Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler an Pianocraft 400

+A -A
Autor
Beitrag
Krossnik
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2004, 12:41
Hallo,
ich habe mir eine neue Yamaha Pianocraft 400 gekauft und dachte ich könnte meinen Plattenspieler einfach an den Aux-Eingang hängen. Das funktionierte leider nicht. In einem anderen Forum habe ich gelernt, dass ich offenbar einen Vorverstärker brauche. Kann mir jemand sagen, ob es mit den 19 Euro Dingern die zu diesem Zweck vielfach bei ebay angepriesen werden (Technische Daten: - Eingang 5 mV - Eingangs-Impendanz: 100k Ohm, 5 mV, 1 kHz - max. Eingang: 30 mV - Ausgangsimpendanz: 100k Ohm, 450 mV, 1 kHz - Frequenzbereich: 18 - 20.000 Hz - Rauschabstand: > 50 db - Stromaufnahme: AC 230 V, 100 mA)getan ist?
Panikus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Apr 2004, 13:11
Hi, die Billig Dinger taugen nicht viel. Lass die Finger weg ! ich habe auch eine Piano Craft 400 und da die Anlage sehr gut klingt würde ich ein paar Euro in einen vernünftigen Vorverstärker investieren ! Es gibt zwei günstige Alternativen : Jetbox ( ca. 65 - 79 EUR bei E Bay ) oder NAD PP1 oder PP2 ( ca. 100 EUR .
Im Verhältnis zur Piano 400 natürlich viel geld. allerdings wäre die 400 auch wesentlich teurer mit einem Phonoeingang.

Natürlich kannst Du auch die 30EUR Teile nehmen aber ich rate davon ab ( Brumm und rauschen )
Grüße
Darius
hammermeister55
Stammgast
#3 erstellt: 12. Apr 2004, 13:39
Hallo Krossnik
hängt wohl eher davon ab was für einen Plattenspieler und mit welchem System du deine Platten (Plattenzustand nicht vergessen) hören willst.
Also wenn du einen guten Dreher ( Project 1.2 , Rega, Thorens,guter Dual etc.)an die Anlage hängen willst, solltest du schon etwas mehr für den Phonovorverstärker investieren, 50 dB sind dann aufjedenfall zu wenig Rauschabstand.


[Beitrag von hammermeister55 am 12. Apr 2004, 13:40 bearbeitet]
Krossnik
Neuling
#4 erstellt: 12. Apr 2004, 13:58
Wow, das klappt ja wirklich toll mit dem Froum hier Vielen vielen Dank für die hilfreichen Infos. Fast hätte ich das billige Ding gekauft und mich dann über zusätzliches brummen und rauschen ärgern dürfen und keinen Spaß mehr an meiner Plattensammlung gehabt - na dann schaue ich mal nach den Jetboxen. Wenn 50 db Rauschabstand zu wenig sind, kann man da irgendwie eine Faustregel benennen was bei nem eingermasen vernünftigen Plattenspieler (Thorens) der Rauschabstand betragen sollte das es am ende soundmässig okay ist?
hammermeister55
Stammgast
#5 erstellt: 12. Apr 2004, 23:21
Hallo Krossnik
wenn du für deinen Plattenspieler die Anleitung noch hast dürfte da auch unter den technischen Daten der Rumpel oder Rauschabstand vermerkt sein bei meinem Thorenz > 70 dB
BillBluescreen
Stammgast
#6 erstellt: 12. Apr 2004, 23:31
kleine Tip zum Vorverstärke noch: Such mal bei ebay nach "SUPA" über das Teil hab ich bisher viel gutes gehört und werd mir wohl auch bald mal einen zulegen
Holger
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2004, 04:31
Und auch die Project Phonobox (die ist wohl mit "Jetbox" im zweiten Beitrag hier gemeint) kann man getrost empfehlen.
Ich behaupte jetzt mal einfach von mir, durch Phonovorstufen wie Brinkmann Fein und Linn Linto sowie Übertrager wie Audio Note "etwas verwöhnt" zu sein, doch ich habe mir vor etwa einer Woche spaßeshalber mal eine gebrauchte Phonobox zugelegt und betreibe die mit einem Shure V15-III MR - und was soll ich sagen, das Ding ist wirklich gut !
Krossnik
Neuling
#8 erstellt: 14. Apr 2004, 12:49
Hi und danke für die guten Hinweise. Ich habe mir den "SUPA" mal angesehen (www.hormann-audio.de)und das Ding scheint echt was herzugeben wenn ich da z.B.lese: "...Der empfindlichen Verstärkerschaltung wird beim Supa Phonoamp durch den Parallelbetrieb von 16 Transistoren reduziert. Durch dieses Schaltungsdesign wird ein um 9 dB besserer Rauschabstand im Vergleich zu anderen Schaltungen erreicht." Der Herr Hormann der den SUPA quasi "erfunden" hat antwortet bei Fragen auch selbst auf die Mails und das schnell. Allerdings habe ich das Gefühl das der SUPA nicht so richtig für den "plug and play"- Anwender gebaut ist. So bekommt man bei ebay erstmal den Platinensatz angeboten. Bei Bedarf und gegen Aufpreis von 49EUR bekommt man das Teil dann auch als sogenanntes Fertiggerät. Auf meine Frage bezüglich der richtigen Einstellung teilte Herr Hormann mir folgendes mit: "Den Supa kann man in der Verstärkung einstellen und damit von MM-Empfindlichkeit auf MC-Empfindlichkeit bringen. In der Normalversion 2.0 werden dazu 4 Widerstände, die steckbar auf der Platine angeordnert sind, ausgewechselt. Beim Supa 2.0 G ist die Einstellung mit einem Hex-Codier-Schalter auf der Rückseite in 16 Stufen von 34 bis 60 dB Verstärkung einstellbar.
Wenn man die Daten des Tonabnehmers mit sendet( Typ, Hersteller) wird der SUPA auch "voreingestellt" geliefert". Alles gut und schön aber ich glaube ich werde mir lieber die ebenfalls von euch empfohlene Phonobox kaufen. Klingt mir irgendwie unkomplizierter, auch wenn sie vielleicht unterm Strich ein bißchen weniger rausholt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler an Pianocraft E410?
marqus am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  5 Beiträge
Plattenspieler an Pianocraft
Clancy7 am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  8 Beiträge
Plattenspieler für meine Pianocraft
fuchsei am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  8 Beiträge
Plattenspieler an YAMAHA PianoCraft E810
michael_75_ am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  76 Beiträge
Passender Plattenspieler für PianoCraft E700?
*Labrador* am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  14 Beiträge
Dual-Plattenspieler an Yamaha Pianocraft MCR-E810
planetocean99 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  25 Beiträge
Plattenspieler bis 400?
c0epL am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  28 Beiträge
Dual CS 415-2 an Yamaha Pianocraft!
vesparado am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  6 Beiträge
Dual CS-455 an PianoCraft MCR-840
Quotengrote am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Denis606 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Daewoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434