Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 607 - Probleme beim Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
gruenekekse
Neuling
#1 erstellt: 27. Jul 2013, 15:18
Hallo zusammen,

vorweg: mir ist bewusst, dass es schon Threads zu dem Thema gibt, allerdings habe ich diese schon mehrfach durchgelesen und versucht auf mein Problem anzuwenden, aber ich bekomme es einfach nicht hin. Da ich ein total Anfänger bin, kenne ich mich leider auch nur entsprechend schlecht aus und bitte um Hilfe!

Problem: Wir haben einen Dual CS 607 (Plattenspieler), welcher leider nur Mono funktioniert. Alle anderen Ausgabegeräte (Notebook, MP3-Player etc.) funktionieren einwandfrei, nur eben der Plattenspieler will nicht im Stereo laufen.

Unser System:

Plattenspieler: Dual CS 607
Verstärker: Marantz 4240
Lautsprecher: Teufel Ultima 40


Es funktioniert immer nur ein Kanal im Stereo. Wenn man die Cinchstecker (Position) tauscht, funktioniert immer nur ein Lautsprecher, aus dem anderen erfolgen nur ganz dumpfe leise Töne. Die Anschlüsse vom Tonabnehmer haben wir auch gezogen und wieder gesteckt, um auszuschließen, das dort ein Fehler vorhanden ist. Den "problematischen" Cinchstecker haben wir bereits ausgetauscht, dennoch kam auch danach keine Veränderung.
Die Kontakte am Tonarm sind silber und nicht (bzw. kaum) angelaufen, die am Tonabnehmer sind schon recht schwarz.

Ich würde mich freuen, wenn jemand ein wenig Geduld hat weiterzuzuhelfen, auch wenn Beiträge wie dieser sicherlich eher zu den "nervigen Beiträgen" gehören.

Liebe Grüße und vielen Dank schonmal im Voraus.
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2013, 15:59
Headshell wechseln, Tonabnehmer + Tonarm richtig einstellen, Kabel alle testen
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2013, 16:32
Hallo,

der Tonarm ist richtig ausgependelt und eingstellt? nadel ist OK?

Anleitung: http://dual.pytalhost.eu/607/

Das Auspendeln braucht bei den sehr leichten ULM-Armen seine Zeit und sollte in Ruhe gemacht werden.
Die Kontakte mit einem Glasfaserstift oder Spiritus auf einem sauberen Lappen säubern!
Angelaufenes Silber leitet sehr schlecht!

Peter
KaumasseMitFremdenStoff...
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jul 2013, 20:15
... ich denke der Tonabnehmer k.o.?

Ist ja nicht das erste mal, dass ein Kanal abbueckt, und das dumpfe Ueberbleibsel ist das Uebersprechen auf den anderen Kanal.

Wenn's wirklich kein Kontaktfehler ist: TA hin ... tausch mal die 'heissen" Kabel am TA, dann sollte das Probelm auf den anderen Kanalwechseln. Wenn ja - neuer TA.


[Beitrag von KaumasseMitFremdenStoffen am 27. Jul 2013, 21:51 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2013, 20:54
Hallo,

TKS-Systeme gibt es auch noch... mal im Dual-Board fragen.

Bei der Demontage nie die Sicherungsschraube vergessen

Peter
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2013, 23:29

gruenekekse (Beitrag #1) schrieb:
Wenn man die Cinchstecker (Position) tauscht, funktioniert immer nur ein Lautspreche
Hallo, ist das derselbe Lautsprecher oder wandert der Fehler zum anderen?
Falls er nicht mitwandert, läge es an der Phonovorstufe des Verstärkers.
Gruß
Jürgen
gruenekekse
Neuling
#7 erstellt: 29. Jul 2013, 13:58
Hallo,

erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.


der Tonarm ist richtig ausgependelt und eingstellt? nadel ist OK?


Habe den Tonarm mal neu eingependelt und die Nadel ist meines Wissens auch i.O.


