Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kaufempfehlung plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
rude6977
Neuling
#1 erstellt: 15. Aug 2011, 17:16
hallo,

habe mir vor kurzem einen lenco l-80 usb plattenspieler gekauft, da ich hauptsächlich gute bewertungen über ihn gelesen habe.
bin jetzt aber ehrlich gesagt nicht wirklich zufrieden damit, da die nadel im vergleich zu meinem alten plattenspieler (yamaha ca. 15 jahre alt, genaues modell weiß ich nicht) oft hängenbleibt. hab schon vom nadeldruck her alles mögliche versucht, krieg das problem aber nicht in den griff. manche platten laufen einwandfrei, andere hingegen speziell im inneren radius fast garnicht. kratzer weissen keine von den platten auf. woran kann das liegen?
hab jetzt jedenfalls vor den lenco zurück zugeben. kann mir bitte jemand eine kaufempfehlung für nen plattenspieler geben, da im internet fast nur welche besprochen werden, die mein budget übersteigen.
bin zwar kein dj, finde aber die funktionen (start-stop, rückwärtslauf usw.) interessant. außerdem sollte er usb-anschluss haben und nicht viel mehr als 300 euro kosten.
wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte.
Schnuckiputz
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2011, 18:00
Wieso verwendest Du denn nicht einfach den alten Yamaha Dreher weiter, wenn der Deinen Ansprüchen genügte? Wenn es nur um USB geht, so gibt es doch Adapter dafür.
rude6977
Neuling
#3 erstellt: 15. Aug 2011, 18:05
ja, hab ich vergessen zu erwähnen. der ist leider gottes kaputt gegangen. motor funktioniert nicht mehr und ich da ich nicht glaube dass sich das reparieren lohnt und er ja auch schon etwas älter ist, dachte ich mir ich kauf mir nen neuen.
Schnuckiputz
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2011, 18:33
Also, einen diskutablen Dreher mit USB weiß ich nicht. Doch wenn es etwas DJ-mäßiges sein soll, wäre der Sherwood PM-9901 eine Überlegung wert. Dessen robustes AT System ist auch zum Scratchen geeignet. Ist ein Dreher mit Direktantrieb, ziemlich solide gebaut (10 kg Gewicht). Sollte für knapp unter oder um die 200 Euro zu kriegen sein.

Alterntativ wäre der etwas preiswertere Riemenantriebler Sherwood PM-9805 auch nicht schlecht.

In jedem Fall stimmt bei beiden das Preis-/Leistungsverhältnis. Beide Dreher haben keinen internen Vorverstärker, aber diese Teile sind ja auch als externe Lösung zu haben und kosten nicht die Welt. Oder man holt den Ton halt über einen Verstärker mit MM-Phono-Eingang.


[Beitrag von Schnuckiputz am 15. Aug 2011, 18:34 bearbeitet]
rude6977
Neuling
#5 erstellt: 15. Aug 2011, 18:56
hab mir beide mal angesehen. danke für den tipp. leider haben die außer usb auch keinen rückwärtslauf wenn ich das richtig gesehen habe.
aber am wichtigsten ist ja, dass die platten ohne probleme durchlaufen würd ich mal sagen. wenn das bei dem spieler funktioniert bin ich schon zufrieden.
nur noch mal für mich zum verständnis: am hängenbleiben der nadel ist schon hauptsächlich der nadeldruck schuld, oder kann es dafür abgesehen von kratzern natürlich noch nen anderen grund geben?
Schnuckiputz
Stammgast
#6 erstellt: 15. Aug 2011, 19:03
Das Hängenbleiben beim Abspielen könnte theoretisch auch am Tonarm liegen bzw. an dessen Lagerung, besonders wenn das unabhängig von der einzelnen Platte immer ziemlich an der selben Stelle passiert, also z.B. immer, wenn irgendeine Platte ungefähr halb abgespielt ist.

Wenn hingegen die Nadel nicht richtig aufliegt (zu geringes Auflagegewicht) würde sich das zuerst am Ton bemerkbar machen.
rude6977
Neuling
#7 erstellt: 15. Aug 2011, 19:10
achso. man könnte schon sagen, dass die nadel öfter hängen bleibt je näher sie zum label hin kommt. aber eben nicht bei allen platten wobei es keinen unterschied macht wie alt die platte ist.
kann man denn an dem tonarm oder lager so wie du sagst etwas ändern bzw einstellen?
Schnuckiputz
Stammgast
#8 erstellt: 15. Aug 2011, 19:17
Bin kein Techniker und kenne auch das Modell von Lenco nicht. Aber ich kenne diese Dreher von Sherwood, und die haben solche Probleme mit Sicherheit nicht.

So, und jetzt bin ich erst mal wech hier. Schönen Abend noch und ...
rude6977
Neuling
#9 erstellt: 15. Aug 2011, 19:23
dann sag ich erstmal danke für deine hilfe. und noch nen schönen abend.
ich geb morgen jedenfalls den lenco zurück und schau dann mal welcher als nächstes kommt.
wenn noch jemand einen tipp für mich hat, bitte melden.


[Beitrag von rude6977 am 15. Aug 2011, 19:30 bearbeitet]
BOSS2000
Neuling
#10 erstellt: 15. Aug 2011, 19:49
Den geilsten Plattenspieler, den ich kenne ist einer von RFT.
Er hat die Bezeichnung Zyphona Turkis. Das Abtastsystem war einfach erste Sahne und sehr langlebig. Er hatte drei Geschwindigkeiten und kam bestens mit den Schellackplatten zurecht. Der Klang war richtig bombastisch. Besonders wenn man das Quadrosystem ausgenutzt hat. Er würde heute viele sogenannte Hi-Techgeräte an die Wand spielen. Leider bekommt man ihn nicht mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler
denwebs am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Yamaha Receiver + Plattenspieler = Problem
ShallowWaterGrave am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  10 Beiträge
Plattenspieler
GregorRobert am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  57 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Lenco L-90
Schlumpf87 am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  4 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Usb Plattenspieler oder nicht?
atreya am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  14 Beiträge
Plattenspieler Modell ?
Prilla am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Ordoron am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedMaik.ttl
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.204