Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für Dual CS 607

+A -A
Autor
Beitrag
check0
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2011, 09:32
Hallo,

ich habe so ziemlich gar keine Ahnung von Plattenspielern. Da ich allerdings die ein oder andere recht gute Platte (Vater) da liegen habe und gestern einen Dual CS 607 geschenkt bekommen habe mit der Info, dass es sich anbieten würde mal die Nadel oder gleich das ganze Tonabnehmersystem zu wechseln, wollte ich mal nachfragen, was ihr mir da so empfehlen könntet? Und vor allem wie man das macht?
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2011, 10:05
Hallo,

der 607 ist garnicht übel. Gute Mittelklasse. Ich hab selber einen...
Anleitung (vor allen Dingen über korrekte Justage!) findest Du http://dual.pytalhost.eu/607/

Das eingebaute System (Ortofon ULM 52E) funkioniert auch ganz gut, Ersatznadeln sind erhältlich, zwar nicht "billig" aber Systeme in der Güteklasse sind neu erheblich teurer.

Für den Einsatz anderer Systeme 1/2´´ brauchst Du ein Umbauset, welches nicht ganz günstig ist (bei Ebay oder im Dual-Forum beim "Dualfred).



Peter
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jul 2011, 10:10
Moin,

wenn noch das Originalsystem dran ist, gibt es ohne grössere Aktionen nur die Möglichkeit, die Nadel auszutauschen.
Es gibt zwar eine Headshell, die es ermöglicht, Halbzoll- (1/2") Systeme zu montieren, die ist aber teuer und du brauchst noch ein zusätzliches Gewicht zum Gegengewicht.
(wenn ich mich nicht irre)

Der Tonabnehmer müsste ein TKS52E sein.

Es gibt die Originalnadel noch:

http://www.williamth...onnadel_p7203_x2.htm

Gruss, Jens

Edith:
Mal wieder zu langsam.....


[Beitrag von rorenoren am 24. Jul 2011, 10:11 bearbeitet]
check0
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2011, 21:20
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

33€ für die Nadel, da staunt ein Schüler nicht schlecht, was denn sowas kostet. Aber wird trotzdem bestellt und im Laufe der Woche kommt auch ein neues Cinchkabel (das Orginalkabel hat nen Wackelkontakt) ran.
thom53281
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jul 2011, 22:01
Was glaubst Du, was andere Leute teilweise für Nadeln/Tonabnehmer bezahlen...

Da sind 100-300 € keine Seltenheit. Allerdings gibt es für Dich noch ein günstigeres Angebot. Beim Pollin gibt's eine sehr günstige DN 149 S, die ebenfalls auf das TKS52 passen sollte. Allerdings wirst Du damit die Qualität der DN 152 E nicht erreichen. Zum einfachen Testen und gelegentlichen Hören ist die Nadel aber absolut in Ordnung.

Beim Cinchkabel musst Du vorsichtig sein. Das Kabel muss eine bestimmte Kapazität haben und gut geschirmt sein. Meistens sind nur die Stecker selbst das Problem, daher solltest Du auch nur diese tauschen.

Grüße
Thomas


[Beitrag von thom53281 am 24. Jul 2011, 22:03 bearbeitet]
Passat
Moderator
#6 erstellt: 24. Jul 2011, 22:37
Noch etwas zum Nadelwechsel:
Dazu musst du das System abbauen, denn die Nadel wird durch einen Stift festgehalten, der sich nur bei Abbau des Systems löst:

Minischraube auf der Oberseite der Headshell herausdrehen, dann Hebel nach hinten drücken.
Dann fällt das System schon herunter.
Jetzt kannst du die Nadel einfach nach vorne vom System abziehen und die neue Nadel aufschieben.
Jetzt das System wieder an die Headshell montieren.
Unbedingt drauf achten, das das System rundherum absolut plan an der Headshell anliegt, bevor du den Hebel wieder nach vorne schwenkst. Sonst kann es nämlich passieren, das eine der Haltenasen abbricht und dann ist ein neues System fällig oder du musst es mit unschönen Lösungen wie Kleber oder Kabelbinder an der Headshell fixieren.
Nirgendwo mit Gewalt arbeiten, das muß alles rel. leicht gehen! Wenn nicht, dann klemmt da irgendetwas und dann sollte man noch einmal alles sorgfältig überprüfen.
Gewalt führt nur zu Schäden, da das alles etwas filigran ist!

Danach die kleine Schraube wieder eindrehen, aber nicht festknallen!
Es reicht, wenn der Schraubenkopf bündig ist mit der Headshelloberseite.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 24. Jul 2011, 22:39 bearbeitet]
check0
Stammgast
#7 erstellt: 20. Okt 2011, 15:28
Auch wenn dieser Thread eigentlich schon durch ist, wollte ich noch fragen ob sich denn die Merhkosten für eine Dn 155 E lohnen würden?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS-607 kaufempfehlung???
yakordia am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  13 Beiträge
Ersatznadel Dual Cs 607
misfits am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  17 Beiträge
Austausch der Nadel DUAL CS 607
DeMonte am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  3 Beiträge
Ersatz für Dual CS 607
Marcel123456 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  12 Beiträge
Tonabnehmer für Dual CS-5000
vinyl-matze85 am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  29 Beiträge
Welcher Vorverstärker für Dual 607?
maeh am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  3 Beiträge
Tonabnehmer montieren Dual CS 628
Wieselkiesel am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  3 Beiträge
Dual 607 VS Dual CS435 - welcher ist besser?
luluborghorst am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  4 Beiträge
Dual CS 607 TKS 52E
Auerbach am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  3 Beiträge
Dual CS 607 falsche Umdrehungsgeschwindigkeit
Auerbach am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedBambule23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.916