Die Kontakte mit einem Glasfaserstift oder Spiritus auf einem sauberen Lappen säubern!
Angelaufenes Silber leitet sehr schlecht!


Also ich habe mir die Kontakte am Tonabnehmer mal angesehen. Am Tonabnehmer selber sind die Kontakte recht dunkel, die dazugehörigen Kontakte am Tonarm sind jedoch blitz blank. Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen man solle die bei mir schon silbernen Kontakte reinigen, die anderen seien ohnehin schwarz. Ist das richtig?


tausch mal die 'heissen" Kabel am TA, dann sollte das Probelm auf den anderen Kanalwechseln. Wenn ja - neuer TA.


Ich habe die "heissen" kabel am Tonabnehmer gewechselt, doch das problem ist beim selben Kanal geblieben.


Hallo, ist das derselbe Lautsprecher oder wandert der Fehler zum anderen?
Falls er nicht mitwandert, läge es an der Phonovorstufe des Verstärkers.


Nein, beim wechseln des Kanals dann wechselt auch der stumme Lautsprecher.


Headshell wechseln, Tonabnehmer + Tonarm richtig einstellen, Kabel alle testen


welche Kabel soll ich denn genau testen? Und wo setzt man das Messgerät dann am besten an?


Liebe Grüße und Danke für eure Hilfe
KaumasseMitFremdenStoff...
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jul 2013, 14:15
... das klingt dann aber stark nach der Verkabelung (a) im Tonarm selbst oder (b) vom Tonarm zum Verstaerker, d.h. irgendwo am internen Klemmbrett.

Du wirst um's Aufschrauben nicht herum kommen ...
elchupacabre
Inventar
#9 erstellt: 29. Jul 2013, 14:16
Das wollte ich eben schreiben, eventuell die Tonarmverkabelung, also vom Headshell bis zum Klemmbrett, dann musst du wohl aufschrauben, oder schrauben lassen.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 30. Jul 2013, 08:09
Hast du einmal den Tonabnehmer von der Headshell abgebaut?
Die Kontakte haben nämlich häufiger Kontaktschwierigkeiten.

Abbau des Tonabnehmers geht so:
1. Nadelschutz herunterklappen
2. Die kleine Madenschraube oben auf der Headshell ganz herausdrehen
3. Tonabnehmer festhalten und Griff an der Headshell nach hinten drücken
4. Tonabnehmer nach unten abnehmen.
Dabei darauf achten, das die Haltenasen aus Kunststoff nicht abbrechen!

An der Hinterkante sind 4 kleine Kontakte, in der Headshell sind an der Stelle 4 Federkontakte.
Die solltest du reinigen.

Einbau des Tonabnehmers in umgekehrter Reihenfolge.
Dabei darauf achten, das der Tonabnehmer rundherum bündig an der Headshell anliegt und dann vorsichtig den Griff an der Headshell nach vorne ziehen.
Bei größerem Widerstand Vorgang abbrechen und noch einmal überprüfen, ob der Tonabnehmer rundherum bündig anliegt.
Sonst kann es sein, das man die Haltenasen abbricht.

Zim Schluß Madenschraube wieder eindrehen, aber nicht zu weit.
Die darf nicht fest angezogen werden, richtig ist es, wenn sie bündig mit der Headshelloberseite abschließt.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS-607 kaufempfehlung???
yakordia am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  13 Beiträge
Ersatznadel Dual Cs 607
misfits am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  17 Beiträge
Dual CS 607 TKS 52E
Auerbach am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  3 Beiträge
Dual CS 607 falsche Umdrehungsgeschwindigkeit
Auerbach am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Dual CS 607
check0 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  7 Beiträge
Ersatz für Dual CS 607
Marcel123456 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  12 Beiträge
Dual CS 435 - Mechanik Probleme
Lülly am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  4 Beiträge
Austausch der Nadel DUAL CS 607
DeMonte am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  3 Beiträge
DUAL CS 2215 - Klangprobleme
filthhound am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  17 Beiträge
Dual CS 505 - Anlaufschwierigkeiten
zockie am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.721