der möglichen Fernbedienung- die ich nicht brauche und auch nicht habe- wie ist das Gerät qualitätsmäßig einzuordnen? Bin jetzt nicht der Experte und hab auch keinen direkten Vergleich, aber ich finde ihn nicht schlecht. Hat auch ne neue Nadel bekommen.

Würd mich freuen, wenn mir einer der Experten helfen könnte!

Gruß, Knut
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2011, 16:02
Hallo,

die Schrauben der Transportsicherung müssen gelöst werden und können dann leicht hochgezogen und nach "aussen" (zum Platinenrand) gedrückt werden, damit kann die Plattenspielerplatine herausgehoben werden. Auf die Kabelverbindungen achten!

Vorher natürlich den Tonarm verriegeln und die Headshell abbauen.

Der Schalter auf dem Plattenteller verhindert einen "Start" ohne aufgelegte Schallplatte.

Der Dreher ist größtenteils identisch mit dem Dual CS 626, einen feinen Plattenspieler mit Direktantrieb.
Ein gutes Gerät.

Weitere Infos findest Du: http://wegavision.pytalhost.com/dual.html


Peter


[Beitrag von 8erberg am 01. Mai 2011, 16:07 bearbeitet]
gdy_vintagefan
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2011, 16:11
Der 650 RC ist auf jeden Fall einer der besseren Duals, gehobene Mittelklasse würde ich mal sagen. Ich selbst hatte dieses Gerät auch fast 20 Jahre lang.
Einziger Nachteil ist die Systembefestigung, diese erlaubt nur die speziellen Ortofon ULM Tonabnehmer. Das ULM55E ist nicht schlecht, jedoch kann man kein normales Halbzollsystem montieren, es sei denn man hat den seltenen und teuren Adapter. Ich habe meinen 650er seinerzeit stets mit dem Originalsystem betrieben, ist meiner Meinung nach auch die beste Lösung.

Gruß
Michael


[Beitrag von gdy_vintagefan am 01. Mai 2011, 16:12 bearbeitet]
krätz
Neuling
#4 erstellt: 01. Mai 2011, 16:39
Hallo,
danke für die schnellen Antworten, besonders auch der Link zu den Anleitungen! Das hilft mir ungemein weiter! Im Service- Manual steht nicht so viel über die Tonarm- Justierung.
Und ich bin auch froh zu hören, dass der Spieler nicht der schlechteste ist...
Ach ja, soweit hab ich das auch schon festgestellt, dass das System nicht so einfach zu tauschen ist. Bei "phonophono" hab ich aber eine Ersatznadel bekommen.

Gruß, Knut


[Beitrag von krätz am 01. Mai 2011, 16:42 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2011, 17:51
Hallo,

mein Bruder hat den 626 seit über 30 Jahren. Läuft wie am ersten Tag....

M.E. kann man mit den ULM-Systemen sogar recht gut leben, die Qualität liegt auf hohem Ortofon-Niveau.

Das Wichtige bei einem Dual-Dreher ist immer, dass der Tonarm "in Waage" gebracht wird, also bei Auflage- und Antiskatingeinstellung "0" ausgependelt wird.

Peter
dertelekomiker
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2011, 13:00

8erberg schrieb:
Hallo,

mein Bruder hat den 626 seit über 30 Jahren. Läuft wie am ersten Tag....

M.E. kann man mit den ULM-Systemen sogar recht gut leben, die Qualität liegt auf hohem Ortofon-Niveau.

Das Wichtige bei einem Dual-Dreher ist immer, dass der Tonarm "in Waage" gebracht wird, also bei Auflage- und Antiskatingeinstellung "0" ausgependelt wird.

Peter

Das gilt wohl für nahezu alle Plattenspieler (Ausnahmen bestätigen die Regel), mit dem Unterschied, dass bei diesen dann im Gegensatz zum Dual zunächst auch noch der gesamte Spieler in Waage gebracht werden muss...
krätz
Neuling
#7 erstellt: 09. Mai 2011, 17:09
Hallo,

hab jetzt noch ein Problem!- vielleicht kann jemand helfen?
Nachdem ich nun das Chassis rausheben konnte und die Stop- Taste wieder funktioniert- war wohl ein Kontaktproblem- bewegt sich bei "Start" der Tonarm nicht mehr an den Plattenrand. D.h., der Teller startet und dreht sich, der Tonarm hebt etwas ab, aber er bewegt sich nicht Richtung Platte und dann schaltet sich der Spieler wieder ab. Dürfte doch eine mech. Angelegenheit sein, oder? Ich habe das Service- Manual, aber dort hat sich mir der Ablauf dieser Funktion noch nicht erschlossen.
Vielleicht gibt es dafür eine ganz einfache Erklärung? Jedenfalls habe ich alles ganz vorsichtig behandelt und mir ist nicht bewusst, irgend etwas zerstört zu haben. Ist auch nicht zu sehen das etwas abgebrochen wäre oder viell. eine Feder ausgehangen ist...

Gruß, Knut
dertelekomiker
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2011, 17:31
Schau mal hier.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemenwechsel Dual cs 455 aber wie?
Moritz76 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  10 Beiträge
Dual CS 601 funktioniert nicht
marathonmann66 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  6 Beiträge
Anleitung Dual CS 627 Q ??
drechsle am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  4 Beiträge
Anfängerfrage zu Dual Tonabnehmer und CS-731Q
schmoove am 25.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  32 Beiträge
NEUER DUAL CS 410-1 Fragen zum Nadelschliff, Ersatzriemen und Einstellmöglichkeiten (Service Manual)
Plattenkiller am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  13 Beiträge
Fragen zu Dual 627Q
schlammerli am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  8 Beiträge
Dual CS 606 Technische Hilfe benötigt
Wook am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  5 Beiträge
DUAL CS1257 kaputt gemacht. Hilfe
Phono-Ohren am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  9 Beiträge
DUAL CS 1246 Fragen
ma.RIO am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  6 Beiträge
Dual CS 522 Automatik defekt, Pömpel gesucht
schaefchenblau am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.994